Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Speakon an normalen "Haushaltsverstärker"?

+A -A
Autor
Beitrag
+mueli
Neuling
#1 erstellt: 11. Nov 2011, 10:36
Halloo zusammen

Das Problem: Mein Amp ist abgefakelt (Klotz P-A 900)
Nun brauch ich aber aufs Wochenende die Anlage doch noch :S
Ich hab zu Hause aber noch nen normalen Raioverstärker rumstehen.. (4 Kanal)
Nun Ist meine Frage: Kann ich meine Boxen mit Speakon- Anschluss ( Cervin-Vega Sub 218)(--> ist bei google bildersuche das erste bild) auf diesen Normalen verstärker hängen? Wenn ja, wie muss ich das speakonkabel mit de verstärker verdrahten?

MFG euer +mueli


[Beitrag von +mueli am 11. Nov 2011, 10:36 bearbeitet]
JULOR
Inventar
#2 erstellt: 11. Nov 2011, 10:55
Hallo mueli!

Technisch ist es kein Problem. Im Speakon-Stecker sind die Pole gekennzeichnet mit 1+, 1-, 2+, 2-. Du musst dann am Verstärker die entsprechenden Kabelenden + mit + verbinden und - mit -. Ob das dann sinnvoll ist, steht auf einem anderen Blatt. Die Power deiner PA-Endstufe hat das alte Radio wohl nicht. Ich bezweifle, dass sie ausreicht, um den Sub anzutreiben. Aber Versuch macht klug.Was für "Radioverstärker" ist das denn?
+mueli
Neuling
#3 erstellt: 11. Nov 2011, 11:10
Ja das frag ich mich auch ob der genug saft hat.. meine boxen: 1500 Watt und der Verstärker.. auf den beiden Kanälen wahrscheinlich etwa 300-400 Watt? hab die marke grade nicht im Kopf. aber danke für die schnelle Antwort!! Ich werds einfach mal versuchen.. Wenns nicht klappt und auch noch dieser Verstärker abraucht.. halb so schlimm der steht eh nur rum

Nochmals vielen Dank!!

MFG
gammelohr
Inventar
#4 erstellt: 11. Nov 2011, 11:51
Ein Receiver mit mal eben 300 bis 400 Watt? kann ich mir nicht vorstellen.

Wenn das ein normaler Hifi-Receiver ist hat der so um 2x 50 bis vielleicht 2x 80 Watt.

Und son Gerät an nen dicken Sub hängen und dann auch noch auf einer Fete betreiben wollen?

Beten wir zu Gott das er nicht abraucht.
+mueli
Neuling
#5 erstellt: 11. Nov 2011, 12:49
Es ist nur ein Verstärker. Receiver nicht integriert!
Mit 400 Watt meinte ich die Gesamtleistung. Also etwa 100 W pro Kanal. 200Watt auf son Subwoofer is sehr knapp ich weiss Ne fete wirds mit denen definitiv nicht geben. Und mir ist eigentlich egal wenn das teil auch abraucht.
Ich brauch sone Übergangslösung nur dafür, um zu schauen ob beide Membranen noch ganz sind.. der Abgang des PA900 war nämlich ziemlich spektakulär
gammelohr
Inventar
#6 erstellt: 11. Nov 2011, 14:09
Achso, sorry, für nen Test des Subs besteht normalerweise keine Gefahr das der Verstärker gleich abraucht.

Darf ich fragen wie de Endstufe abgeraucht ist?
JULOR
Inventar
#7 erstellt: 11. Nov 2011, 14:14

gammelohr schrieb:
Achso, sorry, für nen Test des Subs besteht normalerweise keine Gefahr das der Verstärker gleich abraucht.

Dem kann ich mich anschließen. Das meinte ich mit "technisch möglich". Aber vielleicht sagst du uns noch, was das für ein Verstärker ist (nur aus Neugier), z.B. Marke, Typenbezeichnung ...
+mueli
Neuling
#8 erstellt: 11. Nov 2011, 22:06
Ok, ich habs ausprobiert. Hat funktioniert
Der verstärker ist ein technics su-vx 600. 530W leistung.. hab den sub an 2 ausgängen angehängt, und konnt recht laut drehen. Er ist also immernoch ganz
Das alte amp hatte ein defektes ic an der unterseite, dass am anfang die stromversorgung verzögert ( damit das amp nicht überladen wird, der anfangsstrom ist ja viel höher). Dann gabs einen knall und das powerboard war futsch :S

Vilen dank für die Tipps und hilfe

MFG +mueli
gammelohr
Inventar
#9 erstellt: 11. Nov 2011, 22:10
Cool, da bin ich ja Froh das der Test hingehauen hat.

ist ja krass mit der Endstufe... wird die Repariert?

p.s. Die 530 Watt sind die Leistungsaufnahme des Gerätes, der hat an 4 Ohm 2x 110 Watt und an 8 Ohm 2x75. Das sind schon ordentliche Werte.
+mueli
Neuling
#10 erstellt: 11. Nov 2011, 22:35
jaja lässt sich aushalten

Ich hoffe mal das das unter garantie oder unter produktionsfehler oder so geht
wär scheisse hab das ding gerade n bisschen mehr als 1 jahr.
soll ichs dir hier reinschreiben wenn ichs weiss? (falls es dich intressiert ;))

gruss
gammelohr
Inventar
#11 erstellt: 11. Nov 2011, 22:37
Dann müssten die das eig richten, wenn du nicht grob fahrlässig gehandelt hast oder das Ding unsachgemäß gebraucht hast.

Klar, kannst ruhig berichten was bei Rum gekommen ist.

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
SpeakOn an "normalen" Receiver anschließen ?
motzematze am 18.05.2003  –  Letzte Antwort am 18.05.2003  –  2 Beiträge
Speakon Adapter
Marky-Quarky am 10.02.2009  –  Letzte Antwort am 11.02.2009  –  7 Beiträge
Speakon/Klemmanschluss!
Jetsound am 27.03.2010  –  Letzte Antwort am 27.03.2010  –  10 Beiträge
speakon für boxen
kektheklauer am 06.05.2004  –  Letzte Antwort am 06.05.2004  –  2 Beiträge
Sonics "Abverkauf"?
Wolf352 am 18.01.2010  –  Letzte Antwort am 19.01.2010  –  4 Beiträge
Frequenzaufhebung bei "nicht-Parallelschaltung"?
pichae am 25.06.2009  –  Letzte Antwort am 25.06.2009  –  5 Beiträge
autoboxen an normalen verstärker anschliessen
BitTom am 13.03.2007  –  Letzte Antwort am 14.03.2007  –  8 Beiträge
Deckenlautsprecher an normalen CD-Player!
GekkoJr am 17.09.2007  –  Letzte Antwort am 18.09.2007  –  4 Beiträge
Speakon Lautsprecherkabel
Stumpf am 24.05.2004  –  Letzte Antwort am 25.05.2004  –  16 Beiträge
"Alte", reparaturbedürftige Grundig Professional durch Heco Metas 300 ersetzen?
ChristofP am 05.11.2012  –  Letzte Antwort am 11.11.2012  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Technics

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 103 )
  • Neuestes Mitgliedazuber
  • Gesamtzahl an Themen1.345.307
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.884