Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker für Boxen mit altem Audio-Anschluss

+A -A
Autor
Beitrag
Expen
Neuling
#1 erstellt: 15. Aug 2013, 00:30
Hallo liebe Community,

ich habe im Keller alte Boxen (Marke Eigenbau) gefunden die an einem großen Multigerät angeschlossen sind. Leider haben die Boxen sehr alte Anschlüsse wie hier zu sehen:




Nun suche ich einen neuen Verstärker bei dem ich diese Boxen anschließen kann. Ich denk mal dass man nur sehr selten Verstärker findet die noch solch einen Anschluss unterstützen. Ist es möglich die Anschlüsse abzuzwicken und das Kabel in Klemmen des Verstärkers zu stecken?
Welche Art von Verstärker würdet ihr mir empfehlen? Ich suche einen Verstärker in der Preisklasse bis 150€.
Ich würde gern Musik von meinem Laptop (aux) und meinem Fernseher (digitalanschluss) abspielen.

Hier noch die Boxen:

Vorderseite:


Rückseite:


Vielen Dank und Grüße
ton-feile
Inventar
#2 erstellt: 15. Aug 2013, 08:06
Hi,

Ich habe Deinen Beitrag in den Stereo-Lautsprecher-Bereich verschoben.
Nachdem es um die Lautsprecher, bzw deren Anschlüsse geht, schien mir das passender zu sein.

Zwick die Stecker einfach ab.
Dann kannst Du die Lautsprecher an jeden "nach-DIN"-Verstärker anschließen.

Wenn die Selbstgebauten keinen abenteuerlichen Impedanzgang haben, sollten sie an jedem Feld-, Wald- und Wiesen-Amp laufen.

Gruß
Rainer


[Beitrag von ton-feile am 15. Aug 2013, 08:12 bearbeitet]
Slatibartfass
Inventar
#3 erstellt: 15. Aug 2013, 08:19
Einen Verstärker passend für einen Lautsprecherstecker zu kaufen, dass habe ich auch noch nicht gehört. Zumal dieser sehr alt sein dürfte, da diese Stecker bereits seit Jahrzehnten nicht mehr verwendet werden.

Für solche Fälle gibt es Seitenschneider.

Slati
Expen
Neuling
#4 erstellt: 15. Aug 2013, 10:09
Super Vielen Dank schonmal. Ich bin leider totaler Neuling auf dem Hifi-Gebiet und hatte bisher noch nie mit selbstgebauten Boxen zu tun.
Wenn ich mir jetzt beispielsweise einen solchen Verstärker kaufe:



Woher weis ich dann, nach Abzwicken des Steckers, welches Kabel in die Schwarze Klemme muss und welches der beiden in die Rote klemme muss, oder ist das egal? Wie funktioniert das ganze mit Drehklemmen?

Vielen Dank euch
ton-feile
Inventar
#5 erstellt: 15. Aug 2013, 10:15
Der dünne Stift ist +(Rot), der breite - (Schwarz).

Gruß
Rainer
detegg
Administrator
#6 erstellt: 15. Aug 2013, 10:19
Hallo,

der Amp wäre ok mit seinen Anschlussmöglichkeiten analog/digital.

Beim alten DIN-Stecker ist der runde Pin + (rot) und der flache Pin - (schwarz).
Schaue mal, ob die graue Litze irgendwie markiert ist (Riffelung) - das wäre dann Plus.

Da Musik/Wechselspannung aber keine Polarität hat, ist es eigentlich egal, wie rum Du die LS anschließt. Nur sollte es bei beiden LS gleich sein.

Dreh mal an den Drehklemmen und suche an der Achse nach einem kleinen Loch ...

;-) Detlef
Marcel1995
Inventar
#7 erstellt: 15. Aug 2013, 10:23
Üblicherweise gibt es dafür Adapter, mit einem kurzen Kabel, allerdings halten bei denen die Stecker meist nicht so gut zusammen (muss man mit Klebeband fixieren).
Üblicherweise ist es dann so, dass das Kabel, was an den Minus-Anschluss kommt, einen Streifen (in Längsrichtung) hat.
Wie du die Kabel rein bekommst? du musst diese runden Teile auf drehen, dann den Draht in die Öffnung auf der Oberseite stecken und wieder zu drehen.
Und wie gesagt, das Kabel, das in Minus kommt, hat einen Streifen.
Expen
Neuling
#8 erstellt: 15. Aug 2013, 10:36
Super, vielen vielen Dank ihr habt mir echt weitergeholfen

Jetzt noch eine kleine Frage zum Verstärker. Der Yamaha scheint ja ganz gut zu sein, aber ich suche etwas in einer geringeren Preisklasse oder gehen die Mittelklassenverstärker erst bei ca. 250€ los?
Ich brauch wie gesagt einen Digitalen Eingang und würde meinen Laptop über HDMI oder Klinke bzw. Cinch anschließen.

Habt ihr da was brauchbares für mich?
ton-feile
Inventar
#9 erstellt: 15. Aug 2013, 10:37
Hi,


Marcel1995 (Beitrag #7) schrieb:

Und wie gesagt, das Kabel, das in Minus kommt, hat einen Streifen.

Das muss nicht so sein. Der (wie auch immer) markierte kann auch +(Plus) sein.

Wie Detlef schon geschrieben hat, müssen beide Kanäle nur gleich gepolt sein, dann funktioniert es schon.

Man kann aber auch einfach die 1,5V Batterie (z.B. aus einer Fernbedienung) an die Anschlüsse des Lautsprechers halten.
Bewegt sich die Tieftonmembrane nach außen, ist der +(Rot) der am Batterieplus angeschlossene Leiter.

Gruß
Rainer


[Beitrag von ton-feile am 15. Aug 2013, 10:38 bearbeitet]
Expen
Neuling
#10 erstellt: 15. Aug 2013, 13:17
Welchen Verstärker würdet ihr mir zu meinen Boxen empfehlen? Ich hab leider wirklich überhaupt keine Angaben zu den Boxen zwegs Leistungsstärker usw.

Nr. 1:
Yamaha-RX-V375-AV-Receiver

Nr. 2:
Onkyo-TX-NR414-Netzwerk-AV-Receiver

Vielen Dank für die großartige Hilfe


[Beitrag von Expen am 15. Aug 2013, 13:18 bearbeitet]
Marcel1995
Inventar
#11 erstellt: 15. Aug 2013, 14:39
Ich würde den Onkyo nehmen, da hast du dann noch Netzwerkfunktionen und mehr Anschlüsse (kann man ja eventuell mal brauchen), außerdem scheint er ja sonst teurer als der Yamaha zu sein.
Mwf
Inventar
#12 erstellt: 15. Aug 2013, 15:34
Hi,
Expen (Beitrag #10) schrieb:
Welchen Verstärker würdet ihr mir zu meinen Boxen empfehlen? Ich hab leider wirklich überhaupt keine Angaben zu den Boxen zwegs Leistungsstärker usw...

allg. Basic-Info:
Du darfst die üblichen Fragen zu Watts und Ohms getrost ignorieren,
wenn nicht Party-Einsätze geplant sind,
d.h. dauerhafter Betrieb an und über den Leistungs- /Belastbarkeitsgrenzen.

LS aus früheren Jahrzehnten wie deine haben meist einen rel. hohen Wirkungsgrad,
sodass generell keine besonders hohen Leistungen gebraucht werden.

Gruss,
Michael
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Aktiv-Lautsprecher mit altem Receiver verbinden
Siddy1 am 23.05.2015  –  Letzte Antwort am 23.05.2015  –  2 Beiträge
Hgp Nightingale mit altem Pioneer Receiver verkabeln
igor.krapotnik am 06.02.2011  –  Letzte Antwort am 09.02.2011  –  14 Beiträge
Verstärker für Bonsai Optimal Boxen
Feuerpferd66 am 30.05.2006  –  Letzte Antwort am 07.06.2006  –  2 Beiträge
Anschluss der boxen
niddaM am 22.04.2006  –  Letzte Antwort am 22.04.2006  –  6 Beiträge
Heco Victa 701 an altem Verstärker,
WeBsToR am 29.07.2011  –  Letzte Antwort am 30.07.2011  –  4 Beiträge
T+A Criterion -- Anschluss/Verstärker?
Schwoeger am 16.04.2008  –  Letzte Antwort am 17.04.2008  –  9 Beiträge
Raumverbesserung + LS Anschluss
Chris2003 am 30.09.2003  –  Letzte Antwort am 18.11.2003  –  11 Beiträge
Klipsch RB 25 mit altem Subwoofer verw. ??
Roland73 am 01.05.2006  –  Letzte Antwort am 01.05.2006  –  7 Beiträge
Aktivboxen von Philips F9638 Anschluss Probleme
RedRedReddi am 25.04.2015  –  Letzte Antwort am 12.05.2015  –  4 Beiträge
Brauche Hilfe beim Anschluss von TV an Boxen!
Chriszs am 21.09.2015  –  Letzte Antwort am 21.09.2015  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 23 )
  • Neuestes MitgliedTextn
  • Gesamtzahl an Themen1.345.818
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.779