Reicht ein kleiner billigsubwoofer um Raummoden zu eliminieren?

+A -A
Autor
Beitrag
Horstli
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 28. Dez 2011, 11:07
Hey,

meine anlage:

Onkyo 509 + Canton Movie 155 QX

bin soweit ganz zufrieden mit meinem sound nur der bass dröhnt bei bestimmten frequenzen, was auf die raummoden zurückzuführen ist...

nun gibts ja die methode 2 subwoofer aufzustellen um das zu unterbinden...

als zweiten subwoofer hatte ich mir den hier ausgesucht König HAV-SW100
allerdings steht oft dabei dass er im leerlauf brummt... kann ich das mit nem hochwertigen subwoofer kabel beheben?

ich hätte dann einen downfire und einen frontifre.. die frage is dann auch welchen ich wohinstelle

ich würde den sub auch gar nicht soweit aufdrehen da mein jetziger sub schon locker ausricht da ich nur ein 13m² zimmer habe....

Zimmer
Die roten kreise sind mögliche aufstellungsvarianten der subwoofer...

der schwarze kasten oben links ist ein Regal, was ich erst noch kaufen muss... deswegen bin ich in der ecke links oben mit der aufstellung noch recht flexibel.... aber wenn der sub in die ecke soll und das regal daneben größer ist als der sub dann sieht das i-wie kacke aus... deswegen wollte ich in die ecke ein regal packen....

das Nachttischschränkchen kann auch unter meinen schreibtisch oder ganz weg... da bin ich auch flexibel...

den zweiten sub würde ich echt nur aufstellen um das dröhnen zu unterbinden....

ich hoffe, dass mir da jemand weiterhelfen kann...


[Beitrag von Horstli am 28. Dez 2011, 13:00 bearbeitet]
schmappel
Stammgast
#2 erstellt: 01. Jan 2012, 19:58
Hallo

Um Raummoden effizient zu unterbinden, besonders in einem sehr übersichtlichen Zimmer wie deinem, solltest du lieber mit der Aufstellung des Subs experimentieren. Es ist extrem schwer zwei Subs in einen kleinen Raum einzubinden! Wenn du nicht zwei identische Subs verwendest, kannst du kaum etwas erreichen. Aber ich rate dir so oder so davon ab.

Versuch mal, den Sub auf der Viertel/Viertel-Stellung zu positionieren. D.h. auf den Schnittpunkten der Viertel-Längen deines Grundrisses. In deine Fall wäre das in etwa rechts vom noch nicht gekauften Regal

Ich hoffe, du kannst daraus etwas ziehen und deinen Sub einbinden!

Gruss schmappel
Horstli
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 01. Jan 2012, 23:16
ich danke dir für deine antwort...

also ich hab schon alle möglichen positionen ausprobiert und auch schon spikes+granitplatte+absorber gekauft aber das hat auch nichts geholfen....habe ihn derzeit auch bei 1/4 1/4 stehen...

bei filmen oder spielen macht sich das nicht so bemerkbar aber wenn ich musik höre (hardstyle) dann is das schon echt extrem... und da is mir der bass schon sehr wichtig...

was würde denn konkret dagegen sprechen in meinem zimmer 2 identische subs aufzustellen....spielt die raumgröße überhaupt eine rolle?

als ich noch bei meinen eltern gewohnt habe hatte ich ein kleines logitech 2.1 system und ein yamaha 2.1 system parallel an meinem computer angeschlossen und das hat wunderbar funktioniert obwohl die zwei subs extrem unterschiedlich waren... der logitech sub war vllt doppelt so klein...

ich könnte mit meinem vater den sub tauschen... er hat den von der yamaha anlage... einen yst-sw030... ich würde mir dann einen zusätzlichen sub kaufen...

macht es eigentlich einen großen unterschied ob ein sub direkt auf eine kahle wand strahlt oder ob ein regal zwischen sub und wand steht?
schmappel
Stammgast
#4 erstellt: 02. Jan 2012, 01:02
Okay, letzter Trumpf im Ärmel: Die Kriechmethode

Du stellst den Sub auf deinen Hörplatz und lässt was bassiges laufen, ohne Monitore! Dann kriechst du auf dem Boden rum, und hörst, wo der Bass für dich am besten Klingt. Dort stellst du dann deinen Sub auf. So solltest du den besten ,ohne grösseren Aufwand erreichbaren, Sound erreichen.

Granitplatten, Absorber und Co haben keine Auswirkungen auf die Raummoden. Die Raummoden sind auf die Gegebenheiten des Raumes zurückzuführen.

Mit zwei identischen Subs erreichst du eine gleichmässigere Anregung der Moden, was unter Umständen gut sein kann. Am besten leihst du dir einen vom Kollegen, Vater oder sonst wer, und versuchst es

Wenn das Regal direkt an der Wand steht kann es eine stehende Welle verhindern, was gut ist. Jedoch ist dieser Effekt nicht weltbewegend, versuchen kann man's ;-)

Gruss schmappel
Horstli
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 02. Jan 2012, 01:46
gut..

wenn ich mir jetzt nen zweiten sub leihe... wo würdest du die subs denn aufstellen?

ich hab ja auf dem bild die möglichen plätze für die subs markiert... ich hoffe du siehst das bild überhaupt...
schmappel
Stammgast
#6 erstellt: 02. Jan 2012, 14:45
Also den einen wie gesagt rechts neben den noch nicht gekauften Bett.
Den zweiten würde ich auf gleicher "horizontaler" Höhe links neben dem Schreibtisch platzieren Versuchs mal und sag mir, wies gefunzt hat

Gruss schmappel
Horstli
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 02. Jan 2012, 20:58


das Bett habe ich ja schon... Das Regal muss ich noch kaufen...

rechts neben das Bett geht net weil da die tür ist...

wie gesagt die einzigen plätze sind oben links in der ecke...
schmappel
Stammgast
#8 erstellt: 02. Jan 2012, 22:53
Sorry, meinte natürlich Schrank Waren etwas lange Nächte^^

Hmm ich glaube du meinst was anderes:

Ein Sub kommt rechts neben den noch nicht gekauften Schrank. Der andere, auf selber Höhe, entweder unter den Schreibtisch in die Ecke, oder dorthin, wo du vermutlich sitzt

Gruss schmappel
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sehr unangenehme Raummoden ausgleichen?
Warf384 am 09.04.2010  –  Letzte Antwort am 12.04.2010  –  13 Beiträge
grosse LS, kleiner Verstärker
eisenacher am 22.03.2008  –  Letzte Antwort am 23.03.2008  –  4 Beiträge
Regallautsprecher Aufstellung kleiner Raum
AndiMx am 28.03.2011  –  Letzte Antwort am 04.04.2011  –  6 Beiträge
Reicht mir das???
Grampman am 03.01.2005  –  Letzte Antwort am 05.01.2005  –  10 Beiträge
Canton GLE Reihe =kleiner Durchbruch?
Keynoll am 10.04.2007  –  Letzte Antwort am 11.04.2007  –  4 Beiträge
Reicht Boxenkabel mit 1.5mm² Ø für meine Belange aus?
Submarine am 03.09.2014  –  Letzte Antwort am 13.09.2014  –  22 Beiträge
Kleiner Cut in der Sicke. Was tun ?
rührei am 29.11.2006  –  Letzte Antwort am 04.12.2006  –  23 Beiträge
Lautsprecher schrotten an alter, kleiner Kompaktanlage?
Cpt._Comanche am 22.06.2005  –  Letzte Antwort am 26.06.2005  –  22 Beiträge
Kleiner Ersatz für Quadral allsonic 202 II
Hein2Blöd am 23.10.2005  –  Letzte Antwort am 24.10.2005  –  6 Beiträge
akustische Schwingungen eliminieren
.JC. am 16.01.2012  –  Letzte Antwort am 28.01.2012  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2011
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • König Electronic

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder821.069 ( Heute: 48 )
  • Neuestes Mitgliedemw
  • Gesamtzahl an Themen1.371.412
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.121.196