Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Umfrage
Styropor unter LS ?
1. Ne,ne..das bringt nichts ! (57.1 %, 4 Stimmen)
2. Das ist gut ! (42.9 %, 3 Stimmen)
(Zum Abstimmen müssen Sie eingeloggt sein)

Styropor unter LS ?

+A -A
Autor
Beitrag
turntable_87
Stammgast
#1 erstellt: 17. Jan 2004, 11:06
Hi Leutz !
Hab jetzt mal Styropor unter meine LS gelegt(wohne unterm Dach) und wollte mal eure meinung dazu hören,ob das eine gute Lösung ist:um das Klappern der Dachziegeln zu minimieren,oder ob es da was besseres gibt !?
raw
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 17. Jan 2004, 14:17
es geht auch mit halben tennisbällen!

hab ich auch schon versucht und hat gut funktioniert...

es gibt leute die legen sogar obst unter ihre komponenten...
HaPeWe
Stammgast
#3 erstellt: 17. Jan 2004, 14:27
Unauffällig, billig und wirkungsvoll sind übrigens Abfluss-Stöpsel.
turntable_87
Stammgast
#4 erstellt: 24. Jan 2004, 14:49
Mehr ideen gibt es nicht ?
snark
Inventar
#5 erstellt: 24. Jan 2004, 15:01
Hi,
ich halte das nicht für eine tolle Idee, der Werkstoff ist einfach für andere Anwendungen (Wärmedämmung) optimiert.
Außerdem sind die Alternativen (Tennisbälle, Moosgummi, Dämpfer) auch nicht automatisch soo viel teurer.
Auch optisch reißt mich Styropor nicht vom Hocker.

so long
snark
Miles
Inventar
#6 erstellt: 24. Jan 2004, 15:06
Ist Styropor nicht zu weich und damit die Lautsprecher zu wackelig? Gummi (halbe Tennisbälle) scheint mir besser geeignet zu sein.
snark
Inventar
#7 erstellt: 24. Jan 2004, 15:21

Ist Styropor nicht zu weich


Der Werkstoff hat eine sehr geringe Dehnsteifigkeit, d.h. um hohen Druck aufnehmen zu können wir der stark komprimiert. Das muß nicht unbedingt die Stabilität einschränken, bringt aber nichts für die Schall-Entkopplung. Außerdem wird Styropor oft mit Styrodur verwechselt, das sieht praktisch gleich aus (meist vom Hersteller zur Unterscheidung eingefärbt), hat aber recht hohe Druckfestigkeit und verliert im Gegensatz zu Styropor seine wärmedämmende Wirkung auch unter Wasser nicht (deshalb Einsatz als Perimeterdämmung für Kellerwände). Auch das hat unter einer Lautsprecherbox IMHO nichts zu suchen.

Werkstoffe mit guten Eigenschaften bzgl. Schwingungsentkopplung sind z.b. Etafoam u.a.

so long
snark
lugu
Neuling
#8 erstellt: 24. Jan 2004, 16:58
Styropor ist sicherlich eine gute Lösung, wenn danach die Ziegel nicht mehr klapper!

Ansonsten würde ich Dir empfehlen, dass Dach von einem Profi decken zu lassen!
cr
Moderator
#9 erstellt: 24. Jan 2004, 17:16
Keine gute Idee, weil das Styropor selber Knarzgeräusche erzeugen kann (bei Bass-Schlägen).
turntable_87
Stammgast
#10 erstellt: 24. Jan 2004, 19:33


Ansonsten würde ich Dir empfehlen, dass Dach von einem Profi decken zu lassen!


Ja,ne is klar !!!
Bei meinen Bass wackeln auch bei dir die Ziegeln !!!
turntable_87
Stammgast
#11 erstellt: 24. Jan 2004, 19:34

Keine gute Idee, weil das Styropor selber Knarzgeräusche erzeugen kann (bei Bass-Schlägen).


Ne,das is nicht der Fall !
popkiller
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 24. Jan 2004, 20:05

Ja,ne is klar !!!
Bei meinen Bass wackeln auch bei dir die Ziegeln !!!


wenn die zeigel durch den schalldruck klappern,
und nicht durch körperschall
kannst du unter deinen boxen machen was du willst...
das wird davon nicht besser....

da gibts nur 2 möglichkeiten...
1. leiser..dann hört das auf....
2. lauter dann hörst du das geklapper nicht mehr....

....wollte übrigens demnächts eine diskussionsrunde über high end hörgeräte starten....
für genau so fälle wie dich.....

freue mich schon auf deine beiträge....

suche auch noch leute mit dem technischen knowhoff für sowas...
könnte ne echte marktlücke sein....
turntable_87
Stammgast
#13 erstellt: 24. Jan 2004, 20:15

[ ....wollte übrigens demnächts eine diskussionsrunde über high end hörgeräte starten....
für genau so fälle wie dich.....



Bin auf jeden dabei !
Malcolm
Inventar
#14 erstellt: 25. Jan 2004, 00:50
Hmm, ich hab eine verrückte Idee gehabt:
Bolide Schock Absorber!
Die hab ich mir unter den AW-1000 gelegt.
Verrückt, nicht?
turntable_87
Stammgast
#15 erstellt: 25. Jan 2004, 09:46

Hmm, ich hab eine verrückte Idee gehabt:
Bolide Schock Absorber!
Die hab ich mir unter den AW-1000 gelegt.
Verrückt, nicht? :*


Was für dinger ?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Styropor unter Stand-LS zum abkoppeln?
mastada am 13.04.2008  –  Letzte Antwort am 14.04.2008  –  13 Beiträge
LS für unter 500?
Karoula am 25.03.2005  –  Letzte Antwort am 28.03.2005  –  38 Beiträge
Spikes unter LS-Stands - Vibrationsvermeidung
jd17 am 19.07.2009  –  Letzte Antwort am 20.07.2009  –  5 Beiträge
JBL 220 Styropor ?
fuba am 26.11.2014  –  Letzte Antwort am 26.11.2014  –  2 Beiträge
Kompakte Koax-LS unter 1000 Euro
LaVeguero am 14.02.2006  –  Letzte Antwort am 16.02.2006  –  13 Beiträge
Spikes Unter LS und über Granitplatte?
Igel60 am 04.11.2008  –  Letzte Antwort am 30.09.2010  –  68 Beiträge
LS-Aufstellung unter Dachschräge/Wandabstand usw. (Bild inside)
friesenfrank am 26.12.2009  –  Letzte Antwort am 26.12.2009  –  2 Beiträge
LS entkoppeln
Heimwerkerking am 15.10.2004  –  Letzte Antwort am 16.10.2004  –  12 Beiträge
LS aufstellung
Thalja am 13.05.2008  –  Letzte Antwort am 13.05.2008  –  2 Beiträge
Regallautsprecher unter den Schreibtisch?
Manuel91 am 18.08.2009  –  Letzte Antwort am 26.08.2009  –  26 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Philips

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder813.891 ( Heute: 47 )
  • Neuestes MitgliedHardCoreSocke
  • Gesamtzahl an Themen1.357.275
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.870.357