Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Focal 1008/Dali Fazon F5/B&W 805(D?)

+A -A
Autor
Beitrag
gelegentlicher_nutzer
Stammgast
#1 erstellt: 05. Jun 2013, 19:45
Da bin ich mal wieder. Jetzt doch entschlossen, mir neue Lautsprecher zuzulegen.

Prioritäten:Leise gehörte Musik muß gut klingen. Ich mag luftige, genaue, schnelle, aber dennoch weiche Höhen, angenehme, "schön klingende", "natürlich wirkende" Mitten und einen vorhandenen, warmen Baß.

Musik: Jazz, Klassik, Garagenrock, alles aus NAS mit flac, manchmal mp3 und Internetradio.

Raum: ca 25 qm, deutlich unterdämpft, Starke Resonanzen unterhalb von 100Hz.

Geschmack: ich brauche jetzt keine Grabsteine mehr im Wohnzimmer, die Boxen können ruhig kleiner sein. Ich möchte gerne ein Designobjekt., keine Quaderkiste.

Aufstellung: Wegen der starken Raumresonanzen glaube ich, daß ich den Hörabstand auf ca 2,5m reduzieren sollte. ...?...

Anlage: Mission Cyrus III. Aber ich würde ihn austauschen, wenn ich den MEhrwert eines neueren Amps erkennen würde. EIne Raumentzerrung wollte ich mal machen, habe mir sogar ein Meßmikrofon gekauft, aber das war mir dann insgesamt zu hampelig und das Fertiggerät für x000€ war mir dann doch zu teuer. Aber irgendwas in die Richtung wird es schon werden.

Hörerfahrungen:
1. JBL TI 3000. Wie die JBL Ti 5000, aber soll etwas neutraler sein. ich mochte die Box nie wirklich, die Höhen waren mir immer etwas zu wenig "weich" und samtig. Aber
2. andererseits habe ich mir dann für das Schlafzimmer ELAC AM 150 gekauft und war dermaßen enttäuscht, einerseits wegen des Grundrauschens, das mich im Schlafzimmer störte, außerdem wegen der ungenauen, verschwommenen Höhen. Erst, wenn man die Boxen lauter stellt, machen sie tatsächlich mal Spaß. Da ahnt man, was die Schwurbelblätter Audio und Stereoplay mit "Spielfreude" meinen.

Das heißt, der doch klare und präzise Hochtöner der JBL hat meine Ansprüche im Laufe der Jahre ganz schön steigen lassen.

3. Dynaudio beim HiFi-Händler, irgendeine große Standbox um 8000, dann noch das dortige Spitzenmodell. Klang ja ganz nett, aber irgendwie ließ mich das kalt. Der Händler fragte dann, was und wie ich denn sonst so hören würde und ging nach meiner Beschreibung wie unter Prioritäten schmunzelnd in den Nachbarraum, wo die Fokal-Reihe aufgebaut war.
3. Die Focal 1028 BE II war dann so geil, exakt das, was ich gesucht hatte. Nur... die Höhen waren mir wieder etwas zu "viel".
Wir haben dann noch über die Möglichkeiten gesprochen, den Frequenzgang zu biegen, er meinte, eine differenzierte Klangeinstellung sei neutzutage selten zu finden, wenn an AV-Verstärkern, da aber bei meinen Ansprüchen eher bei 2000€

Meine Überlegungen bisher:
Die Dali Fazon F5 gefällt mir auf den Fotos so gut, die würde ich sofort nehmen. Mich schreckt nur die Bewertung in Tests, in denen was von Spielfreude steht. Wenn das wieder eine Umschreibung "Mumpf bei geringen Lautstärken" ist, das habe ich schon...
Die Focal 1008 BE habe ich noch nicht gehört, der Hochtonbereich wird ähnlich sein wie bei der 1028, den Rst müßte ich mal hören. Wären halt schön klein.
Die B&W habe ich aufgeführt, weil in Tests was von "Ortbarkeit", "Präzision" etc stand.

Frage also: wo gibt's die Wunderbox, kompakt luftige seidige, aber präzise Höhen, Räumlichkeit, natürliche Mitten, gerne angenehme eher warme Grundabstimmung (das schließt ja guten Hochtonbereich nicht aus).

Vielen Dank
Alexander
Meister75
Stammgast
#2 erstellt: 06. Jun 2013, 19:47
Eine Wunderbox gibts sicher nicht!!

Aber mal als Tip, wenn Du die Möglichkeit hast hör Dir mal Lautsprecher von Geithain an!!
http://www.me-geithain.de/index.php/de/
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
b&w 805 oder dynaudio 1.4 ,...etc?
björk303 am 06.01.2008  –  Letzte Antwort am 07.01.2008  –  5 Beiträge
B&W Nautilus 805
apple am 19.11.2003  –  Letzte Antwort am 20.11.2003  –  3 Beiträge
B&W 805 Diamond
kroethe am 24.11.2011  –  Letzte Antwort am 24.11.2011  –  2 Beiträge
Die neue B&W 805 S gengen Konkurrenten
Everon am 20.04.2005  –  Letzte Antwort am 26.04.2005  –  4 Beiträge
kaufberatung zu B&W 805
djcaprice am 03.01.2011  –  Letzte Antwort am 04.01.2011  –  7 Beiträge
B&W 805 oder Audio Physic SPARK ?
lucaa am 09.08.2003  –  Letzte Antwort am 27.07.2004  –  40 Beiträge
B&W Nautilus 805. Welcher Ständer?
moby.gp am 25.04.2004  –  Letzte Antwort am 29.04.2004  –  7 Beiträge
B&W 805 und was nun?
stevimail am 27.01.2005  –  Letzte Antwort am 27.01.2005  –  8 Beiträge
B&W 705 vs. 805 - Vergleich?
Bajo4ME am 31.08.2006  –  Letzte Antwort am 23.01.2007  –  14 Beiträge
Mischung aus Focal Electra 1007BE und B&W 805S gesucht!
elvis2800 am 10.07.2006  –  Letzte Antwort am 12.07.2006  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • JBL
  • Mission
  • Elac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 77 )
  • Neuestes MitgliedStas1989
  • Gesamtzahl an Themen1.345.277
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.405