Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


MEDION 90W 3-Wege Boxen, hat jemand Erfahrung?

+A -A
Autor
Beitrag
system1987
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 12. Aug 2011, 17:29
Hallo alle zusammen!

Ich war heute bei einem An- und Verkauf und habe die 90W MEDION Boxen gesehen. Der Verkäufer wollte um die 20€ für BEIDE haben, was mich mistrausch gemacht hat. Hat jemand Erfahrung bzw etwas gehört davon? Frequenzbereich liegt bei 30-25kHz. Impedanz 8 Ohm. Das Aussehen schein robust, Metallschutzgitter, Holzgehäuse.

Als Verstärker habe ich vor kurzem einen TELEFUNKEN HR-700 gekauft. Der gibt 40W Leistung her.

Im Moment habe ich 2 Philips Boxen 2x45W 6 Ohm. Mein Ziel ist es nun Tiefere Bässe zu bekommen. Lohnt es sich? Vom Geld her ist es egal denn die alten schnell bei eBay weg sind.

MfG
yahoohu
Inventar
#2 erstellt: 12. Aug 2011, 17:35
Moin,
das ist Schrott. Sonst nix. Überlege Dir mal, was Du maximal ausgeben kannst. Dann gibt es hier bestimmt Empfehlungen für was besseres.

Gruß Yahoohu
weimaraner
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 12. Aug 2011, 17:36
Hallo,

tiefere Bässe erreicht man mit einem Subwoofer.

Wo Medion draufsteht,
da würde ich jetzt nichts erwarten was ernsthaft mit Hifi zu tun hätte.

Auch mit deiner Philips Watt und Ohmangabe kann man nicht viel anfangen,
die konkrete Modellbezeichnung??

Der 40 Watt verstärker ist nicht gerade gross,
falls du ein grosses Zimmer laut beschallen möchtest bräuchtest du Lautsprecher mit einem guten Wirkungsgrad,

je nach Raumgrösse so etwas wie die Klipsch RF 3.

Gruss
system1987
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 12. Aug 2011, 17:50

das ist Schrott. Sonst nix.


das habe ich mir auch gedacht, deswegen nicht gleich zugegriffen.


tiefere Bässe erreicht man mit einem Subwoofer.


einen Subwoofer habe ich mir schon selbst gebaut, der hatte mit JBL Control Media zusammengebrumst (die JBLs die einen Subwooferausgang haben 2x20W + 100W Sub). Aber seit kurzem nostalgiere ich gewaltig und möchte keine zusammengeführte Tiefen mehr. Wollte mir einen Soundsystem mit 2 Boxen wie man es von alten Zeiten gewohnt ist)

Die Philips Boxen sind eigentlich Quatsch, die hab ich nur so gekauft als Übergangslösung. Die stammen von irgendeinem CD-Radio-Hastenichtgesehen Gerät.

Danke für schnelle Antworten.
-MCS-
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 12. Aug 2011, 17:55
Gib es doch einfach zu, du hast nicht viel Ahnung
von HiFi. Und Erfahrung auch nicht so viel, oder?

Hol dir zwei Magnat oder irgendwas in der Richtung
Standlautsprecher gebraucht für um 200€ und dann noch
einen Verstärker gebraucht für um 100€ und du hast, was du suchst.


[Beitrag von -MCS- am 12. Aug 2011, 17:55 bearbeitet]
system1987
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 12. Aug 2011, 18:10
-MCS-

irgendwo hast du Recht, Ahnung habe ich nicht viel, aber Grundwissen sind anwesend.

und nein, einen reichen Onkel habe ich nicht, bin ein Student und brauche HIFI für den PC - Musik+Filme. X-FI + losless Formate, da klingt doch ein Sub zu Grob, oder?

HIFI kenn ich sehr gut aus den Zeiten wo ich alte Deep Purple Platten bis zu den Löcher gespielt habe. Deshalb möchte ich den Sound wieder haben..

Könnt ihr mir mal welche Boxen raten die zu dem HR-700 passen und seiner Zeit gehören? Kaufen werd ich sie mir bei eBay..
-MCS-
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 12. Aug 2011, 18:35

system1987 schrieb:
HR-700


Hm, Klemmanschlüsse.

Bis 1,5mm², wenn ich mich nicht täusche?

Naja, egal.



Nummer 1
Nummer 2
Nummer 3
Nummer 4
system1987
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 12. Aug 2011, 19:04
-MCS-

Anschlüsse spielen keine Role eigentlich, können dann abgepasst werden)

Es gab vor einiger Zeit einen Angebot zu dem ich auch eine Zusage gekriegt habe, war mir aber auch unsicher ob ich die Stanglautsprecher brauche. Muss dann mein Arbeitszimmer umgestalten und die boxen an den Tisch von beiden Seiten stellen.. Aber naja, wenn der Sound drastisch besser wird, bin ich für alles offen!

Übrigens, auf dem Verstärker steht strengstens >=8 Ohm Belastung, die Philips Boxen sind 6 Ohm und spielen.. Ich habe irgendwo gelesen, es muss die Ausgabeleistung mit der von den Boxen stimmen, im Endeffekt ist es dann egal welchen Wiederstand was hat, klingt irgenwie komisch für mich, aber funzt noch.

Die Varianten sind natürlich schön, aber gehen bestimmt für über 50€ weg, dann noch Lieferung..


[Beitrag von system1987 am 12. Aug 2011, 19:06 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 12. Aug 2011, 19:09
Die Ohm Benennungen sind oft nur bei extremer Belastung gefährlich für die Komponenten,
Im Normalgebrauch von guter Zimmerlautstärke funktioniert das so.

Ist der PC deine einzige Quelle??
Dann vom PC direkt in aktive Nahfeldmonitore wie z.B. die Mackie MR5,
auslaufmodell,daher recht günstig,aber nicht mehr lange....

Gruss
-MCS-
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 12. Aug 2011, 19:12
Bitte niemals CAT Lautsprecher.

Lieber etwas drauflegen und dann was von Canton oder
Magnat kaufen.

Ein User hatte CATS, die (glücklicherweise) kaputt gingen.

Ich habe ihn dann ein wenig beraten und er hat sich
Magnat Vector 55 für um die 100€ gekauft, auch
in den Kleinanzeigen.

Die Klangdifferenz zwischen den CAT und den Magnat
war für ihn gigantisch.

Er wollte nie wieder die CATs hören.
system1987
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 12. Aug 2011, 19:22
-MCS-

und was ist mit quadral?
zu den gibt es auch einen Angebot

oder die von SONY Algebot

weimaraner
ich habe leider keine 350€ für 2 Lautsprecher.. auch wenn aktiv.

meine oberste Grenze ist um doe 50€, auch dazu muss ich Paar Monate sparen..


[Beitrag von system1987 am 12. Aug 2011, 19:26 bearbeitet]
-MCS-
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 12. Aug 2011, 19:25
Quadral Merin: Sofort zuschlagen, wenn es geht.

Für den Preis spitze.


[Beitrag von -MCS- am 12. Aug 2011, 19:25 bearbeitet]
system1987
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 12. Aug 2011, 19:31
-MCS-
habe den Verkäufer angeschrieben, aber denke sie sind schon weg, weil die ganz schön lange hängen. Hätte ichs gewusst, würde ich schon vor 2-3 Wochen zuschlagen(

was ist mir den SONY Lautsprechern? hier
-MCS-
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 12. Aug 2011, 19:34
Hm, lieber keine Sony.

Magst du eine etwas hellere Abstimmung? Mit trotzdem genug
Tiefton?

Dann wäre Canton nicht schlecht.
system1987
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 12. Aug 2011, 19:52
ich mag eigentlich keine Mitte. meine ideale EQ Einstellung - ein "Häckchen" tiefen und hohen hoch, mitte runter. So erreiche ich tiefen Bass und klaren hohen, ausserdem brüllen die Lautsprecher nicht.
-MCS-
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 12. Aug 2011, 20:09
Dadurch wird der Bass nicht tiefer, sondern nur angehoben

Aber Canton wäre, denke ich zumindest, für deinen Hörgeschmack
ganz gut geeignet.
system1987
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 12. Aug 2011, 20:13
ok, danke für die Hilfe, wenn das mit quadral nicht klappt, werde ich mit canton versuchen. Danke vielmals.
-MCS-
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 12. Aug 2011, 20:15
Mache ich doch gerne.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 12. Aug 2011, 21:57
Hallo,

ob Standlautsprecher oder doch nur Kompaktlautsprecher ist auch eine Sache der raumgrösse,des Hörabstandes sowie der Aufstellmöglichkeit.

Hier wären Standlautsprecher:
http://cgi.ebay.de/L...&hash=item3f0ca129f8

Da braucht es aber 2m Abstand zu den Lautsprechern(wie bei allen anderen Standmodellen)

Bei Kompaktlautsprechern wären auch diese hier interessant,
wenn die Teile so wie ich vermute auf den Tisch sollen,oder?

http://kleinanzeigen...on-karat-20/33729032

Gruss
system1987
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 13. Aug 2011, 16:34
weimaraner
das ist sehr interessant, ich habe mich auch bei diesem Verkäufer gemeldet.
Aber was ich noch fragen wollte, der Frequenzbereich vieler älterer Boxen beginnt bei 30-40Hz, ist dadurch der Bass schwächer? Irgendwo habe ich gehört dass ein Mensch unter 300Hz nichts wahrnehmen kann..
Habe übrigens noch Canton C870 gefunden, weiss nicht ob ich sie billig kriege, aber wäre das was?
Man stösst bei eBay zB auf viele Boxenarten von Canton, quadral und ähnliche, viele Modelle, viel Auswahl, aber wo liegt der Unterschied? Ich habe mitgekriegt - je mehr Power die Box hergibt, desto tiefer geht der Frequenzbereich.. Oder täusche ich mich?
weimaraner
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 13. Aug 2011, 18:19
Hallo,

der Übertragungsbereich eines Lautsprechers wird von...Hz bis ...Hz angegeben.

Für den Mensch wichtig und hörbar wird der Bereich so ab 20Hz benannt,
darunter spürt man eher nur noch,
es gibt auch nur wenige Instrumente die darunter spielen.

Diese Hertzangabe also sagt also aus ab wann der lautsprecher die tiefen Frequenzen wiedergibt,
sagt allerdings nichts darüber aus mit welche Intensität,
also ob viel oder wenig.

Nach oben hört der Mensch mit sehr gutem Gehör so ca bis max 20kHz,
meist ist aber viel früher Schluss,
je älter desto......



Zu den vielen Lautsprecherherstellern und Modellen,
es gab schon immer mehrere Baureihen von ein und demselben Hersteller,
natürlich in jeder Preis,Qualitäts und Leistungsklasse,
es gab auch früher schon Schund welcher mit der Zeit garantiert nicht besser wurde,
da muss man stark unterscheiden ob sich ein Einsatz lohnen würde.

Ein Lautsprecher gibt auch keine Power her (ausser Aktivlautsprecher),
hat keine Watt,sondern ist damit belastbar,
die Power kommt ausschliesslich vom Verstärker.

Die Belastbarkeit hat im Grunde erst mal nichts mit dem Frequenzgang des Lautsprechers zu tun,
aber die Tendenz hast du natürlich richtig erkannt.

Gruss

Edit meint ,
die Canton sind ja ca. 25 jahre alt,
der Startpreis in der Bucht,falls es dieses Paar sein sollte,
wäre meines Erachtens aber auch die Schmerzgrenze.
Ob dir der Klang gefallen wird?Selber Hören.


[Beitrag von weimaraner am 13. Aug 2011, 18:24 bearbeitet]
-MCS-
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 13. Aug 2011, 19:06
+1

Ich füge noch hinzu, dass es schon stimmt, dass Lautsprecher
etwas tiefer spielen, wenn sie lauter angetrieben werden, jedoch
ist das ab einer gewissen Lautstärke vernachlässigbar.

Das liegt aber auch daran, dass der Mensch bei leisen Frequenzen
anders hört als bei lauten.


Wichtig ist: Wirkungsgrad ab 85dB/W/m sollten sie schon haben und
nicht unbedingt viel Watt. Denn Lautsprecher, die viel
Watt aufnehmen können, brauchen auch einen Verstärker
mit viel Leistung, um den Wirkungsgrad
auch erreichen zu können.
system1987
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 15. Aug 2011, 18:24
Hallo zusammen!

Ich möchte mich nochmal bei allen bedanken!

Bin jetzt ein stolzer Besitzer der Quadral Merin MK II. Habe die glücklicherweise für 35€ für das Paar bekommen. Super Sound, man braucht keinen EQ mehr, der natürliche Sound ist viel besser!

Jetzt wollte ich dem Telefunken noch einen Lüfter einbauen, wird nähmlich ziemlich heiss, und dann nur geniessen!

Beste Grüße!
-MCS-
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 15. Aug 2011, 18:33


Hab auf meinem Amp auch einen Lüfter draufliegen,
für lange Hörsessions oder mehrere Filme hintereinander.

Einbauen: muss nicht unbedingt sein (für mich jedenfalls)
weimaraner
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 15. Aug 2011, 18:35
Hallo,

viel Spass beim Musikhören,

Gruss
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wie gut sind diese Boxen? Beng 3 Wege Box
M.to.the.K am 25.10.2009  –  Letzte Antwort am 10.11.2009  –  7 Beiträge
Magnat Vintage 450 3 Wege Boxen Frage
xisloaded am 25.05.2006  –  Letzte Antwort am 26.05.2006  –  4 Beiträge
2 Wege oder 3 Wege
blackzombie am 24.06.2004  –  Letzte Antwort am 25.06.2004  –  4 Beiträge
kleine 3-wege Boxen für´s Schlafzimmer
dieMelli am 22.02.2004  –  Letzte Antwort am 22.02.2004  –  2 Beiträge
3 Wege Boxen
Meisterproper am 07.06.2005  –  Letzte Antwort am 08.06.2005  –  7 Beiträge
Neue 3 - Wege Boxen
Special_D am 17.06.2006  –  Letzte Antwort am 19.06.2006  –  37 Beiträge
Erfahrung mit Nubert Boxen?
carliboy am 15.12.2004  –  Letzte Antwort am 15.12.2004  –  2 Beiträge
Lautstärkeprobleme mit 3-Wege Boxen !!!!
FatboySlim am 15.11.2004  –  Letzte Antwort am 17.11.2004  –  5 Beiträge
3-Wege-Boxen von Palladium
worf2604 am 27.03.2007  –  Letzte Antwort am 28.03.2007  –  6 Beiträge
2,5 oder 3 Wege Boxen?
jonasanschlag am 01.12.2008  –  Letzte Antwort am 02.12.2008  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Quadral
  • Canton
  • Magnat
  • JBL

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 22 )
  • Neuestes Mitgliedblu3scr3en
  • Gesamtzahl an Themen1.345.682
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.950