Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Canton Ergo 620 verzerren schon bei geringer Lautstärke

+A -A
Autor
Beitrag
Bizzare
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 21. Jan 2013, 20:23
Hallo zusammen,

vorab - Equipment:
AV-Reciever: Denon AVR-1610
Front: Canton Ergo 620
Center: Heco Victa 100
Rear: Heco Victa 200
Zuspieler: PC (Auzentech XiFi Prelude / Toslink)

Habe seit einigen Monaten die Canton Ergo 620 und bin auch eigentlich sehr zufrieden mit ihnen.
Jedoch stört mich eine Sache: Bei einer gewissen Frequenz (tippe gefühlt auf irgendwo zwischen 65-80hz) verzerren die Lautsprecher schon bei relativ geringer Lautstärke (-45dB) (Frequenzen darunter und darüber werden sauber wiedergegeben).

Die Lautsprecher sind eingemessen (Audyssey) und folgende Settings sind am AV-Reciever eingestellt:
- Audyssey: ON
- MultEQ: ON
- DynEQ: ON
-Audyssey EQ Settings:

- Front R:
63hz: +2dB 2kHz: +1dB
125hz: 0dB 4kHz: +2dB
250hz: -6dB 8kHz: +1dB
500hz: -1dB 16kHz: -4dB
1kHz: 0dB


- Front L:
63hz: +1dB 2kHz: +2dB
125hz: -1dB 4kHz: +2dB
250hz: -4dB 8kHz: +2dB
500hz: -1dB 16kHz: -2dB
1kHz: -1dB


Nun die Frage an die Glaskugelbesitzer: Lautsprecher defekt, falsches Setting oder normal für diese Lautsprecher?

Schonmal Danke für eure Bemühungen
Grüße
mrueidelstedt
Stammgast
#2 erstellt: 21. Jan 2013, 21:16
Hallo,
ich tippe auf zuviel Equispielerei.

Schalte mal Audyssey und MultiEQ aus.

Gruß

mreidelstedt
Bizzare
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 22. Jan 2013, 18:33
Hi,

danke für deine Hilfsbereitschaft.
Leider hat die Abschaltung von MultEQ und DynEQ keine Veränderung gebracht (außer das die unteren Frequenzen alle stark abgeschwächt waren) - Verzerrung bei dieser bestimmten Frequenz ist noch da

Zu Audyssey deaktivieren: Direkt deaktivieren kann man das m.E. gar nicht - aber es macht sich m.E. sowieso nur durch die Einstellung MultEQ = Audyssey bemerkbar.

Hast du, bzw. die anderen, noch weitere Ideen?

NACHTRAG: Habe es gerade auch im "Direct Modus" getestet (=alle Verschlimmbesserer aus) - weiterhin verzerrt

Gruß


[Beitrag von Bizzare am 22. Jan 2013, 18:36 bearbeitet]
mrueidelstedt
Stammgast
#4 erstellt: 22. Jan 2013, 18:56
Hallo,
hänge die 620 doch mal an einen anderen Verstaerker.
Normalerweise verzerren die LS nicht, um nun einen Defekt dieser
auszuschliessen teste das mal.

Vielleicht ist auch die Bassregelung zu hoch eingestellt, aber auch dann sollten
bei normaler Lautstärke nichts verzerren.

Gruß

mrueidelstedt
Bizzare
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 22. Jan 2013, 19:17
Hi,

na das ging ja schnell, danke
Habe leider nicht die Möglichkeit, die Boxen an einem anderen Verstärker zu testen
"Bassregler" gibt´s beim Denon 1610 nicht, das läuft m.E. alles über den MultEQ (dort gibt es auch die Auswahl "manuell"... nur keine Ahnung wo man dann diese manuelle Eingabe tätigen kann...)

Habe gerade ein Beispielwave aus einem Lied (Eminem - Stan / nach dem "Anfangsgewitter") herausgeschnitten - genau das ist die Frequenz die verzerrt wird...
WAV Datei...

...Wenn ich die Anzeige in "WavePad" richtig deute, ist die Frequenz bei 54Hz hmm

Gruß
mrueidelstedt
Stammgast
#6 erstellt: 22. Jan 2013, 19:57
Hallo,
ich werde diese Datei mal laden,
aber nicht heute, da ich nur mit dem Pad unterwegs bin.

Einstellungen stehen in der BDA, kannst ja mal schauen ob du dort was findest.


Gruß

mrueidelstedt
weimaraner
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 22. Jan 2013, 20:42
Hallo,

als erstes würde ich mal ne CD von einem CD Player,DVD Player oder Bluray Player abspielen,
die PC Abspielung ist nicht immer frei von Tücken.

Wenn immer noch kein Erfolg,
dann solltest du das Equiqment mal in einem anderen Raum testen?


Gruss
laminin
Stammgast
#8 erstellt: 22. Jan 2013, 21:00
Ich hatte die Ergo 620 fuer zwei Wochen zum Testen. Was mir fehlte war die Brillianz im oberen Bereich. Vom Bass habe ich aufgrund der Groesse der Box nicht allzuviel erwarted, aber was sie da konnte, war recht sauber. Ich habe das .wav file nicht analysiert, aber bei 54Hz sollte nicht mehr allzuviel herauskommen (-6dB oder so; die von Canton angegebenen 33Hz min beziehen sich wohl auf -10dB).

Ich bin mir nicht sicher, ob "direct" bei deinem AV wirklich Direct bedeutet: bei manche AV muss man sich ziemlich tief durch die Menues arbeiten, um wirklich alle Klangregler zu beseitigen.

edit: habe mir gerade das Datenblatt des Denon AV angeschaut: da sind die Leistungsdaten nur fuer 6Ohm (und 8 Ohm) speakers angegeben. Die Canton 620 sind sicher 4 Ohm Lautsprecher (haben vielleicht noch weniger im Bassbereich?). Es koennte sein, dass dei Verstaerker die Boxen nicht mag (sollte normaler aber nur bei relativ hoher Lautstaerke ein Problem sein).


[Beitrag von laminin am 22. Jan 2013, 21:45 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Gute Bässe bei geringer Lautstärke?
shakespearessister am 27.11.2007  –  Letzte Antwort am 27.11.2007  –  3 Beiträge
Canton Ergo
Marco_P. am 17.03.2005  –  Letzte Antwort am 23.03.2005  –  13 Beiträge
Canton Ergo
Marco_P. am 18.03.2005  –  Letzte Antwort am 18.03.2005  –  2 Beiträge
Canton Ergo oder Canton LE Serie - warum so geringer Klangunterschied
die am 12.08.2004  –  Letzte Antwort am 14.08.2004  –  18 Beiträge
Mitteltöner Canton Ergo SC-L
jost007 am 01.06.2007  –  Letzte Antwort am 02.06.2007  –  7 Beiträge
LS Canton Ergo 80 DC : Frequenzweiche kaputt ?
bluecollision am 26.11.2004  –  Letzte Antwort am 26.11.2004  –  2 Beiträge
Canton GLE oder Canton Ergo
Wurstteppich am 29.01.2014  –  Letzte Antwort am 11.02.2014  –  8 Beiträge
Canton Ergo 902 Probleme
mickikrause am 23.11.2008  –  Letzte Antwort am 27.11.2008  –  10 Beiträge
Canton Ergo 80 - Knacken
hagbard2323 am 11.01.2008  –  Letzte Antwort am 12.01.2008  –  2 Beiträge
Canton Ergo SC-L
Basti_80 am 09.02.2006  –  Letzte Antwort am 10.02.2006  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Denon
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 50 )
  • Neuestes MitgliedHanzfail123
  • Gesamtzahl an Themen1.345.726
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.870