Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Problem mit Nubox 381 in den Höhen

+A -A
Autor
Beitrag
Spaltinho
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 06. Jan 2012, 16:24
Hey,

wie in der Überschrift angerissen habe ich folgendes Problem. Ich habe mir als Einstig ins Hifi-Hobby vor ca. einer Woche die Nubox 381 gekauft.
Zugegebenermaßen war ich nach dem Anschließen etwas enttäuscht vom Klang. Der Bass ist toll, aber den Hochtonbereich empfinde ich als sehr spitz, fast schon scheppernd.
Nun frage ich mich als Laie natürlich, ob es an meiner Wahrnehmung oder an anderen Faktoren liegt.



- Die Boxen (Nubox 381) sind an einem Receiver von Yamaha (RX- 396RDS) angeschlossen, der schon recht alt ist.

- Ich höre Musik über den Computer (mp3 (320kbit/s), flac, wav) und über einen zum Receiver passenden CD-Player von Yamaha (CDX 396)



Box


Receiver




- Ich habe die Boxen im Zimmer freistehend ausprobiert und mit meinem Platz ein gleichschenkliges Dreieck gebildet.
Schon da ist mir das mit den Höhen aufgefallen. Selbst beim Gesang empfinde ich das S als unsauber.

- Aktuell steht das System aus klangtechnischen Aspekten wohl nicht ganz optimal (s. Bild), aber ich befürchte, dass das nicht der Grund ist, da ich die Boxen zuerst frei stehen hatte


Zimmercopy




Jedenfalls versuche ich jetzt herauszufinden, woran dieser Eindruck liegen kann. Noch habe ich drei Wochen die Nubox wieder zurückzuschicken. Vielleicht liegt es ja aber gar nicht an ihr. Wäre ein neuer Vollverstärker angebracht ?
Ich wäre euch für ein paar Tipps dankbar.

Gruß,
Malte
(Ich hoffe, dass ich hier im richtigen Unterforum bin)
Böötman
Inventar
#2 erstellt: 06. Jan 2012, 16:46
Schonmal probiert die Höhen an den Ls auf Linear zu schalten und am Receiver die Loudness und EQ Regler auf flat zu stellen?
Spaltinho
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 06. Jan 2012, 16:51
Hey Fledermauskämpfer,

jep, hab ich ausprobiert. EQ ist allerdings nicht am Receiver vorhanden.
Ist es normal, dass ich die Höhen auf flat-Stellung als anstrengender empfinde ?
Böötman
Inventar
#4 erstellt: 06. Jan 2012, 17:29

Spaltinho schrieb:
EQ ist allerdings nicht am Receiver vorhanden.


Mööp! Deine Klangregelung ist quasi ein EQ.


Spaltinho schrieb:
Ist es normal, dass ich die Höhen auf flat-Stellung als anstrengender empfinde ?

Eigentlich nicht. Ich hab selbst die NL122 und wenn Ich dort die Höhen auf brilliant stelle so klingen sie um einiges fitzliger, nervig sind sie aber nicht. Gut, sie lösen fein auf was evtl etwas nerven könnte sofern man sowas nicht gewohnt ist aber nerven an sich würde Ich so nicht sagen.
Spaltinho
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 06. Jan 2012, 18:21

Böötman schrieb:
Mööp! Deine Klangregelung ist quasi ein EQ.


Ok,
du merkst, ich bin Profi

Ich denke, dass sich die Loudnessregelung vor allem wegen des Problemchens anstrengend anhört.
Wenn ich das behoben hab, werde ich mir diese Regelung noch einmal genauer anschauen.
Böötman
Inventar
#6 erstellt: 06. Jan 2012, 18:26
Die Yamaha Loudness funktioniert etwas anders als normalerweise ülich. Hier werden die mitten stufenlos abgesenkt anstelle die Höhen und Bässe anzuheben. Zumindest bei meinen Nuberts klingt es am besten wenn komplett alles auf Flat steht, komplett ohne eingriff der Klangregelung. Gibts bei dir einen Source direct Schalter?
Spaltinho
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 06. Jan 2012, 18:40
Um ehrlich zu sein, weiß ich nicht genau, was du meinst.

Deshalb:

Anlage
Böötman
Inventar
#8 erstellt: 06. Jan 2012, 18:47
Die Grundeinstellung ist an sich korrekt. Tritt das "Problem" auch beim Abspielen von Original CDs oder DVDs auf? Mir ist aufgefallen das man mit den Nuberts extreme Unterschiede raushöhrt, schlechte Aufnahmen klingen plötzlich viel schlechter als gewohnt, analog gilt das natürlich auch für gute Aufnahmen.
sternendeuter
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 06. Jan 2012, 18:50
Versuch mal den Schalter an den LS hinten umzuschalten, der ist für die Änderung der höhen von "klar" auf "brillant" zuständig.

Gruß
Spaltinho
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 06. Jan 2012, 18:57
Ja, das hab ich bereits probiert und hat eine kleine Verbesserung bewirkt.

@ Böötman
Da hast du sicherlich recht. Mir ist auch aufgefallen, dass die Nubox recht "ehrlich" ist und ich beim lautaufdrehen merke, wie miserabel teilweise die Qualitäten der Stücke sind.
Und grundsätzlich gefällt mir der Sound der Box auch ausgesprochen gut. Nur eben dieses leise Rascheln im Hochtonbereich ist merkwürdig.
sternendeuter
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 06. Jan 2012, 19:01
Hm, am besten wendest du dich mal an die Nubert Hotline. Die sind eigentlich ziemklich kompetent. Vielleicht wissen die ja eine Lösung
Böötman
Inventar
#12 erstellt: 06. Jan 2012, 19:02
Moment, Rascheln oder Zischeln? Evtl liegt´s auch am Lautstärkepoti (Verschleiß bzw Verschmutzung) deines Verstärkers? Das nötige Alter hat er jedenfalls.
Spaltinho
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 06. Jan 2012, 19:22
Naja,
also explizit gefällt mir irgendetwas an der Wiedergabe der Becken und der Hi-Hats vom Schlagzeug nicht. Da ist mir das Klangbild nicht klar genug.
Böötman
Inventar
#14 erstellt: 06. Jan 2012, 19:35
Sicher das es nicht an der Aufnahme liegt?
Spaltinho
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 06. Jan 2012, 19:42
Ich denke schon, da ich langsam so ziemlich jede CD angehört habe, auf der ich Lieder sehr genau kenne.

Ich habe gerade mit nem Kumpel gesprochen, der einen Cambridge Azur Verstärker hat. Wird wohl hochwertiger als mein Receiver sein. Ich werd probieren den von ihm auszuleihen und mal zu Testen. Den bekomme ich aber erst Mitte Januar zu Gesicht.

Ich werde an dieser Stelle berichten, wie es ausgeht. Vielleicht auch schon früher.
Böötman
Inventar
#16 erstellt: 06. Jan 2012, 19:53
Da man - meiner aufassung nach - die Nuberts mit neutraler Klangeinstellung höhren sollte so kannst du sie auch an eine kleine günstige Minianlage mit 2 x 20 W rms hängen. Hast du nirgens eine rumstehen die man mal kurz Missbrauchen könnte?
weimaraner
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 06. Jan 2012, 19:58
hallo te,

vllt muss man sich einfach eingestehen das die nubox klanglich einfach nicht zu deinem persönlichen geschmack passen,
und man sich nach einem lautsprecher mit zurückhaltenderem hochton umschauen sollte,
das ist ja kein problem.

rückgabe ist ja im moment noch möglich.

gruss
Böötman
Inventar
#18 erstellt: 06. Jan 2012, 20:06
Das währe die einzig logische Konsequenz falls das "Problem" an einer anderen Anlage ebenfalls auftritt.
Spaltinho
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 06. Jan 2012, 20:10
@Böötman
Nee, hab ich hier in meiner Studentenbutze nicht. In der Heimat wäre das kein Problem.

@weimaraner
Das kann durchaus der Fall sein. Bevor ich sie aber zurückschicke werde ich das mit dem Verstärkertausch aber probieren. Dann kann ich zumindest sicher sein, dass es an den Boxen liegt und nicht am Receiver.

Btw, hast du nen Tipp, welche im Hochtonbereich zurückhaltender sind ?

Gruß,
Malte
Böötman
Inventar
#20 erstellt: 06. Jan 2012, 20:12
Vermutlich wirkt dein Hochtonregler der Anlage unterhalb der Frequenz die dich stört oder?
weimaraner
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 06. Jan 2012, 20:18

Spaltinho schrieb:
hast du nen Tipp, welche im Hochtonbereich zurückhaltender sind ?


natürlich,
da finden wir schon was,keine angst.

psb image b5 oder b6,
heco celan xt 301,
b&w 685,
phonar veritas p3,
uvm..

gruss
Spaltinho
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 06. Jan 2012, 20:22
Um ehrlich zu sein, bin ich noch nicht so firm mit der Hifi-Terminologie, dass ich nicht genau, weiß, was du da fragst.

Ah, danke für die Liste !
Werd die mir mal anschauen.


[Beitrag von Spaltinho am 06. Jan 2012, 20:23 bearbeitet]
dmayr
Stammgast
#23 erstellt: 11. Jan 2012, 19:44
Hallo Spaltinho!

Ich habe mir ebenfalls die Nubert 381 gekauft, als Einsteiger mit Sicherheit eine sehr sehr gute Wahl.

Sie klingt echt sehr neutral. Deshalb denke ich ist sie auch sehr kritisch was die Aufstellung angeht.

Ich habe da noch ein paar Tips für dich:

- Probier verschiedene Aufstellungen aus
- Lass sie noch eine Weile einspielen, meine Vermutung zu deinem "Raschel-Problem" ist, dass das mit dem Einspielen verschwindet. Als ich meine Boxen das erste Mal angeschlossen hatte, war ich auch ein bisschen entäuscht vom Klang. Aber mit der Zeit wurden die 381er immer klarer und besser. Anfangs löste sich der Schall nicht richtig.
- Worauf hast du deine LS stehen? Tipp: LS-Ständer bringens echt.
- Unbedingt SOURCE DIRECT am Verstärker

- hast du das ATM-Modul? Mit dem könntest du u.A. die Höhen noch ein wenig zurücknehmen.
Welche Musikrichtung hörst du bevorzugt?

Lg

PS. Ich, für mich, habe herausgefunden, dass die Nuberts klanglich nicht ganz meinem Geschmack entsprechen. Ich höre vorwiegend Rock und härtere Sachen, und da sind sie mir zu "anstrengend" bei höherer Lautstärke. Da hätte ich gern einen fetteren Klang (Höhen eher zurückhaltend) Habe den Kauf aber nicht bereut. Die 381er sind ein guter Einstieg.


[Beitrag von dmayr am 11. Jan 2012, 19:56 bearbeitet]
Spaltinho
Schaut ab und zu mal vorbei
#24 erstellt: 11. Jan 2012, 23:01
Hey dmayr,

ich hab die Boxen seit ca. 2 Wochen viel gehört.
Heute bin ich mit den Boxen zu einem Hifiladen in der Nähe gefahren und hab dort Verstärkervarianten getestet.
Das Ergebnis:
Zu mir passen die Boxen nicht. Ich find, dass sie etwas facettenlos klingen.
Jedenfalls werde ich sie wohl zurückschicken und mir etwas höherpreisige Dynaudio Lautsprecher zulegen, die mir klanglich mehr zusagen.

Wie gesagt, das ist mein persönliches Empfinden und ich finds auch ehrlich gesagt ein wenig schade die Nuboxen zurück zu schicken, da ich die richtig schön finde (im Gegensatz zu den Dynaudio).


[Beitrag von Spaltinho am 12. Jan 2012, 15:08 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 12. Jan 2012, 08:55
hallo,

war ja nicht anderst zu erwarten,

das schwierige bei vielen ist,
das sie sich nicht eingestehen wollen nicht die richtige wahl getroffen zu haben.

über diesen punkt scheinst du rechtzeitig hinweggekommen zu sein,
viel spass mit deinen nächsten lautsprechern.

gruss
züri
Stammgast
#26 erstellt: 12. Jan 2012, 09:22
Hallo!

Dein Vorgehen finde ich sehr gut, Du gehst dem Problem auf den Grund.

Ich würde mir aber unbedingt die Zeit nehmen, eine möglichst grosse Auswahl an Lautsprechern zu hören, so dass Du wirklich eine zufriedenstellende Wahl triffst.

Gruss

züri
Spaltinho
Schaut ab und zu mal vorbei
#27 erstellt: 12. Jan 2012, 15:16
Jep, du hattest recht Weimaraner. Das Eingestehen ist recht schwierig. Ich habe die Boxen auf Empfehlung und wegen der fast ausschließlich positiven Internetkommentare bestellt. Leider war kein Probehören in der Nähe möglich. Jedenfalls weiß ich, dass mich meine Unzufriedenheit über den Klang wohl auf Dauer schwer geärgert hätte. Gerade, weil ich es ja auch hätte ändern können. Aus diesem Grund hab ich sie wieder abgebaut und bin zum lokalen Hifi-Laden gefahren.
Und das war mit Sicherheit eine gute Entscheidung.

Allen Beteiligten 'Vielen Dank' für die Unterstützung bei der Fehlersuche
weimaraner
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 12. Jan 2012, 15:29
gern geschehen,

vllt gibts ja abschliessend noch ein paar bilder der zukünftigen lautsprecher und einen kleinen text dazu,

das wäre echt schön,

gruss
Spaltinho
Schaut ab und zu mal vorbei
#29 erstellt: 12. Jan 2012, 16:20
Sicher werde ich zum Abschluss noch ein Foto und ein paar Sätze folgen lassen. Allerdings wirds wohl noch ein wenig dauern, da ich bei meinem Studentenbudget erstmal auf die Rückzahlung durch Nubert warten muss. Dann bestell ich erst die neuen Boxen. Ich hoffe das wird fix gehen.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 12. Jan 2012, 16:21
wir laufen ja nicht weg....
Spaltinho
Schaut ab und zu mal vorbei
#31 erstellt: 04. Feb 2012, 14:51
Äusserst zufrieden kann ich nun noch einen abschließenden Beitrag posten.
Seit vorgestern sind nun endlich die Dynaudios angeschlossen. Ich bin hochzufrieden die Nuberts wieder zurückgeschickt zu haben. Meinem Hörgeschmack haben sie einfach nicht entsprochen.

Im krassen Gegensatz dazu stehen die Dynaudios Dm 2/7. Sie klingen wunderbar ausgeglichen, nicht so basslastig (wie die Nuberts), trotzdem aber ausreichend knackig im Tieftonbereich. Viel wichtiger für mich ist aber die Bühne und der Facettenreichtum. Und das können die. Im Vergleich zu den Nuboxen in jedem Fall.

Vorsichtshalber bin ich aber noch zu Hifi im Hinterhof gefahren und hab dort die vielen vorhanden Kompakten probegehört. Während mir B&W nicht zusagte, fand ich die Kefs ganz gut. Allerdings war bei ihnen die Hörposition extrem wichtig. Da ich mich aber im Raum umherbewege, komme diese nicht in Frage. Einzig die Monitor Audio Silver haben mir sehr zugesagt. Und schön fand ich die auch.

Da ich diese nicht bei mir zu Haus ausprobiert hab und ich die MAs subjektiv nicht besser als die Dynaudios empfand, hab ich letztere beim örtlichen Händler bestellt. Dieser hat mir auch einen super Preis gemacht. Support your local Dealer !

Jedenfalls bin ich vollends zufrieden und kann die Dynaudios uneingeschränkt weiterempfehlen.

Noch ein paar Fotos:
(entschuldigt die miserable Bildqualität)


Zimmer


Rechter Lautsprecher


Linker Lautsprecher


Nahaufnahme



Viele Grüße !
Schnuckiputz
Stammgast
#32 erstellt: 04. Feb 2012, 16:02
Gerade erst diesen netten Thread gesehen. Richtig Chice Multizweck Studentenbude - sogar mit gemütlichen Leder-Sitzmöbeln, Liege und startklaren Fahrrädern. Und jetzt auch noch endlich mit den richtigen Lautsprechern für angemessene Beschallung. Was will man mehr?
Spaltinho
Schaut ab und zu mal vorbei
#33 erstellt: 04. Feb 2012, 16:23
Danke, Schnuckiputz !
Aber was bleibt einem auch übrig. Ich hab halt nur ein Zimmer in das alles rein muss. Sozusagen mein Schlafarbeitswohnpartyabstellzimmer. Ein eigener Hifiraum ist noch lange nicht drin. Deshalb wollte ich auch erstmal Kompaktboxen, da ich nicht weiß, wie meine Wohnsituation in zwei Jahren aussieht.


[Beitrag von Spaltinho am 04. Feb 2012, 17:40 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Nubert Nubox 381 knistern
joslaz am 08.10.2012  –  Letzte Antwort am 08.10.2012  –  2 Beiträge
nubox 381 dumpfer klang
heute_ein_könig am 05.04.2009  –  Letzte Antwort am 07.04.2009  –  26 Beiträge
Nubert NuBox 381 vs. NuLine 32
Argon50 am 25.10.2007  –  Letzte Antwort am 30.03.2009  –  17 Beiträge
nuBox 381 + ABL-381 Modul sinnvoll?
DasBrot am 05.12.2007  –  Letzte Antwort am 06.12.2007  –  3 Beiträge
NuBox 381 + HK 6100 klangoptimierung
Yelle am 12.11.2008  –  Letzte Antwort am 21.11.2008  –  8 Beiträge
Full Band für Nubox 381?
epigon am 12.04.2008  –  Letzte Antwort am 12.04.2008  –  3 Beiträge
nubox 381 + ABL + Denon PMA-425R ?
Chemdozer am 23.05.2009  –  Letzte Antwort am 30.05.2009  –  36 Beiträge
NuBox 381 Ersatzchassis
N8-Saber am 26.04.2009  –  Letzte Antwort am 27.04.2009  –  8 Beiträge
Frage zu nuBox 381
Jens1404 am 29.12.2009  –  Letzte Antwort am 08.01.2010  –  11 Beiträge
Stative für nuBox 381
maikromashine am 02.03.2012  –  Letzte Antwort am 07.04.2014  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Nubert
  • Dynaudio
  • Heco
  • Yamaha
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 80 )
  • Neuestes Mitgliedveronika4
  • Gesamtzahl an Themen1.345.425
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.286