Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


NuLine 120/NuWave 125 (vs. RC-L)

+A -A
Autor
Beitrag
Panther
Inventar
#1 erstellt: 18. Aug 2004, 18:20
Hi zusammen,

heute habe ich den mittleren Tag der letzten mir kurzfrig zur Verfügung stehenden Urlaubswoche für einen Ausflug zu den großen und kleinen Nubis nach Aalen genutzt. Nachdem ich bisher viel über die Nubis gelesen habe, wollte ich sie nun endlich auch einmal sehen und hören.

Grundintention des Besuchs bei Nubert war auch, einmal zu schauen, wie sich meine Canton RC-L im Vergleich zu den etwa dreimal so teuren NuLine 120 schlagen.

Für den Hörtest hatte ich mir noch eine CD-R mit folgendem Musikmaterial gebrannt:
Eagles - Hotel California
Dire Straits - Private Investigations
Dire Strait - Money For Nothing
Dire Straits - Sultans Of Swing
Tears For Fears - Woman In Chains
Vangelis - Moxica And The Horse
Laith Al-Deen - Bilder von Dir
Laith Al-Deen - Kleine Helden
Billy Idol - Got To Be A Lover
Michael Jackson - Beat It
H-Blockx - Even Goes
Metallica - One

Die meisten Songs waren direkt von einer Original-CD, einige wenige (genauer gesagt zwei) MP3-Konvertierungen waren auch dabei. Die CD hatte ich vorab zuhause klanglich getestet und für geeignet befunden. Die einzelnen Lieder sind ein Querschnitt dessen, was ich gerade gerne höre und dessen, was ich immer gerne zu Testzwecken verwende.

Also auf ging es nach Aalen. Ich hatte extra das Auto genommen und nicht das Motorrad, sonst wäre ich schon halb taub dort angekommen. Leider war das Stereo-Studio bei meiner Ankunft noch besetzt, aber kurz danach hat der freundliche Kundenberater die anwesenden Personen auf deren Wunsch in das Surround-Studio begleitet und ich hatte das ganze Studio weit über eine Stunde für mich.

Als Elektronik war eine höherwetige Marantz-Kette (silber mit blauen Anzeigen; die Modellnummern habe ich mir nicht gemerkt) aufgebaut. Und vor mir stand dann eine gute Auswahl der Nubert-Lautsprecherpalette:
- NuLine 120 (die wollte ich unbedingt hören)
- NuWave 125 (die andere "Große")
- NuLine 100
- NuBox 580
... (jede Menge Kompaktlautsprecher)

Ich habe den Test mit den 120ern und den 125 im Wechsel ohne ABL gestartet. Zuerst wollte ich herausfinden, ob mir die große NuWave oder eher die NuLine mehr zusagt. Über die Unterschiede ist schon viel berichtet worden; ich kann aus eigener Erfahrung nun bestätigen, dass die beiden Paare etwas unterschiedlich abgestimmt sind. Nach etlichem hin und her und her und hin - ich musste mich ja auch erst einmal einhören - habe ich mich letztlich für die NuLine als Favoritin entschieden. Mir ging es so, dass ich nach längerem Hören mit der NuLine mich gut auf diese einstellen konnte und die Höhen fast mehr als ausreichend empfand. Beim Umschalten auf die NuWave wirkte diese fast spitz und zu hell oder hohl im oberen Mitteltonbereich. Aber da unterscheiden sich die Geschmäcker wohl.

Natürlich habe ich die Lautsprecher auch mit ABL-Modul gehört. Es war schon eine Überraschung festzustellen, dass die Wirkung im Bassbereich erheblich weniger deutlich ist als bei meinen RC-L mit der RC-Unit. Der Unterschied mit/ohne ABL ist zwar hörbar aber IMHO nicht so ausgeprägt. Andersherum ist die Wirkung des Höhenreglers beim ABL stärker als bei der RC-Unit. Ich habe die Höhen selbst für die NuLine zeitweilig etwas nach unten geregelt, weil das für mich stimmiger klang.

Im Quervergleich mit den kleineren Lautsprechern der Nubert-Familie wurde für mich schnell klar: Die großen oder keine. Nachdem ich mich nun eine Weile (8 Monate etwa) an die Canton RC-L gewöhnt habe, kann ich anscheinend mit den kleinen Speakern nichts mehr anfangen. Mir fehlt bei diesen einfach das Volumen und das Bassfundament. Ich möchte inzwischen den vollen Klang der großen Lautsprecher nicht mehr missen, denn der Unterschied ist schon gewaltig. Selbst der Sprung von den NuLine 100, den bisherigen "Topmodellen" der NuLine-Reihe, zu den 120ern ist klanglich gewaltig.

Ich hatte neulich mal irgendwo gelesen, wie jemand schrieb: "Die NuLine 100 sind ein Traumlautsprecher." Das kann ich nach dem Hörtest so nicht nachvollziehen, es erscheint mir zu blumig. Nach meinem Empfeinden wird die NuLine 100 von der deutlich größeren, allerdings nur halb so teuren RC-L förmlich "an die Wand geblasen". (Ok, das war jetzt auch "blumig". ) Fairerweise sollte ich anmerken, dass ich meine RC-L nicht eingepackt und mitgenommen hatte. Ich versuche den Vergleich zwischen den Höreindrücken der Nuberts im Hörstudio und den RC-L bei mir daheim. Zugegebenermaßen etwas von hinten durch die Brust ins Auge. Aber anders geht es eben nicht. Dazu müsste ich die Nubis mal zu mir nach Hause einladen.

Wie steht es denn nun mit den NuLine 120 im (gedachten) Vergleich zu den RC-L?
Gleich auffallend und über den ganzen Hörtest sich bestätigend war der Eindruck, dass die NuLine im Tiefbassbereich selbst mit ABL-Modul keine Chance gegen die RC-L haben. (IMHO, wie immer.) Dafür sind sie im oberen Bassbereich knackiger und arbeiten dort Klangfarben haraus, die ich von den RC-L bisher nicht kenne. Klarer Vorteil im oberen Bassbereich für die NuLine 120.

Der Mittelton- und der Höhenbereich werden von der NuLine schön ordentlich gezeichnet, da gibt es nichts zu meckern. Die NuWave war mir beim Umschalten dort teilweise zu blechern und zu forsch. Allerdings kann ich die vielbesagte "Schwäche der RC-L im Mittenbereich" auch nach diesem Vergleich nicht nachvollziehen. Meiner Empfindung nach zeichnet die große NuLine Stimmen ähnlich wie die RC-L. Leichte Vorteile meinte ich bei der NuLine gegenüber der RC-L bei den Gitarrenklängen zu Beginn von "Metallica - One" hören zu können. Da stand die Gitarre schon förmlich im Raum. Allerdings auch bei einer Lautstärke, bei der ich zuhause meine Nachbarn vorgewarnt hätte.

Von der Ortung her konnte ich keinerlei Vorteile für die NuLine feststellen. Im Gegenteil - das scheint mir die RC-L fast besser zu können. Allerdings mag dazu inzwischen ordentlich Gewöhnung an die RC-L und der andere Raum beitragen.

Einen leichten Vorteil gabe es für die NuLine noch im Hochtonbereich. Dort klingen die Nubis an manchen Stellen nicht ganz so "spitz" oder "zischelig" wie die Metallkalotten der RC-L. Aber gleich wieder die Einschränkung: Überbewerten möchte ich das nicht und die Höhen der RC-L haben auch was für sich. Bei Bedarf einfach eine Stufe an der RC-Unit runterschalten. So wie am ABL-Modul ggf. auch.

Insgesamt bleibt für mich festzustellen, dass die NuLine 120 schon ein feiner Lautsprecher ist, mit dem man sicher viel Freude haben und schön Musik hören kann. Die Verarbeitung fand ich gut, die Canton ist allerdings genauso sauber verarbeitet. Mir haben die NuLine in Kirsche am besten gefallen. Meine Frau würde sie wie die RC-L sicher wieder in Buche haben wollen. Wobei die Buche bei Nubert heller und nicht so rötlich ist, wie das Furnier der Canton.

Für den Preisunterschied der NuLine 120 mit ABL zu den Canton RC-L hätte ich mir allerdings etwas mehr Klangzugewinn erwartet. Es gilt zu bedenken, dass die großen NuLine etwa dreimal so teuer sind, wie die RC-L: 2.340,- € gegen ca. 700,- €. Der Preisabstand von etwa 1.600,- € pro Paar ist ja nun nicht gerade ein Pappenstiel. Deshalb bieten die NuLine 120 IMHO ein (etwas?) schlechteres Preis-Leistungs-Verhältnis als die Canton RC-L.

Der Besuch bei der Firma Nubert in Aalen hat sich heute demnach für mich gelohnt. Endlich weiss ich, was die Nubertianer meinen, wenn sie von NuBox, NuWave und NuLine reden. Meine Favoritin unter den Nubis war klar die NuLine 120 in Kirsche. Aber für den "must have"-Effekt hat es nicht gereicht.

Ob ich die NuLine 120 zu Testzwecken nach Hause bestelle, muss ich mir noch gründlich überlegen. Es wäre schon der nächste Schritt, aber erst mal sacken lassen. Und vielleicht bis dahin noch ein paar völlig andere Lautsprecher hören. Vorerst bleibe ich gerne bei den RC-L und diese werden in meinem Wohnzimmer weiter gehegt, gepflegt und vor allem gehört.

Viele Grüße vom heute "weit gereisten"

Panther
Malcolm
Inventar
#2 erstellt: 18. Aug 2004, 23:44
Bestell Sie und hör´ zu Hause.
Da klingen die Lautsprecher seeeehr viel an anders.
So einen "gedachten Vergleich" mit verschiedenen Hörräumen kann man total vergessen.
Ich selbst war von den "kleinen" (Nuline 30) im Studio auch absolut nicht überzeugt. Und habe Sie trotzdem mitgenommen.
Zuhause haben Sie sich dann zu waren Traumlautsprechern gemausert- erst recht mit ABL, dessen Wirkung immens ist.
Kommt halt immer auf die Räumlichkeit an.
Bestellen- zu Hause testen.
Dann nochmal hier posten wie der Eindruck war.
TurntableT
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 19. Aug 2004, 07:48
Hallo Panther,

interessanter Bericht.
Schließe mich ansonsten Malcolm an.

Gruß
TurntableT

P.S.: Ich hatte mal die NuWave 125 zu Hause zum Testen. Habe jetzt aber Andere.
TankDriver
Stammgast
#4 erstellt: 19. Aug 2004, 10:50
Hallo Panther.

Interressant und lesenswert ist dein Bericht schon, aber alllein aus dem Grund unfair, weil es ja auch völlig verschiedene Ketten waren. Zwischen Marantz (auch wenn es die 17er Serie war ?) und Korsun/Shanling sind schon gewaltige Untrschiede zu vrzeichnen.

Nichts für Ungut, lass' sie dir nach Hause kommen und teste dann nochmal.

Dingsbums
Stammgast
#5 erstellt: 19. Aug 2004, 10:56
Das gleiche hatte ich auch vor bis ich mir meine selber gebaut habe. Respekt.
Mir fehlt in deinem Test aber die Nuwave 8/85 und die Nuline 80. Die klingen m. M. nach zumindest besser als die 100er. Für den fehlenden Tiefbass kann man sich immer noch behelfen (Sub/ABL).

Eine RCL-Infektion ist leider nur schwer zu überwinden

Mein letztes Boxen-Hörtest-Aha-Erlebnis: Linn Katan- so klein kann so gross klingen und das auch noch sehr gut. Die dürfte preislich auch in der Liga spielen... mit deutlich grösserem HAF.
Panther
Inventar
#6 erstellt: 19. Aug 2004, 11:34
Hi zusammen,

die Fahrt zu Nubert diente ja auch dazu abzuschätzen, ob sich die Bestellung der Nubis nach Hause lohnt. Und da bin ich mir numehr nicht mehr so ganz sicher. Ich überlege noch.

Aber eins ist klar: Max. 44,- € Transportkostenanteil für die beiden mit Verpackung zusammen mehr als 100 kg schweren Boxen und die Möglichkeit, vier Wochen probezuhören, sind ein superfaires Angebot. Ich kann bei Bedarf ja jederzeit darauf zurückgreifen.

Grüße

Panther
TankDriver
Stammgast
#7 erstellt: 19. Aug 2004, 17:01
Panther vrsuche auch mal die Klipsch RF-35/RF-7 zu hören. Gerade zum Röhrenplayer dürften die Hörner wunderbar passen und bassmässig kommen die mit den RC-L auch mit.

Peters
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 20. Aug 2004, 11:16
Ansonsten kannst Du auch mal hier rein schauen:

http://www.hifi-foru...um_id=55&thread=2930
Panther
Inventar
#9 erstellt: 20. Aug 2004, 13:50

Ansonsten kannst Du auch mal hier rein schauen:

http://www.hifi-foru...um_id=55&thread=2930


Hi Peters,

danke für den Tip. Den Thread hatte ich vergessen, weil ich als Stereohörer selten ins Surround-Forum schaue. Aber jetzt weiß ich wenigstens wieder, wer die Aussage "Traumlautsprecher" über die NuLine 100 gemacht hat. Ich hätte nicht gedacht, dass das Kollege Flexor/Zigi/Fligi war.

Einige Höreindrücke decken sich ja ganz gut. Auch wenn die beiden im Home-Bereich mit Sub etc. gehört haben und ich im Nubert-Studio.

Grüße

Panther
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 23. Aug 2004, 22:26
Hallo Panther,

well written! Schöner Bericht. Weiter so!

Markus
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Canton Ergo RC-L vs Nuwave 10?
hifi_rookie am 09.05.2004  –  Letzte Antwort am 14.05.2004  –  10 Beiträge
Nubert nuLine vs. nuWave
Matti am 01.01.2004  –  Letzte Antwort am 01.01.2004  –  2 Beiträge
nuWave 10 vs. nuLine 100
szczur am 13.10.2004  –  Letzte Antwort am 18.10.2004  –  25 Beiträge
Unterschied Nubert Nuline 122 und Nuwave 125 ?
moritz1200 am 19.06.2008  –  Letzte Antwort am 19.06.2008  –  2 Beiträge
Quadral Vulkan VI oder Nubert NuWave 125
maxmaxmaxmax am 21.05.2008  –  Letzte Antwort am 22.05.2008  –  9 Beiträge
Canton Ergo RC-A contra nuWave 125
cr am 08.01.2004  –  Letzte Antwort am 11.03.2004  –  20 Beiträge
nuWave 125 oder Canton Ergo RC-A
Rafcio_ am 29.02.2004  –  Letzte Antwort am 01.03.2004  –  6 Beiträge
Nubert NuWave 125 vs. Audio Physic Spark
hakki99 am 21.03.2004  –  Letzte Antwort am 24.03.2004  –  8 Beiträge
Canton Ergo RC S vs. RC-L
am2400 am 13.06.2004  –  Letzte Antwort am 17.06.2004  –  5 Beiträge
Canton RC-A vs. RC-L
dr-dezibel am 24.10.2006  –  Letzte Antwort am 26.10.2006  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • SEG
  • Klipsch
  • Phonocar

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 30 )
  • Neuestes Mitgliedthosob
  • Gesamtzahl an Themen1.344.830
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.683