Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste 2 3 Letzte |nächste|

Lautsprecher Suche

+A -A
Autor
Beitrag
SuperSeppL
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 20. Nov 2011, 16:43
Hallo,

erstmal tut mir Leid wenn ich das folgende gerade in den falschen Bereich gepostet habe, ich bin noch ganz neu hier.
Hier nun zu meiner Frage:
Zur Zeit besitze ich ene Logitech Z-5500 Heimkino Anlage.
Da mir das aber nicht mehr reicht, möchte ich etwas stärkeres vom Bass her in meinem Zimmer haben.
Mein Zimmer ist ca. 37m² Groß.
Was haltet ihr von folgenden Boxen:
http://www.elektroni...Watt_i278_3277_0.htm
Sind sie auch für den Privathaushalt geeignet oder nur auf Partys ?
Und wie ist der Klang ?
Oder habt ihr sonstige Vorschläge, welche Anlage ich nehmen könnte ?
Mein Buget beträgt etwa 300-600 € .

PS: Ich höre meist nur Musik (Dupstep, Drum and Bass und so Zeug) und manchmal auf TV oder Filme.


[Beitrag von SuperSeppL am 20. Nov 2011, 16:55 bearbeitet]
yahoohu
Inventar
#2 erstellt: 20. Nov 2011, 16:58
Moin,

das ist Elektronikschrott, sonst nichts.

Ein gebrauchter, vernünftiger Verstärker.
Zwei Boxen z.B. Klipsch.

Dann ist es 20 mal besser als dieser Müll.

Gruß Yahoohu
SuperSeppL
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 20. Nov 2011, 17:01
Meinst du mit Müll jetzt meine Logitech oder diese Blue Star Party boxen?
Hast du einen Vorschlag von wegen Verstärker und Boxen?
yahoohu
Inventar
#4 erstellt: 20. Nov 2011, 17:18
Müll sind diese Party-Teile.

Wenn Du ein Budget bis 600 Euro hast:

Gebrauchter Verstärker bei Ebay, oder Ebay Kleinanzeigen suchen bis 150 Euro. Wenn Du was gefunden hast, den Link hier posten, da sagt Dir dann schon jemand was zu.

Lautsprecher: Vielleicht kannst Du ein paar Klipsch RF 62 für 450 Euro ergattern. Dann hast du was vernünftiges.

Gruß Yahoohu
SuperSeppL
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 20. Nov 2011, 17:41
Also diesen Verstärker habe ich zuhause.
Der steht nur rum und keiner benuzt ihn.
http://www.ebay.de/i...&hash=item43ab269253

Was hälst du von dem?
yahoohu
Inventar
#6 erstellt: 20. Nov 2011, 18:38
Moin,

wenn der Denon in Ordnung ist, hast Du ein richtiges Schätzchen. Zehn mal besser als dieser Elektronik-Müll.
Da lecken sich andere die Finger nach.

2 gute Boxen dazu, dann hast Du was richtig tolles.

Gruß Yahoohu
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 20. Nov 2011, 18:39
Hi

Der Denon Vollverstärker geht vollkommen in Ordnung wenn er nicht Defekt ist, da brauchst Du wirklich kein neues Gerät kaufen und hast somit 600€ nur für die wichtigen Lsp.
Die RF62 oder RF82 wäre schon mal eine Richtung und passt mMn auch gut zu deinem Musikgeschmack, eventl. wäre die RB61 oder RB81 mit einem Subwoofer eine Alternative.

Saludos
Glenn
SuperSeppL
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 20. Nov 2011, 20:06
Das mit dem Verstärker freut mich sehr.
Also wie wärs mit 2x RF82 und einem Subwoofer ?
Bei mir zuhause steht noch ein Autosubwoofer mit 400 Watt.
Kann ich den genauso verwenden?

http://www.conrad.de...NIC-200-SUBWOOFERBOX
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 20. Nov 2011, 20:28
Die RF82 wird den Autosub alt aussehen lassen und wie der Name schon sagt, ist er nicht für Heimanwendungen gedacht.
Außerdem ist der Subwoofer passiv, was den Anschluß an den Verstärker erschweren würde, einfach gesagt, vergiss es.
Zu dem hat die RF82 die vierfache Membranfläche als der Autosubwoofer, das sagt schon alles über das Kräfteverhältnis.
Die RF82 macht schon einen gigantischen Bass, sofern sie richtig aufgestellt ist und die Raumakustik halbwegs mitspielt!
Der Hörplatz und die Aufnahmequalität der Musik trägt natürlich auch noch ihren Teil dazu bei, aber probier es doch einfach mal aus.

Saludos
Glenn
SuperSeppL
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 20. Nov 2011, 20:41
Hätte ich mit den 2 RF82 mehr Leistung als mit meiner Alten Logitech Z-5500?
Und kannst du mir einen geeigneten Subwoofer vorschlagen?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 20. Nov 2011, 20:45
Die RF82 haben keine Leistung, das ist die Aufgabe des Verstärkers.
Wenn Du den Pegel und Tiefgang im Bass meinst, dann ganz klar ja.

Ein geeigneter Subwoofer kostet Dich mindestens nochmal 300€, wie z.B. der JBL ES250PW, aber mehr wäre besser!
Probier es erst einmal ohne Subwoofer aus, Du wirst Dich wundern zu welcher Bassperformance die Box in der Lage ist.

Saludos
Glenn
SuperSeppL
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 20. Nov 2011, 21:57
OK, danke vielmals.
Jetzt noch eine Frage.
Habe noch eine Heimkinoanlage gefunden.
Was würdest du davon halten?

http://www.teufel.de...et-cinema-p8108.html
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 20. Nov 2011, 22:08
Ich nicht viel im Vergleich zur RF82, aber was Du davon hälst, kann ich natürlich nicht sagen!
Für 1000€ bekommst Du sogar die RF63, die ich für einen noch erheblich besseren Lsp. halte.
Bei einem 5.1 System benötigst Du auch noch einen AVR, der kostet extra, aber das ist allein deine Sache.

Saludos
Glenn
yahoohu
Inventar
#14 erstellt: 20. Nov 2011, 22:42
Hallo,

aus dem Autosubwoofer kann man ganz prima einen Papierkorb basteln.

2 vernünftige Lautsprecher, und das sind die Klipsch, blasen dieses Teufel - Set aus der Hütte.

Aber es muß ja Dir gefallen, wie GlennFresh schon geschrieben hat.

Wenn Du aber einmal eine Kombination aus Denon und Klipsch hören würdest, wüssetst Du, warum wir Dir hier so etwas empfehlen.

Gruß Yahoohu
gammelohr
Inventar
#15 erstellt: 20. Nov 2011, 23:11
Ich schließe mich meinen Vorrednern an, der Verstärker den du hast, der ist echt ganz gut, ich persönlich finde den sogar sehr gut.

Ich würde auch kein Teufel was weiss ich System nehmen, das ist alles minderwertiges Material zu den Klipsch Lautsprechern.

Ich glaube du bist sehr geblendet durch Testberichte und ähnlichem.

Wenn du die Klipsch LS an deinen Denon hängst und ne gute Aufstellung der Lautsprecher realisierst wirst du Subwoofer und alles was du noch so im Kopf hast ganz schnell vergessen.

SuperSeppL
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 22. Nov 2011, 17:56
Ich habe jetzt erstmal genug gehört.
Ich bedanke mich sehr für die freundliche Hilfe.
Ihr habt mich überzeugt, ich werde mir 2 Klipsch RF82 kaufen.
Und wenn es mir noch zu wenig Bass ist, kaufe ich mir hald noch einen Subwoofer.
Rentiert sich noch ein Klipsch Center dazu, oder kann ich das ruhig weglassen?
yahoohu
Inventar
#17 erstellt: 22. Nov 2011, 18:11
Ganz kurz:

KEIN CENTER
SuperSeppL
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 22. Nov 2011, 18:45
Danke.
SuperSeppL
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 23. Nov 2011, 18:02
Bei folgendem Link steht (150/600 Watt).
Wie viel Watt hatt jetzt nun ein Lsp. ? 150 oder 600 Watt ?
http://www.amazon.de...id=1321981808&sr=8-1
gammelohr
Inventar
#20 erstellt: 23. Nov 2011, 18:05
Weder noch, er hat eine Belastbarkeit.

Laut Hersteller dauerhaft 150 Watt, kurzzeitig (und eig wenig aussagekräftig) 600.

Man sollte sich an den 150 Watt orientieren.

Das ist aber auch nicht so wichtig, wichtiger ist das die Box nen guten Wirkungsgrad hat, das hat diese Klipsch auf jeden Fall.
SuperSeppL
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 23. Nov 2011, 22:57
Wirkungsgrad ? Kannst du mir das ein bisschen genauer erklären?
Ich habs mal bei Wikipedia nachgeschlagen, bin aber nicht wirklich schlau daraus geworden.
gammelohr
Inventar
#22 erstellt: 23. Nov 2011, 23:09
Kurzum sei gesagt das du mit den Klipsch LS schon gute Lautstärken fahren kannst da sie ja schon an einem Watt satte 98 DB liefert.

bei 2 Watt wärn es dann 101 db, bei 4 104 und so weiter... Pro 3 DB mehr Lautstärke brauchst du immer die doppelte Leistung.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 25. Nov 2011, 20:20

gammelohr schrieb:

Kurzum sei gesagt das du mit den Klipsch LS schon gute Lautstärken fahren kannst da sie ja schon an einem Watt satte 98 DB liefert.

bei 2 Watt wärn es dann 101 db, bei 4 104 und so weiter... Pro 3 DB mehr Lautstärke brauchst du immer die doppelte Leistung.


Schön wär´s, die Realität sieht leider anders aus, trotzdem benötigt die Klipsch weniger Leistung als die meisten ihrer Konkurrenten.
Mit etwa 40W pro Kanal kann man in normal großen Räumen, schon ganz schön Alarm machen, also gute 100db sind damit wohl möglich.
Für die doppelte Lautstärke, also 10db mehr, was Box und Ohr aber schon ans absolute Limit bringt, benötigt man dann schon etwa 400W.

Saludos
Glenn
gammelohr
Inventar
#24 erstellt: 25. Nov 2011, 20:23

Schön wär´s, die Realität sieht leider anders aus


So habe ich das aber mal nachgelesen. Ist das vollkommen falsch was ich schrieb oder sind das nicht funktionierende theoretische angaben?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 25. Nov 2011, 21:24
Einmal hat die Klipsch bei weitem keine 98db, wenn es 92db ist es viel (das gilt aber für fast alle Hersteller/Modelle) und hier kannst Du selbst mal nachrechnen:

http://www.sengpielaudio.com/Rechner-pegelaenderung.htm

Saludos
Glenn
gammelohr
Inventar
#26 erstellt: 25. Nov 2011, 21:29
Danke für den Link.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 25. Nov 2011, 21:30
Kein Ding, gern geschehen...

Saludos
SuperSeppL
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 26. Nov 2011, 14:16
Wovonhängt es eigentlich ab, wieviel Bassleistung ein Lautsprecher oder ein Subwoofer hat ?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 26. Nov 2011, 21:20
Ich verstehe die Frage nicht...

Saludos
Glenn
yahoohu
Inventar
#30 erstellt: 27. Nov 2011, 00:39
Moin,

PS ? Hubraum? Fragen über Fragen?

Gruße von de Yahoohoo isch brauche meine Statiefel
gammelohr
Inventar
#31 erstellt: 27. Nov 2011, 00:46
Seid doch net so, er ist eben etwas überfordert weil er sich net so gut auskennt.

@ TE, deine Frage ist eig schon beantwortet...

Belastbarkeit und Kennschalldruck sind hier gefragt um gute Performance rauszuholen, wie auch eine anständige Konstruktion der LS...

Wenn du nun aber denkst man kann es dem LS "ansehen" kann man sich schnell täuschen.

Hören hören und nochmals hören lautet da die Devise.

P.s. @ yahoohu hgw zum neuen Status.
SuperSeppL
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 27. Nov 2011, 00:53
Danke erstmal.
Und tut mir leid für die vielen Fragen.
Ich bin neu in diesem Bereich und will viel lernen drüber weils mich sehr Interessiert.
gammelohr
Inventar
#33 erstellt: 27. Nov 2011, 00:55
Viel lesen muss man da, das wirkt auch erstmal etwas verwirrend aber wenn du den Fuß erstmal in der Tür hast wird dir einigen klar werden.

yahoohu
Inventar
#34 erstellt: 27. Nov 2011, 00:58
Gruße an de de Gammeleohr und viele Danke von de Yahooheee
audiotom87
Stammgast
#35 erstellt: 27. Nov 2011, 02:33
An den Denon musst du nicht unbedingt Klipsch Lautsprecher hängen.
Der hat so viel Leistung dass du auch mit anderen Marken die Lautstärke erzielst die du willst.
Du hast also freie Wahl und nicht nur Klipsch, obwohl die auch nicht schlecht sind.
Wenn ich 600€ nur für Lautsprecher hätte... da kann man schon was machen im sinn dass die wände nicht nur sprichwörtlich wackeln.
Was genau ist Ermessenssache, da wirst du noch einige Tipps bekommen.

Grüße
Tom


[Beitrag von audiotom87 am 27. Nov 2011, 02:38 bearbeitet]
SuperSeppL
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 27. Nov 2011, 11:38
Stimmt, am anfang ist wirklich alles sehr verwirrend.
Aber ich geb mir Mühe dass ich alles bald verstehe.
Nun zu dir, Audiotom87 .
Was würdest Du mir den empfehlen?
Wie wärs mit Lsp. von Teufel, Magnat oder Nubert ?

Wie wärs mit denen?
http://www.areadvd.de/hardware/2010/nubert_nubox681.shtml


[Beitrag von SuperSeppL am 27. Nov 2011, 11:51 bearbeitet]
audiotom87
Stammgast
#37 erstellt: 27. Nov 2011, 21:38
Bin selbst Canton Fan und sehr davon überzeugt dass man auch bei 600€ Budget noch gebrauchte Lautsprecher kaufen sollte
Welche Marke dir am besten gefällt bekommst du eigentlich nur durch Probehören heraus.
Die Nubert ist sicherlich nicht schlecht. Falls du mehr haben willst kannst du dich ja nach jungen gebrauchten in der Bucht umschauen
yahoohu
Inventar
#38 erstellt: 28. Nov 2011, 10:17
Moin Seppl,

hast Du Dir denn jetzt die Klipsch gekauft?

Gruß Yahoohu
SuperSeppL
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 28. Nov 2011, 18:57
Nein noch nicht. Ich bin immer noch am grübeln was ich kaufen soll.
SuperSeppL
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 29. Nov 2011, 17:44
So leute, ich hab meine Wahl jetzt auf 2 Lautsprecher eingegrenzt.
Entweder 2 stk. Nubert NuBox 681 http://www.areadvd.de/hardware/2010/nubert_nubox681.shtml
Oder
2 Stk. Klipsch RF 82 http://www.stereopla...ch-rf-82-329074.html

Wenn ihr sonst empfehlungen habt, würde sie gerne hören.

Was würdet ihr sagen?
Wie bereits erwähnt. Ich stehe total auf richtig brutalen Bass.


[Beitrag von SuperSeppL am 29. Nov 2011, 17:47 bearbeitet]
gammelohr
Inventar
#41 erstellt: 29. Nov 2011, 17:46

Wie bereits erwähnt. Ich stehe total auf richtig brutalen Bass.


Da ist die Klipsch dann meiner Meinung nach im Vorteil.
SuperSeppL
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 29. Nov 2011, 18:42
Wäre es Theoretisch möglich, die 2 RF 82 an den Aktiven Subwoofer von meinen Logitech Z-5500 anzuschießen ?
Oder bringt das eh nichts weil er mit den RF 82 nicht mithalten kann?
gammelohr
Inventar
#43 erstellt: 29. Nov 2011, 18:49

Wäre es Theoretisch möglich, die 2 RF 82 an den Aktiven Subwoofer von meinen Logitech Z-5500 anzuschießen ?


Hochwertige LS an einen sagen wir es freundlich "nicht so tollen Woofer" zu hängen macht für mich keinen Sinn.
SuperSeppL
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 29. Nov 2011, 18:53
Alles klar hab verstanden.
gammelohr
Inventar
#45 erstellt: 29. Nov 2011, 19:02
SuperSeppL
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 29. Nov 2011, 19:11
Ach irgentwie .. es will nicht in meinen Kopf dass diese 2 Lsp. stärker sind als mein Subwoofer.
Ich kanns mir so schlecht vorstellen, aber ich kenn mich ja überhaut nicht aus und du schon. :b
Aber der Logitech Sub hat ja auch 188 Watt.
Und der Klipsch ja nur 150 Watt.
Aber ich glaube das hat nicht nur mit der Watt Leistung zu tun wenn ich das richtig verstanden habe oder?
flo42
Inventar
#47 erstellt: 29. Nov 2011, 19:11
Vergleich einfach mal die Rf82 mit dem z5500, ich garantiere dir, dass du nicht in der Lage bist den z5500 noch zu hören bzw zu spüren, denn er kann absolut nicht mithalten mit den rf 82.

Falls man den Tieftonbereich der 82 noch weiter aufwerten möchte muss man schon recht große Geschütze auffahren, 2 xtz 12.16 oder klipsch 12rwd wären ein Ansatz.

Aber schau erstmal wie viel Pegel du wirklich erreichen kannst, bei 2 rf 82 begrenzen Nachbarn verhältnismäßig früh

Kurz : Die rf 82 spielen in einer ganz anderen Liga
flo42
Inventar
#48 erstellt: 29. Nov 2011, 19:13
Korrekt die Leistung ist ein recht kleiner Faktor.
Zumal man unterscheiden muss zwischen korrekt angegebenen Werten und der Phantasie der Hersteller.

Vor allem sagt die Belastbarkeit nichts weiter als die Belastbarkeit aus
gammelohr
Inventar
#49 erstellt: 29. Nov 2011, 19:14
Der Wirkungsgrad ist das entscheidene.

Die Klipsch haut einfach mehr raus zum Verhältnis ihrer zugeführten Leistung.

wenn du ZB LS mit 86db Wirkungsgrad an einem Watt hast und du dir dann zb LS mit 92DB Wirkungsgrad an einem Watt nimmst spielen diese an der gleichen Leistung lauter.
SuperSeppL
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 29. Nov 2011, 19:31
Ich glaub ich weiß schon was mein Problem ist das alles zu glauben.
Weil die Membranfläche der Klipsch so klein ist glaube ich dass der Bass dadurch auch schlecht ist.
Kann mir da mal sagen wie das wirklich ist ?
gammelohr
Inventar
#51 erstellt: 29. Nov 2011, 19:34
Es kommt auf Membranfläche an das stimmt, allerdings kann man auch durch eine bestimmte Abstimmung, Hub der Chassis auch aus kleineren Woofern schon ne Menge rausholen.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Logitech Z-5500 oder Teufel?
doherty_gang am 22.05.2008  –  Letzte Antwort am 23.05.2008  –  8 Beiträge
Welches meiner 2 Lautsprecherpaare für kl. Zimmer
fLoWeR_fLoW am 10.12.2011  –  Letzte Antwort am 15.12.2011  –  2 Beiträge
Logitech z-5500 Subwoofer alleine nutzen?
Antorar am 15.12.2011  –  Letzte Antwort am 12.09.2012  –  10 Beiträge
Logitech Z-5500 Sub an Onkyo 607
kiKoli am 03.08.2009  –  Letzte Antwort am 04.08.2009  –  2 Beiträge
Kleines Zimmer mehr Bass!
denny1224 am 03.11.2012  –  Letzte Antwort am 06.11.2012  –  8 Beiträge
CAT LEB 401 - Was habe ich hier vor mir ?
Red-Soldier666 am 27.12.2012  –  Letzte Antwort am 28.12.2012  –  3 Beiträge
Logitech Z-5500, Soundeinstellung, Soundkarte.
Nate357 am 06.08.2012  –  Letzte Antwort am 08.08.2012  –  6 Beiträge
Rauschen in Boxen vom Logitech Z-5450 Boxen System
Von_Logitech_sehr_enttäuscht am 06.08.2006  –  Letzte Antwort am 08.08.2006  –  5 Beiträge
An Logitech Z-5500 andere Lautsprecher ?
Freyy92 am 12.04.2009  –  Letzte Antwort am 12.04.2009  –  3 Beiträge
Tausch meiner Microanlage gegen Logitech Z-2300
Looser10 am 12.04.2008  –  Letzte Antwort am 18.04.2008  –  23 Beiträge
Foren Archiv
2011
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Klipsch
  • Heco
  • Logitech
  • Impulse
  • Cerwin-Vega
  • Velodyne
  • Nubert
  • Boston Acoustics

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 123 )
  • Neuestes Mitgliedandylos4
  • Gesamtzahl an Themen1.344.923
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.084