Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Mivoc XSB 250 LS-Bausatz - Tieftöner knallen ständig durch!

+A -A
Autor
Beitrag
Ben80ty
Neuling
#1 erstellt: 30. Jul 2012, 14:40
Hallo Zusammen,

ich habe mir Anfang diesen Jahres einen neuen Stereo-Verstärker gekauft. Den Yamaha A/S 500.
Da ich in einer 120qm großen 1-Zimmer-Wohnung lebe (Deckenhöhe ca. 4m) und gerne laute Musik
von CD höre und nicht viel Geld da war, habe ich mich für den Bausatz von Mivoc XSB 250 entschieden.
Angegeben sind vom Hersteller 140 Watt RMS / 350 Watt max. 4 Ohm.
Ich habe den Verstärker auf 4 Ohm umgeschaltet bevor ich Ihn das erste mal in Betrieb genommen habe.
Der Verstärker ist mit 85 Watt RMS und 120 Watt Maximalleistung angegeben.
Bis hier hin passt also alles. Trotzdem sind mir bereits 3 Tieftöner kaputt gegangen.
Meine Frage und ich bitte um Verständnis, da ich absoluter Anfänger auf diesem Gebiet bin:
Wo liegt das Problem?
RocknRollCowboy
Inventar
#2 erstellt: 30. Jul 2012, 15:20
Hast Du die Bässe am Verstärker reingedreht?
Ist Loudness beim lauten hören an?

Schönen Gruß
Georg
MasterPi_84
Inventar
#3 erstellt: 30. Jul 2012, 15:41

Ben80ty schrieb:
...120qm großen 1-Zimmer-Wohnung...



Wow, was für ne krasse 1-Zi Whg!

Die Watt-Angaben kannst du getrost in die Tonne treten.
Wenn die Bässe anschlagen ist der LS schlicht und ergreifend überlastet.
Entweder drehst du den Amp zu weit auf (Stichwort Clipping) oder das Chassis verträgt bei weitem nicht so viel wie angegeben.
Ben80ty
Neuling
#4 erstellt: 30. Jul 2012, 16:47
Nein, beides nicht der Fall! Der Verstärker kommt am Volume-Regler gerade bis zur Hälfte, weiter traue ich mich nicht. Ich hatte mich damals bei den Boxen beraten lassen und extra betont das gerne lange, viel sehr laut höre.
Rayal
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 31. Jul 2012, 03:03
Also Mivoc is meines erachtens auch keine Marke die für quallität spricht
Hab den Selben verstärker nur ein Paar klipsch RB-61 am ende hängen, und wenn ich loudness auf -30 drehe und dan aufdrehe auf -10 db springen die Menbranen auch ordentlich aber da is noch nie was an den tieftönern kaputt gegangen, und ich habe die LS jetzt seit ungf 1-2 jahren. Ich tippe stark dadrauf das die Quallität der Tieftöner zu minderwertig ist um damit über längere zeit Bassintensive, laute musik zu hören.

Mfg
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Mivoc: welche sind das?
Sisko39 am 06.04.2010  –  Letzte Antwort am 06.04.2010  –  3 Beiträge
Mivoc LS Klang?
FrAgFoGg am 07.02.2006  –  Letzte Antwort am 07.02.2006  –  12 Beiträge
MIVOC LS erfahrungen
rusty11 am 26.01.2008  –  Letzte Antwort am 26.01.2008  –  2 Beiträge
Welcher LS-Bausatz?
dieter1962 am 02.07.2004  –  Letzte Antwort am 05.07.2004  –  8 Beiträge
LS mit seitlichem Tieftöner ?
ocu73 am 09.08.2007  –  Letzte Antwort am 12.08.2007  –  32 Beiträge
Mivoc Standpunkt
DeKay am 26.10.2011  –  Letzte Antwort am 04.12.2015  –  6 Beiträge
Aufstellung LS mit seitlichem Tieftöner
frischebrise am 14.07.2004  –  Letzte Antwort am 16.07.2004  –  11 Beiträge
Mission Lautsprecher ergänzen durch Bausatz aber welcher?
SgtHoward am 24.08.2009  –  Letzte Antwort am 27.08.2009  –  6 Beiträge
Frage zu Mivoc-Selbstbauboxen
rednecks2004 am 16.08.2004  –  Letzte Antwort am 23.08.2004  –  7 Beiträge
Vibrationen durch LS-Wandhalterung
path91 am 29.11.2015  –  Letzte Antwort am 30.11.2015  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 179 )
  • Neuestes Mitgliedluis_thr
  • Gesamtzahl an Themen1.344.977
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.868