Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Wharfedale Diamond 10 Liebhaber

+A -A
Autor
Beitrag
SmoothR
Stammgast
#1 erstellt: 08. Aug 2013, 14:21
Hallo liebe Hifi Gemeinde,

ich bin Besitzer eines Wharfedale10 Sets und bin mehr als begeistert!

Leider ist die Marke in Deutschland eher weniger gefragt bzw. bekannt...
Deshalb meine Frage in die allgemeine Runde:

Was habt ihr für Wharfedale Diamond 10 Lautsprecher?
Habt ihr ein Surround Set, oder eher Stereo?
Was für Verstärker gönnt ihr euren Diamanten?

Gerne auch mit Fotos!!!

Danke im Voraus und beste Grüße!
MasterPi_84
Inventar
#2 erstellt: 08. Aug 2013, 19:57
Hey SmoothR!

Ich selbst habe keine Wharfedale LS, aber habe vor etwa 2 Jahren meinem Onkel ein 5.0 Heimkino-Set zusammengestellt.

Es besteht aus den 10.4, dem kleinen Center und den SR Lautsprechern.
Als AVR kommt ein Pioneer zum Einsatz.

Ich war auch echt angetan von der Verarbeitung der LS und dem sauberen Klang der 10.4.
Mein Onkel ist nach wie vor begeistert.

VG
SmoothR
Stammgast
#3 erstellt: 10. Aug 2013, 09:43
Hi MasterPi 84:

Danke für deine Antwort.
Ja, ich kann wirklich sagen, vom Preis / Leistungsverhältnis sind die Wharfedale (fast) unschlagbar!

Werde bei Gelegenheit ein paar Bilder von meinem Aufbau, Installation präsentieren!
Crazy-Horse
Inventar
#4 erstellt: 10. Aug 2013, 11:48
So unbekannt ist Wharfedale auch nicht mehr, 2005-2006 war es noch schlimmer, seinerzeit habe ich mit die ersten Whafis zugelegt. Das waren noch Diamond 9, vor ein paar Wochen gab es dann das Upgrade auf die Jade.

Ein riesiger Sprung nach vorne!

Ich hoffe hier darf man auch von den anderen Serien des Herstellers berichten😉
SmoothR
Stammgast
#5 erstellt: 11. Aug 2013, 15:14
So,

anbei die versprochenen Bilder:

Komplette Ansicht

Frontansicht

Meine 10.7 :-) inklusive selbstgemachter Standfüße und Spikes

Ansicht Standfüße nah

Ansicht Standfüße seitlich

Ich hoffe euch gefällts
MasterPi_84
Inventar
#6 erstellt: 11. Aug 2013, 17:36
Sehr schön!

Ich wünschte, ich hätte so viel Platz im WZ.
Was ist das denn für ein AVR?
Crazy-Horse
Inventar
#7 erstellt: 11. Aug 2013, 17:56
Na bei dem Platz hättest du auch den großen Center stellen können.

Da du eine 7.1 Aufstellung nutzt darfst du auch im Mahrkanalbereich mal im Wharfedale Thread vorbeischauen.

Die Front steht wirklich schön.

Die Rears sind mir persönlich zu hoch angebracht. Hätte in dem Fall einen neigbaren Wandhalter verwendet.
SmoothR
Stammgast
#8 erstellt: 11. Aug 2013, 18:15
Herzlichen Dank!!!

Ja, ich habe viel Zeit und Aufwand betrieben.
Die Standfüße habe ich selbser gemacht und lackiert, die Spikes ebenfalls aus meiner Hand.

Der AVR ist von Onyko, NR-609, wird aber bald durch einen ev. Denon X4000 und den Marantz SR7008 o.ä.ergänzt.

Ja, das Wohnzimmer ist schön groß, mit 47qm und L-förmig.

Der Center wird als übernächstes Projekt in Angriff genommen, der aktuelle Center war schon vor dem Wohnzimmer da

Der Rear hängen auf 2m. Den leichten Neigungswinkel aller 4 Boxen sieht man auf dem Bild leider nicht.
Ich hätte Sie auch gerne auf ca. 1,80 gehängt, aber die Eingangstür auf der rechten Seite hätte dann doch den ein oder andern Unfall herbei geführt

Aber danke für euer Feedback.

Beste G
SmoothR
Stammgast
#9 erstellt: 11. Aug 2013, 19:37
Ach ja, die Marmor Platten lasse ich nächste Woche noch rundum schleifen.
SmoothR
Stammgast
#10 erstellt: 13. Aug 2013, 10:45

Crazy-Horse (Beitrag #4) schrieb:
So unbekannt ist Wharfedale auch nicht mehr, 2005-2006 war es noch schlimmer, seinerzeit habe ich mit die ersten Whafis zugelegt. Das waren noch Diamond 9, vor ein paar Wochen gab es dann das Upgrade auf die Jade.

Ein riesiger Sprung nach vorne!

Ich hoffe hier darf man auch von den anderen Serien des Herstellers berichten😉


Hallo Crazy Horse,

Jeder! Wharfedale LS Besitzer ist herzlich eingeladen!
Isolator
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 12. Okt 2013, 13:14
Hallo zusammen,

kann mir jemand sagen, ob die schwarzen Wharfedale 10.2 normalerweise eine spiegelnde oder matte Frontplatte haben? Ich finde im Netz mal Bilder mit matter, und mal mit spiegelnder schwarzer Platte:
Matt (find ich besser)
spiegelnd

Danke!
thewas
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 17. Okt 2013, 11:46
Glänzend, ist auch beim ersten Bild so, nur anders photographiert dass man die Reflexionen nicht sieht.
Grüße,
Theo
SmoothR
Stammgast
#13 erstellt: 17. Okt 2013, 14:44

Isolator (Beitrag #11) schrieb:
Hallo zusammen,

kann mir jemand sagen, ob die schwarzen Wharfedale 10.2 normalerweise eine spiegelnde oder matte Frontplatte haben? Ich finde im Netz mal Bilder mit matter, und mal mit spiegelnder schwarzer Platte:
Matt (find ich besser)
spiegelnd

Danke!


Die Diamond 10 sind alle glänzend.
Bereits meine 10.0 haben ein poliertes Finish.

Gruß!
SmoothR
Stammgast
#14 erstellt: 17. Okt 2013, 14:56
Werde demnächst meine abgeschlossenes Projekt inkl. neuem AVR einstellen!
ApeOfTheOuterspace
Inventar
#15 erstellt: 29. Okt 2013, 20:58
@SmoothR

Sieht wirklich toll aus bei dir!
Wo hast du denn die Spikes für die LS her bzw. was kosten die? Aus welchem Material sind die erweiterten Ständer?

Schöne Grüße
Ape


[Beitrag von ApeOfTheOuterspace am 29. Okt 2013, 22:07 bearbeitet]
SmoothR
Stammgast
#16 erstellt: 31. Okt 2013, 19:09
Hey!

Danke für dein Lob
Die Standfüße und die Spikes kann man nirgends kaufen, die sind selbstgemacht.
Als Material habe ich Hartholz Buche und Edelstahl für die Spikes.

Grüße!
ApeOfTheOuterspace
Inventar
#17 erstellt: 31. Okt 2013, 19:55
Vielen Dank für deine Antwort! Kaufen wollte ich das Komplettgerüst sowieso nicht, finde deine Idee aber so toll und habe überlegt das nachzubauen

Schade, dass man die Spikes nicht kaufen kann, da ich sowas nicht selbst bauen kann. Dann muss ich mir wohl noch was überlegen.

Hast du zwischen Box und deinem neuen Standfußkonstrukt irgendwas dazwischen und wie hasst du das befestigt? Ich hatte schon überlegt, ob ich das Brett nicht einfach direkt drunter mache und an dem Gewinde für die Spikes festschraube. Was meinst du/ihr dazu?

Schöne Grüße
SmoothR
Stammgast
#18 erstellt: 31. Okt 2013, 20:39
Dankeschön

Also die Spikes kann man auch kaufen, musst mal schauen, die Rändelmuttern übrigens auch, ist nur nicht unbedingt günstig,
Die Füße habe ich direkt unter die Platte geschraubt, geht aber auch ohne.
Ich würde 2. nehmen und mindestens 30mm MDF oder Hartholz.
Geh nicht soweit aus den Ecken sonst bekommst du starke Resonanzen, die den Bassbereich aufschwämmen.
Als Vorlage habe ich die Sonus Faber Cremona Füße genommen.

Viel Erfolg und berichte mal!


[Beitrag von SmoothR am 31. Okt 2013, 20:40 bearbeitet]
ApeOfTheOuterspace
Inventar
#19 erstellt: 31. Okt 2013, 20:58
Alles klar vielen dank für die Infos, ich weiß allerdings nicht, wann ich Zeit für das Projekt finde
Schlumpf666
Stammgast
#20 erstellt: 28. Nov 2013, 12:27
So, dann will ich auch mal.

An der front stehen die diamond 10.7 und der große center.
Als rear kommen 4 stück 10.sr zum einsatz.
Receiver ist der yamaha rx-v771.

Hier mal ein paar frische bilder, mehr gibts bei mir in der signatur im umbauthread zum raum zu sehen...

F5

F4

F9

H1

N1

N2

N3

N4

N6

N7

N8
SmoothR
Stammgast
#21 erstellt: 30. Nov 2013, 09:54
Hallo schlumpf666,

danke für dein Posting!
Gerne dürfen alle anderen Wharfedale Diaomond Besitzer ihre Anlagen beziehungsweise Heimkinos posten!
Schlumpf666
Stammgast
#22 erstellt: 30. Nov 2013, 10:42
Für alle evtl. zukünftigen Liebhaber, gibt es heute bei soundpick ein pärchen 10.7 mit einem Cd Player und Stereo Receiver zu einem Hammer Preis!
http://www.soundpick.de/
pixelpriester
Stammgast
#23 erstellt: 30. Apr 2015, 13:17
Bin seit heute Besitzer der optisch sehr hübschen und eleganten (dicken Protz mag ich garnicht) 10.3, schon nach eine halben Stunde Betrieb kann ich sagen: bester Klang den ich je hatte, sogar fast besser noch als die Heco Aleva 200...
Gerade Akkustik, bluesige Musik und Frauenstimmen - absolut genial! Aber genau da hatten die Heco Aleva auch ihre Stärke, klangen nur noch etwas dunkler.
Noch laufen sie am Marantz AVR, später schließ ich die am NAD 320BEE an..

Für 220 Euro pro Paar ... also bitte wer kann da Nein sagen?
HannoverMan31
Inventar
#24 erstellt: 02. Mai 2015, 14:51
Spielen die 10er eigentlich anders als die alte Diamond 9er Reihe? Frage nur, weil ich eine 9.1 mal hatte im Jahr 2013, diese jedoch keine 2 Wochen bei mir waren. Sie waren einfach, sorry, grottenschlecht. Ein eingepackter, gepresster warmer Klang, der eigentlich nur aus fülligem Oberbass und Tiefmitten bestand. Keine oberen Mitten und kaum Höhen. es war ein einziger Klangbrei, der dem Wort Verfärbung eine neue Bedeutung gegeben hat und die Diamond 9.1 war einer der schlechtesten Lautsprecher, die jemals bei mir waren.

Verarbeitung war ok, aber weit weg von perfekt, weil überall Kleberreste zu sehen waren.

Ist wirklich nicht böse gemeint, aber eine ernstgemeinte Frage mal an euch: Klingen die Diamond 10 ähnlich den 9ern? Wenn ja, dann verstehe ich beim besten Willen nicht, wie so ein sch.... Klang so viele Anhänger finden kann, die das gut finden.

Viele Lautsprecher spielen nicht auf dem Hifilevel, aber die Diamond 9.1 war davon noch mal weiter entfernt als alles andere, was ich bisher kannte.


[Beitrag von HannoverMan31 am 02. Mai 2015, 14:53 bearbeitet]
pixelpriester
Stammgast
#25 erstellt: 03. Mai 2015, 04:44
Also ja die 10er spielen völlig anders, nichts verhangenes oder dumpfes (hatte mal den Diamond 9 CS Center, war mir auch zu dumpf).
Glaube das liegt bei den 9ern auch an der Aufstellung und dem Raum. Aber so oder so, verglichen mit den 10ern liegen (meiner Hörerfahrung mit den 10.3ern nach) da Welten dazwischen.



Was für klangliche Unterschiede gibt es eigentlich zwischen 10.3 und MT ?
ATC
Inventar
#26 erstellt: 03. Mai 2015, 06:57
Moin,

die 10er spielen nicht mehr so dunkel und verhangen wie die alte 9er Serie,
trotzdem natürlich nichts für Hochton und Auflösungsfetischisten, das sollte einem einfach klar sein.

Geschmacksache ,und in Verbindung mit verschiedenen Räumen gefällt es eben oder nicht.
Gut das auf dem Hifi Sektor nicht alles gleicht klingt, wäre ja langweilig.

Achja, hier mal ne FG Messung dazu:
http://img4.audio.de...8528d4e-71287917.jpg

die 9.5 musste man auch schon ziemlich genau auf den Hörplatz einwinkeln, sonst wurde es nochmal dunkler:
http://img2.audio.de...0a96354-37896795.jpg
thewas
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 03. Mai 2015, 10:36
Die 9.1 ist auf Achse gar nicht so unterschiedlich wie die 10.1 (die größeren Modelle sind natürlich anders), der größte Unterschied ist dass die 9.1 im Mittelton weniger bündelt und dann "britischer" klingt.
http://www.stereophi...speaker-measurements
http://www.stereophi...speaker-measurements
pixelpriester
Stammgast
#28 erstellt: 19. Mai 2015, 17:01
Am NAD 320 BEE kommt mir der Sound dünner, emotionsloser und weniger räumlich vor als am Marantz 7300 AVR im Direct-Modus.
Letzterer bringt auch ein viel wärmeres und weicheres Klangbild bei gleichzeitig hoher Auflösung und Klarheit.
bizkid3
Stammgast
#29 erstellt: 15. Sep 2015, 12:55
Ich hole den thread mal wieder hoch. Für meinen Marantz 2215 habe ich ein paar wharfedale diamond 10.0 bestellt. Da sie auf dem Schreibtisch platziert werden sollen sind es die kleinsten der Serie geworden. Vorher hab ich mit einem paar Adam a3x gehört, ich hoffe das downgrade fällt nicht zu stark aus. Bin schon gespannt auf die wharfedales.
soundnerd6012
Neuling
#30 erstellt: 24. Mrz 2016, 00:14
Hi,
auch ich bin sehr begeistert von den Wharfedale Lautsprechern seitedem ich diese einmal in nem Soundgeschäft life gehört habe.

Bei mir stehen vorne für recht und links die Diamond 10.7
Für den Souround rechts und links stehen die Diamond 10.5
Als Centerlautsprecher nutze ich den Diamond 10.CM
Als Subwoofer habe ich den Diamond 10.GX-SUB

Jetzt wirds aber dünne ich habe im Moment leider nur nen kleinen Denonreceiver AVR-1508 der sich zwar auch gut anhört und für meiner Raumgröße ausreichende Leistung hat, jedoch weiß ich das der für diese Lautsprecher einfach zu klein ist. Naja irgendwann wirds schon passend werden
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wharfedale Diamond 10 - Erfahrungen
muscapee am 27.08.2009  –  Letzte Antwort am 13.08.2012  –  47 Beiträge
Wharfedale Diamond 10?
stuntmaennchen am 27.12.2010  –  Letzte Antwort am 18.01.2011  –  3 Beiträge
Thread für Wharfedale Liebhaber
Mas_Teringo am 24.03.2005  –  Letzte Antwort am 05.02.2015  –  3369 Beiträge
Wharfedale Diamond 9.1 klingen dumpf. Warum?
Gerrit79 am 17.07.2008  –  Letzte Antwort am 22.07.2008  –  9 Beiträge
Wharfedale Diamond 9.. oder Pacific EVO-8 ?
Marion am 10.12.2004  –  Letzte Antwort am 12.12.2004  –  16 Beiträge
wharfedale
Anfängerpur am 04.01.2005  –  Letzte Antwort am 05.01.2005  –  7 Beiträge
Wharfedale Diamond 8.3 - Problem
shan am 26.04.2004  –  Letzte Antwort am 06.08.2004  –  60 Beiträge
Wharfedale Diamond 8.2
kingkool am 29.12.2004  –  Letzte Antwort am 30.12.2004  –  3 Beiträge
Wharfedale Diamond 8.1
SonnyChorleonE am 15.02.2005  –  Letzte Antwort am 15.02.2005  –  3 Beiträge
Wharfedale Diamond 9 Bilder
DoomBringer am 07.02.2006  –  Letzte Antwort am 07.02.2006  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Wharfedale
  • Denon
  • Yamaha
  • Heco
  • Edifier

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 137 )
  • Neuestes MitgliedPAINaciousD
  • Gesamtzahl an Themen1.345.183
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.606