Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


NuBox 311 -

+A -A
Autor
Beitrag
amieX
Stammgast
#1 erstellt: 08. Jul 2011, 22:54
Hi,

vor 2 Wochen habe ich mir gebrauchte NuBox 311 Boxen von Nubert gekauft. Meine Absicht war es die Teufel CEM PE Satelliten abzulösen, wovon ich noch zwei aus meiner Jugendzeit hatte.

Nachdem die Boxen so wie beschrieben waren, geliefert wurden, war ich sehr angetan von der Optik. Jedoch als ich sie dann angeschlossen habe, kam bei mir jetzt nicht der Wow Effekt. Also ich hatte jetzt das Gefühl, dass ich leicht bessere Boxen habe als zuvor, was mich ein wenig deprimierend gemacht hat. Nun wollte ich euch nach möglichen Ursachen fragen.

1) Habe ich zuviel erwartet? Mir ist klar, dass es keine teuren Boxen sind aber ein Unterschied zu den Teufel Brüllwürfeln sollte doch da sein?

2) Am Onkyo 579, der ja jetzt eher der billigere AVR ist und auch nicht grade für Stereo gedacht ist? Ist es zu erwarten, dass ich mit einem reinem Stereo Verstärker bis 300 Euro einen Unterschied höre bei diesen günstigen Boxen?

3) Eher unwahrscheinlich: Am alten dünnen Lautsprecherkabel, dass noch bei den Teufel Boxen dabei war?

4) Habe ich zuviel erwartet?


5) Vielleicht habt ihr ja Ideen

Viele Grüße
Eminenz
Inventar
#2 erstellt: 09. Jul 2011, 06:50
1. Am Klingeldraht wirds nicht liegen, aber es bietet sich dennoch an, mal auf 2,5qmm Kabel zu wechseln.

2. Hast du den Onkyo neu einmessen lassen, oder haste die Nuberts einfach nur rangeklemmt? Bei Letzterem --> Einmessen.

3. Dass viele von Nubert Wunder erwarten, "verwundert" mich nicht, da sie schwer gehypt werden im Netz. Es ist ein Hersteller wie viele andere auch.
Meischlix
Inventar
#3 erstellt: 09. Jul 2011, 12:33
Hi,

Du könntest den Onkyo auch einmal im Pure direct-Modus mit den NuBoxen laufen lassen und das dann mit den Teufel vergleichen.

Allein vom Volumen und vom Tiefgang müssten wirkliche deutliche Unterschiede zu hören zu sein. Die 311er geht bis auf etwas über 60 Hz runter, wogegen die Teufels als klassische Satelliten wohl kaum die 100 Hz-Marken knacken dürften (Angaben bei +/- 3 dB). Wenn Du bei reiner Stereomusik (nur die beiden Boxen sind aktiv, kein Sub) keinen Unterschied hörst, dann ist wirklich was im Argen mit den Einstellungen des AVRs, deshalb mein Rat zum Pure direct-Modus der das generell umgeht.

Grüße
Meischlix
amieX
Stammgast
#4 erstellt: 09. Jul 2011, 16:22

Eminenz schrieb:
1. Am Klingeldraht wirds nicht liegen, aber es bietet sich dennoch an, mal auf 2,5qmm Kabel zu wechseln.

2. Hast du den Onkyo neu einmessen lassen, oder haste die Nuberts einfach nur rangeklemmt? Bei Letzterem --> Einmessen.

3. Dass viele von Nubert Wunder erwarten, "verwundert" mich nicht, da sie schwer gehypt werden im Netz. Es ist ein Hersteller wie viele andere auch.

1. wird erledigt, heute ist das 2,5mm^2 Kabel geliefert wurden
2. Nein, ich habe weder bei den Teufel noch bei den Nubert Einmessen lassen -> Gute Idee, ob es was bringt?
3. Ja stimmt aber das war nicht der Grund für den Kauf, sondern ich habe sie für 200 Euro bekommen mit voller Garantie und sie passen zudem optisch in mein Zimmer rein. Also habe ich nicht erwartet, dass sie besser als andere Boxen in dem Preissegment spiel aber doch besser als die Teufel, die ja deutlich günstiger sind.


Meischlix schrieb:
Hi,

Du könntest den Onkyo auch einmal im Pure direct-Modus mit den NuBoxen laufen lassen und das dann mit den Teufel vergleichen.

Allein vom Volumen und vom Tiefgang müssten wirkliche deutliche Unterschiede zu hören zu sein. Die 311er geht bis auf etwas über 60 Hz runter, wogegen die Teufels als klassische Satelliten wohl kaum die 100 Hz-Marken knacken dürften (Angaben bei +/- 3 dB). Wenn Du bei reiner Stereomusik (nur die beiden Boxen sind aktiv, kein Sub) keinen Unterschied hörst, dann ist wirklich was im Argen mit den Einstellungen des AVRs, deshalb mein Rat zum Pure direct-Modus der das generell umgeht.

Grüße
Meischlix


Auch dir danke für den Beitrag. Generell muss ich erstmal sagen, dass ich die NuBerts mit dem Teufel Sub betreibe. Der Grund dafür ist, dass nach wenigen Tagen mich das weniger an Bass doch gestört hat, da die Teufel Satelitten auch immer mit dem Sub betrieben wurden. Wäre es möglich die Teufel an die Zone2 Anschlüsse anzuschliessen um dann direkt zu vergleichen durch einfaches umschalten? Oder sollte ich zum Vergleichen jedes mal neu anschliessen? Wobei beim letzteren der direkt Vergleich irgendwie fehlen würde.

Viele Grüße
onkelsteffen
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 10. Jul 2011, 10:38
Klinke mich hier mal ein. Also das einmessen der LS bringt definitiv etwas. Das wäre übrigens das erste, was ich bei einer Inbetriebnahme eines AVR machen würde. Dann ist Onkyo nicht gerade für seine Stärken im Stereobereich berühmt. Hatte letztes Jahr einen TX-NR 808 für knapp 1000 Euro. Der klang mit meinen Nubert Nuline 82 äußerst dünn. Die Stärken liegen da eindeutig im HK Bereich. Das Gerät ging dann auch nach kurzer Zeit zurück. Mittlerweile steht bei mir ein Yamaha AVR.
Also bei dir sind das ja gleich mehrere Sachen, das du eher unzufrieden bist. Neue LS Kabel hast du ja schon. Jetzt mußt du die Nubert LS mal einmessen oder noch nach einem AVR gucken, der einigermaßen Stereotauglich ist. Zudem würde ich mir das passende ABL 311 für die Nuberts zulegen. Das bringt dir vielleicht den WOW Effekt und wäre die bessere Alternative zu einem Stereoverstärker.


[Beitrag von onkelsteffen am 10. Jul 2011, 10:46 bearbeitet]
.:GlenGrant:.
Stammgast
#6 erstellt: 10. Jul 2011, 11:55
Da ich selbst auch mal das alte Teufel CEM hatte würde ich vermuten, dass amieX das alles übewummernde Gegrummel des
Teufel Subs vermisst. Mir (und auch einigen Leuten im Bekanntenkreis) ging es ähnlich. Ob da das ABL oder ein
anderer Receiver hilft?
Trotzdem werden die kleinen Nuberts deutlich fülliger klingen als die Teufel Sats allein, wenn man mal von Gehäusegrösse und Membranen ausgeht.
Wühl dich am besten nochmal durch die Einstellungen des AVR.
amieX
Stammgast
#7 erstellt: 10. Jul 2011, 21:07
Moin Jungs,

also habe doch eingemessen und es ist ein welten Unterschied... Ich musste nach dem Einmessen erstmal kontrolieren, ob der Sub wirklich ab war...

Nach unten geht jetzt viel mehr als vorher. Natürlich nicht ganz so tief wie der Sub ging. Aber die Qualität ist eine ganz andere. Zusätzlich hören sich die Mitten nicht mehr so flach an wie vorher. (Es war wirklich kein/kaum Unterschied zu den Teufel Satelitten).

Es kommisch wie schlecht sich die Boxen ohne Einmessen anhören.

Naja Problem gelöst Vielen Dank
Eminenz
Inventar
#8 erstellt: 11. Jul 2011, 06:26

amieX schrieb:


Es kommisch wie schlecht sich die Boxen ohne Einmessen anhören.


Das war der Receiver, der noch auf dem Brüllwürfel-Stand war.
amieX
Stammgast
#9 erstellt: 11. Jul 2011, 13:10

Eminenz schrieb:

amieX schrieb:


Es kommisch wie schlecht sich die Boxen ohne Einmessen anhören.


Das war der Receiver, der noch auf dem Brüllwürfel-Stand war.


Dachte ich im ersten Moment auch aber ich habe die Brüllwürfel nicht eingemessen, d.h. EQ war auf Werkseinstellungen.

Natürlich habe ich die Trennfrequenz ausgeschaltet und Impedanz eingestellt.... aber sonst ist alles orginal eingestellt und die klingen einfach flach. Ich mein, dass kann doch nicht möglich sein, dass die Boxen sich ohne einmessen ganz anders anhören...Nicht paar Nuancen, sondern wirklich GANZ anders. Und ohne einmessen krieg ich das anscheinend auch so nicht hin. D.h wenn audyssey ausmache oder Pure Audio anhabe, hören sie sich wieder komplett flach und ohne Volumen an.

Kommisch...
Eminenz
Inventar
#10 erstellt: 11. Jul 2011, 13:33
Wenn sie sich in Pure Direct flach anhören, dann kann das was mit dem Raum zu tun haben, oder einfach mit der Qualität des Onkyos. Ich hatte die 311er selbst mal zum Test und fand sie sehr Bass-intensiv. Ansonsten weißt du ja jetzt, dass das Einmess-System in einem Surroundreceiver nicht umsonst ist
amieX
Stammgast
#11 erstellt: 11. Jul 2011, 13:36
Ich werde mir definitiv zum Vergleich einen gebrauchten Stereo Verstärker besorgen...
Eminenz
Inventar
#12 erstellt: 11. Jul 2011, 13:40
Tus nicht, du wirst dann evtl nie einen Surroundreceiver finden, der dich im STereobereich zufriedenstellt
amieX
Stammgast
#13 erstellt: 11. Jul 2011, 14:28
Naja ist doch gut Natürlich würde der Stereo Verstärker den AVR dann ersetzen.
Eminenz
Inventar
#14 erstellt: 11. Jul 2011, 14:36
Achso, ich dachte du willst Surround haben. Na dann such dir mal nen schönen Stereo-Amp aus und teste ihn gegen den Onkyo.
amieX
Stammgast
#15 erstellt: 11. Jul 2011, 14:54
Neee, der AVR ist eher eine Jugendsünde...Außerdem war er damals für 199 Euro im Angebot...

Leider habe ich keine Ahnung von Stereo Verstärkern. Was da gut ist. Wieviel man mindestens ausgeben muss um was vernünftiges zu habe etc. das wird lustig
Eminenz
Inventar
#16 erstellt: 11. Jul 2011, 15:04
Mach einen Kaufberatungs-Thread auf
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Modifikation der Nubert Nubox 311
Filmscorefreak-patrick am 06.03.2014  –  Letzte Antwort am 06.03.2014  –  2 Beiträge
Hochtonbereich Nubert NuBox 311
lowend05 am 16.11.2007  –  Letzte Antwort am 19.02.2008  –  23 Beiträge
nubox 311 in die zimmerecken?
lea_1990 am 28.03.2014  –  Letzte Antwort am 28.03.2014  –  6 Beiträge
Nubert ABL-311
Fisch108 am 12.06.2010  –  Letzte Antwort am 13.06.2010  –  11 Beiträge
Optik von Nubert-Boxen???
GACSbg am 03.06.2004  –  Letzte Antwort am 09.06.2004  –  70 Beiträge
Erfahrungsberichte: Nubert nuBox vs. Dali Zensor
Macks am 04.09.2013  –  Letzte Antwort am 30.05.2016  –  28 Beiträge
Habe zwei Lautsprecher mbl 311 geerbt, was sind die wert?
Kraftwelle am 28.02.2008  –  Letzte Antwort am 10.06.2009  –  14 Beiträge
Nubert Nubox von innen.
Filmscorefreak-patrick am 25.04.2014  –  Letzte Antwort am 25.04.2014  –  2 Beiträge
Nubert nubox 311 empflenswert?
Cuxrider am 15.07.2010  –  Letzte Antwort am 15.07.2010  –  5 Beiträge
Nubox 311 am Concept E Subwoofer
Asgaron91 am 16.04.2012  –  Letzte Antwort am 16.04.2012  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Nubert
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 117 )
  • Neuestes Mitgliedhanspeterolaf
  • Gesamtzahl an Themen1.345.647
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.175