Lautsprecherverkabelung Speakon -> Schraubanschluss

+A -A
Autor
Beitrag
Jah-B
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Mrz 2017, 19:53
Moinsen,

weiß nicht so recht, ob ich hier im richtigen Forum gelandet bin oder das eher in die PA-Abteilung gehört, aber ich habe sonst nichts passendes gefunden. Mein Anliegen ist folgendes:

Ich habe ein Paar Cerwin Vega XLS 215 gebraucht ergattern können und mir nun einen Yamaha P7000S PA-Verstärker dazu bestellt. Jetzt mache ich mir Gedanken, wie ich die beiden miteinander verbinden kann. Klar, beide haben einen Schraubanschluss also wäre es naheliegend, diese auch zu nutzen. Nun ist es so, dass die CV Bi-Amp-fähig ist, also 2 Paar Anschlüsse besitzt, leider hat der Vorbesitzer die Brücken verbummelt. Dies brachte mich dazu, über alternative Verkabelungsmöglichkeiten nachzudenken:

1) Ich kaufe mir ein Speakon-Kabel, schneide es lautsprecherseitig auf und nutze je 2 Adern für Sub und Top (Bi-Wirering, sozusagen). Wenn ich jedoch die Bedienungsanleitung des Yammies richtig interpretiere, ist das nur für einen Kanal möglich. Frage: Wie könnte ich den 2. Kanal ansteuern, bzw. brücken? Gibt es evtl. Speakon-Stecker, die intern schon gebrückt sind?

2) Ich wähle die klassische Variante, verbinde also beide Komponenten einfach über den Schraubanschluss. Frage: Wie ersetze ich dann die fehlende Brücke?
a) Original-Jumper oder Alternativen kaufen (wohl schwer zu beschaffen)
b) Lautsprecherbrücken, z.B. https://www.amazon.d...3%BCck/dp/B000FS9AMG verwenden (ziemlich teuer, wobei die Oehlbach noch zu den günstigen gehören)
c) Eine Art Y-Kabel basteln, die vom Verstärker zum Sub-Anschluss und dann zum Top-Anschluss der Box weitergeht (wie muss ich das machen, 2 Kabel in eine Aderendhülse?)
d) irgendwas anderes (Bananenstcker, Kabelschuhe, etc. nutzen)

Für Anregungen wäre ich sehr dankbar.

Vielen Dank schon mal im Voraus und viele Grüße
Stefan


[Beitrag von Jah-B am 13. Mrz 2017, 20:21 bearbeitet]
RocknRollCowboy
Inventar
#2 erstellt: 13. Mrz 2017, 21:40

Frage: Wie ersetze ich dann die fehlende Brücke?

Mit einem kurzen Stück Lautsprecherkabel.

Alles ganz einfach.
Und vergiss die anderen Varianten.

Gruß
Georg
Jah-B
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 15. Mrz 2017, 18:34
Okay, Danke!
Dann werde ich es so machen. Sollte ich Aderendhülsen verwenden?

Gruß
Stefan
cptnkuno
Inventar
#4 erstellt: 15. Mrz 2017, 18:43

Jah-B (Beitrag #3) schrieb:
Sollte ich Aderendhülsen verwenden?

Stehen die Lautsprecher fix oder werden die öfter transportiert? Wenn fix, dann einfach das Lautsprecherkabel so weit abisolieren, daß du durch beide Bohrungen der Klemmen kommst. Sonst nimm statt der Adernendhülsen Gabelkabelschuhe, ist die sauberste Lösung


[Beitrag von cptnkuno am 15. Mrz 2017, 18:46 bearbeitet]
Jah-B
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 16. Mrz 2017, 11:26
Vielen Dank für die Rückmeldung. Anfangs muss ich sicher noch ein wenig mit der Aufstellung spielen, aber letztendlich sollen Sie dann irgendwann einen festen Platz bekommen. Ich werde die Kabelenden dann einfach abisolieren und in die Schraubanschlüsse klemmen.

In diesem Zusammenhang hätte ich noch eine Frage: Ich habe 2,5 m² Kabel aus dem Baumarkt bzw. von Conrad (weiß es garnicht mehr so genau). Reichen die aus? Ich lese immer wieder, dass der Querschnitt von der Kabellänge abhängig ist, dies steht allerdings im Widerspruch zu der Tatsache, dass im PA-Bereich oft 1,5 m²-Kabel großer Längen Verwendung finden.

Viele Grüße
Stefan
RocknRollCowboy
Inventar
#6 erstellt: 16. Mrz 2017, 11:43
Wie lang sind denn die Kabel?

Aber in der Regel reichen 2,5 qmm Cu-Kabel bei den üblichen Längen aus.

Gruß
Georg
Jah-B
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 16. Mrz 2017, 14:22

RocknRollCowboy (Beitrag #6) schrieb:
Wie lang sind denn die Kabel?

Ich bin mir noch nicht ganz grün, wo letztendlich die Endstufe hin soll. Ich würde aber mal behaupten, es wird unter 10 m bleiben.

Gruß
Stefan
RocknRollCowboy
Inventar
#8 erstellt: 16. Mrz 2017, 14:34
Dann ist alles OK.

Gruß
Georg
Jah-B
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 16. Mrz 2017, 15:58
Danke
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecherverkabelung
knüppel2 am 25.09.2008  –  Letzte Antwort am 26.09.2008  –  5 Beiträge
Lautsprecherverkabelung - Querschnitt?
Lighttower am 05.05.2008  –  Letzte Antwort am 05.05.2008  –  4 Beiträge
Die Lautsprecherverkabelung und ihre Anschlüsse
Hifi_Ingo am 01.01.2008  –  Letzte Antwort am 03.01.2008  –  8 Beiträge
Speakon Lautsprecherkabel
Stumpf am 24.05.2004  –  Letzte Antwort am 25.05.2004  –  16 Beiträge
Speakon Adapter
Marky-Quarky am 10.02.2009  –  Letzte Antwort am 11.02.2009  –  7 Beiträge
Speakon/Klemmanschluss!
Jetsound am 27.03.2010  –  Letzte Antwort am 27.03.2010  –  10 Beiträge
speakon für boxen
kektheklauer am 06.05.2004  –  Letzte Antwort am 06.05.2004  –  2 Beiträge
SpeakOn an "normalen" Receiver anschließen ?
motzematze am 18.05.2003  –  Letzte Antwort am 18.05.2003  –  2 Beiträge
Speakon an normalen "Haushaltsverstärker"?
+mueli am 11.11.2011  –  Letzte Antwort am 11.11.2011  –  11 Beiträge
Viele Fragen zu Lautsprecherverkabelung JBL TI 6K (Tri-Wiring-Möglichkeit)
Zillioneer am 09.01.2004  –  Letzte Antwort am 16.02.2004  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.216 ( Heute: 30 )
  • Neuestes Mitgliedsabine1967-
  • Gesamtzahl an Themen1.425.885
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.139.320

Hersteller in diesem Thread Widget schließen