Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Dali Epicon 8

+A -A
Autor
Beitrag
HiFi-Tweety
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 26. Okt 2014, 10:23
Vor 2 Wochen war ich mit GlennFresh in Berlin bei "HiFi im Hinterhof" und obwohl wir gleich klar gestellt haben, dass wir erst mal keine konkreten Kaufabsichten haben, wurden wir herzlich empfangen. Mein Interesse galt den größeren Produkten des Hauses.

So stand dort an Accuphase AMP und CDP eine 802D.
Da habe ich nur ca. 15 Minuten rein gehört und meine Meinung zu dem Lautsprecher hat sich wieder einmal gefestigt. Ist definitiv nichts für mich.

Nun standen da auch noch ein paar Epicon 8 in der Ecke und ich bat den netten Verkäufer, diese mir mal anzuschließen. War auch gar kein Problem, wir kamen übrigens unangekündigt, er philosophierte dann beim Umbau nur kurz über die nun nicht dazu passenden LS-Kabel, aber ok, ein bisschen High-End Geplänkel gehört einfach dazu, sie müssen ja auch von etwas leben.
Nun, nach dem sie nun angeschlossen waren und ein Album im CDP lag, welches ich gut kenne, war ich nach kurzer Zeit sehr angetan. Nun kannte ich den Raum nicht, aber es klang dort wirklich sehr gut und ich hatte richtig Spaß für gute 30 Minuten.

Die Epicon 8 ist rein optisch ein sehr schöner Lautsprecher, der auch in Sachen Verarbeitung sich absolut nicht verstecken muss. Furnier, Lackierung und Passgenauigkeit der Chassis ist Beispielhaft. Selten hat mir ein Lautsprecher auf anhieb so gut gefallen.

Klanglich war erst mal nichts auffällig. Kein direktes Anspringen, was nach kurzer Zeit nerven könnte, noch so zurückhaltend, dass kein Gefühl aufkommt. Ich saß dort für gute 30 bis 40 Minuten und habe einfach nur Musik genossen und die Zeit verflog wie nichts. Ein größeres Kompliment kann ich gar nicht aussprechen. Es war einfach entspanntes Musikhören und ich kann nur empfehlen, sich mit diesem Lautsprecher einmal näher zu beschäftigen.
ATC
Inventar
#2 erstellt: 26. Okt 2014, 10:47
Das die Epicon 8 ihre Freunde hat ist doch bekannt.

Wen interessiert es ob du für 30 Minuten "Freude beim Musikhören" hattest oder nicht.

Soll das ne Wiedergutmachung für Hifi im Hinterhof sein weil ihr deren Zeit gestohlen habt,
solls Schleichwerbung sein,
und/oder erhofft ihr euch "spezielle Preise" wenn du hier den Laden nennst?


[Beitrag von ATC am 26. Okt 2014, 15:49 bearbeitet]
DasDing)
Inventar
#3 erstellt: 26. Okt 2014, 10:59
Deswegen hat der glenn sich hier gelöscht

aber das die epicon8 ein verdammt gut klingender ltsp ist steht hier bestimmt ausser frage
HiFi-Tweety
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 26. Okt 2014, 11:00
Lediglich ein kleiner Erfahrungsbericht zu einem Lautsprecher.

Davon erhoffe ich mir erst mal gar nichts.

Ich habe mit Sicherheit niemandem den AMP geschrottet, sonst hätte er einen Neuen bei sich stehen. Halte dahingehend also bitte den Ball flach, denn du warst nicht dabei.
DasDing)
Inventar
#5 erstellt: 26. Okt 2014, 11:05
Also habt ihr ja doch was geschrottet jedr Mörder sagt, ich war das ni ht
HiFi-Tweety
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 26. Okt 2014, 11:42
Meine Stellungnahme dazu steht in TOMs Thread. Hier darf es ruhig um weiter Erfahrungen mit der Epicon gehen.
uterallindenbaum
Stammgast
#7 erstellt: 28. Okt 2014, 00:27
Einige sind nett wie 0815 Maschinenpistolen im 2. Weltkrieg.

Hatte noch nicht den Vergnügen eine Dali Epicon zu hören. Wird irgendwann mal nachgeholt. Was mich aber an der holden stört ist die total nicht vorhandene Furnierhölzer-auswahl. Irgendwie für die angepriesene Preisklasse unwürdig. Hatte dieselbe Kritik bei B&W oder PMC. Ein paar Hölzer, ein Klavierlack und das war es. Da können es Gauder, ATC und sogar Bastlerbetriebe aus dem Ostblock besser.

Auch der ganzer Hype rund um diesen LS in der (Schaltwerbung-) Presse hat mich eher genervt. Bei mir löst es des öfteren eine genau umgekehrte Reaktion und suche die Entfernung zum himmlischen Produkt.
lenni_muc
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 28. Okt 2014, 17:35
Habe Dali Epicon 2 Mal auf der High-End gehört (2013 und 2014) und fand sie beide Male mehr als bescheiden. Entweder lag es an den Räumlichkeiten
oder sie trifft überhaupt nicht meinen Geschmack. Für den aufgerufenen Preis fande ich es unabhängig davon wirklich mau.


[Beitrag von lenni_muc am 28. Okt 2014, 17:40 bearbeitet]
Hifitom123
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 14. Nov 2014, 09:03
Also solch einen entspannten Lautsprecher habe ich tatsächlich noch nicht gehört, dali epicon sind ab sofort auf meiner "Hunter List "
lasko7
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 09. Dez 2014, 20:39
Hallo Leute,

ich bin gerade auf der Suche nach meinen letzten Lautsprechern

Habe im Moment meine 30 Jahre alten Dynaudio Axis 5 an einem Luxman L505u. Bisher war ich immer ganz zufrieden, bis ich in einem HiFi laden Dalis Epicon 6 gehört habe und feststellte, dass Stimmen z.B. con Katie Melua glockenklar und deutlich zu hören sein können. Allerdings fehlte mir etwas Tiefbass bzw. Volumen. Also habe ich noch B&W 802 und Sonus Faber Olympica 3 gehört. Alles nicht restlos überzeugend.

Schließlich habe ich die SF Amati Futura gehört - und mir sind die Tränen vor Rührung gekommen. Der Kontrabass stand plötzlich abgrundtief vor mier im Raum und auch alles Andere war einfach perfekt. Der Preis treibt einem aber auch die Tränen in die Augen

Ich bin aber auch bereit für meine letzten Lautsprecher sehr tief in die Tasche zu greifen...

In zwei Wochen habe ich noch einen Termin, die Epicon 8 zu hören. Davon verspreche ich mir deutlich mehr Tiefbass als von den andern genannten (außer Amati). Auf der anderen Seite würde ich auch gern mal was aktives hören (BM 20) oder so... Die sind aber im Raum Braunschweig Hannover nicht zu finden. Ein Hörtermin zu Hause kostet 500 € (wird beim Kauf verrechnet).

Hat jemand von Euch zufällig schon einmal BM im Vergleich zu einem der oben genannten LS gehört? Würde mich über Höreindrücke anderer Enthusiasten freuen.

Ich will ja nicht 100 verschiedenen LS probehören, aber gibt es noch ein paar Kandidaten zwischen 10.000 und 25.000 Euro, die man unbedingt hören sollte?

Danke für Eure Meinungen!

Simon
Hosky
Inventar
#11 erstellt: 09. Dez 2014, 23:38
Ist zwar kein Kaufberatungsthread hier, aber aus dem aktiven Lager würde ich mir an Deiner Stelle die BM Prime 14, BM Line 15, AGM 4.4 / 5.4, Abacus Concerto Grosso, ME Geithain 901K1, und die Grimm LS 1 (idealerweise mit Bassmodul) anhören. Außer der Grimm und der 4.4 habe ich alle bereits gehört, aber meine Höreindrücke würden Dir nicht weiterhelfen, zumal ich sie über mehrere Jahre in verschiedensten Räumen gehört habe und damit sowieso kein echter Vergleich möglich wäre . Alle nicht gerade billig, aber alle imho mit dem Potential für den "finalen" LS.
Jeremy
Inventar
#12 erstellt: 10. Dez 2014, 00:54
Hallo Simon,

wäre nicht vielleicht auch eine größere klass. Spendor oder Harbeth eine ernsthafte Option? Oder wären die dir zu 'Old-School', resp. hast du ausschließlich an Stand-LS gedacht?
Beides jedenfalls klangl. sehr interessante Speaker-Linien.
Hier mal der Link zum Spendor Vertrieb: http://www.bt-vertrieb.de/spendor-39956/klassik.html
Und hier der zum Harbeth-Vertrieb: http://inputaudio.de/inhalt/deutsch/p_harbeth/index.shtml?

Den Luxman L-505u hab' ich übrigens eine ganze Zeitlang selbst besessen/betrieben (und dann noch auf L-507u gewechselt), aber jetzt geh' ich doch mal auf'n Röhrenvollverstärker.
War jedenfalls mit beiden Luxmännern durchaus sehr zufrieden.
Und die harmonieren gut mit klass. englischen Speakern.

BG
Bernhard
lasko7
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 10. Dez 2014, 12:51
Danke für den Input.

BM und wenn möglich die anderen Kandidaten muß ich unbedingt einmal hören. Habe gehört, dass es in Bonn und in FFM (RTK) die Möglichkeit geben soll... Schade, meine Richtung ist eher Hamburg und Berlin

@Bernhard
Danke für die beiden Links. Für meinen optischen Geschmack (Ich finde SF und Dali schon extrem schön) schon gewöhnungsbedürftig. Aber wenn ich mal die Gelegenheit habe, werde ich mir deinen Tipp zu Herzen nehmen und einen Hörtermin vereinbaren.

Ist auf jeden Fall eine spannende aber auch verwirrende Zeit, die Lautsprechersuche. Vor allem muß ich mich noch an die Preise gewöhnen. 27k€ für eine Amati Futura finde ich schon heftig

Danke nochmals und Grüße
Simon
Hosky
Inventar
#14 erstellt: 10. Dez 2014, 13:33
Für Lautsprechersuche in dieser Preiskategorie sollte man sich ja Zeit lassen, es gibt auch
BM Termine in Hamburg, Wolfsburg und Berlin. Abacus sitzt in Nordenham bei Bremerhaven, die Grimm gibts bei Max Schlundt in Berlin und ME Geithain entweder bei Audio-Studiotechnik-Glasa in Berlin oder bei Hifi Wohnraumstudio in Hamburg. Lediglich AGM dürfte etwas weiter sein, Michael Rogocz sitzt in Lüdenscheid, aber vielleicht sind sie ja auch mal in Deiner Nähe. Einfach anrufen.
lasko7
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 10. Dez 2014, 18:07
Zeit nehme ich mir noch 1 - 2 Jahre. Das sollte hoffentlich reichen. In dieser Zeit kann ich auch einmal die eine oder andere größere Reise unternehmen und wir haben auch Freunde im Köln - Bonner Raum

Aber zunächst höre ich mir die Epicon 8 an und bin schon ganz gespannt. Wie gesagt, optisch finde ich, sind sie ein Leckerbissen und würden auch sehr gut in meinen Wohnraum passen. Wahrscheinlich wird mir mein Gehirn dann auch vorgaukeln, daass sie perfekt klingen - so ist das mit der Psychoakustik. Ich versuche objektiv zu bleiben Meine Frau kommt auch mit und wird mich schon erden.

Danke nochmals für Eure Unterstützung und weiterhin viel Spass!

Simon
ATC
Inventar
#16 erstellt: 10. Dez 2014, 19:28
Moin,

um mal meine Vorlieben von B&M Lautsprechern zum Besten zu geben,
unter der Line 25 brauchst du nicht anzufangen

Die gibt es in deinem Budgetkreis gebraucht.

Gruß
lasko7
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 10. Dez 2014, 22:56
...sehen ja recht potent aus die BM25. Kann man die irgendwo im Norden hören? Wie alt dürfen sie denn sein bei gebrauchtware? Gab es irgedwann eine signifikante Modifikation?

Danke Dir und Gruß
Simon
ATC
Inventar
#18 erstellt: 10. Dez 2014, 23:10
Moin,

auf Messen und bei den Workshops in diversen Städten welche in holder Regelmäßigkeit stattfinden kann man diese hören,
oder gegen Gebühr auch Zuhause.
Für dein Gebiet sollte der Sprint Service Wesseling zuständig sein.

Gut waren die BM 25 schon immer,
trotzdem würde ich schauen das ein AMT von Beyma verbaut ist , zuvor war es einer von Mundorf.

VG
HSVHenni
Stammgast
#19 erstellt: 11. Dez 2014, 14:22
Moin Jungs !

@lasko: Ich hab die Amati Futura auch vor kurzem gehört:
ein unglaublicher Lautsprecher! (siehe Italiener-Thread-letzte Seite - edit: vorletzte Seite)
Aber lass Dir Zeit, in diesen Gefilden gibt viele aussergewöhnliche LS !

Schönen Tag + herzliche Grüße aus Stuttgart !

Henni


[Beitrag von HSVHenni am 11. Dez 2014, 14:23 bearbeitet]
lasko7
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 11. Dez 2014, 21:40
Hallo Henni,

ja die Amatis sind schon was Besonderes. Bei denen spielt neben dem Klang aber auch die überragende Optik und Verarbeitung eine Rolle. Diese LS bereichern den Wohnraum nicht nur akustisch.

Jetzt freue ich mich auf mein Date mit den Epicon 8, die optisch leicht hinter den Amatis rangieren aber dafür nur halb soviel kosten

Grüsse nach Stuttgart
Simon
lasko7
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 16. Apr 2015, 18:15
Hallo Leute,

falls es jemanden interessiert nur nochmal ein Update.

Mittlerweile habe ich neben den Epicon 8 noch den sogenannten B&M Workshop in HH mitgemacht. Um es vorweg zu nehmen, die B&M haben mich nicht vom Hocker gehauen und sind preislich m.E. etwas überzogen. Die Gehäuse sind auch nicht so meins und im Vergleich zu den Dalis oder einer Amati Futura absolut nicht auf Augenhöhe. Außerdem müßte ich beim Wechsel auf aktiv meine Elektronik noch einmal anfassen und das möchte ich nicht - zumindest wenn es (für mich) keinen Vorteil zu bringen scheint.

Die Dalis haben mir (und meiner Frau ) schon sehr gut gefallen. Ich finde es vor allem gut, dass sie schon bei kleineren Pegeln einen sehr ausgewachsenen Klang haben - sprich man hat auch da schon ein gutes Bassfundament. Pegelfest sind sie aber auch, wenn ich es mal richtig krachen lassen will.

Dann haben wir noch einmal die Amatis gegen ein Paar Focal 1038 BE2 gehört. Ich weiß, ist nicht die gleiche Liga und die Unterschiede waren auch enorm. Die Focal klangen neben den Amatis regelrecht "schwammig" und undefiniert. Ich wollte aber hauptsächlich einmal hören, wie sich so die Klasse bis unter 10.000 Euro so schlägt. Nun weiß ich, dass ich nicht unter den Epicon 8 einsteigen werde. Falls nun jemand sagt, ich solle mir für einen reellen Vergleich die Utopia-Serie von Focal anhören - die kommen aus optischen Gründen nicht infrage. Meine Frau ist ebenfalls strikt dagegen, also keine Chance. B&W fallen bei ihr übrigens auch optisch raus, was ich doch ein wenig schade finde, da mir eine 802 Diamond auch gefallen könnte .

Nun ja, jetzt werde ich versuchen, einen Händler zu finden, der mir die Amatis neben die Epicons stellen kann und diesen Vergleich noch einmal machen. Schließlich wird die spannendste Geschichte sein, wie der Kandidat, für den ich mich am Ende entscheide, bei mir zu Hause klingt. Leider sind meine Raumverhältnisse nicht wirklich toll, da ein LS in einer Raumecke stehen muss...

Grüße an alle Freunde des schönen Klangs
Simon
ATC
Inventar
#22 erstellt: 16. Apr 2015, 18:22

lasko7 (Beitrag #21) schrieb:
.... da ein LS in einer Raumecke stehen muss...


Na dann viel Spass mit den Epicon 8.....
HSVHenni
Stammgast
#23 erstellt: 16. Apr 2015, 19:15
Hallo Simon!
Na das wird doch ein spannender Vergleich!
Ich drück Dir feste die Daumen für die Entscheidung
und wünsch viel Spaß dabei!
Grüßle aus Stuttgart!
Schönen Abend!
Henni
PQ_9987
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 17. Apr 2015, 14:07

lasko7 (Beitrag #21) schrieb:
Nun weiß ich, dass ich nicht unter den Epicon 8 einsteigen werde.


Hallo,

ich habe dir eine PM (private Nachricht bzw. Mitteilung) zum Thema geschickt.
lasko7
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 16. Jul 2015, 20:46
Hallo Leute,

falls es jemanden interessiert, hier ein kurzes Update zum Stand der Entwicklung.

Ich hatte mich nach ausgiebigem Probehören der Epicon 8 schon so ziemlich auf diese festgelegt. Nun hat mich aber der Händler, bei dem ich die AAmati Futura gehört hatte, angerufen und gesagt, dass er sein Ausstellungsstück verkaufen möchte. Da hab ich ja weiche Knie bekommen.

Also mit der Frau diskutiert und am nächsten Tag in Verhandlungen gegangen. Was soll ich sagen. Der Preis, auf den wir uns einigen konnten, ist dermaßen attrektiv, dass ich zugeschlagen habe. Oh mein Gott. Nächste Woche Freitag fahre ich nach HH und hole mir diesen Traumlautsprecher! Bin schon ganz schön nervös und immer noch geschockt, dass ich es wirklich getan habe. Es ist zwar immer noch eine riesige Stange Geld, aber der LS soll mich schließlich überleben und ich erhoffe mir vieeeele Jahre pure Freude damit!


Also dann schönen Abend an alle und ich hoffe, dass die nächste Woche nicht allzu zäh verläuft
Simon
HiFi-Tweety
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 17. Jul 2015, 22:32
Na dann wünsche ich ganz viel Spaß!!!
five-years
Inventar
#27 erstellt: 18. Jul 2015, 00:11
Auch von mir Glückwunsch und viele musikalische Stunden mit den tollen Sonus Faber..

@MC sorry,war mein Fehler...geändert.


[Beitrag von five-years am 18. Jul 2015, 09:28 bearbeitet]
MC-Zen
Stammgast
#28 erstellt: 18. Jul 2015, 07:13
Ich hab ihn jetzt so verstanden, das es statt der Epicon die Amati Futura werden.

Viel Spaß damit und sehr lange Freude daran.

MC-Zen
ATC
Inventar
#29 erstellt: 18. Jul 2015, 10:52
Nö,

die Epicon 8, nicht die Futura...

Die Futura steht nur AUCH beim Händler.
arizo
Inventar
#30 erstellt: 18. Jul 2015, 13:27
Nein. Er hat die Futura gekauft.
Im Italiener-Stammtisch hat er es ausführlicher beschrieben.

Viel Spaß damit!
HiFi-Tweety
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 18. Jul 2015, 13:29
Vollkommen egal, beides tolle Lautsprecher uns Spaß wird er haben.
lasko7
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 19. Jul 2015, 06:21
Richtig, die Amatis werden es - und auch richtig, es wäre egal gewesen, weil ich klanglich beide auf Augenhöhe sehe. Ich weiß auch nicht, was mich geritten hat

Grüße
Simon
ATC
Inventar
#33 erstellt: 19. Jul 2015, 06:23
Na dann,

mein Fehler

Viel Spaß damit,
bin mal gespannt bezüglich der Aufstellung.....
lasko7
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 19. Jul 2015, 09:28
Hallo Meridianfan01,

glaub mir, ich bin noch gespannter als Du! Du hattest ja schon einmal eine ähnliche Anmerkung gemacht - völlig zu recht. Aber ich kann mir ja kaum ein neues Haus bauen

Ich muss einfach experimentieren und wenn gar nichts geht, kann ich die Amatis sicher an jemanden weitergeben, der das Potential nutzen kann. Aber dazu wird es hoffentlich nicht kommen, weil sie wirklich traumhaft sind in jeder Beziehung.

Grüße
Simon
ATC
Inventar
#35 erstellt: 19. Jul 2015, 10:53
Ja,

aber bevor du sie abgeben solltest, gibt es auch noch Möglichkeiten etwaige Unzulänglichkeiten (versuchen) auszumerzen.

Aber vllt ja alles perfekt, wünsch ich dir !
lasko7
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 19. Jul 2015, 11:11
Ich werde in jedem Fall berichten und falls es doch Probleme gibt, hast DU oder jemand anderes ja einen Tipp für mich...

Grüße
Simon
lasko7
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 22. Jul 2015, 20:47
Hallo Meridianfan,

die ersten Hörsessions sind (gottseidank) sehr eindrucksvoll verlaufen. Ich habe verschiedene Abstände zu rechten Wand und zur hinteren Wand ausprobiert und bin nun wieder relativ weit hinten gelandet. Ich werde sicherlich noch etwas Zeit benötigen, um mir eine endgültige Meinung zu bilden und einen endgültigen stellplatz zu finden, aber zumindest sind meine größten Befürchtungen nicht eingetroffen

Jetzt genieße ich erst einmal das neue Hörerlebnis und bin froh, hinter das Theme HiFi einen Haken machen zu können. Ich bin angekommen

P7220631

Gruß und danke
Simon
ATC
Inventar
#38 erstellt: 22. Jul 2015, 20:59
Moin,

sehr schöne Lautsprecher,

hör dich in aller Ruhe ein, vllt ändert sich die Aufstellung/Einwinkelung ja noch,
muss man ja nicht alles sofort unverrückbar hinstellen.

Falls sich noch was ergibt,...

Viel Spaß weiterhin
michael.kahrs
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 22. Jul 2015, 21:22
Glückwunsch, sehr schöne LS
HiFiwannabe
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 17. Aug 2015, 08:18
[b]"Jetzt genieße ich erst einmal das neue Hörerlebnis und bin froh, hinter das Theme HiFi einen Haken machen zu können. Ich bin angekommen "[/b]

Angekommen zu sein ist zwar wunderschön, aber ob du wirklich "einen Haken" hinter das Thema machen kannst wird sich in einigen Jahren zeigen.

Ich habe auch geglaubt, dass ich nach dem Kauf meiner "Traumuhr" vor zwei Jahren "nie wieder" soviel Zeit in das Thema der mechanischen Uhren investieren muss/will....gestern eine bestellt.

So ist das mit unseren Hobbies...Fluch und Segen.

Trotzdem sind diese LS natürlich der Wahnsinn und rein realistisch gesehen braucht wirklich kein Mensch etwas "besseres".


[Beitrag von HiFiwannabe am 17. Aug 2015, 08:19 bearbeitet]
lasko7
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 18. Aug 2015, 17:24
Hallo Hifi Wanabe,

Zwei teure Hobbies sind natürlich der Wahnsinn! Ich habe mich von mechanischen Uhren verabschiedet, nachdem ich meinen Sinn Navitimer verloren hatte. Seitdem trage ich nur noch Quartzuhren Natürlich bleibe ich hin und wieder am Schaufenster eines Uhrmachers stehen, schwach werde ich aber nicht.

Bei den LS bin ic h recht sicher, dass jetzt Ruhe ist. Einerseits mag ich es, wenn mich gute Produkte lange begleiten (meine letzten Boxen hatte ich 30 Jahre) andererseits verlässt mich meine Frau, wenn ich auch nur an neue LS denke

Nein im Ernst, ich bin nicht der Typ, der Neues um des Neuen Willen kauft und erfreue mich lieber an langlebigen Produkten und geniesse hochwertige Qualität.

Also in diesem Sinne Allen eine schöne Zeit
Simon
uterallindenbaum
Stammgast
#42 erstellt: 19. Aug 2015, 18:45
Hallo. Wenn alles gut läuft kann ich nächsten Monat mit einem intensiven Hörbericht über die Epicon 6 hier einsenden. Ich halte euch auf den laufenden.

Welchen Amp wünscht Ihr als Paarung. Yamaha A-S3000 oder Devialet ?


[Beitrag von uterallindenbaum am 19. Aug 2015, 18:47 bearbeitet]
lasko7
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 19. Aug 2015, 18:49
Na dann wünsche ich Dir schon einmal viel Spaß beim Hören!


Gruß Simon
five-years
Inventar
#44 erstellt: 20. Aug 2015, 04:57
Ich persönlich finde den großen Yamaha schon sehr interessant.
Viel Spaß beim Musik hören.
uterallindenbaum
Stammgast
#45 erstellt: 20. Aug 2015, 16:21
Danke... werde ich garantiert haben.


[Beitrag von uterallindenbaum am 20. Aug 2015, 16:21 bearbeitet]
lasko7
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 14. Okt 2015, 14:05
Hallo uterallindenbaum (was bedeutet das...?),

Hast Du denn mittlerweile die Dalis hören können? Würde mich interessieren, wie Dein Eindruck ist.

Grüße
Simon
uterallindenbaum
Stammgast
#47 erstellt: 11. Dez 2015, 10:29
Hallo. Ja, der Hörbericht habe ich vorhin fertiggestellt. Wenn Ihr grobe Rechtsschreibungsfehlern seht, bitte benachrichtigen das ich dies korrigieren kann.

http://www.hifi-foru...read=2378&postID=1#1http://www.hifi-forum.de/viewthread-100-2378.html#1
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
EPICON 2 ; 6 ; 8
nobkes am 21.09.2015  –  Letzte Antwort am 09.10.2015  –  13 Beiträge
Dali Epicon 8 Erfahrungen /Hörsession
bukablues am 24.10.2015  –  Letzte Antwort am 25.10.2015  –  8 Beiträge
Gebrauchtpreis für B&W 802D
Polyphone am 28.11.2011  –  Letzte Antwort am 27.12.2011  –  6 Beiträge
Haben wir alle Lautsprecher aus einer Hand?
Filmscorefreak-patrick am 14.10.2013  –  Letzte Antwort am 19.10.2013  –  14 Beiträge
Preise für gebrauchte Dali Epicon 6
BeLu1971 am 27.05.2014  –  Letzte Antwort am 08.06.2014  –  11 Beiträge
Surround- und HiFi-Lautsprecher ein Gegensatz?
MS am 07.02.2003  –  Letzte Antwort am 13.02.2003  –  43 Beiträge
.welche Boxen für Laptop bei größeren Raum
hellen2010 am 19.01.2011  –  Letzte Antwort am 19.01.2011  –  2 Beiträge
Dali AXS 5000 und lostinhifi
lantanos am 27.12.2004  –  Letzte Antwort am 30.12.2004  –  8 Beiträge
Pflege für Stand-LS !!!!! ?????
Nachtmond70 am 04.03.2005  –  Letzte Antwort am 05.03.2005  –  5 Beiträge
Helicon vs Epicon
Richard3108 am 18.10.2015  –  Letzte Antwort am 18.10.2015  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Yamaha
  • Heco
  • Sonus Faber
  • Luxman
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 101 )
  • Neuestes Mitgliedguke
  • Gesamtzahl an Themen1.346.010
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.419