Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Canton Ergo RC-A contra nuWave 125

+A -A
Autor
Beitrag
cr
Moderator
#1 erstellt: 08. Jan 2004, 10:42
Mich würde mal eure Einschätzung der Canton RC-A contra der nuWave 125 interessieren. Beide sind das Spitzenmodell des jeweiligen Herstellers. Sie sind ähnlich groß, ähnlich schwer und haben einen ähnlichen Preis. Die Canton ist aber im Bass aktiv.

Daten nuWave 125 (Euro 965/Stück)
Standbox / 2 Wege-Bassreflexsystem + 2 Subbässe
Belastbarkeit: 380/550 Watt (DIN EN 60268-5, 300 Std.Test)
Wirkungsgrad (1 Watt/1m): 86,5dB
Frequenzgang: 35-24000 Hz +2-5 dB (39-22000 Hz +2-3 dB)
Impedanz: 4 Ohm
Maße: 125 x 26,5 x 40 cm (H x B x T)
Gewicht: 37 kg
http://www.nubert.de/shop/pd1313040576.htm?defaultVariants=search0_EQ_Silbergrau_AND_{EOL}&categoryId=2
--------------------------------------------

Daten Canton Ergo RCA (ab ca. 1.000 Euro/Stk erhältlich; Listenpreis höher!)
Verwendung Standlautsprecher mit aktivem Bassmodul
Prinzip 3-Wege, Bassreflexsystem
Nenn-/Musikbelastbarkeit 250/350 Watt
Nenn-/Musikleistung 250/350 Watt (Bass)
Wirkungsgrad (1 Watt/1m) 89.7 dB
übertragungsbereich 18...30.000 Hz
übergangsfrequenz 180/3.200 Hz
Tieftonchassis 2 x 220 mm, Polypropylen Membran
Mitteltonchassis 180 mm, Aluminium Membran
Hochtonchassis 25 mm, Alu-Mangan Kalotte
Impedanz 4...8 Ohm
Abmessungen (BxHxT) 26 x 115 x 34.7 cm
Gewicht 33.3 kg

http://www.canton.de/www/index.php4?pg_id=12,30,ergorca,2,de


[Beitrag von cr am 08. Jan 2004, 11:01 bearbeitet]
zaedes
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 08. Jan 2004, 12:55
Habe beide gehört. Die Canton bei nem Hifi-Händler, die nuWave steht bei mir zuhause.
Die RC-A ist meiner Meinung nach eher für den Heimkinobereich geeignet. Den Mittel- und Hochtonbereich fand ich bei ihr nicht sehr ansprechend. Als verwaschen, undetailliert und etwas dumpf empfand ich sie. Der Bass war mir zu dominant.
Die nuWave empfinden einige dagegen als zu hell abgestimmt, auch unter Verwendung der rückwertigen Schalter (Höhenabsenkung/Anhebung, Bassanhebung). Bei mir schlägt sie sich jedoch sehr gut. Schalterstellungen befinden sich alle auf Null. Bass präzise und trocken, jedoch niemals zu sehr im Vordergrund. Mitten und Höhen gefallen mir sehr gut. Detailliert und klar. Werd sie wohl nicht mehr zurückschicken...

MfG
zaedes
cr
Moderator
#3 erstellt: 11. Jan 2004, 03:06
Diese Gegenüberstellung scheint ja sehr selten gemacht worden zu sein.
LarsAC
Stammgast
#4 erstellt: 11. Jan 2004, 14:33
Nein, schau mal bei nuforum.de. Da haben schon einige diesen Vergleich gemacht. Da man Nuberts nur bestellen kann und in den beiden Läden kaum andere LS stehen, sind die Vergleiche (und Vergleichsmöglichkeiten) mit Nubert-LS halt eher rar.

Lars
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 11. Jan 2004, 14:38
@ cr: Wieso ist die RC-A das Spitzenmodell von Canton? Die Karat Reference 2 ist das Spitzenmodell!

Zitat von Canton.
"Hightech pur. Die Dreiweg-Spitzenbox Karat Reference 2 DC verbindet neueste Technologien, hochwertigste Komponenten und ein elegantes Design zu einem HiFi-Erlebnis der Extraklasse. Entscheidend für die unverfälschte Wiedergabe: Alle Bauteile des trapez-förmigen Lautsprechers wurden bis an die Grenze des physikalisch Machbaren optimiert."

Die RC-A ist aus der Ergo Serie das Spitzenmodell. Mehr nicht.
cr
Moderator
#6 erstellt: 07. Mrz 2004, 01:56
Schauen wir mal, ob sie inzwischen wer verglichen hat
UweM
Moderator
#7 erstellt: 07. Mrz 2004, 09:18
Lautsprechervergleiche die an unterschiedlichen Tagen an unterschiedlichen Anlagen und vor allem in unterschiedlichen Räumen stattfinden sind ohnehin völlig wertlos.

Grüße,

Uwe
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 07. Mrz 2004, 13:15

Lautsprechervergleiche die an unterschiedlichen Tagen an unterschiedlichen Anlagen und vor allem in unterschiedlichen Räumen stattfinden sind ohnehin völlig wertlos.

Grüße,

Uwe



Hallo,

völlig wertlos nicht. Sie geben einen eventuellen Trend an. Wobei man immer wieder die andere Seite hören sollte.

Einigen wir uns auf "wenig repräsentativ" , Uwe?


Markus
Elric6666
Gesperrt
#9 erstellt: 07. Mrz 2004, 19:11
Hallo cr,

ist die Frage wirklich noch aktuell? Aber ein Vergleich, ist eigentlich nicht ganz Fair! Gut –
der Straßenpreis ist ähnlich – das war es dann aber auch.

RC-A hat einen deutlich besseren Wirkungsgrad und spielt durch den aktiven Bassbereich
garantiert tiefer und druckvoller.

Da wird auch der Verstärker entspannter aufspielen – um den anstrengenden Bass – kümmert
sich die RC-A ja selber.

Hinzu kommt die Möglichkeit der Raumanpassung (Nubert auch) und der reizvolle LFE Eingang. Da kann man sich auch den Sub. sparen – du hättest dann ja gleich 2 inkl. (Surround/DVD-A/SACD)

Dann – das hochwertige Echtholzfurnier - einfach eine Augenweide und wenn du die matall
Frontgitter abnimmst – auch noch mit feinem „Samt“ bezogen.

Aber NEIN – die habe ich nicht miteinander verglichen – aus den genannten Gründen, hat sich die
Frage für mich nicht aufgeworfen.

Bald – gibt es die RC-A auch „fast“ Neu günstiger als 2000 EUR!

Gruss

Robert
raw
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 07. Mrz 2004, 21:46
Ich habe die RC-A im HiFi-Studio "Lerche" in Stuttgart gehört. Die nuWave125 bei Nubert in Aalen. Beide an einem Marantz Vollverstärker (und CDP).


Die nuWave125 ist viel "luftiger". Der Klang ist völlig "losgelöst" von den Boxen. Sehr detailliert. Bass ist trocken und tief. Toller Klang.

Die RC-A ist fast so "luftig". Der Bass ist sehr stark (übertönt), trocken, und tief. Kommt gut bei Techno.
(es ist schon lang her seit dem ich sie gehört hab, also kann ich nicht viel zu "Detaillreichtum" sagen.)

Die RC-A ist IMHO gut/besser für einen basslastigen Hörgeschmack und Heimkino.

Die nuWave125 ist IMHO besser für Stereo und neutrale/analytische Hörgeschmäcker.


[Beitrag von raw am 07. Mrz 2004, 21:48 bearbeitet]
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 07. Mrz 2004, 21:58
Hallo raw,

bedenke, das auch die Raumakustik für bestimmte Punkte verantwortlich sein kann.

Markus
allgemeinheit
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 07. Mrz 2004, 21:58
Ohne die RC-A jemals gehört zu haben ...
Hat die nicht einen recht steifen (Aluminium?), grossen Mitteltöner, der erst ab ca. 3200Hz getrennt wird? Führt dies nicht zu einer starken Bündelung bis 3200 Hz, danach wieder "ohne", da der Hochtöner kaum Bündelt?
Könnte im "Gesamtschall" zu "zurückhaltenden Mitten" führen.

Bei der NuWave 125 wird der Mitteltöner ab ca. 2Khz getrennt, die Membran besteht aus Polypropylen (biegeweich?), bei der sich angeblich die abstrahlende Fläche mit steigender Frequenz verkleinert => "nahtloserer Bündelungsübergang"
raw
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 10. Mrz 2004, 14:14

Hallo raw,

bedenke, das auch die Raumakustik für bestimmte Punkte verantwortlich sein kann.

Markus



Hi

Die RC-A war "frei" aufgestellt. Keine Ecke in 5m Umkreis.
Die nuWave war ungefähr auch so aufgestellt.
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 10. Mrz 2004, 14:48
Hallo,

Raumgrösse und Beschaffenheit spielen eine grössere Rolle als das letzte Quentchen "Aufbau".

Markus
Mephisto
Stammgast
#15 erstellt: 10. Mrz 2004, 15:13
@cr
Darf man mal erfahren warum dich das interessiert?

meph
rura
Inventar
#16 erstellt: 10. Mrz 2004, 16:17
Hi,
kann ja nicht für @cr antworten,gehe davon aus, das er sich evtl. eine der Boxen kaufen möchte. Es ist ja auch interessant wie andere einen Lautsprecher-Sound beurteilen,
oder in welche ( Klang )Richtung ein bestimmter Lautsprecher geht. Ich hoffe aber,das sich jeder seine Boxen nur nach eigenem! Vergleich kauft, sonst kann man bös
auf die Nase fallen. Was dem einen ( oder mehreren )gefällt,muß mir deswegen lange noch nicht zusagen!
Gruß rura
raw
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 11. Mrz 2004, 18:33

Hallo,

Raumgrösse und Beschaffenheit spielen eine grössere Rolle als das letzte Quentchen "Aufbau".

Markus



Hi

...die Räume waren IMHO ziemlich gleich.

ich würd sagen: lassen wir das Gerede wegen den Hörräumen.

Man will ja wissen, welche Box "besser" ist. Nicht welcher Hörraum. Auch wenn das sehr entscheidend ist.


Elric6666
Gesperrt
#18 erstellt: 11. Mrz 2004, 19:54
Hallo raw,


„ich würd sagen: lassen wir das Gerede wegen den Hörräumen.

Man will ja wissen, welche Box "besser" ist. Nicht welcher Hörraum. Auch wenn das sehr entscheidend ist.“


Das widerspricht sich schon etwas – reell und aussagekräftig – gleicher Raum, gleiche Kette usw – ansonsten, kannst du das alles vergessen! Hinzu kommt,
dass das Gedächtnis für Klänge / Höreindrücke nicht wirklich ausgeprägt ist. Jedenfalls nicht so, dass man das wie eine Schablone auf den neuen Klangeindruck legen kann.

Gruss
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 11. Mrz 2004, 22:35
Hallo,

Danke Robert!

Jetzt sag nicht "Bitte Enie"....oder wie die Trulla in der T-Kom Werbung heisst.

Markus
arcamalpha
Stammgast
#20 erstellt: 11. Mrz 2004, 22:40
Mal der Reihe nach...
1.Den Frequenzgang kann man im hörbaren Bereich getrost als linear betrachten:

2.Habe die RC-A (buche) in einem gut bedämpften! (Grünpflanzen, Teppich, Möbel, Gardinen etc.) und vor allem unquadratischen Raum von 30 qm stehen.
3.Viele CD´s werden heute ghettoblaster-mäßig abgemischt. Da kann die beste HiFi-Kombi nichts mehr draus machen. Hier einige meiner Referenzen:
Lyle Lovett "Lyle Lovett and his Large Band"
Zia Mohiuddin Dagar "Raga Yaman" & "Raga Shuddha Todi"
Bruce Cockburn "Nothing but a burning light"
Eric Clapton "Just one night"
Pinchas Zukerman, Saint Paul Chamber Ochestra, Vivaldi "The Four Seasons" (Sony)
Eliahu Inbal, Philharmonia Orchestra, Dvorak, Symphonies No 7, 8, 9 (Teldec)
Dann gibt´s noch CD´s, die höre ich gern, klingen aber mäßig bis...
Jennifer Warnes "The Hunter"
Roxette "Look Sharp"
Crash Test Dummies "The ghost that haunt me"
4.Ich betreibe die CANTONS an einem AUDIO ANALOGUE PUCCINI SE in STEREO. Wie die RC-A sich im Heimkino-Set macht, kann ich leider nicht beurteilen.
5.Der Klang:
Gute räumliche Tiefenstaffelung, feinzeichnend, nie analytisch, Bass kommt sehr realistisch und abgrundtief, nie aufdriglich.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
nuWave 125 oder Canton Ergo RC-A
Rafcio_ am 29.02.2004  –  Letzte Antwort am 01.03.2004  –  6 Beiträge
Canton Ergo RC-A
Reckermann am 12.11.2003  –  Letzte Antwort am 12.11.2003  –  3 Beiträge
CANTON ERGO RC-A
teleton am 11.10.2004  –  Letzte Antwort am 25.10.2004  –  9 Beiträge
Canton Ergo RC-A
drafi am 16.09.2005  –  Letzte Antwort am 05.01.2008  –  7 Beiträge
Canton Ergo RC-A
Duckshark am 24.06.2006  –  Letzte Antwort am 26.06.2006  –  2 Beiträge
Canton Ergo RC-A
Mr_Twister am 06.01.2012  –  Letzte Antwort am 08.01.2012  –  4 Beiträge
Canton Ergo RC-L vs Nuwave 10?
hifi_rookie am 09.05.2004  –  Letzte Antwort am 14.05.2004  –  10 Beiträge
NuLine 120/NuWave 125 (vs. RC-L)
Panther am 18.08.2004  –  Letzte Antwort am 24.08.2004  –  10 Beiträge
Abgespeckte Canton Ergo RC-A
j.e.n.s am 08.07.2007  –  Letzte Antwort am 09.07.2007  –  4 Beiträge
Canton Ergo RC-L, Ergo RC-A, Ergo 1002???
ebbe22 am 29.04.2006  –  Letzte Antwort am 01.05.2006  –  16 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 138 )
  • Neuestes MitgliedEsskuchen
  • Gesamtzahl an Themen1.344.940
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.341