Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Subwoofer an Stereoanlage!

+A -A
Autor
Beitrag
-Sucram-
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 04. Nov 2011, 23:52
Nabend zusammen...
Hab eine Stereoanlage mit 110.Watt/ 2X55Watt (Ich weis iss nicht die beste^^xD)...hat aber guten Klang... aber für mich mittlerweile zu wenig bässe..und naja allg. nicht laut genug!...daher will ich nun 3Wege Speaker anschließen
Belastbarkeit nominal:300 W RMS
Belastbarkeit Programm:600 W
30 - 18000 Hz
Lohnt sich das für mich?..also Hab ich dann auch die 300Watt mehr Leistung?
Oder macht das keinen Sinn weil der Verstärker in der Anlage zu schwach ist?

Danke schon mal im Vorraus
audiojck
Inventar
#2 erstellt: 05. Nov 2011, 00:16
Die Leistungsangaben sagen halt rein gar nichts über Lautstärke, Qualität und meistens nichtmal was über die Leistung aus. Die Werte sind gerade im günstigen Segment derartig an den Haaren herbeigezogen.
Grundsätzlich kommen aus dem Verstärker erstmal unabhängig vom Lautsprecher ca. 2x 50 Watt. Der Lautsprecher hat eine gewisse Maximalbelastung. Die Zahl sagt halt, dass er bei 300 Watt durchbrennt. Meistens gehen die Lautsprecher aer deutlich früher kaputt, weil die Membran zu stark auslenkt.
Wenn du sagst, um welche Geräte es sich genau handelt, kann man dir vielleicht auch tatsächlich noch bei deiner Frage helfen ;-) Wattzahlen und Bass haben übrigens rein gar nichts miteinander zu tun.
Gemini02
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 05. Nov 2011, 00:23
Zumal im Titel etwas von "Subwoofer" steht, und im Text dann 3 Wege LS aufgeführt sind !

Vielleicht erst einmal über die Grundlagen von Hifi informiere, und was die einzelnen Begriffe bedeuten.

Gemini
-Sucram-
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 05. Nov 2011, 00:28
ja hast recht!...
http://www.ltt-versa...ngcom&utm_medium=cpc

http://www.amazon.de...id=1320449093&sr=8-1
bewegen sich beide eher so im unteren preissegment...brauch halt einfach mehr bässe...

@Gemini02 xD keine angst Tief von Hochtoner weis ich zu unter scheiden..ich habe ja anfangs auch nach Tieftonern/Subs geschaut..aber als ich dann auf dieses Modell gestoßen bin..hat sich das auch als gute alternative angeboten :P..also in bissel ahnung habch da schon ...keine angst!!!


[Beitrag von -Sucram- am 05. Nov 2011, 00:33 bearbeitet]
Gemini02
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 05. Nov 2011, 00:42
..also in bissel ahnung habch da schon ...keine angst!!!

Na das bezweifel ich bei Deinen beiden Links mal ganz gewaltig !

Das erste ist ein LS für eine PA Anlage und das zweite eine Plastik Krachmaschine vom Flohmarkt.

Gemini
-Sucram-
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 05. Nov 2011, 09:23
Was du hier schreibst beantwortet in keinster weise meine frage!!! Gemini..
Was würde passieren wenn ich den speaker an meine anlage anschließe?
Gemini02
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 05. Nov 2011, 09:27
Was soll schon passieren, es kommt der selbe Krach raus wie vorher.

Wenn Du Glück hast kommt noch lauteres Gedröhne raus (was Du ja bezweckst).

Gemini
-Sucram-
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 05. Nov 2011, 09:38
die speaker von meiner anlage haben 4OHm ...den ich bestellen will hat 8 ohm!
ist das schlimm? was passiert?
-MCS-
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 05. Nov 2011, 09:47
Nein, das ist nicht "schlimm". "Schlimm" wäre es, wenn der
Lautsprecher eine Impedanz geringer als 4 Ohm hätte.

Der Wirkungsgrad des Omnitronic von 96dB/W/m hört sich für den
Preis gut an. Jedoch finde ich die Angaben ein wenig fragwürdig.

Nun denn, deine "Musikanlage" solltest du trotzdem nicht
"voll aufdrehen", wegen des Clippings.
Was bei den Komponenten aber wohl egal wäre.

Wenn du's lauter willst, kannst du die Dinger ruhig kaufen.
Ansprüche an verzerrungsfreien Klang stellst du ja sowieso nicht,
wie ich zwischen den Zeilen lese.
-Sucram-
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 05. Nov 2011, 09:59
nein tu ich auch nicht xD....
du sagtest nicht voll aufdrehen...was würde dann passieren?
danke schon mal ...das hilft mir sehr weiter...wahrscheinlich werd ich demnächst den Speaker bestelln...
oder sollte ich doch lieber auf magnat zurückgreifen?
http://www.amazon.de...cm_cr_pr_product_top
-MCS-
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 05. Nov 2011, 10:19
-Sucram-
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 05. Nov 2011, 10:23
sprich dann hauts mirn speaker weg!!?!!
oder die anlage..?
-MCS-
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 05. Nov 2011, 10:27
Deinem Verstärker tut's nicht so gut und v.a. den Lautsprechern,
insbesondere den Hochtönern.
Warf384#
Inventar
#14 erstellt: 05. Nov 2011, 10:30

Der Wirkungsgrad des Omnitronic von 96dB/W/m hört sich für den
Preis gut an.

Vorsicht!!! Da steht nicht Wirkungsgrad, sondern maximale Lautstärke vor

Und wahrscheinlich ist es nur ein klirrender Peak im Mittelton, den bei den vollen 300 W die 96 dB in einem Meter entfernung erreicht.

Mein Tipp: Finger weg von billigem PA


[Beitrag von Warf384# am 05. Nov 2011, 10:32 bearbeitet]
-MCS-
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 05. Nov 2011, 10:40


Das habe ich beim Überfliegen ja glatt übersehen.




Ich dachte zuerst, das sei der Wirkungsgrad.


Also ob du mit diesen Dingern zufrieden bist, kann ich nicht sagen.

Wärst du bereit, andere Komponenten zu kaufen? (auch gebraucht?)

Denn dann könntest du für 30-50€ einen Verstärker bekommen
und für den Rest ordentliche gebrauchte Lautsprecher (Klipsch
könnte zu dir passen).

Was wäre denn dein maximales Budget?

Bald ist Weihnachten, vlt wünscht du dir da Lautsprecher
-Sucram-
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 05. Nov 2011, 11:00
budget sind 100...ausgeben will ich nur 50-60...weil ich bald mein kfz schein mache...blablabla...
..darum hat ich mir ja gedacht PA speaker..und wenn ich dann auto hab ..pack ich den hinten gleich in kofferraum rein....und hab gleich was fürs car.
andere komponenten...naja..icvh hat mal mit den gedanken gespielt mir nen car hifi sub. zu kaufen..
aber kann mir nicht vorstelln car hifi komponenten an eine stereoanlage anzuschließen!!
http://www.amazon.de...cm_cr_pr_product_top
-MCS-
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 05. Nov 2011, 11:05
Car HiFi gehört ins Auto und Home HiFi in die Wohnung.

Das zu vermischen, ist nicht Sinn der Sache.

Wenn du was lautes, bassstarkes willst, wieso dann nicht
einen Kopfhörer?
Da bekommst du was mehr oder minder vernünftiges zu dem Preis
und musst dir nicht solch einen Ramsch zulegen.
-Sucram-
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 05. Nov 2011, 11:15
ja das mit den carhifdi hat ich mir auch schon so gedacht!!..
ne um himmels wille keinen kopfhörer...wenn ich mal gäste hab...un dann mal das eine oder andere lied mixe..brauch ich speaker..die laut sind, ordentlich bass haben, und krach machen!
-MCS-
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 05. Nov 2011, 11:16
So, ich habe jetzt extra für dich mal recherchiert.

Verstärker 1

Verstärker 2

Lautsprecher 1

Lautsprecher 2

Lautsprecher 3
(kann evtl für ~40€ versendet werden)

schreib die Leute an, ob sie dir die Sachen zuschicken
würden.
audiojck
Inventar
#20 erstellt: 05. Nov 2011, 13:57
Schaut alles solide aus, halte ich auch für eine sinnvolle Lösung. 50€ PA-Lautsprecher klingen in aller Regel wie der letzte Schrott.
MadeinGermany1989
Inventar
#21 erstellt: 05. Nov 2011, 16:48
Die Omnitonic-Teile sind der letzte Schrott, habe die Version mit 15 Zoll-Tiefmitteltöner und 8 Zoll Mitteltöner schon hören dürfen, klingen grottenschlecht und können auch nicht wirklich laut, kreischen dafür unterträglich wenn man etwas aufdreht. Bei dem Budget kommt eigentlich nur Gebrauchtkauf in Frage wann du was vernünftiges haben willst.
-Sucram-
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 06. Nov 2011, 21:38
hmm...nja warn gestern 5 mann bei mir...so zum mugge hörn, hats gerrewicht..und andere beim kwatschen übertönen..aber als alle mal mitgegrölt haben wurdes dann dohschon zu leise!...
und von PA speaker..bin ich dann doch nicht soo abgeneigt!!
http://www.amazon.de...cm_cr_pr_product_top
...hoffe da nur das ich kein verstärker dran häng muss...
habe bei mir in der nähe nen an und verkauf...das stehen solche naja ich nenns mal "Säulen speaker" ka. wie man die dinger nennt..mit holzgehäuse...
sieht so aus wie 2 Tieftöner ca. 8cm und 1Hochtoner..
2 für 45€..
werd da morgen mal schaun..nach firma und modell...poste es dann hier mit rein!
-MCS-
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 06. Nov 2011, 21:42
Sowas nennt man Standlautsprecher
-Sucram-
Schaut ab und zu mal vorbei
#24 erstellt: 06. Nov 2011, 23:35
xD ja richtig ..ich kam nicht drauf...
vom aussehen ..so:
http://www.amazon.de...cm_cr_pr_product_top
nur helleres holz!..
naja werd dort morgen mal vorbeischauen
-MCS-
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 07. Nov 2011, 15:44
Dein Link leitet mich zu den Omnitronic...
-Sucram-
Schaut ab und zu mal vorbei
#26 erstellt: 07. Nov 2011, 17:44
ja sry.
http://www.amazon.de...d=1320684193&sr=1-35
bin heut nicht zu gekommen..zu schaun..
-MCS-
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 07. Nov 2011, 17:52
Vergiss die Dinger.

Bei älteren gebrauchten LS bekommst du besseren Sound.

Die von mir genannten (v.a. die Heco Pure) haben ein
gutes Bassfundament, können laut und klingen harmonisch.

So wie ich die Omnitronic einschätze, sind sie entweder Mittenlastig,
dumpf oder haben einen scharfen Hochton.



Kauf dir einen gebrauchten Verstärker und gebrauchte Lautsprecher.

Das wird dir mehr Freude bereiten.
audiojck
Inventar
#28 erstellt: 07. Nov 2011, 19:42
Kann ich nur unterschreiben, gebraucht kriegste mehr für's Geld. Finger weg von dem Billigkram.
-Sucram-
Schaut ab und zu mal vorbei
#29 erstellt: 07. Nov 2011, 22:15
ihr habt natürlich mehr ahnung von alle dem als ich...aber in sachen gebrauchtkauf ..bin ich dann doch sher sehr skeptisch!..
und ich hab jetzt mit jmd. gesprochen der diese
https://www.amazon.d...id=1320700463&sr=1-2
hat...und ich glaube mit denen bin ich dann doch gut bedient!
-MCS-
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 08. Nov 2011, 07:41
Kannst du die Dinger bei ihm probehören?
Vielleicht gefallen sie dir ja tatsächlich

Ich habe jedenfalls schon viel gebraucht gekauft für Freunde
und Bekannte und aus all den vielen Käufen war nur eine "Niete"
dabei.
audiojck
Inventar
#31 erstellt: 08. Nov 2011, 10:19
Die, die du rausgesucht hast, sind halt wieder einfache PA Lautsprecher. Haben halt den Zweck rumzurummsen. Klanglich sind sie meist eher mäßig. Wenn das reicht, dann viel Spaß damit.

Beim Gebrauchtkauf kannste aber auch nciht viel falsch machen. Die alten Geräte sind meist sehr solide und wenn die Sicken (Gummiringe) nicht kaputt sind oder die Lautsprecher eingetreten wurden geht da auch nciht wirklich was kaputt.
86bibo
Inventar
#32 erstellt: 09. Nov 2011, 08:45
Mit Klang hat alles hier genannte nicht zu tun. Ich bin auch der Meinung das PA nichts im Wohnzimmer zu suchen hat und es deshalb auch nicht wirklich hier bei Stereo reinpasst. Aber da der TE wohl für ewig beratungsresistent bleiben wird, lass wir ihn doch kaufen was er will, vielleicht ist er ja in 1-2 Jahren geläutert und hört auf Empfehlungen.

Mal ehrlich: Ob er die Omnitronic oder Magnat oder diese ominösen Conrad Dinger kauft, ist für den Klang doch vollkommen Banana. Mit 14 hab ich auch mit ein paar Freunden zusammengelegt und wir haben uns so Conraddinger gekauft. Naja, wir wussten es halt nicht besser, aber vielleicht muss jeder mal so einen Kauf machen.

PS: Ein Kumpel benutzt die Dinger übrigens immernoch, es gibt halt auch Leute, die sich wirklich mit sowas anfreunden können.
-Sucram-
Schaut ab und zu mal vorbei
#33 erstellt: 09. Nov 2011, 15:38
86bibo ..
ich geb dir größtenteils recht...bin wirklich nur schwer belehrbar..und da ich mich jetzt für magnat entschieden habe..hoffe ich das meine anforderungen lärm zu machen..und mehr bass zu erhalten gerecht werden..wenn nicht bin ich dann wohl wirklich des besseren belehrt..naja..ich poste euch dann freitag oder samstag neuigkeiten!
MasterPi_84
Inventar
#34 erstellt: 09. Nov 2011, 21:35
Warum zum Teufel hast du überhaupt einen Thread aufgemacht, wenn es dir offensichtlich egal ist, was man dir rät.
Bei deinen "Ansprüchen" hätte man ja eigentlich auch noch CAT Berlin "empfehlen" können.
Das beste für aller hier wäre, wenn du einfach mir deine 50€ gebe, und ich damit ein paar CDs kauf.
Dann hat wenigstens einer von uns beiden Genuss und Spaß beim Musikhören.

Und übrigends sind (auch) die Soundforce absoluter Schrott.
Warf384#
Inventar
#35 erstellt: 11. Nov 2011, 20:07

Nicht kaufen!
Bewertung: 3,5 (befriedigend)
Vorteile: Fairer Preis, Robust
Nachteile: Klobig, Braucht Platz, klirrende Höhen
Geeignet für: Party
Ich bin: Technisch versiert
Mit einem Onkyo TX-NR808 machten die Magnat SoundForce 1200 keine gute Figur: Im SourceDirect-Mode hatten sie kaum Bass und klangen recht dumpf. Deshalb Bass voll hoch geregelt und Treble auf +4 und dann das: Der Bass ist gut, nicht umwerfend, aber gut, Mitten sind auch in Ordnung, aber die Höhen klirren mehr schlecht als recht.
Zudem gibt es ein gut hörbares, rauschendes Knacken bei Lautstärke- oder starken Frequenzwechseln. Also nicht so toll. Am Onkyo BD-SP308 konnte es auch nicht liegen ,da andere Lautspreccher damit 1a klangen. Da kann bloss eins sagen: Finger weg!!


Quelle: Testberichte.de

Hab mal die wichtisten Aussagen markiert.
-Sucram-
Schaut ab und zu mal vorbei
#36 erstellt: 13. Nov 2011, 10:29
Also mit diesen PA-Boxen...hab ich für mich alles richtig gemacht
-fett. prozig
-laut
-ordentlich bass
-stabil
allerdings verzerren sie wirkjlich in hohen tönen...bei hoher lautstärker!
-MCS-
Hat sich gelöscht
#37 erstellt: 13. Nov 2011, 10:33
Na dann... hast du für dich ja alles richtig gemacht

Von solchen Billigtröten war ja nicht wirklich zu erwarten, dass
sie pegelfest sind.

Nun ja, wenn du sowas Bass nennst... Das ist nur stark angehobener Oberbass
und kein "echter" Bass...

Wenn's dir gefällt...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
zu wenig leistung für die lautsprecher?
1000w/rms am 22.08.2012  –  Letzte Antwort am 24.08.2012  –  8 Beiträge
Boxen, Belastbarkeit, Lautstärke???
Gunnar1 am 06.08.2005  –  Letzte Antwort am 06.08.2005  –  6 Beiträge
Frage zur Ausgangsleistung und Belastbarkeit
ehmjay am 24.05.2007  –  Letzte Antwort am 24.05.2007  –  6 Beiträge
JBL LX-2 Belastbarkeit?
JKL am 14.02.2008  –  Letzte Antwort am 16.02.2008  –  2 Beiträge
Belastbarkeit von Canton LE 109!
Selle00 am 02.04.2007  –  Letzte Antwort am 03.04.2007  –  4 Beiträge
Stereoanlage erweitern
Patrick1990 am 04.10.2012  –  Letzte Antwort am 09.10.2012  –  11 Beiträge
Lautstärke/Belastbarkeit der Boxen
Bleifrei06 am 01.01.2010  –  Letzte Antwort am 04.01.2010  –  18 Beiträge
Neue Stereoanlage
mueller24 am 12.07.2009  –  Letzte Antwort am 30.07.2009  –  5 Beiträge
Stereolautsprecher an Subwoofer anschließen
Turicon am 19.03.2011  –  Letzte Antwort am 19.03.2011  –  5 Beiträge
Belastbarkeit von Lautsprechern
Lorenz(at) am 27.12.2008  –  Letzte Antwort am 29.12.2008  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Omnitronic
  • SEG
  • Onkyo
  • Magnat
  • Clatronic

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 74 )
  • Neuestes Mitgliedttosch
  • Gesamtzahl an Themen1.344.819
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.446