Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


ehemalige Klipscher gefragt

+A -A
Autor
Beitrag
Sid-1
Stammgast
#1 erstellt: 13. Feb 2014, 03:17
Hallo Leute,
Hallo hifi-infizierte wie ich ;),

Wie im meinem Profil zu sehen ist, habe ich u.a. die Klipsch RF-7 classic, mit 2 Subwoofer PD.1550.
Wie es so ist, ist jeder Lautsprecher ein Kompromiss zwischen vielen Dingen.
Manchmal gelingt der Spagat echt gut, manchmal weniger, aber es ist immer ein Kompromiss denke ich, zumal die Geschmäcker und die Raumverhältnisse auch immer verschieden sind.

Da ich nun 2 ganz gute Subwoofer habe, die ich am Anfang beim Kauf der RF-7 nicht hatte, brauche ich nun eigentlich gar nicht so basstarke Lautsprecher wie die RF-7.
So könnte ich nun auch einen anderen LS zulegen, der dann auch bei den Mitten und den Höhen anders (besser) spielt, aber trotzdem auch noch einen gute Pegel abliefern kann.
Die Klipsch Lautsprecher sind ohne jeden Zweifel gute Lautsprecher für relativ wenig Geld, aber wie heißt es so schön, auch andere Mütter habe schöne Töchter, um es mal so zu formulieren.

Nun, mich würde deshalb echt sehr interessieren was für Lautsprecher sich die Leute gekauft haben, die mal die Klipsch RF-7, oder andere Klipsch-LS hatten, sich dann aber aus klanglichen Gründen andere LS zugelegt haben.

Es gibt so ja auch noch z.B. Heco Celan GT 902 (702), Heco New Statement (relativ teuer), Dali ikon 7 mk2, Dali Zensor 7, Monitor Audio RX 8, Dynavoice DF 8, und noch viele andere....

Eine Begründung wäre schön zu hören, was natürlich jeder subjektiv anders beurteilt.
Mich würde interessieren, was bei den neuen Lautsprechern nun anders, besser, oder schlechte ist, oder so empfunden wird. Vor allem pegelstarke Lautsprecher würden mich interessieren, aber andere sind natürlich auch ok, da ich mit diesem Threat dann vielleicht auch noch anderen helfen kann.
Ich habe das mal nicht in der Kaufberatung erstellt, da das eher in Richtung Umfrage, Meinungsaustausch geht.


Freue mich auf rege Teilnahme, danke Leute!!
darkraver
Inventar
#2 erstellt: 13. Feb 2014, 06:28
hi hi,

nun ich hatte die RF7-1, schon okay nur war es nicht fuer mich.

Bin dann auf GKF Ariane umgestiegen. Bessere Komponenten (B&C), besseres Gehause usw.
Fuer mich war es absolut der bessere Lautsprecher.
GKF Ariane ist auch schon wieder "Geschichte" uebrigens.


Es gibt so ja auch noch z.B. Heco Celan GT 902 (702), Heco New Statement (relativ teuer), Dali ikon 7 mk2, Dali Zensor 7, Monitor Audio RX 8, Dynavoice DF 8, und noch viele andere...


Was denke ich direkt nerven wird ist der schlechtere Wirkungsgrad ??
Sid-1
Stammgast
#3 erstellt: 14. Feb 2014, 02:26
Mensch, das sind ja Riesendinger... puh!
Ja, damit kannst Du locker eine ganze Turnhalle beschallen,grins! Was hast Du denn nun für Lautsprecher??
darkraver
Inventar
#4 erstellt: 14. Feb 2014, 06:34
GKF Ariane ist nicht groesser als ner RF7, nur halt zig mal besser Verarbeitet

Wie schon gesagt was mMn dir, eventuell, direkt fehlen wird ist der Wirkungsgrad / Max SPL,
Aber vielleicht gefallen dir Heco, Dali und Co am Ende ja besser also selber entscheiden.
Sid-1
Stammgast
#5 erstellt: 14. Feb 2014, 14:29
Sah auf dem Bild echt riesig aus, aber ok, hat getäuscht.

...GKF Ariane ist auch schon wieder "Geschichte" uebrigens....

Aber sag doch mal bitte, würde mich echt interessieren, was für eine hast nun? Warum hast die nicht mehr? Ich glaube, die waren auch recht teuer, glaube ich.
Ach Du, nun, mit einer kleinen Anpassung hier bei der RF-7 bin ich gar nicht mehr so sehr unglücklich mit der RF-7. Vielleicht hab ich mich auch schon so daran gewöhnt, keine Ahnung. Will halt auch nicht so viel Geld verbraten durch den Verkauf. Wobei die auch noch einen guten Preis erzielen würden, glaube ich.

Muss mir mal einfach andere anhören, mal schauen, wie da der Klang so ist. Was würdest Du so denn empfehlen?


[Beitrag von Sid-1 am 14. Feb 2014, 14:31 bearbeitet]
darkraver
Inventar
#6 erstellt: 14. Feb 2014, 16:58
Empfehlen ist so ne Sache, schwierig halt

Dein Set-Up ist 2x PD1550 + 2x RF7 ? Also eher Stereo ?
Habe gelesen dein Budget = 550 Euro / Paar.

Warum dann nicht besser die RF7 behalten ? Bin ein wenig skeptisch ob es neu fuer 550 euro / Paar etwas besseres gibt


[Beitrag von darkraver am 14. Feb 2014, 17:09 bearbeitet]
darkraver
Inventar
#7 erstellt: 14. Feb 2014, 17:19


Aber sag doch mal bitte, würde mich echt interessieren, was für eine hast nun? Warum hast die nicht mehr? Ich glaube, die waren auch recht teuer, glaube ich


Die GKF haben sehr gut gefallen, die GKF spielten sehr sauber, nie nervig oder was auch immer.
Nur ich stehe einfach auf 3 Wege Lautsprecher mit einem Mittenbrett.
2x10" + Horn dann fehlt es mir halt einfach auch einfach an Bumms, ein 15er ist mehr mein Ding

Im Moment benutze ich halt alte EAW FR253 Lautsprecher.
WAF ist im Moment eher unwichtig also macht es auch leichter.

Bin am basteln im Keller, warte auf Teile und dann kann ich wieder weiter basteln
Sid-1
Stammgast
#8 erstellt: 14. Feb 2014, 18:10
Nee klar, für 550,- kann man das vergessen. Dachte so an ca. 1500,- für das LS-Paar statt der RF-7, die ich dann wahrscheinlich verkaufen würde. Muß also dann auch echt eine Verbesserung sein.

Höre Stereo, aber mit Unterstützung eines 2ten LS-Paares später dann gegenüber. Ist alles bissl blöd zu erklären, und hört sich bissl komisch an, aber habe das auch gerade. Allerdings nicht mit so tollen Lautsprechern, was sich aber trotzdem echt gut anhört, und mir auch echt gefällt. Zu erklären ist alles bissl blöd (anderer 2ten Hörplatz, TV, besser "Musik-Raumklang")
Würde ich die Klipsch behalten, wäre das 2te LS-Paar wahrscheinlich die RB-81. Da das aber momentan alles ein wenig in der Schwebe ist, lasse ich das mal mit dem Kauf der RB-81.
Später will ich das zu einem richtigen Sourround ausbauen, aber da fehlt mir gerade das Geld dazu.
darkraver
Inventar
#9 erstellt: 14. Feb 2014, 18:21
Halt gut nachdenken was du willst und dann am besten zuhause erst mit der RF7 vergleichen.
Sid-1
Stammgast
#10 erstellt: 14. Feb 2014, 18:51

darkraver (Beitrag #9) schrieb:
...am besten zuhause erst mit der RF7 vergleichen.


Ja, das dürfte gar nicht so leicht sein. Aber das beste wäre das schon. Da hast recht.

Sind 3-Wege LS echt so unterschiedlich vom Klang als 2 oder 2 1/2 -Wege LS?
Ich habe da auch darauf geachtet, aber weiß nun auch nicht, ob da nun auch wirklich tendenziell was dran ist, oder nicht.
Ich meine, ist eigentlich auch gar nicht verwunderlich und echt logisch. Da muss man kein Spagat bei den einzelnen Chassis mehr zwischen Hochton, Mittelton und Baß machen, für jeden Bereich hat man einen oder mehrere Chassis, was sich dann doch eigentlich auch viel ausgeglichener anhören sollte.

Außerdem ist durch mehrere Chassis der Ton auch viel besser da spezielle Frequenzen/Töne, die recht schwach oder so sind, dann viel besser dargestellt werden können. Der Klang ist dann viel "runder" denke ich. Und natürlich lauter. Ist doch so, oder doch nicht?

Ich war mal im einem Auto, der hatte in der 2 vorderen Türen je 4 165er chassis verbaut. Natürlich dann auch dementsprechend die Hochtöner. Ich die gleichen, aber je nur einen. Der Klang war echt so brutal besser, echt sagenhaft. Und nicht nur lauter. Nunja, die Abstimmung/Auto war anders, und auch die Verstärker, aber so tendenziell lässt sich da trotzdem was sagen, denke ich.

Deshalb schaue ich mir auch die verschiedene Lautsprecher/Boxen an und wundere mich oft im Stillen, wie die das hinbekommen, irgendwie muss das doch bestimmt wieder ein Kompromiss zwischen verschiedenen Dingen sein.
Nunja, aber ich kenne mich da auch nicht so irre gut aus, da gibts einige, die sich da um einiges besser auskennen, ist eine Materie für sich...

Was ist ein Mittenbrett?


[Beitrag von Sid-1 am 14. Feb 2014, 18:53 bearbeitet]
darkraver
Inventar
#11 erstellt: 14. Feb 2014, 18:58
Mhh ob 2 Wege besser ist das ist halt so ne Frage.

Wenn aber ein 15er arbeitet dann sehe ich lieber ne gute 3 Wege Box.
Sid-1
Stammgast
#12 erstellt: 14. Feb 2014, 19:22
Ja, ein oder zwei 15er sind echt gut. Geiler Bass! Hab ja auch 2 davon daheim, passt!!
Ja, die brauchen schon einen vernünftigen Lautsprecher, der da mithalten kann.
darkraver
Inventar
#13 erstellt: 14. Feb 2014, 20:03

Wenn aber ein 15er arbeitet dann sehe ich lieber ne gute 3 Wege Box.


vielleicht nicht gut genug deutlich gemacht.
15er Sub und 2 oder 3 Wege box who cares!

Hat ne Fullrange Box ein 15er drinne nun dann sehe ich lieber ne 3 Wege Konstruktion.
Sid-1
Stammgast
#14 erstellt: 14. Feb 2014, 20:20
upps....
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Klipsch RF-35-Fragen!
MerlinX am 11.12.2005  –  Letzte Antwort am 22.01.2008  –  13 Beiträge
Problem mit Klipsch RF-5
hoerby am 05.01.2007  –  Letzte Antwort am 15.02.2008  –  2 Beiträge
Klipsch RF 7 II Hörabstand
Niiggii am 01.02.2014  –  Letzte Antwort am 01.02.2014  –  5 Beiträge
Spassmacher gesucht: Klipsch RF-7 oder RF-83
drive_five am 23.11.2010  –  Letzte Antwort am 13.12.2010  –  6 Beiträge
Wirkungsgrad Klipsch RF-7 102 dB, ist das seriös?
Trötenmario am 07.06.2006  –  Letzte Antwort am 09.10.2008  –  8 Beiträge
Klipsch RF-7 Eigentumswohnung tauglich?
lulu011 am 27.02.2007  –  Letzte Antwort am 27.02.2007  –  6 Beiträge
rf-7 horn kratzt
Bassoptimist am 20.10.2011  –  Letzte Antwort am 23.10.2011  –  12 Beiträge
Klipsch RF-82
D-Tox am 30.08.2007  –  Letzte Antwort am 31.08.2007  –  2 Beiträge
Nubert ATM/ABL an Klipsch RF-7
moscher72 am 20.05.2011  –  Letzte Antwort am 28.01.2017  –  190 Beiträge
Alternative zu Klipsch RF-35?
pro1 am 13.06.2006  –  Letzte Antwort am 14.06.2006  –  29 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • DALI
  • Heco
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder813.891 ( Heute: 38 )
  • Neuestes Mitgliednoisss
  • Gesamtzahl an Themen1.357.266
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.870.184