Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Der Lautsprecher Stammtisch-oder auch: Díe ewige Suche nach DEM perfekten Lautsprecher..

+A -A
Autor
Beitrag
Zim81
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 18. Jan 2012, 19:11
Abgetrennt aus: http://www.hifi-foru...2&postID=351#351

@jd17: Auf keinen Fall DIY...mir fehlt die NuVero 14, die ist zwar bei weitem nicht so wunderschön wie die Liuto, aber klanglich halt doch noch etwas besser mMn!!! als die Liuto. Außerdem fehlt mir auch der Tiefbass. Wie sagte noch Herr Schäfer von der NSF: Sie haben sich einmal auf die NV 14 eingeschossen, da werden Sie mit nichts anderem mehr zufrieden sein...Allerdings hoffe ich immer noch auf einen Studiomonitor Adam S4X-V, Adam S3X-V, K+H O410, PSI A25-M, Event Opal der mich genauso/noch mehr überzeugt.

@Didi: Danke für das Kompliment, vlt. habe ich aber auch einfach nur Schwein gehabt, wobei ich selten "teuer" einkaufe.
Bei der NV 14 habe ich 380€ verbrannt. Das war schon viel.
Bei der Liuto würde ich das nicht wieder machen, dann behalte ich sie eher. Bei der NV14 konnte man aber auch nicht wirklich handeln. Da ist ja offen kundig was man bezahlt hat. Bei anderen Sachen die ich kaufe würde ich nie sagen, was ich bezahlt habe. Nach dem Verkauf lege ich natürlich die Rechnung offen, bzw. gebe diese mit, insofern vorhanden.


[Beitrag von _ES_ am 28. Jan 2012, 11:16 bearbeitet]
Tischer96
Stammgast
#2 erstellt: 18. Jan 2012, 19:14
wenn ich nicht grad gekauft hätte und so zufrieden wäre;) wär deine Liuto was für Papa Matze;) Zim...aber man kann nicht alles haben
funfex
Stammgast
#3 erstellt: 18. Jan 2012, 19:16
@zim

Hast DU schon mal die Geithain ME 110 oder 150 gehört ?!
Die könnten was für Dich sein....
Zim81
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 18. Jan 2012, 19:29
Ich habe noch nie eine MEG gehört, allerdings finde ich diese schon relativ teuer, wobei die wirklich sehr, sehr gut sein sollen.

@Tischer96: Das wärs ja noch gewesen, wir beide kommen ins Geschäft.
Ich glaube die würde dir dann aber wieder mehr Probleme machen im Raum, du bist doch jetzt sehr gut aufgestellt.
Tischer96
Stammgast
#5 erstellt: 18. Jan 2012, 19:31

Zim81 schrieb:

@Tischer96: Das wärs ja noch gewesen, wir beide kommen ins Geschäft.
:prost


hehe ja bin gut aufgestellt und geheilt vorerst zumindest:D
funfex
Stammgast
#6 erstellt: 18. Jan 2012, 19:37

Zim81 schrieb:
Ich habe noch nie eine MEG gehört, allerdings finde ich diese schon relativ teuer, wobei die wirklich sehr, sehr gut sein sollen


Die ME110 dürften deutlich unter der nv14 liegen...

Ich hatte die 110 direkt im Vergleich zu den Liuto gehört.
Es gab sie aber nicht mit Chassis Abdeckung und sie waren dann für mich ZU weit jenseits des machbaren Bugdets...

Warum sollen denn die Liuto schon wieder nach so kurzer Zeit weg ? Was kommt ?
Wilder_Wein
Inventar
#7 erstellt: 18. Jan 2012, 20:47
Puh, optisch finde ich die Aktiven zum Teil schon grenzwertig - damit könnte ich mich nicht wirklich anfreunden, egal wie gut die klingen. Besonders die Event Opal wollte ich in meinem Hörraum nicht wirklich antreffen.....dann lieber eine gute alte PianoCraft und das Hobby an den Nagel hängen.

Aber gut, ich bin nicht Du und die Geschmäcker sind halt verschieden.


Tischer96 schrieb:
wenn ich nicht grad gekauft hätte und so zufrieden wäre;) wär deine Liuto was für Papa Matze;) Zim...aber man kann nicht alles haben :prost


komm alter Junge - ich nagel dir ein Dynaudio Logo dran und bringe sie dir vorbei.

....und ich wette, die machen keine Probleme in deinem Raum
Tischer96
Stammgast
#8 erstellt: 18. Jan 2012, 21:09

Wilder_Wein schrieb:


ich nagel dir ein Dynaudio Logo dran

.


jaja zieh du mich nur immer mit meinem Dynaudio Fansein auf Man(n) steht dazu kein Handlungsbedarf Didi. aber wir sind ja erst im Januar;)
Ramrod
Stammgast
#9 erstellt: 18. Jan 2012, 21:13

Wilder_Wein schrieb:

Linn gefällt mir schon immer ganz gut, ich mag dieses Understatement....doch leider ist der Preis doch schon ne ganz schöne Hausnummer, vor allen Dingen gegenüber der SBT.

Und das schlimme, egal was man nach Hause schleift - die SBT ist für ihren Preis dermaßen gut, da können die Anderen in Sachen Klang einfach nichts mehr zulegen (Meine Meinung). Lediglich in Sachen Optik, Bedienung und Ausstattung gibt es da noch Verbesserungspotential.....aber das muss man sich halt sehr teuer erkaufen.

Hast Du schon bestimmte Rears im Auge?


Die Linn Geräte finde ich optisch sehr schön, wobei der Klimax oder Akurate meine Favoriten sind. Dafür reicht aber die Kohle nicht bzw. bin ich einfach zu geizig.
Bei den Rears konnte ich feststellen, dass ich nicht soooo anspruchsvoll bin, was die Qualität angeht. Habe gerade ein Paar uralte Selbstbauteile hier stehen mit
superbilligem Chassis Kommt deutlich besser wie das vorher verwendete Bose Set...evtl. bauen wir was selber, sonst wird das so teuer. Was bisl Schönes
liegt gleich bei 800,- pro Paar. Zum Glück eilt das nicht, habe ich mehr Zeit zum Suchen und Recherchieren.
Zim81
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 18. Jan 2012, 21:57

funfex schrieb:
Die ME110 dürften deutlich unter der nv14 liegen

MEG würde für mich nur aktin in Frage kommen.
Abacus ist auch hoch interessant.
Phoenix175
Stammgast
#11 erstellt: 18. Jan 2012, 22:49
oh man, 2-3 Monate später und ich hätte die Liuto genommen @zim...

Allerdings macht es mich schon stutzig, bist nicht der erste, der die NV14 vorzieht...
funfex
Stammgast
#12 erstellt: 19. Jan 2012, 05:46

Zim81 schrieb:

funfex schrieb:
Die ME110 dürften deutlich unter der nv14 liegen

MEG würde für mich nur aktin in Frage kommen.
Abacus ist auch hoch interessant. :prost


Glaub mir, DAS Vorurteil ist ein Fehler...die können passiv
auch sehr gut :-)

Und die sind auch nicht _ganz_ so hässlich....
Zim81
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 19. Jan 2012, 07:49
Das ist doch kein Vorurteil, ich behaupte mal ungehört, das MEG keinen schlechten LS hat. Ebenso wie K+H oder Adam.
Solche Hersteller können sich so etwas schlichtweg nicht leisten. Wenn du in der Profiszene tätig bist ist dein Ruf, wenn er mal nen Kratzer hat, schnell ruiniert denke ich.
Du weißt doch 10 Gute Meinungen können eine schlechte nicht aufwiegen.
Optisch finde ich allerdings MEG mit das hässlichste was am Markt zu haben ist, abgesehen von den Standboxen und den großen Monitoren. Aber das ist ja Geschmackssache.
Zim81
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 19. Jan 2012, 07:53

Phoenix175 schrieb:
oh man, 2-3 Monate später und ich hätte die Liuto genommen @zim...

Allerdings macht es mich schon stutzig, bist nicht der erste, der die NV14 vorzieht...


Mal schaun, wie gesagt, mir rennt nichts weg.
Die Nuvero ist allerdings sehr, sehr wählerisch seitens AMP und wahrlich kein kleiner LS. Das sollte man immer berücksichtigen. Wenn du in den Raum reinkommst, springt einem dieser Tower direkt ins Auge, auch wenn er schmal ist.
Wilder_Wein
Inventar
#15 erstellt: 19. Jan 2012, 07:58

Phoenix175 schrieb:
Allerdings macht es mich schon stutzig, bist nicht der erste, der die NV14 vorzieht...


wieso stutzig?

Es ist doch eigentlich ziemlich egal was andere für eine Entscheidung treffen - letztlich musst Du die Kandidaten hören und dich für eine von Beiden, oder vielleicht eine ganz andere entscheiden.

Ich habe die NV14 noch nie gehört, aber wenn ich Zims klangbeschreibungen so lese, dann sind sie im Klangcharakter ja doch schon ein bisschen unterschiedlich. Auch die Optik spielt für einige eine entscheidende Rolle...und die ist oftmals nicht zu unterschätzen.

Und mit Zim ist das so eine Sache - erst hatte er die Liuto, dann die NV14....irgendwie vermisste er aber die Liuto, jetzt hat er wieder die Liuto und vermisst die NV14. Da gibt es eigentlich nur eins - beide behalten.

Mein Gefühl aber sagt mir, dass Zim sich keine NV14 kaufen wird.......ich denke er wird schon fleissig recherchieren wo eer eine der von ihm aufgeführten Aktiven günstig schiessen kann.

Aber ganz nebenbei - gibt es hier wirklich soviele die zwischen der Wahl "Liuto > NV14" standen?
Zim81
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 19. Jan 2012, 09:10

Wilder_Wein schrieb:

wieso stutzig?

Es ist doch eigentlich ziemlich egal was andere für eine Entscheidung treffen - letztlich musst Du die Kandidaten hören und dich für eine von Beiden, oder vielleicht eine ganz andere entscheiden.

So ist es.


Ich habe die NV14 noch nie gehört, aber wenn ich Zims klangbeschreibungen so lese, dann sind sie im Klangcharakter ja doch schon ein bisschen unterschiedlich. Auch die Optik spielt für einige eine entscheidende Rolle...und die ist oftmals nicht zu unterschätzen.

Auf jeden Fall, die NV 14 ist absolut linear, sehr hochauflösend und klar. Die Liuto ist da auf der wärmeren Seite.


erst hatte er die Liuto, dann die NV14....irgendwie vermisste er aber die Liuto.
Stimmt so nicht ganz, die NV ist nur gegangen, weil ich die nicht furnieren (was von vorne herein geplant war) konnte, bzw. mir keiner sagen konnte ob ich auf Nextel furnieren kann und wer so etwas macht. Da mich das schwarz erschlagen hat, habe ich mich dann für die Liuto entschieden, weil das für mich mittlerweile der schönste LS im Hifisektor ist (ja auch als die Cremona).
Aber ich habe mich halt an die Klangeigenschaften der NV (siehe oben) gewöhnt und mag mittlerweile (früher undenkbar) dieses sehr lineare Klangbild. Man ändert halt die Höreigenschaften mit dem Alter, früher war viel Bass und Bumm und Zack und Wärme wichtig, mittlerweile will ich absolut alles hören, was auf der Aufnahme drauf ist, also sehr sehr analytisch und präzise. Mittlerweile höre ich auch nur noch sehr wenig die schnellere Gangart, dafür mehr Patricia Barber und Co.

Mein Gefühl aber sagt mir, dass Zim sich keine NV14 kaufen wird.......ich denke er wird schon fleissig recherchieren wo eer eine der von ihm aufgeführten Aktiven günstig schiessen kann.

Du kennst mich echt gut.
Wobei das irgendwie mit dem Preis auch passen muss. Eine NV14 in mocca mit passendem AMP gegen einen 3Wege Monitor plus passenden Stand (da sind dann auch schnell mal 5.000-6.000€ weg) oder einen 2 Wege Monitor mit 2 Subs.
jd17
Inventar
#17 erstellt: 19. Jan 2012, 09:18
hast du eigentlich irgendwo mal beschrieben, wie du die statement eingeordnet hast? oder musste die auch nur wegen der optik gehen? würde mich interessieren...
falls das hier zu viel OT sein sollte auch gern per PM.
funfex
Stammgast
#18 erstellt: 19. Jan 2012, 09:35

Wilder_Wein schrieb:
Aber ganz nebenbei - gibt es hier wirklich soviele die zwischen der Wahl "Liuto > NV14" standen?


Ich habe die NV14 auf der Hifi-Messe gehört.....und fand die da gar nicht so toll...hat aber aufgrund des Ortes nicht wirklich was zu sagen

Hauptsächlich war die aber jenseits des für mich OPTISCH akzeptablen, u.a. viel zu gross, seltsame Farben... und für einen Direktversender auch zu teuer.....

Wenn ich bedenke, das die NOCH teurer als die ME110 sind....wüsste ich nicht, was das rechtfertigen sollte.


[Beitrag von funfex am 19. Jan 2012, 09:46 bearbeitet]
Zim81
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 19. Jan 2012, 09:56
also das kann man absolut nicht sagen. Die NV ist ihre Geld (mal klangliche Aspekte und Empfindungen ausen vor gelassen, denn diese sind subjektiv) Ihr Geld definitiv wert, der Arbeitsaufwand, die Bauteile, das Gehäuse (nicht die Optik!), die Treiber, die Frequenzweiche in Verbindung mit der hohen Linearität, die Anpassbarkeit, der Tiefgang und Maximalpegel, das ist schon alles sehr, sehr, sehr gut. Wenn man sich ein wenig mit LS-bau beschäftigt merkt man schnell ob und was ein Produkt wert ist. Ob einem der Klang und die Optik gefällt, das steht auf einem anderen Blatt, aber von den oben genannten Ansprüchen her ist die NV 14 für das Geld ein Kracher.
Auch in bei den Studioware Händlern, sowie im DIY Bereich hat Nubert nicht um sonst einen sehr gutem Ruf. Weil die Jungs ganz genau auf P/L und Technik achten

@jd17: Deutlich unter den NV und Liuto!
Iron-Man
Inventar
#20 erstellt: 19. Jan 2012, 09:58
Was nützt eine gute Konstruktion, wenn das Produkt keiner haben will
funfex
Stammgast
#21 erstellt: 19. Jan 2012, 10:18

Zim81 schrieb:
Die NV ist ihre Geld ... definitiv wert, der Arbeitsaufwand, die Bauteile, das Gehäuse (nicht die Optik!), die Treiber, die Frequenzweiche in Verbindung mit der hohen Linearität, die Anpassbarkeit, der Tiefgang und Maximalpegel, das ist schon alles sehr, sehr, sehr gut.


DA möchte ich nicht falsch verstanden werden, die NV14 IST sicher nicht umsonst das Flaggschiff von Nubert...




Zim81 schrieb:
Wenn man sich ein wenig mit LS-bau beschäftigt merkt man schnell ob und was ein Produkt wert ist. Ob einem der Klang und die Optik gefällt, das steht auf einem anderen Blatt, aber von den oben genannten Ansprüchen her ist die NV 14 für das Geld ein Kracher.
Auch in bei den Studioware Händlern, sowie im DIY Bereich hat Nubert nicht um sonst einen sehr gutem Ruf. Weil die Jungs ganz genau auf P/L und Technik achten


Genau diese Formulierungen könnte man ganz genauso für Geithain schreiben. Warum sind die überall in den Studios drin, warum gibt es die seit 30 Jahren ?
Zim81
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 19. Jan 2012, 10:24

funfex schrieb:

DA möchte ich nicht falsch verstanden werden, die NV14 IST sicher nicht umsonst das Flaggschiff von Nubert...

Mir ging es um das P/L Verhältnis, das du bei Nubert bemäkelt hast im Vergleich zu MEG: Die MEG löst sicher genaus gut auf, vlt. sogar besser, aber sie kann weder laut noch tief und ist auch nicht in Räumen über 25qm brauchbar, die NV 14 beschalt auch ganz locker aus der Hüfte 40 - 60qm. Wenn du die MEG mit NSF vergleichst, dann eher mit einer NV 4, die ist dann aber auch günstiger als MEG. Guck mal was ne passive MEG kostet, die die Pegel und den Tiefgang der NV machen.


Genau diese Formulierungen könnte man ganz genauso für Geithain schreiben. Warum sind die überall in den Studios drin, warum gibt es die seit 30 Jahren ?

Hallo?
Ich schreibe doch die ganze Zeit nur positiv über Geithain!
jd17
Inventar
#23 erstellt: 19. Jan 2012, 10:34

funfex schrieb:
Genau diese Formulierungen könnte man ganz genauso für Geithain schreiben. Warum sind die überall in den Studios drin, warum gibt es die seit 30 Jahren ?

trifft alles auch auf B&W zu. das lasse ich jetzt mal so im raum stehen.
funfex
Stammgast
#24 erstellt: 19. Jan 2012, 10:36
Nein nein, ich hab nicht gemäkelt....

Es ging mir nur ums VERHÄLTNIS, und selbst das dürfte ich gar nicht, da ich die NV14 noch nie wirklich für mich bewerten konnte. Die Optik schloss weiteres Interesse schon vorher aus...

Ich war nur seinerzeit schon vom probehören der Liuto völlig fertig (positiv)... und dann grinsten die beim Händler und stellten die ME110 hin.... Ich war fast wütend...aber die sollten dann knapp 4t€/Paar kosten...womit sich dann doch der Verstand bei mir wieder meldete....

Ausserdem hat es hier Katzen und manchmal auch Kinder, das geht nicht ohne Abdeckung der Chassis. (Ich stell hier kein Bild von Katerchen auf Liuto rein, das gibt HIER Haue )
... aber er mag das Leder auch... Ich gewöhns ihm auch noch ab, aber er benutzt auch keine Krallen...
funfex
Stammgast
#25 erstellt: 19. Jan 2012, 10:39

jd17 schrieb:

funfex schrieb:
Genau diese Formulierungen könnte man ganz genauso für Geithain schreiben. Warum sind die überall in den Studios drin, warum gibt es die seit 30 Jahren ?

trifft alles auch auf B&W zu. das lasse ich jetzt mal so im raum stehen. :D


.....und ATC usw.

Aber B&W ? Wirklich ? Na nicht die CM8/9 jedenfalls...
Zim81
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 19. Jan 2012, 10:44
Die Nuvero hat Metallgitter
Amperlite
Inventar
#27 erstellt: 19. Jan 2012, 10:47

jd17 schrieb:
trifft alles auch auf B&W zu. das lasse ich jetzt mal so im raum stehen. :D

Ich glaube nicht, dass dieser Verweis auf "Flachweichen-Hallsoßenwerfer" unkommentiert bleiben wird.
jd17
Inventar
#28 erstellt: 19. Jan 2012, 10:51

funfex schrieb:
Aber B&W ? Wirklich ? Na nicht die CM8/9 jedenfalls...

natürlich nicht... ein beispiel: abbey road.

was da drin steht ist allerdings alles die Nautilus 800 wenn ich mich nicht irre. die sind schon etwas betagter und waren ganz anders abgestimmt als die aktuellen Diamonds (RICHTIG, würde ich jetzt mal sagen :D).


CM8/9 haben natürlich rein garnichts mehr damit zu tun.
Wilder_Wein
Inventar
#29 erstellt: 19. Jan 2012, 11:04

Zim81 schrieb:
also das kann man absolut nicht sagen. Die NV ist ihre Geld (mal klangliche Aspekte und Empfindungen ausen vor gelassen, denn diese sind subjektiv) Ihr Geld definitiv wert, der Arbeitsaufwand, die Bauteile, das Gehäuse (nicht die Optik!), die Treiber, die Frequenzweiche in Verbindung mit der hohen Linearität, die Anpassbarkeit, der Tiefgang und Maximalpegel, das ist schon alles sehr, sehr, sehr gut.


Servus Zim

das Thema hatten wir beide ja schon mal und Du weisst, dass ich da anderer Meinung bin.

Für mich sind diese Direktvertriebsgeschichten immer ein wenig augenwischerei. Letztendlich wird damit geworben, dass hier die Handelsspanne wegfällt - und wer einigermaßen die EK Preise der Händler kennt der weiss, wo man die Nubert somit eigentlich einstufen müsste.

Wenn ich es richtig sehe, dann kostet das Paar der NV14 3880 Euro, liegt also auf Augenhöhe mit der Sonus Faber.

So, nun verdient der Deutsche Vertrieb wie auch der Händler ja auch noch ein schönes Sümmchen an der Liuto. Beides fällt bei der NV14 nun mal weg - da bleibt der komplette Kuchen bei Nubert. Rechne dir also mal ungefähr aus, was direkt auf das Konto von Sonus Faber fliest.

Wenn ich das jetzt mal recht primitiv rechne, sprechen wir bei der Nubert von einem Lautsprecher, der im Handel mindestens 7500 - 8000 Euro kosten müsste....


[Beitrag von Wilder_Wein am 19. Jan 2012, 11:05 bearbeitet]
Amperlite
Inventar
#30 erstellt: 19. Jan 2012, 11:37

Wilder_Wein schrieb:
Für mich sind diese Direktvertriebsgeschichten immer ein wenig augenwischerei. Letztendlich wird damit geworben, dass hier die Handelsspanne wegfällt - und wer einigermaßen die EK Preise der Händler kennt der weiss, wo man die Nubert somit eigentlich einstufen müsste.

Wenn ich es richtig sehe, dann kostet das Paar der NV14 3880 Euro, liegt also auf Augenhöhe mit der Sonus Faber.

So, nun verdient der Deutsche Vertrieb wie auch der Händler ja auch noch ein schönes Sümmchen an der Liuto. Beides fällt bei der NV14 nun mal weg - da bleibt der komplette Kuchen bei Nubert. Rechne dir also mal ungefähr aus, was direkt auf das Konto von Sonus Faber fliest.

Wenn ich das jetzt mal recht primitiv rechne, sprechen wir bei der Nubert von einem Lautsprecher, der im Handel mindestens 7500 - 8000 Euro kosten müsste....

- Du vergleichst ein Produkt direkt, ohne zu wissen, welche Kosten der Hersteller denn nun wirklich hat.
- Du gehst von einer Handelsspanne beim letzten Händler von über 100% aus.
- Du vergisst, dass auch Nubert seinen Vertrieb, Verkäufer und Verkaufsräume bezahlen muss. Die Lautsprecher fallen auch hier nicht direkt vom Band in die Hände eines Kunden, der keine Beratung und Verpackung benötigt.
- Du unterschlägst, dass bei den 3880 Euro auch für Nubert eine Handelsspanne eingerechnet ist. Die wollen ja auch ihre Leute ernähren und können nicht zum Selbstkostenpreis verkaufen.


[Beitrag von Amperlite am 19. Jan 2012, 11:43 bearbeitet]
Zim81
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 19. Jan 2012, 12:39
Für die die es interessiert. Ich habe mir eben eine Adam S4x-V geordert zum testen.
Bin ja mal gespannt.
Wenn die bleiben sollten, stellt sich mir nur eine andere Frage: Wo bekomme ich einen Ständer her der nur 25cm hoch ist und so ein Monster tragen kann.
funfex
Stammgast
#32 erstellt: 19. Jan 2012, 12:45

Amperlite schrieb:

- Du vergleichst ein Produkt direkt, ohne zu wissen, welche Kosten der Hersteller denn nun wirklich hat.
- Du gehst von einer Handelsspanne beim letzten Händler von über 100% aus.
- Du vergisst, dass auch Nubert seinen Vertrieb, Verkäufer und Verkaufsräume bezahlen muss. Die Lautsprecher fallen auch hier nicht direkt vom Band in die Hände eines Kunden, der keine Beratung und Verpackung benötigt.
- Du unterschlägst, dass bei den 3880 Euro auch für Nubert eine Handelsspanne eingerechnet ist. Die wollen ja auch ihre Leute ernähren und können nicht zum Selbstkostenpreis verkaufen.


Die Kosten des Hersteller sind doch IM VERTRIEBSVERGLEICH unerheblich.

Die Liuto hat einen Listenpreis von 4100,-, die ENDKUNDEN-Händler haben mir bei drei Angeboten ALLE 800-1000,-€
Nachlass gegeben UND hätten DENNOCH dran verdient. Sie mussten aber alle bei Audio Reference in Hamburg beziehen...die AUCH dran verdient haben....egal wie viel.
Wenn Sonus Faber Glück hat, sehen die ~2t€/Paar für ihr Produkt und IHRE Handelsspanne....

_DAS_ fällt tatsächlich bei den Direktversendern nicht an,
und einen TEIL davon würde ich als Endkunde als vergleichsweise günstigeren Preis sehen wollen.

DENNOCH verlangen diese "Direkten" vergleichbare Preise ?!
Solche Gier unterstütze ich schon aus Prinzip nicht...

Die Handsspanne bei NUBERT _MUSS_ immens sein....
Teile der Produktion sind ja nicht mal in Deutschland.


Und Verkaufsräume ? Nubert hat genau NUR ZWEI !?


[Beitrag von funfex am 19. Jan 2012, 12:49 bearbeitet]
funfex
Stammgast
#33 erstellt: 19. Jan 2012, 12:46

Zim81 schrieb:
Für die die es interessiert. Ich habe mir eben eine Adam S4x-V geordert zum testen.
Bin ja mal gespannt.
Wenn die bleiben sollten, stellt sich mir nur eine andere Frage: Wo bekomme ich einen Ständer her der nur 25cm hoch ist und so ein Monster tragen kann.


Die Klinker hochkant mauern ?

Und bitte berichte dann mal !
Auch im Vergleich zu den Vorgängern !


[Beitrag von funfex am 19. Jan 2012, 12:48 bearbeitet]
Zim81
Hat sich gelöscht
#34 erstellt: 19. Jan 2012, 13:06

funfex schrieb:
Die Kosten des Hersteller sind doch IM VERTRIEBSVERGLEICH unerheblich.

Stimmt so nicht, die müssen mehrfach auch den Hin und Rückversand tragen, der "normale Anbieter" nur den Transport zum Händler.


funfex schrieb:

DENNOCH verlangen diese "Direkten" vergleichbare Preise ?!
Solche Gier unterstütze ich schon aus Prinzip nicht...

Das ist doch reine Mutmaßung, SF verkauft weltweit, Nubert vlt. mal noch europaweit, kennst du die Herstellungskosten? die EK's der Teile die Verbaut werden, den Entwicklungsaufwand? Weißt du das SF alles in Italien macht?


Die Handelspanne bei NUBERT _MUSS_ immens sein....
Wieder reine Mutmaßung.

Teile der Produktion sind ja nicht mal in Deutschland.

Das stimmt auf die NV bezogen überhaupt nicht! Deutscher Gehäusebauer und Lackieren, die Chassis werden von Nubert selbst verbaut.


Und Verkaufsräume ? Nubert hat genau NUR ZWEI !?

Und wie viele Händler hast du in DE die SF führen? Wofür bekommt den der Händler sein Geld, dafür das er "Vorführräume" bereit stellt. Da muss SF im Gegenzug zur NSF garnichts ausgeben. Die NSF hat auch aufgrund der direkten Bestellmöglichkeit andere Personalkosten, der Händler wird ja duch seine Marge entlohnt. Der Vergleich hinkt extrem.


[Beitrag von Zim81 am 19. Jan 2012, 13:27 bearbeitet]
Zim81
Hat sich gelöscht
#35 erstellt: 19. Jan 2012, 13:07

funfex schrieb:
Die Klinker hochkant mauern ?:D

Die stehen ja bei mir frei im Raum in einer Mietwohnung, das wird wohl schwer


Und bitte berichte dann mal !
Auch im Vergleich zu den Vorgängern !

Aber nur hier, wenn es mehrere Leute interessiert.


[Beitrag von Zim81 am 19. Jan 2012, 13:09 bearbeitet]
jd17
Inventar
#36 erstellt: 19. Jan 2012, 13:30

Zim81 schrieb:

funfex schrieb:
Die Kosten des Hersteller sind doch IM VERTRIEBSVERGLEICH unerheblich.

Stimmt so nicht, die müssen mehrfach auch den Hin und Rückversand tragen, der "normale Anbieter" nur den Transport zum Händler.

das müssen alle anderen auch. fernabsatzgesetz.
bei nubert darf man lediglich etwas länger zurücksenden, als bei vielen.

edit:
sorry habe mich da verlesen... bei den anderen tragen natürlich die endkunden-händler, nicht die hersteller diese versandkosten...
also vergessen, was ich gesagt habe...


die EK's der Teile die Verbaut werden, den Entwicklungsaufwand? Weißt du das SF alles in Italien macht?

naja man weiß immerhin, dass die chassis von scan-speak für SF gefertigt werden. das ist schon mehr, als man bei vielen weiß.
die qualität dahinter kann man also kaum anzweifeln.
scan-speak gehört zu den besten chassisherstellern der welt. das ist kein geheimnis.

wo die gehäuse gefertigt werden ist letztlich egal. material und verarbeitung stimmen. auch das ist keine selbstverstöndlichkeit.


Aber nur hier, wenn es mehrere Leute interessiert.

ich bin interessiert.


[Beitrag von jd17 am 19. Jan 2012, 13:31 bearbeitet]
Wilder_Wein
Inventar
#37 erstellt: 19. Jan 2012, 13:41

Amperlite schrieb:

- Du vergleichst ein Produkt direkt, ohne zu wissen, welche Kosten der Hersteller denn nun wirklich hat.
- Du gehst von einer Handelsspanne beim letzten Händler von über 100% aus.
- Du vergisst, dass auch Nubert seinen Vertrieb, Verkäufer und Verkaufsräume bezahlen muss. Die Lautsprecher fallen auch hier nicht direkt vom Band in die Hände eines Kunden, der keine Beratung und Verpackung benötigt.
- Du unterschlägst, dass bei den 3880 Euro auch für Nubert eine Handelsspanne eingerechnet ist. Die wollen ja auch ihre Leute ernähren und können nicht zum Selbstkostenpreis verkaufen.


ich gehe nicht vor irgend etwas aus, sondern ich WEISS was die Lautsprecher für einen EK haben....

Die Kosten für Nubert mögen minimal höher sein, trotzdem fallen auch direkt bei Sonus Faber oder bei anderen Herstellern kosten für Marketing, Vertrieb, Verwaltung etc. an.

Den Punkt mit den Verkaufsräumen und den Verkäufern akzeptiere ich zum Teil, allerdings trifft das nur dann zu, wenn ich direkt nach Schwäbisch Gmünd fahre.

Und bei dem Geld, welches Audio Reference zum Beispiel an Sonus Faber zahlt, müssen genauso sämtliche laufenden Kosten wie Löhne, Mieten etc. bezahlt werden.

Ich glaube viele würden Augen machen wenn sie wüssten, was der Vertrieb für ihre Lautsprecher direkt beim Produzenten bezahlt.


[Beitrag von Wilder_Wein am 19. Jan 2012, 15:45 bearbeitet]
Iron-Man
Inventar
#38 erstellt: 19. Jan 2012, 17:14

Aber nur hier, wenn es mehrere Leute interessiert.


Ich würde bitte auch gern was lesen

Bei Nubert gehe ich bei den teuren Modellen schon von einem 100%-Verkaufsaufschlag ( oder mehr ) zum Herstellungspreis aus. Bei den preiswerten Modellen schaffen die solch einen Aufschlag aber bei Weitem nicht mehr.


[Beitrag von Iron-Man am 19. Jan 2012, 17:26 bearbeitet]
Salinas
Hat sich gelöscht
#39 erstellt: 19. Jan 2012, 17:55

Zim81 schrieb:
Für die die es interessiert. Ich habe mir eben eine Adam S4x-V geordert zum testen.
Bin ja mal gespannt.
Wenn die bleiben sollten, stellt sich mir nur eine andere Frage: Wo bekomme ich einen Ständer her der nur 25cm hoch ist und so ein Monster tragen kann.


na das ist doch mal ne Maßnahme....
Zim81
Hat sich gelöscht
#40 erstellt: 19. Jan 2012, 18:04
ich war auch ander O410 dran, aber die kann ja leider nicht so tief und laut wie die Adam. Die schaffen 120dB bei 32Hz...da brennt die Hütte
Und das mit absolut linearem Klang.
Zumal ich die Adam rund 1700,-€ günstiger bekommen habe, als das günstigste Angebot was mir für die O410 vorlag.
jd17
Inventar
#41 erstellt: 19. Jan 2012, 18:21
so. jetzt erkläre mir mal folgende aussage im hinblick auf den kauf der adam oder einer O410...

Zim81 schrieb:
Habe ich die NV14 verkauft, da mir die Optik nicht unwichtig ist habe ich die Liuto gekauft.

das ist gerade mal einen monat her?!

Zim81
Hat sich gelöscht
#42 erstellt: 19. Jan 2012, 18:42
Ju, aber Klang ist mir doch wichtiger, außerdem kann ich die LS furnieren...einfache Bauform, kein Nextel.
Wilder_Wein
Inventar
#43 erstellt: 19. Jan 2012, 19:26

Zim81 schrieb:
Ju, aber Klang ist mir doch wichtiger, außerdem kann ich die LS furnieren...einfache Bauform, kein Nextel. :prost


irgendwie scheint dir der Pegel noch wichtiger.

Aber das mit dem Furnieren würde ich mir überlegen. Ganz ehrlich, dass soll jetzt keine Anfeindung sein - aber Du bist einfach noch zu umtriebig, egal was Du dir jetzt kaufst, Du wirst auch diesen Lautsprecher in naher Zukunft wieder veräußern. Da würde ich in jedem Wettbüro nen haufen Kohle drauf setzen.....


[Beitrag von Wilder_Wein am 19. Jan 2012, 19:27 bearbeitet]
jd17
Inventar
#44 erstellt: 19. Jan 2012, 19:28
@zim:
ich glaube in dir kämpfen zu viele parteien.
vielleicht musst du mal lernen den kopf abzustellen... soo viele gute lautsprecher mitlerweile.
das kann doch auf dauer nicht gesund sein!
das musikhören kommt doch viel zu kurz..


[Beitrag von jd17 am 19. Jan 2012, 19:28 bearbeitet]
Zim81
Hat sich gelöscht
#45 erstellt: 19. Jan 2012, 19:42
Recht habt ihr beide.
Wilder_Wein
Inventar
#46 erstellt: 19. Jan 2012, 19:46
das ist halt das Problem bei diesem Hobby - solange man von dieser Unruhe gequält wird, steht die Musik einfach nicht im Vordergrund.

Ich glaube diese Erfahrung hat so ziemlich jeder schon gemacht. Die ersten 3 - 4 Jahre habe ich auch gewechselt was das Zeug hält, es war einfach diese Begeisterung für die Produkte - irgendwo etwas Neues, Interessantes gesehen und schon setzte das "Habenwollen" ein.

Irgendwann hat man den Markt dann mal abgegrast und wird zwangsläufig ruhiger. Zim hat den Vorteil, dass er immer wieder neue Felder auftut - von den Passiven zu den Aktiven und irgendwann wird er wahrscheinlich mal im DIY Bereich zu finden sein. Da für mich nie eine Aktive und schon gar nicht DIY in Frage kam, bin ich zwangsläufig auch ruhiger geworden.


[Beitrag von Wilder_Wein am 19. Jan 2012, 19:47 bearbeitet]
Zim81
Hat sich gelöscht
#47 erstellt: 19. Jan 2012, 19:46

Wilder_Wein schrieb:
irgendwie scheint dir der Pegel noch wichtiger.


Jein, ich höre die meiste Zeit zwischen 70 und 80dB und das sehr lange, aber ab und an überkommt mich mein Pink Floyd Rappel und dann muss hier die Sau fliegen, man meint ja das ist doch nichts wirklich anspruchsvolles für einen LS, aber spielt mal "Time" bei über 100dB ab und guckt bzw. hört mal ob euer LS da nicht schon längst am Schnaufen ist und ob er den Bass voll wiedergeben kann. Da bin ich nicht zu Kompromissen bereit. Da muss ich Stopp sagen und nicht der LS.
Und nein ich höre auch nur mal ein Lied vlt. so laut, aber das muss dann auch einfach nur laut sein mit tiefem Bass und laut.


[Beitrag von Zim81 am 19. Jan 2012, 19:47 bearbeitet]
DieWirs
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 19. Jan 2012, 23:37

funfex schrieb:
(Ich stell hier kein Bild von Katerchen auf Liuto rein, das gibt HIER Haue )
... aber er mag das Leder auch... Ich gewöhns ihm auch noch ab, aber er benutzt auch keine Krallen...


Ich möchte aber davon ein Foto sehen!

Und mich interessiert auch ein Erfahrungsbericht/Vergleich von Zim81!
Beosound3000
Stammgast
#49 erstellt: 19. Jan 2012, 23:41
@Zim Schau dir doch mal die Skylan Stands an, sind zwar 32 cm hoch, aber das sollte ja noch gehen...http://www.skylan-stands.com/sky-4p-14.html
Salinas
Hat sich gelöscht
#50 erstellt: 20. Jan 2012, 04:46

Zim81 schrieb:
ich war auch ander O410 dran, aber die kann ja leider nicht so tief und laut wie die Adam. Die schaffen 120dB bei 32Hz...da brennt die Hütte
Und das mit absolut linearem Klang.
Zumal ich die Adam rund 1700,-€ günstiger bekommen habe, als das günstigste Angebot was mir für die O410 vorlag. :prost


nö....das mit den 120 db bei 32 Hz ist natürlich absurd... kann man doch schon aus den leider eher kargen Daten von der ADAM-Seite erkennen, daß das nicht stimmen kann...

das ADAM ein gutes PL Verhältnis hat, will ich nicht bestreiten...Nur sooooo einfach ist die Sache natürlich nicht, diese beiden Produkte zu vergleichen. Nur so viel, es gibt nichts geschenkt.. alle weiteren Details der Vor und Nachteile der beiden Monitore in einer PM, weil das sonst hier wieder zu umfänglich wird....

trotdem ist die S4 natürlich ein hervorragender Monitor, also Glückwunsch...


[Beitrag von Salinas am 20. Jan 2012, 05:09 bearbeitet]
Salinas
Hat sich gelöscht
#51 erstellt: 20. Jan 2012, 05:26
leider ist dein Spamschutz aktiv, dann muß ich das dir über diesen Weg schicken:

120 db bei 32 Hz schaffen kaum beste Sub-Woofer...da mußt du etwas falsch verstanden haben??

ADAM veröffentlicht leider nicht die Messungen, die das leicht belegen könnten..

Diese gemittelte Angabe auf der ADAM Seite sagt ja zumindest ein wenig aus:

Maximaler Schalldruck mit Sinus 100 Hz bis 3 kHz in 1 m Abstand ≥118 dB
Maximaler Peak Schalldruck pro Paar in 1m ≥128 dB

Diese SinusAngaben beziehen sich in der Spitze auf mittlere Frequenzen,nie auf Frequenzen unterhalb von 100 Hz, da geht es nämlich rapide bergab. Physik halt...
Da es sich immerhin um einen 12 Zöller mit 500W Antrieb handelt, dürften da von mir geschätzt vielleicht 105 db bei 32Hz rauskommen….. ist ja trotzdem ein ordentliches Pfund und ne ganz andere Liga als das, was du bisher hattest. Du wirst es sofort hören, wenn du den Einschaltknopf drückst...


schaue dir ansonsten einfach mal die SPL Messungen auf der Klein+ Hummel Seite an. Dann wirst du sehen, dass beide Produkte sehr powervolle Lautsprecher sind.

ich glaube nicht, das Tiefgang wirklich ein Problem der 0 410 ist und Power schon gar nicht... da nehmen sich beide nicht viel, bevor man schreiend rausläuft.....

die 0 410 hat als Vorteil gegenüber der Adam dafür zusätzlich einen PEQ nur für den Bass an Bord.
Die Bassqualität einer 0 410 wirst du ohne einen solchen PEQ, den du dir extern kaufen müßtest, mit der ADAM in einem normal akustisch gestalteten Raum nicht hinbekommen...
Außerdem hat die 0 410 Waveguides, was natürlich der Abbildungsqualität und der deutlich geringeren Anregung von Raumreflexionen zugute kommt. Dafür hat die ADAM einen echten 12 Zöller....

Du siehst also, es gibt nichts geschenkt... unterm Strich ist die S4 ein hervorragender Monitor, also erst mal Glückwunsch!!


[Beitrag von Salinas am 20. Jan 2012, 05:28 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Epos Stammtisch
toshi??? am 22.11.2010  –  Letzte Antwort am 22.11.2010  –  3 Beiträge
Offener Manger Stammtisch
Nixals'nDraht am 27.12.2014  –  Letzte Antwort am 24.11.2016  –  26 Beiträge
Lautsprecher Suche
SuperSeppL am 20.11.2011  –  Letzte Antwort am 23.01.2012  –  185 Beiträge
Suche heimkino Lautsprecher
Domes am 26.12.2004  –  Letzte Antwort am 27.12.2004  –  3 Beiträge
Lautsprecher
Michael_6666 am 12.11.2006  –  Letzte Antwort am 15.11.2006  –  11 Beiträge
Bass der Lautsprecher
Jan86 am 29.06.2003  –  Letzte Antwort am 01.07.2003  –  23 Beiträge
Lautsprecher Abstimmungen
MrFlorian81 am 13.12.2012  –  Letzte Antwort am 13.12.2012  –  2 Beiträge
Der Stammtisch für Liebhaber großer LS
High-End-Manny am 15.06.2006  –  Letzte Antwort am 25.08.2006  –  1187 Beiträge
Welche Lautsprecher?
sagichnich am 12.09.2006  –  Letzte Antwort am 15.09.2006  –  2 Beiträge
Virtueller - B&W Stammtisch >DAS ORGINAL<
TSstereo am 18.03.2005  –  Letzte Antwort am 07.12.2016  –  56743 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Nubert
  • Dynaudio
  • SVS
  • Event
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 50 )
  • Neuestes MitgliedHanzfail123
  • Gesamtzahl an Themen1.345.726
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.864