Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


habe eine Frage zum Bose Acoustimass Speaker System

+A -A
Autor
Beitrag
dindaun
Neuling
#1 erstellt: 16. Dez 2012, 12:32
hi,habe ein Bose Acoustimass Speaker System ca. 20 Jahre alt mit zwei Doppelboxen.Meine Frage ist kann ich noch zwei Bose Boxen mit an das System anklemmen und vor allem wie? Muss ich auch über den Subwoofer oder direkt an den Verstärker?

Danke
Markus_Pajonk
Gesperrt
#2 erstellt: 16. Dez 2012, 12:58
Hallo,
das "Bassmodul" (nicht Subwoofer!) muss "zwischen" dem Verstärker und die Doppel-Cubes.
Markus
dindaun
Neuling
#3 erstellt: 16. Dez 2012, 14:52
Ja das meinte ich auch. Ich wollte nur wissen ob ich an den Bass zwei weitere Boxen anschließen kann. So das dann praktisch vier Boxen am Bass angeschlossen sind.vielen Dank
Archangelos
Inventar
#4 erstellt: 18. Dez 2012, 19:23
Hi,

direkt kann man das nicht da man ansonsten den Widerstand erhöht und somit den Verstärker killen könnte.

wenn dann kaufst du dir solch einen Verdoppler :

http://www.amazon.de...id=1355853615&sr=8-4

Profitec lsp-Umschaltpultbig

Du gehst dann vom Bassmodul erst in den Eingang Roter Pfeil und dann schliesst das jeweilige Pärchen an 1 + 2 Blaue Pfeile an....

Du kannst wahlweise 1 oder 2 oder in Mittelstellung werden alle 4 Cubes dann angesteuert......das ist aber alles nur Stereowiedergabe nichts mit Surround oder sonstiges....

Don-Pedro
Inventar
#5 erstellt: 19. Dez 2012, 10:19
Der Widerstand wird nur erhöht, wenn Du die Cubes in Reihe mit den bisherigen schaltest.
Das wird dem Verstärker nicht schaden. Die Lautstärke sollte gleich bleiben, da Du dann bei doppeltem Widerstand die doppelte Membranfläche zur Verfügung stellst. Also gehupft wie gesprungen. Kannst Du so schon machen. Allerdings funktioniert das nur zufriedenstellend, wenn es sich um exakt die gleichen Lautsprecher handelt.

Wenn Du die Lautsprecher parallel anschließt, also einfach die weiteren Cubes in die vorhanden Buchsen zusammen mit den bestehenden klemmst, dann halbiert sich der Widerstand, was durchaus gefährlich werden könnte.

Allerdings wird dies bei dem "Verdoppler" auch nicht anders sein, es sei denn es sind Widerstände verbaut, die das dann anpassen.
Das wäre dann auch noch eine Möglichkeit, die aber auch nur eine Notlösung sein sollte.

Probiers einfach mal in beiden Anschlussvarianten aus und beobachte den Verstärker. Wenn dieser sich bei Parallelbetrieb (Immerhin ist Anschluss an A+B und Betrieb von A+B gleichzeitig bei keinem Stereoverstärker was anderes) deutlich stärker erwärmt als vorher, so würde ich das lassen.

Wenn Dir der Klang bei Reihenschaltung, also + Woofer-Anschluss für Satellit -> +Satellit 1 -> -Satellit 2 -> +Satellit 2 -> -Satellit 2 -> - Woofer, gefällt, dann mach das so.

Gruß


[Beitrag von Don-Pedro am 19. Dez 2012, 10:20 bearbeitet]
dindaun
Neuling
#6 erstellt: 19. Dez 2012, 16:26
kann ich nicht einfach mit den anderen zwei Boxen an den Verstärker gehen um Surround zu bekommen.habe noch jede menge Boxenanschlüsse am Verstärker frei.?
Don-Pedro
Inventar
#7 erstellt: 19. Dez 2012, 18:25
Dann musst Du halt mal erklären was Du da überhaupt für Zeug stehen hast.. sonst weiß keiner was man da jetzt sagen kann.
dindaun
Neuling
#8 erstellt: 19. Dez 2012, 19:28
ich habe mir einen neuen AV-Reciver von Onkyo zugelegt und habe aber noch die ca.zwanzig Jahre alten Bose Boxen also sprich das Acoustimass Speaker System einen Bass und zwei Doppelboxen. Momentan gehen zwei Boxenkabel vom Verstärker zum Bass und vom Bass zu den jeweiligen Boxen.So wie mann dieses System anklemmt,jetzt will ich aber noch drei Boxen anklemmen um Surround zu bekommen.Jetzt meine Frage : kann ich die anderen drei Boxen an freie Boxenausgänge meines Verstärkers anklemmen um einen Surround Klang zu bekommen? Oder funktioniert das nicht weil das Acoustimass Speaker System praktisch schon eine kommponente ist.
RocknRollCowboy
Inventar
#9 erstellt: 19. Dez 2012, 19:48
Du hast also kein zusätzliches Bassmodul zu den Cubes?

Theoretisch kannst Du die Cubes anklemmen.
ABER:
Normalerweise sitzt die Frequenzweiche der Cubes im Bassmodul und schützt so die kleinen Cubes vor zu tiefen Frequenzen. (Ich glaube Trennung bei 200 Hz)
Du müstest also die Übernahmefrequenz deines AVR auf diesen Wert einstellen.
Bass kommt dann allerdings von den Cubes nicht mehr.

Theoretisch möglich, aber wirklich sinnvoll??

Ausprobieren, ob´s Dir gefällt.

Schönen Gruß
Georg
Archangelos
Inventar
#10 erstellt: 19. Dez 2012, 22:34
Hi,

zusätzliche Cubes ohne Bassmodul zwischengeschaltet werden sehr schnell dem Exitus erliegen, da die Cubes keine eigene Frequenzweichen drin haben, die sind immer in den Bassmodulen verbaut !

Ausserdem ist dein 20 Jahre altes Bose Acoustimass 5 ein Passives Stereo 2.0 SET. Auch die jetzigen angebotenen Sets sind genauso aufgebaut von Bose.

Die Bose Surround SETS fangen als 6er SET bei 899.- € UVP an.

Wenn ichs mal so sage solltest du dir mal eher ein Kompaktes LS Set von nem anderen Hersteller anschauen ..denn sowohl vom Klang und vom PLV bekommst du bei anderen Herstellern wesentlich besseres

Welches Budget willst du ausgeben.....

Müssen es solche Kompakte SETS sein ?

Oder kannst du auch Richtige Lautsprecher platzieren ?

Das Thema Bose solltest du hier in den Foren durchlesen und du wirst die sehr schnell sehen welche Meinung diesbezüglich existent ist.....

dindaun
Neuling
#11 erstellt: 21. Dez 2012, 09:26
Ok dann müste ich mir praktisch drei andere Boxen besorgen wenn ich die Bose behalten will.Wer weiß was mann da nehmen kann. Muss ja auch ein bisschen passen.Danke
peacounter
Inventar
#12 erstellt: 21. Dez 2012, 09:47
das sind diese kleinen doppelcubes, die man gegeneinander verdrehen kann, oder?

die sind dazu gemacht, dass sie eine diffuse räumlichkeit vortäuschen (und das machen sie imo absolut nicht gut).
die mit einem surround-avr und weiteren "richtigen" lautsprechern zu kombinieren halte ich für ziemlich sinnlos.
würde mich sehr wundern, wenn da ein brauchbarer surround-sound bei rumkäme.
und auch das bassmodul dürfte sich da nicht gut einfügen.

bei optimaler aufstellung als stereo-setup können die boesen cube-systeme manchmal ihre "vorteile" ausspielen und einen halbwegs raumfüllenden klangeindruck vermitteln.
das hat zwar mit richtigem stereo nicht viel zu tun, aber in der optimalen situation tut so ein system tatsächlich was es soll: dem laien einen guten klang vortäuschen.
und das meine ich garnicht abfällig, denn nicht jeder hat hohe ansprüche und will sich mit hifi lange auseinandersetzen.

abgesehen von der räumlichen darstellung sind diese cubes auch klanglich nicht wirklich toll.
den grundton muß der "sub" mit übernehmen und deswegen ist es eben auch garkein sub im eigentlichen sinne, sondern ein eigenständiger lautsprecher, der im gegensatz zu einem vernünftigen sub immer ortbar bleibt und daher absolut optimal positioniert werden muß, damit das klangbild nicht komplett auseinanderfällt.

wenn du surround machen willst, versuch die dinger über ebay zu verscherbeln und kauf dir 5 zueinander passende günstige einsteigerboxen.

konkrete kauftips kann ich dir da nicht geben, aber da gibt es genug andere hier, die das können.


[Beitrag von peacounter am 21. Dez 2012, 09:57 bearbeitet]
dindaun
Neuling
#13 erstellt: 21. Dez 2012, 10:05
ok danke hast mir sehr geholfen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verkabelung Bose Acoustimass 5 Serie III
wichelmax am 06.09.2009  –  Letzte Antwort am 10.09.2009  –  5 Beiträge
Bose Acoustimass 5 -> Frage !
BoondockSaint am 07.07.2003  –  Letzte Antwort am 17.12.2003  –  7 Beiträge
Bose Acoustimass Satelitten über Funk?
popprock am 21.11.2011  –  Letzte Antwort am 04.12.2011  –  4 Beiträge
Alternative zu Bose Acoustimass 5
rocco99 am 15.01.2007  –  Letzte Antwort am 16.01.2007  –  2 Beiträge
Bose Acoustimass kaputt gemacht?
jensibaer am 06.10.2003  –  Letzte Antwort am 07.10.2003  –  7 Beiträge
Bose Acoustimass 5
jospitt am 17.12.2006  –  Letzte Antwort am 17.12.2006  –  9 Beiträge
BOSE ACOUSTIMASS 5
VanDerGeil23 am 20.08.2008  –  Letzte Antwort am 24.08.2008  –  36 Beiträge
Bose Acoustimass als Ergänzung?
Patrick03 am 24.12.2009  –  Letzte Antwort am 24.12.2009  –  4 Beiträge
BOSE ACOUSTIMASS 5
julius am 30.12.2008  –  Letzte Antwort am 31.12.2008  –  3 Beiträge
BOSE Acoustimass 5 kombinieren?
kostja am 12.09.2006  –  Letzte Antwort am 15.09.2006  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 46 )
  • Neuestes MitgliedelBarto94
  • Gesamtzahl an Themen1.345.392
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.577