Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecher Parallel-Reiheschaltung

+A -A
Autor
Beitrag
yamstar
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Sep 2011, 01:10
Hallo,

ich hab mir hier jetzt schon einiges durchgelesen über Parallel bzw. Reihenschaltungen von Lautsprechern. Jedoch weiß ich nicht wirklich, ob ich das ganze Verstanden hab...

Ich möchte in einem Raum 6 Lautsprecher anbringen und in einem anderen Raum 4 Lautsprecher. Alle sollen das selbe ausgeben, wobei ich die Lautstärke der Räume unterschiedlich voneinander regeln möchte.

Ich habe also 10x die selben Lautsprecher mit 50W RMS/100W und 8Ohm.


Wie zum Teufel verkabelt man den ganzen Kram, ohne das einen die Endstufen durchbrennen? Wieviel Leistung brauchen denn die Endstufen und wieviele brauche ich eigentlich?

laut

seh ich das richtig, dass jetzt 8ohm benötigt werden? Wenn ich jetzt noch 2 Endstufen(für jeden Raum eine) und dazu noch ein Mischpult, wobei ich beide Endstufen auf verschiedene Kanäle lege und dann die Quelle bridge und auf beide Endstufen gebe...

kann das funktionieren? Gibt es vielleicht noch andere... bessere Lösungen?


[Beitrag von yamstar am 16. Sep 2011, 01:11 bearbeitet]
Angrosch
Stammgast
#2 erstellt: 16. Sep 2011, 11:15

seh ich das richtig, dass jetzt 8ohm benötigt werden?


Für Raum 2 stimmt das. Für Raum 1 mit N gleichen Widerständen des Wertes R=16 Ohm (wegen Reihenschaltung) gilt:

R(gesamt) = R / N = 16 / 3 = 5,33 Ohm ((Quelle; Sonderfall N identische Widerstände in Parallelschaltung)

Wenn Du ein Mischpult hast und Deine Endstufe in Raum 1 4 Ohm verträgt, kannst Du Doch auch die Lautstärken für beide Räume getrennt einstellen. Dann wären sie wieder gleich laut.

Wieviel Leistung Du "brauchst", lässt sich nicht so einfach abschätzen. Da spielen ein paar Faktoren eine Rolle. Allerdings kann mehr Verstärkerleistung nicht schaden - man muss sie ja nicht voll ausnutzen.

Gruss, Angrosch


[Beitrag von Angrosch am 16. Sep 2011, 11:16 bearbeitet]
Passat
Moderator
#3 erstellt: 16. Sep 2011, 11:28
Das, was du da aufgemalt hast, ist eine Kombination aus Reihen- und Parallelschaltung.
Bei 4 Lautsprechern bleibt die Gesamtimpedanz gleich der eines einzelnen Lautsprechers (4+4 = 8, 2x 8 Parallel = 4).

Bei 6 Lautsprechern hast du 4+4 = 8 und das 3x parallel = 2,66 Ohm.
Wenn du die beiden Gruppen jetzt jeweils parallel anschließt, dann hast du 1/2,66 + 1/4 = 1,6 Ohm.
Bei Reihenschaltung der Gruppen sind es 2,66+4 = 6,66 Ohm.

Grüsse
Roman
Angrosch
Stammgast
#4 erstellt: 16. Sep 2011, 11:52
@Passat

Ich habe also 10x die selben Lautsprecher mit 50W RMS/100W und 8Ohm.


Ansonsten sind wir uns einig

Gruss, Angrosch
Passat
Moderator
#5 erstellt: 16. Sep 2011, 12:03
OK, die 8 Ohm hatte ich überlesen.
Dann also alle Werte verdoppeln.

Grüsse
Roman
yamstar
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 17. Sep 2011, 20:34
Okay.

Noch eine Frage:

Für mich ist es einfacher, den Lautsprecher anders zu verkabeln.

Wenn ich jetzt 3 in Reihe schalte, und danach parallel .. dann habe ich 12ohm ?



Und jetzt noch eine Frage zu mono/stereo...

Ich habe hier 2 Endstufen die diese A/B-Schaltung haben. Man kann sie aber auch auf Bridge umstellen. Dann kann man aber nur einen Eingang benutzen(in diesem Falle A). Das Mischpult gibt aber doch Stereo aus. Wie kann das funktionieren?

Und ist es überhaupt sinnvoll die Boxen mono anzuschließen? Der Raum ist relativ groß(10x25m). Wenn ich nun in alle Ecken und die mitte(wie Zeichnung) die Boxen anschließen, sollte ich sie mono oder Stereo anschließen? Es soll nur eine Hintergrundbeschallung sein. Man sollte also schon überall ein wenig hören.


[Beitrag von yamstar am 17. Sep 2011, 20:47 bearbeitet]
Passat
Moderator
#7 erstellt: 17. Sep 2011, 20:39
Ja, das ergibt 12 Ohm.

Bei Endstufen, die gebrückt wurden, brauchst du natürlich für Stereo 2 Endstufen.

Grüsse
Roman
yamstar
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 18. Sep 2011, 12:03
Brauch man denn wirklich Stereo?

Der Raum ist halt schon groß. Merkt man da überhaupt einen gravierenden Unterschied zwischen Stereo und Mono wenn man direkt neben einer Box steht?
Angrosch
Stammgast
#9 erstellt: 18. Sep 2011, 15:54
Ob einem Stereo auffällt, hängt auch von der Musik ab. Wenn zB die Drums eher links stehen und der Sänger rechts, dann hast Du im einen Raum viel Trommel und wenig Gesang - im anderen ist es dann umgekehrt.

Keine Ahnung was Du für eine Quelle hast - aber eventuell hast Du irgendwie die Möglichkeit, beide Kanäle zu einem Mono-Signal zusammenzumischen. Das würde das Problem lösen.

Gruss, Angrosch
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
6 Lautsprecher 2 Räume
sydneyc am 14.11.2004  –  Letzte Antwort am 15.11.2004  –  8 Beiträge
Parallel.......in Reihe......??? - Hiiiilfe !!!
Breakshot am 09.03.2005  –  Letzte Antwort am 09.03.2005  –  6 Beiträge
Lautsprecher wie aufstellen??
Xtracker am 29.11.2003  –  Letzte Antwort am 30.11.2003  –  6 Beiträge
Lautsprecher Suche - kleiner Raum
totom am 13.06.2005  –  Letzte Antwort am 15.06.2005  –  52 Beiträge
4 Ohm Lautsprecher durch 8 Ohm Lautsprecher erstetzen, geht das?
sopran am 25.02.2006  –  Letzte Antwort am 27.02.2006  –  4 Beiträge
2 Räume, 4 Lautsprecher, 1 AVR - Wie soll man das anstellen?
The_Trasher am 03.11.2013  –  Letzte Antwort am 04.11.2013  –  3 Beiträge
Positionierung? Unterschiedlich Höhe Lautsprecher?
-Electro_hippo- am 05.05.2012  –  Letzte Antwort am 05.05.2012  –  12 Beiträge
Lautsprecher seperat regeln
jimbobmax am 14.01.2004  –  Letzte Antwort am 15.01.2004  –  2 Beiträge
Lautsprecher richtig verkabelt???
fightingsheep am 02.01.2005  –  Letzte Antwort am 02.01.2005  –  4 Beiträge
Wie schließe ich die Lautsprecher richtig an?
svD am 10.01.2009  –  Letzte Antwort am 12.01.2009  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 65 )
  • Neuestes MitgliedKaebbi
  • Gesamtzahl an Themen1.344.795
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.654.974