Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Canton Plus C an Denon AVR-1908 anschließen?

+A -A
Autor
Beitrag
Bassrübe
Neuling
#1 erstellt: 25. Apr 2012, 03:32
Hallo Forengemeinde,

ich habe mir gerade erst vor ein Paar Tagen einen Denon AVR-1908 gebraucht gekauft, woran ich nun meine Canton CT 1000 (Hoch und Mittelton nebeneinander) angeschlossen habe.

Nun bin ich am Überlegen, den Denon von seinem Stereobetrieb zu erlösen und mir noch weitere LS dazu zukaufen.

Da ich mich nun einmal auf Canton eingeschossen habe, dachte ich mir, den so denke ich zu meinen CT 1000 passenden Plus C SW zu besorgen. Der Plus C hat ja nun einmal aufgrund seines Alters nur die einfachen Anschlüsse, weshalb sich mir nun die Frage stellt, wie ich den nun optimal an meinen Denon AVR-1908 anschließen kann?

Nun habe ich ein wenig die Tante Google mit meiner Frage gequält, welche mir dann z. B. diesen http://www.hifi-foru...read=3913&postID=4#4 Beitrag aus diesem Forum um die Ohren gehauen hat.

Meine Frage dazu wäre, ist dies wirklich die optimale Art und Weise den Plus C an einen Moderneren System anzuschließen?

Eine weitere Frage wäre, ob jemand eventuell schon einmal die CT 1000 & den Plus C zusammen im Einsatz gehabt hat, oder sogar noch, hat, und mir einmal seine Meinung zu dieser Zusammenstellung mitteilen kann?

Bis auf Weiteres schon einmal vielen Dank.

MfG,

Bassrübe.
Zweck0r
Moderator
#2 erstellt: 25. Apr 2012, 03:50
Moin,

der Plus C ist ein Passivsub, der für Lautsprecheranschlüsse gedacht ist. Um den an einen AVR anzuschließen, muss noch eine Endstufe dazwischen.

Oder Du nimmst gleich einen aktiven wie den Plus B.

Grüße,

Zweck
Passat
Moderator
#3 erstellt: 26. Apr 2012, 09:24
In Verbindung mit den CT 1000 macht der Plus C gar keinen Sinn.
Die CT 1000 können eher tieferen Baß als der Plus C.
Der Plus C war als Ergänzung zu Kleinlautsprechern wie der Plus S und Plus D gedacht.

Das trifft auch auf den Plus B und Plus Beta zu. Nur haben diese die Endstufen für den Sub und die Satelliten schon eingebaut.

Ich würde da einen aktiven Sub der AS-Serie nehmen, z.B. den AS 40 SC oder AS 50 SC oder einen Ergo AS 1, AS 1.2 oder AS 2.

Grüsse
Roman
Bassrübe
Neuling
#4 erstellt: 26. Apr 2012, 17:42
Hallo, und vielen Dank für eure Infos.

Im Grunde benötige ich auch garkeinen extra Bass, die CTs haben für meinen kleinen Raum eigentlich schon genug davon.

Mir ist nur leider aufgefallen, dass nun mit dem AVR-1908 beim entspannten, leisen Betrieb doch ein wenig schwach unten herum geworden ist, und mann kann ja bei diesen Geräten nicht mal eben die Bässe und Höhen regulieren. Davon mal abgesehen habe ich die Bässe eh schon auf voller Leistung stehen.

Deshalb dachte ich, das für den leisen Betrieb eventuell ein SW ganz gut wäre.

Die AVR Welt ist für mich noch totales Neuland, bisher hatte ich fast 15 Jahre einen kleineren DRA 335R von Denon gehabt, womit ich bis zu seinem Ende auch sehr zufrieden war. Nun wo er seinen Geist aufgegeben hatte, dacht ich mir halt, technisch ein wenig aufzusteigen. Ob dies die richtige entscheidung gewesen ist, kann ich grad noch nicht genauer sagen.

Leider habe ich noch ein Paar kleinere, so hoffe ich doch, Probleme mit dem AVR, wofür ich noch in einem anderen Bereich im Forum einen Fred eröffnen werde.

Was die Bedienung des AVRs angeht, so liest sich die Bedienungsanleitung des AVR für mich wie eine Bauanleitung dessen, und nicht wie eine Bedienungsanleitung.

Nachtrag: Hab grad mal ein wenig auf die schnelle und zwischen Tür und Angel ein wenig gegoogeld. Die vorgeschlagenen SW scheinen ja doch schon recht Moderne Geräte zu sein. Gibt es eventuell etwas aus der Zeit der CTs passendes?

Für weitere Tipps zur Bedienung/Konfiguration wäre ich euch sehr Dankbar.

Bis auf weiteres, erst einmal vielen Dank.

MfG, Bassrübe.


[Beitrag von Bassrübe am 26. Apr 2012, 17:51 bearbeitet]
Archangelos
Inventar
#5 erstellt: 29. Apr 2012, 12:07
Hi Bassrübe,

aus der Zeit gibt es sehr weniges Aktives und daher solltest du was aktuelles nehmen !

Das macht wesentlich mehr Sinn.

Als Beispiele :

Canton AS 85.2

http://www.preissuch...nton-AS-85-2-SC.html

CANTON SUB 8

http://www.preissuch...er/Canton-SUB-8.html

Canton Sub 10

http://www.preissuch...r/Canton-SUB-10.html

Schaue dir mal die Subs an.....

Bassrübe
Neuling
#6 erstellt: 12. Mai 2012, 19:36
Hallo Archangelos,

vielen Dank für deine Infos.

MfG, Bassrübe.
Zweck0r
Moderator
#7 erstellt: 13. Mai 2012, 02:28

Bassrübe schrieb:
Mir ist nur leider aufgefallen, dass nun mit dem AVR-1908 beim entspannten, leisen Betrieb doch ein wenig schwach unten herum geworden ist, und mann kann ja bei diesen Geräten nicht mal eben die Bässe und Höhen regulieren. Davon mal abgesehen habe ich die Bässe eh schon auf voller Leistung stehen.

Deshalb dachte ich, das für den leisen Betrieb eventuell ein SW ganz gut wäre.


Mit dem 1908 hast Du zum Glück noch einen AVR, bei dem nicht die Pre Outs gestrichen wurden wie bei den neueren Einsteigermodellen.

Du kannst also einen Yamaha Verstärker mit Loudnessregler (A-S oder R-S 300, 500, 700) an die Front Pre Outs hängen. Noch viel preiswerter: ein alter Grundig V7200, R7500 oder V7500.

Haken bei dem Yamaha-Loudnessregler: er verändert auch die Lautstärke und damit das Pegelverhältnis zu den Rear-Lautsprechern. Bei den Grundigs ist die Loudnesswirkung direkt mit der Einstellung des Lautstärkepotis gekoppelt, je lauter, desto weniger. Es gibt aber noch zusätzlich eine Taste 'Linear', die die Loudness ohne Mittenpegeländerung abschaltet.

Grüße,

Zweck
ivostar
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 13. Mai 2013, 11:20
Hallo,

wenn ich den genau ein Jahr alten letzten Beitrag mal benutzen darf, um eine Frage los zu werden?:

Wie mache ich das: Verbindung zwischen AVR (bzw. Stereoverstärker) und einem Vollverstärker als Endstufe für meinen passiven Sub (ich habe nämlich genau die von Zweck0r genannte Kombination aus AVR Yamaha RX-V657, passivem Canton Plus C Sub und könnte einen Grundig V7200 vor den Canton tun, um dessen Loudness für die geringen Zimmerlautstärken zu nutzen).

Nur wie verbinde ich AVR und den Grundig? Geht das überhaupt?

Über einen Rat freut sich:

Ivo
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Canton Plus C & Plus S - noch ausreichend?
mome- am 19.11.2016  –  Letzte Antwort am 23.11.2016  –  5 Beiträge
Canton ERGO RC-L an Denon AVR 1804 ?
porkheimer am 14.02.2004  –  Letzte Antwort am 15.02.2004  –  9 Beiträge
Sony Subwoofer an Denon AVR-X1000 anschließen?
Neritia am 06.04.2014  –  Letzte Antwort am 06.04.2014  –  6 Beiträge
ALR Basic 2 und Canton Plus C
Butzemännle am 21.03.2011  –  Letzte Antwort am 23.03.2011  –  4 Beiträge
Canton Plus C Subwoofer & Boxen - gut?
samu1 am 14.04.2009  –  Letzte Antwort am 15.04.2009  –  4 Beiträge
Canton Plus MX
Supporter24 am 30.11.2008  –  Letzte Antwort am 28.12.2008  –  2 Beiträge
Wo gibt es Canton Plus S
k_maxe am 22.04.2006  –  Letzte Antwort am 28.02.2011  –  2 Beiträge
Probleme mit Canton Plus C
oxmox am 04.03.2004  –  Letzte Antwort am 07.03.2004  –  10 Beiträge
Denon AVR 1603 Lautsprecher
Alexdolby am 09.10.2003  –  Letzte Antwort am 09.10.2003  –  5 Beiträge
Canton Plus XL an RX-V495RDS
MetalTwister am 10.05.2003  –  Letzte Antwort am 30.07.2003  –  5 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Acer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 31 )
  • Neuestes MitgliedRedhood89
  • Gesamtzahl an Themen1.344.831
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.702