Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecherabdeckung

+A -A
Autor
Beitrag
Yam2k
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 05. Aug 2011, 20:25
Ich hätte da mal eine Frage:
Hat die Lautsprecherabdeckung (Gitter/Stoff) irgendwelche Auswirkungen auf den Klang der Boxen? Ist mit Abdeckung besser als ohne, oder ist das nur Geschmackssache ?
Danke für alle Antworten

Gruß Yam2k
Homo_Farmer
Stammgast
#2 erstellt: 05. Aug 2011, 20:36
Also eine Veränderung bringt es sicherlich
Die Frage ist ob es eine Hörbare ist bei
meinen Nubert habe Ich noch keine Gehört
Lasse die Abdekcung aus Optischen Gründen aber
im Keller

Vielleicht haben andere ja bessere Ohren?
oder es mal Gemessen?
ch4
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 05. Aug 2011, 20:53
Ich kann ja mal zitieren, was G.Nubert über seine Boxen sagte:


Hallo,

in den Bedienungsanleitungen aller unserer Boxen gibt es den kleinen Satz: "Mit abgenommenem Stoffrahmen (bzw. Gitter) klingt die Box etwas heller und klarer."

Der Bespannstoff und die Gitter sind von der Schall-Durchlässigkeit ähnlich.

Trotzdem sind die Gitter rein deshalb schon im Vorteil, weil sie keinen Rahmen haben, der bei Stoff-Abdeckung kaum zu verhindern ist.

Übliche Stoffrahmen fast aller Boxen (selbst High-End-Boxen für über 20.000 Euro), haben "glatt herausgefräste" Innenkanten an den Stoffrahmen. Schon der Rahmen allein (also ohne Stoff), wirkt ansatzweise so, wie jemand, der links und rechts neben dem Mund die Handfächen zu einem angedeuteten "Sprachrohr" ansetzt, wenn er schreiend große Entfernungen überbrücken will.

Die zwar kurze (aber "nicht abgestimmte" Hornöffnung) eines solchen Stoffrahmens verbiegt den Frequenzgang einer ansonsten perfekt linearen Box auf etwa + 2 / - 5 bis - 8 dB im Frequenzbereich zwischen etwa 4 und 10 kHz!

"Aufmerksame Beobachter" stellen fest, dass alle Nubert-Stoffrahmen etwa in der Mitte (der Dicke des Rahmens) eine zweite Fräskante mit einem Winkel von etwa 45 Grad haben, um dem Rahmen eine "andeutungsweise exponentielle" Form für den durchlaufenden Schall zu geben. Dadurch werden die schädlichen Effekte etwa halbiert.

Das fällt bei den Gitter komplett weg.

Stoffrahmen und Gitter gemeinsam haben aber noch einen 2. Effekt:

Beim Durchlaufen des Stoffes (oder Gitters) kommen über 95 % der Schallwellen ungehindert durch. (Eine Dämpfung um 5 % bedeutet einen Pegelverlust von lediglich 0,5 dB!) Knapp 5% werden am Stoff oder Gitter jedoch reflektiert, - dann an der Hochton-Kalotte noch einmal reflektiert und laufen nun ebenfalls (zeitversetzt um die vielleicht 1,5 bis 2 cm Zusatz-Weg) zusammen mit dem "Original-Schall durch den Stoff.
Diese "beiden Wellenzüge" addieren sich und können im Bereich von etwa 10 kHz eine Welligkeit von immerhin etwa 1,5 bis 2 dB erzeugen.
Vor allem deshalb bevorzuge ich leicht den Klang ohne Gitter.

Gruß, G. Nubert
Archibald
Inventar
#4 erstellt: 06. Aug 2011, 07:01
Hallo Yam2k,

ich bilde mir ein, dass meine Cabasse Sloop ohne Abdeckung etwas "besser" klingen; der Unterschied ist so minimal, das üblicherweise die Abdeckungen zum Schutz der Lautsprecher montiert bleiben. Die Abdeckungen sollen angeblich u.a. verhindern, dass die Schaumstoffsicken durch Lichteinfluß altern, was sie sicher verhindern ist, dass spielende Kinder die Hochtonkallotte als "Schalter" mißverstehen.

Gruß Archibald
Yam2k
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 06. Aug 2011, 09:06
Danke für die Antworten
Ich werde das Gitter bei meinen Boxen dran lassen, zum schutz und schlecht aussehn tuts ja auch nicht

Gruß Yam2k
-MCS-
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 06. Aug 2011, 09:28
Hm, ich wollte auch etwas von Herr Nubert zitieren,
hat sich aber jetzt erledigt


Es gibt aber auch Boxen, die speziell so abgestimmt wurden,
dass sie mit Gitter/ Bespannung betrieben werden sollten.


Beispiel wäre die NuLook von Nubert.

Irgendwo hier im Forum hat einer mit und ohne Bespannung
gemessen.
Ohne war der Frequenzgang verbogen.

Die Weiche der Box wurde also speziell dafür konstruiert.



Bei meinen Canton Boxen mit Gitter kann ich eine leichte
Veränderung feststellen, wenn ich das Gitter abnehme.

Sie klingen tatsächlich ein wenig "heller und klarer".


Ja, das mit dem Schutz ist schon so eine Sache.
Deswegen habe ich auch die Gitter immer drauf, wenn ich
nicht höre.



ton-feile
Inventar
#7 erstellt: 06. Aug 2011, 09:44
Hallo Zusammen,

Es kommt in erster Linie darauf an, ob die Weichenabstimmung mit, oder ohne Abdeckungen erfolgt ist.

Messtechnisch gibt es da im Vergleich immer deutliche Unterschiede.
Der Rahmen sorgt je nach Schallwandmaß im Mittel- bis Präsenzbereich für Veränderungen, der Stoff für eine gewisse Welligkeit im Hochton und je nach Beschaffenheit für eine leichte Dämpfung der Höhen.

Hier sind noch Vergleichsmessungen zum Thema:
Das ist meine gepimpte Behringer Truth ohne Alles, mit Stoff- und mit der Lochgitterabdeckung einer K&H O96 (Lochdurchmesser= 2,3mm, Stegbreite= 0,8mm ).
Einfluss von Lautsprecherabdeckungen.
Das Lochgitter verbiegt den Frequenzgang am Meisten.

Gruß
Rainer
-MCS-
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 06. Aug 2011, 09:47
Das würde erklären, wieso meine Cantons mit Lochgitter
anders klingen.

Jedoch ist es nicht ganz so dramatisch, aber schon hörbar.
christoph1988
Stammgast
#9 erstellt: 07. Aug 2011, 19:21
Also ich höre bei meinen Infinity Standlautsprechern keinen Unterschied. Anscheinend kann man den Unterschied ja messen, aber wenn ich den selber nicht wahrnehme störts mich auch nicht. Ich lass sie lieber drauf bevor mir irgendwer die Kalotten eindrückt
ton-feile
Inventar
#10 erstellt: 07. Aug 2011, 20:32
Hallo Christoph,


christoph1988 schrieb:
Also ich höre bei meinen Infinity Standlautsprechern keinen Unterschied. ..wenn ich den selber nicht wahrnehme störts mich auch nicht.


Das ist imO auch völlig legitim. Einen Versuch, ob ein Unterschied wahrzunehmen ist, würde ich aber schon machen.

Bei einem Gitter mit Abstandshaltern ist auch nur im Hochtonbereich eine Veränderung zu erwarten, die klanglich tendenziell eher unauffällig ist.

Problematischer sind imO mit Stoff bespannte Rahmen, die potenziell viel größere Störungen im Präsenz-bereich verursachen.

Gruß
Rainer


[Beitrag von ton-feile am 07. Aug 2011, 20:35 bearbeitet]
gresh25
Neuling
#11 erstellt: 08. Aug 2011, 06:20
Hallo!
Ich denke,es kommt auch darauf an, wie die Abdeckungen gearbeitet sind.Bei meinen KEF IQ 90 sind sehr viele Verstrebungen, besonders im Bereich des Hoch/Mittelton-Speaker, vorhanden.Subjektiv klingen die LS ohne Abdeckung besser.
luzaru
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 13. Sep 2014, 22:02
Interessant, ich stelle bei den Canton 507 auch fest, dass sie ohne die Stoffabdeckung leicht transparenter in den Höhen klingen. Andererseits frage ich mich, inwiefern diese Empfindung nicht auch durch die Aluminiumoptik, die ja auch metalllische Höhen suggeriert, beeinflusst wird. Hat jemand ähnliche Erfahrungen?
Masaru
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
lautsprecherabdeckung
jan am 17.01.2003  –  Letzte Antwort am 18.01.2003  –  6 Beiträge
Lautsprecherabdeckung, für den Klang, mit oder ohne?
mroemer1 am 01.04.2009  –  Letzte Antwort am 06.04.2009  –  20 Beiträge
Lautsprecherabdeckung vibriert durch Schall
sai am 05.05.2007  –  Letzte Antwort am 06.05.2007  –  10 Beiträge
Lautsprecherabdeckung//Bepannung
smartdriver am 23.02.2004  –  Letzte Antwort am 23.02.2004  –  4 Beiträge
Lautsprecherabdeckung: Problem
killrFreak am 04.01.2009  –  Letzte Antwort am 04.01.2009  –  3 Beiträge
Lautsprecherabdeckung wichtig?
apogasse am 28.05.2009  –  Letzte Antwort am 29.05.2009  –  6 Beiträge
Unglaublich: Lautsprecherabdeckung verfälscht massiv
Matze29 am 12.01.2004  –  Letzte Antwort am 12.01.2004  –  6 Beiträge
Boxen-Abdeckung
Torben_2 am 26.05.2004  –  Letzte Antwort am 26.05.2004  –  5 Beiträge
Lautsprecherbespannung/ Abdeckung/ Stoff/ Wo?
hallihallo am 04.01.2005  –  Letzte Antwort am 04.01.2005  –  2 Beiträge
LS mit oder ohne Abdeckung ?
front am 16.01.2006  –  Letzte Antwort am 19.01.2006  –  10 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 31 )
  • Neuestes MitgliedRedhood89
  • Gesamtzahl an Themen1.344.832
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.722