Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Ich brauche Hilfe, Stereo Boxen

+A -A
Autor
Beitrag
jk1611
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 09. Jan 2012, 20:34
Hallo,

ich brüchte mal eure Hilfe. Ich fang einfach mal an.

Ich habe in meinem Wohnzimmer folgenden Reciever
http://www.amazon.de...id=1326137191&sr=8-1

Dazu dieses Boxenset, nicht hauen ich weiß das ist nichts tolles sollte aber nu für den Anfang reichen
http://www.amazon.de...id=1326137254&sr=1-1

Jetzt habe ich mir einen passenden CD Player gegönnt:
http://www.amazon.de...id=1326137286&sr=1-2

So nun zu meinem anliegen, ich würde gerne meine Front Lautsprecher austauschen.
1.Ist es überhaupt möglich das ich die 2 Frontboxen von dem Onkyo Set gegen andere ersetzte oder gehen nur alle komplett?
2. Wenn ich die Frontlautsprecher austausche, möchte ich CD hören, aber nur auf den 2 neu gekauften Lautsprecher also nur Stereo, dies sollte kein Problem sein, oder ?
3. Welche Lautsprecher kommen für meinen Reciever in Frage ?
Ich habe schon 3 Lautsprecher rausgesucht.
Nubox 381
oder
Dali Zensor 1 (die sind eigentlich für hinten sollten aber doch auch gehen, oder ?)
oder
Wharfedale DIAMOND 10.1

4. Sollte ich lieber Standlautsprecher kaufen ?

5. Max Grenze 200 € pro Box, also 400 € insgesammt.

So vielen Dank schonmal im vorraus.

mfg
jk1611
P_S_Nelke
Inventar
#2 erstellt: 09. Jan 2012, 20:48
Hörgewohnheiten?
Raumbeschaffenheit?

1. Ja, wird m.E.n. grottig klingen.
2. Kein Problem!

Zu 3. und 4. brauchen wir erst noch ein paar Zusatzinfos, siehe oben.


[Beitrag von P_S_Nelke am 09. Jan 2012, 20:49 bearbeitet]
Ingo_H.
Inventar
#3 erstellt: 09. Jan 2012, 20:59
Warum sollen die Dali Zensor 1 nur für hinten sein? Das sind ganz normale Regallautsprecher und man glaubt es nicht wie gut die klingen. Sollte dein Raum also nicht zu groß sein würde ich die ganzen Onkyo Brüllwürfel inclusive Subwoofer komplett weglassen und auch Filme auf Stereo hören. Klingt mit Sicherheit besser.

http://www.hifi-forum.de/viewthread-32-49869.html

Ein weiterer super Regallautsprecher ist imo der Canton 430.2. Gibt es ebenfalls schon ab 258€/Paar.

Aber jetzt brauchen wir erstmal die Info wie groß der Raum um zu wissen ob Standlautsprecher oder Regallautsprecher besser für Dich wären.


[Beitrag von Ingo_H. am 09. Jan 2012, 21:00 bearbeitet]
EnjoyHifi
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 09. Jan 2012, 21:05
Guten abend jk1611

1. Ich geh mal davon aus, dass beim Onkyo-Set jeder Lautsprecher einzeln am Verstärker angeschlossen wird. Somit kann man durchaus auch andere anschließen. Ob es dann klanglich bei 5.1 noch harmonisch ist, ist wieder ein anderer Punkt.

2. Nein, da du ja den Equalizer von Surround auf Stereo umstellen kannst. Habe selbst den Onkyo TX-SR576 und mache es genauso.

3. Generell sollte der Verstärker von der Leistung her etwas stärker sein als die Boxen, da man so übersteuern bei höheren Lautstärken vermeidet. Bei mir hängen aber auch an einem 130W Ausgang LS mit 320W max. Belastung und geht auch

Diese Entscheidung muss man aber selber treffen, da der Klang subjektiv und sehr wichtig ist, ebenso ob die LS zum Rest der Anlage und in den jeweiligen Raum passen.

4. Sind von Vorteil ja, da Standlautsprecher für den Stereobetrieb meistens schon eingebaute Tieftöner an Bord haben. Es können aber genauso gut auch gute Regal LS sein. Je mehr Volumen, desto mehr Klang"potenzial".

5. Hier sollte sich was finden lassen. Ich bin seit 2 Jahren glücklicher Besitzer von 2 Canton GLE 409 in der Front, für die ich damals schnäppchenhafte 400€ zusammen gezahlt hab Einfach mal ein bisschen rumgoogeln und ganz wichtig probehören!!


Ich hoffe ich konnte schonmal ein bisschen erste Hilfe leisten
Ingo_H.
Inventar
#5 erstellt: 09. Jan 2012, 21:10

EnjoyHifi schrieb:
Ich hoffe ich konnte schonmal ein bisschen erste Hilfe leisten :prost


Wenn Du so auch bei einem Menschen erste Hilfe leistet ist der schnell in den ewigen Jagdgründen, denn Punkt 3 + 4 Deiner Ausführungen ist schlicht Quatsch!
jk1611
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 09. Jan 2012, 21:11
Hi,

danke schonmal für die Info.
Hier bekommt ihr ein Bild sry Leute Paint ist nicht meine Stärke. Ich hoffe ihr versteht es, ach ja natürlich steht vor der Couch nen Tisch.
wohnzimmer
jk1611
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 09. Jan 2012, 21:15
Hi,

@EnjoyHifi

2. Nein, da du ja den Equalizer von Surround auf Stereo umstellen kannst. Habe selbst den Onkyo TX-SR576 und mache es genauso. ???????

Ich kann also mit meinem Reciever nicht nur die 2 Boxen ansteuern ? Oder verstehe ich das jetzt falsch ?
Ingo_H.
Inventar
#8 erstellt: 09. Jan 2012, 21:17
Also bei 4x6m würde ich eher zu Standlautsprechern tendieren, zumal Du die ja wie es aussieht rechts und links neben der Wohnwand gut plazieren kannst. Was für Musik hörst Du denn?
Ingo_H.
Inventar
#9 erstellt: 09. Jan 2012, 21:22

jk1611 schrieb:
Hi,

@EnjoyHifi

2. Nein, da du ja den Equalizer von Surround auf Stereo umstellen kannst. Habe selbst den Onkyo TX-SR576 und mache es genauso. ???????

Ich kann also mit meinem Reciever nicht nur die 2 Boxen ansteuern ? Oder verstehe ich das jetzt falsch ?


5.1 macht nur Sinn bei Filmen wenn Du auch ein vernünftiges 5.1 Lautsprecherset hast und das sind Brüllwürfel von Onkyo definitiv nicht. Deshalb nochmal. Wenn nur Geld für 2 vernünftige Lautsprecher da ist würde ich sowohl Musik (Musik sowieso) und auch Filme auf 2.0 betreiben. Klingt definitiv besser als Mix aus zwei guten Frontlautsprechern und brüllwürfeln und Billigsub.
jk1611
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 09. Jan 2012, 22:04
Hi,

hmm also doch Standlautsprecher, irgendwelche Vorschläge?
Hmm Musik das ist so ne Sache, eigentlich alles außer House, Hip-Hop, Techno und alles was in diese Richtung geht, nur nochmal zum Verständnis man überließt es ja gerne, diese 3 genannten HÖRE ICH NICHT.

mfg
Ingo_H.
Inventar
#11 erstellt: 09. Jan 2012, 22:09
Hier werden gerade ein Paar Mordaunt Short Avant 906i angeboten. Toller Lautsprecher den Du Dir wirklich mal vormerken solltest. Garantie bis 2015 ist da auch dabei da Mordaunt 5 Jahre Garantie bietet. Besitze selbst die 904i, das ist die Version mit einem Mittel/Tieftöner.

http://www.hifi-forum.de/viewthread-171-7514.html
jk1611
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 09. Jan 2012, 22:36
Hallo,

vielen Dank kenn die Marke gar nicht^^ Taugen die auch was ?
Weil ich hab nichts dagegen auch weniger auszugeben ;D
Ingo_H.
Inventar
#13 erstellt: 09. Jan 2012, 22:42
Ingo_H.
Inventar
#14 erstellt: 09. Jan 2012, 22:43
Die taugen sehr wohl was und außer den 914i habe ich auch noch die Regallautsprecher aus der Serie, die 902i!
Ingo_H.
Inventar
#15 erstellt: 09. Jan 2012, 22:47
jk1611
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 09. Jan 2012, 23:04
Hier stand Müll!


[Beitrag von jk1611 am 09. Jan 2012, 23:12 bearbeitet]
EnjoyHifi
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 09. Jan 2012, 23:22
Soso Quatsch..

Nunja auf jeden Fall meinte mit der Equalizer Einstellung, das ich ein vernünftiges!! 5.1 System habe und für Musik halt umschalten kann auf Stereo. Beides in einem und nicht mal Brüllwürfel!
Ingo_H.
Inventar
#18 erstellt: 09. Jan 2012, 23:52
Warum muss denn um Himmels Willen ein Verstärker mehr Watt haben als die Lautsprecher vertragen können? Wenn dem so wäre dürfte ich ja an meinen NAD C1316BEE nur Lautsprecher anschlißen die 30 Watt vertragen und mindestens 95% aller Stereo-Verstärker wären zu schwach da fast alle Lautsprecher eine höhere Belastbarkeit haben als der Verstärker zu leiten mag. Glaub Du bringst da etwas mit Clipping durcheinander!
Ingo_H.
Inventar
#19 erstellt: 09. Jan 2012, 23:56
Wieviel Watt müsste denn dann Deiner Meinung nach ein Verstärker für die Magnat Quantum 605 haben? 2x350Watt?

http://www.amazon.de...=dp_cp_ob_ce_title_2


jk1611 schrieb:
Hier stand Müll!


Wo? Was?


[Beitrag von Ingo_H. am 10. Jan 2012, 00:13 bearbeitet]
jk1611
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 10. Jan 2012, 00:37
Hmm,

ich glaube das wird noch ganz schön schwierig ;(
.Harlekin.
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 10. Jan 2012, 01:23
An deiner Stelle würde ich so etwas anstreben

http://www.netzwelt....1-ensemble-test.html

Hol dir Erstmal die 2 Standlautsprecher danach den Center usw.
sollte gut zu deinem Verstärker Passen.

Im Ganzen ne Saubere Sache gut aufeinander abgestimmt und Preislich Passend denk ich mal

Von der Abstimmung zu deinem momentanen Surround Set wird es zwar erstmal nicht Perfekt sein aber auch nicht so Schlimm wie hier manch einer Darstellt

Ich denke die Audyssey2-Technologie deines Verstärkers wird das ganze soweit angleichen das du auch ohne gleich alles auf einmal zu Kaufen deine Filme genießen kannst
DasOrti
Stammgast
#22 erstellt: 10. Jan 2012, 03:24
Equalizer zum umstellen der LS auf Stereo
Dachte immer der wäre für den Frequenzgang verantwortlich
Mehr Leistung als die LS vertragen braucht man nicht, ausser man will diese mal voll auslasten und den Amp nicht ins Clipping bringen, bei normalbetrieb völlig sinnfrei
Filme über Stereo ist auch was feines, wenn dir das absolut nicht gefällt, kannst du ja rumprobieren, hast das Set ja noch bei dir stehen, nur den Sub würde ich als erstes rausschmeissen.
Ingo_H.
Inventar
#23 erstellt: 10. Jan 2012, 08:31

DasOrti schrieb:
Equalizer zum umstellen der LS auf Stereo
Dachte immer der wäre für den Frequenzgang verantwortlich
Mehr Leistung als die LS vertragen braucht man nicht, ausser man will diese mal voll auslasten und den Amp nicht ins Clipping bringen, bei normalbetrieb völlig sinnfrei
Filme über Stereo ist auch was feines, wenn dir das absolut nicht gefällt, kannst du ja rumprobieren, hast das Set ja noch bei dir stehen, nur den Sub würde ich als erstes rausschmeissen. :prost


Der Ersthelfer EjoyHifi erfindet halt Hifi gerade neu!

PS: Rumprobieren kann er mit den Brüllwürfeln natürlich, nur wette ich dass er sich damit den Klang bei Filmen eher versaut.
JULOR
Inventar
#24 erstellt: 10. Jan 2012, 09:03
Hallo jk1611!

du kannst natürlich deinen Receiver jederzeit von 5.1 auf Stereo umschalten. Meistens musst du das nichteinmal, weil dieser das Quellsignal erkennt und entsprechend ausgibt. Stereo wird dann über die beiden Front-LS ausgegeben (außer du hast Dolby ProLogic oder so etwas eingeschaltet).

Die Dali Zensor 1 ist ein super LS, vor allem für seine Größe und den Preis. Er klingt richtig erwachsen und musikalisch, irgendwie schon "audiophil". Als ich die bei meinem Händler gehört habe, war ich richtig beeindruckt. Bei deiner Raumgröße (Richtig 4x6m?) solltest du evtl. die Zensor 5 Stand-LS in Betracht ziehen. Es gäbe auch einen passenden Center ...

Die Mordaunt-Short sind auch gute LS. Ist eine kleine britsche Schmiede, die ähnlich wie Dali (Dänemark) schöne, gut klingende, unaufdringliche Lautsprecher zu günstigen Preisen anbietet.

Wahrscheinlich wirst du dann mit den Brüllwürfeln, wie schon erwähnt, nicht mehr glücklich im Surroundbetrieb. Daher kann ich mich der Empfehlung anschließen, lieber in gutem Stereo zu hören. Aber das kannst du ja ausprobieren.


[Beitrag von JULOR am 10. Jan 2012, 09:09 bearbeitet]
jk1611
Schaut ab und zu mal vorbei
#25 erstellt: 10. Jan 2012, 09:53
Hmm,

danke für eure Antworten. Aber leider doch ein wenig viel aufeinmal.

Wie immer das selbe Problem, der eine Dali, der andere Heco, der nächste XY. Ich less hier immer wieder einfach Probehören aber wo soll ich die alle testen^^ hier gibt es niemand. Außerderm werden sich alle besser anhören als meine.
jk1611
Schaut ab und zu mal vorbei
#26 erstellt: 10. Jan 2012, 10:07
ich nochmal

@ harlekin

also das Heco Set gibt es ja schon recht günstig

Heco Victa 701 zum Stückpreis von € 143,00
Heco Victa Center 101 € 73,00
Heco Victa 301 zum Stückpreis von € 67,00
Heco Victa Sub 251 A € 210,00

Also das ganze Set für € 636,00 ??

Kann das dann auch was wenn ich denke das die Nubert Boxen wo ich eigentlich wollte alleine schon fast € 400,00 kosten.

mfg
P_S_Nelke
Inventar
#27 erstellt: 10. Jan 2012, 10:34
Die Hecos sind gute Einsteiger-LS für's Heimkino, damit macht man m.M.n. nichts falsch.
Trotzdem sollten sie probe gehört werden, wie jedes andere Set auch.
JULOR
Inventar
#28 erstellt: 10. Jan 2012, 11:04

jk1611 schrieb:
Wie immer das selbe Problem, der eine Dali, der andere Heco, der nächste XY.

Die Dali hattest du selbst vorgeschlagen, nicht ich. Da ich sie kenne und mag, habe ich dazu meinen Senf gegeben. Von Nubert oder Heco hört man auch überwiegend Gutes (oder von Canton, Elac, Focal, Jamo, KEF, Klipsch usw.).


... Ich less hier immer wieder einfach Probehören aber wo soll ich die alle testen^^ hier gibt es niemand. Außerderm werden sich alle besser anhören als meine.

Nach welchen Kriterien hattest du denn deine Vorauswahl (Nubert, Dali, Wharfedale) getroffen?



[Beitrag von JULOR am 10. Jan 2012, 11:05 bearbeitet]
Ingo_H.
Inventar
#29 erstellt: 10. Jan 2012, 12:08

jk1611 schrieb:
ich nochmal

@ harlekin

also das Heco Set gibt es ja schon recht günstig

Heco Victa 701 zum Stückpreis von € 143,00
Heco Victa Center 101 € 73,00
Heco Victa 301 zum Stückpreis von € 67,00
Heco Victa Sub 251 A € 210,00

Also das ganze Set für € 636,00 ??

Kann das dann auch was wenn ich denke das die Nubert Boxen wo ich eigentlich wollte alleine schon fast € 400,00 kosten.

mfg


Glaube da hast du dich etwas verechnet!

Hier gibt es eine liste der Dali-Händler, vielleicht ist ja was in der Nähe dabei und Du kannst mal einen Termin zum Probehören machen!

http://www.dali-deut....aspx?nzArea=Germany
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Brauche Hilfe bei meiner Stereo Anlage !
data79 am 02.02.2005  –  Letzte Antwort am 03.02.2005  –  4 Beiträge
Brauche neue Boxen!! Hilfe
j0sch1 am 12.01.2005  –  Letzte Antwort am 12.01.2005  –  8 Beiträge
Brauche unbedingt hilfe!!! BITTE
powerseller15 am 02.04.2004  –  Letzte Antwort am 08.04.2004  –  3 Beiträge
brauche hilfe
hengematt am 29.10.2004  –  Letzte Antwort am 29.10.2004  –  18 Beiträge
Brauche Hilfe
yaanniik111 am 23.12.2013  –  Letzte Antwort am 23.12.2013  –  4 Beiträge
Brauche hilfe
TGA am 21.10.2005  –  Letzte Antwort am 21.10.2005  –  3 Beiträge
Brauche Hilfe bei Magnat Boxen.
am 18.08.2006  –  Letzte Antwort am 08.03.2008  –  34 Beiträge
ich brauche eure hilfe
SuesseMausNRW am 25.09.2004  –  Letzte Antwort am 25.09.2004  –  6 Beiträge
Kaufen, selber bauen.......brauche Hilfe
baumi88 am 08.02.2006  –  Letzte Antwort am 01.08.2006  –  12 Beiträge
Brauche Hilfe bei zwei Standlautsprechern!
mark93 am 03.05.2009  –  Letzte Antwort am 04.05.2009  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Canton
  • Heco
  • Onkyo
  • Mordaunt Short
  • Wharfedale
  • Nubert
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 17 )
  • Neuestes MitgliedLarsinger2
  • Gesamtzahl an Themen1.344.826
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.574