Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


I.Q. TED 501 Bass defekt?

+A -A
Autor
Beitrag
Audionator
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 13. Jan 2004, 20:19
Hallo allerseits!

Ich habe zwei I.Q. TED 501 Lautsprecher. Eigentlich war ich immer sehr zufrieden damit, aber seit einiger Zeit hat ein Lautsprecher irgendwie nen leichten Defekt. Er klingt im Bassbereich so als wenn er total überstäuert wird (als würde die Membrane so nachbrummen). Ich bin mir nicht sicher, ob sie das auch wirklich tut. Hat von euch vielleicht jemand nen Tip woran das liegen kann? Hat jemand vielleicht Unterlagen über die Lautsprecher? Ich hab sie damals als Austellungsstück gekauft und hab daher keine Unterlagen.
Sowei ich weiß ist die Firma I.Q. pleite. Weiß jemand, wo man Ersatzteile beziehen kann?

Danke.

Gruß Adrian
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 14. Jan 2004, 00:26
Der I.Q. Service ist aber gewährleistet. Die Marke wird auch von der Fa. Auermöbel weiter vermarktet.

Gib mal bei www.google.de (Ist ne Suchmaschine!) folgendes ein :"I.Q. Lautsprecher Service"

Der erste Treffer ist die offizielle Servicestelle.
Audionator
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 14. Jan 2004, 15:53
Danke für den Tip. Ich hab das Problem inzwischen auch mal noch weiter analysiert. Also wenn ich mein Ohr direkt an die einzelnen Lautsprecher halte, hören sie sich in Ornung an. Dieses Rappeln kommt aus dem hinteren Bassreflexrohr. Ich tippe daher auf einen Verarbeitungsfehler. Ich hab seit ein paar Tagen eine CD mit verschiedenen Testtönen und dabei war mir das aufgefallen. Vielleicht hat die Box das schon immer, aber seit ich davon weiß fuchst es mich irgendwie.

Gruß Adrian
wolfi
Inventar
#4 erstellt: 15. Jan 2004, 17:00
Hallo,
an den beiden Enden eines Reflexrohres wehen " starke Winde ". Es könnte daher leicht sein, dass etwas im Gehäuse mitschwingt - z.B. ein Lautsprecherkabel, das an die Wand schlägt oder ein lockeres Weichenbauteil. Also einfach einmal in die Box hineinschauen.
Audionator
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 16. Jan 2004, 13:30
Hi,

ja danke. Ich werde die Box jetzt amm Wochenende mal zerlegen, soweit das möglich ist. Ich vermute auch, dass etwas locker ist oder ähnliches. Mal sehen ob ich die Ursache beheben kann.
Audionator
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 21. Jan 2004, 15:44
So ich hab die Ursache gefunden. Ein Lautsprecherkabel berührte das Bassreflexrohr und vibrierte dagegen. Ich hab es einfach anders verlegt und jetzt ist das rappeln weg.

Gruß Adrian
Witti
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 14. Nov 2004, 23:38
Hi Forum,

kleiner Nachtrag :

Ersatzteile für Lautsprecher von I.Q. gibt es hier:

Modelle bis 1998:
Lautsprecher Service Bramkamp
Tel: 0201- 86 94 285

Modelle ab 1999:
Auermöbel GmbH & Co.KG
Tel: 07435-12 73

mfg Witti



[Beitrag von Witti am 14. Nov 2004, 23:39 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
I.Q. TED 501
Witti am 18.01.2005  –  Letzte Antwort am 18.01.2005  –  4 Beiträge
I.Q. TED 3 ?!
Fiat126 am 16.12.2004  –  Letzte Antwort am 04.04.2007  –  3 Beiträge
I.Q TED 5
Lord_Black am 18.10.2006  –  Letzte Antwort am 21.10.2006  –  3 Beiträge
Wandstärke einer I.Q TED 4 ??
PetermitGiulia am 24.01.2011  –  Letzte Antwort am 25.01.2011  –  3 Beiträge
I.Q. TED 400 - kennt die jemand?
vdd am 01.07.2006  –  Letzte Antwort am 08.07.2006  –  13 Beiträge
I.Q TED 3 hochtöner kaputt/Ersatz wo?
vobi2326 am 04.04.2007  –  Letzte Antwort am 25.04.2007  –  3 Beiträge
Infinity oder I.Q ? Nach Vergleich > I.Q bleibt
PetermitGiulia am 13.01.2011  –  Letzte Antwort am 17.01.2011  –  5 Beiträge
I.Q. 5180 AT Hochtöner Defekt ! Ersatz woher ?
tone4me am 27.05.2006  –  Letzte Antwort am 22.12.2008  –  7 Beiträge
IQ-Ted 5
ollo_de am 06.09.2010  –  Letzte Antwort am 08.09.2010  –  3 Beiträge
Standlautsprecher IQ ted 5
Eskito2 am 04.03.2014  –  Letzte Antwort am 04.03.2014  –  6 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedserge1857
  • Gesamtzahl an Themen1.345.662
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.422