Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Klangproblem Marantz/B&W

+A -A
Autor
Beitrag
Panic_
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Dez 2014, 19:59
Hallo,

ich habe mir vor ca. einer Woche mein komplettes Setup etwas aufgewertet.

Ich möchte mit dem Setup sowohl Stereo als auch Surround hören. Mit dem Surround-Sound kann ich soweit leben. Der Stereo Betrieb (inkl. Subwoofer) ist aber nicht so toll, teilweise verzerrt in der Mitte und Höhe und die Tiefen sind teilweise gar nicht vorhanden.

Folgendes Setup:
Front per Bi-Wiring angeschlossen
2 x B&W CM 10 S2 auf Spikes -> Steinboden
Center:
1 x B&W HTM61
Subwoofer ganz weit runter gepegelt
1x Teufel m11000 sw thx subwoofer
Surround
2 x Quadral ASCENT 660
Receiver
Marantz SR7008

Eingemessen habe ich natürlich alles und im moment sind die Standard-Einstellungen noch drin. Stelle ich bei Stereo Wiedergabe auf Multi-Channel Stereo habe ich teilweise einen besseren Klang von den Quadrals.

Ich kenne die Charakteristik der B&W und ich gehöre zu der Fraktion, die sich damit sehr anfreunden kann. Auch kenne ich die Problematik der Raumakustik, die bei mir sicherlich ein großes Problem, wenn nicht sogar DAS Problem ist (knapp 70 qm2 Wohn/Esszimmer mit angeschlossener halb offener Küche und halb offenen Gang, was zusammen ca 130 - 150 qm2 sein dürften)

Meine Frage wäre aber eher, ob jemand mit dem Setup (Marantz SR7008 und B&W CM10 S2) Erfahrungen hat und diese evtl. nicht so richtig miteinander harmonieren?

Evtl. jemand eine Idee? Evtl. auch irgendwo eine falsche Einstellung, die es zu korrigieren gibt? Es kommt auch immer stark auf die Musikrichtung an. Electro spielt sehr sauber aber das Volumen im Tiefbereich fehlt. Vocal wo viel Höhen dabei sind, klingen auch sehr angenehm. Rock/Metal als Beispiel Metallica Whiskey in the Jar ist hingegen die absolute Katastrophe.

VG und vielen Dank


[Beitrag von Panic_ am 08. Dez 2014, 20:10 bearbeitet]
N_NEU
Gesperrt
#2 erstellt: 27. Dez 2014, 13:17
B&W und verzerrte höhen und mitten klingt schon sehr komisch


Schau mal bei uns am Bowers & Wilkins Stammtisch vorbei. dort gibt es mehrere die das gleiche bzw ein sehr ähnliches setup wie du haben und die dir mit Sicherheit weiterhelfen können.


Wie aber schon in deinem anderen thread gesagt wurde; Bi-amping ist nicht die Lösung deines problems


Nachtrag: Wie @XdeathrowX schon gesagt hat müssen die brücken beim bi-amping natürlich raus. Ich dachte das wär selbstverständlich.


[Beitrag von N_NEU am 27. Dez 2014, 13:23 bearbeitet]
XdeathrowX
Inventar
#3 erstellt: 27. Dez 2014, 13:19
Blöde Frage: die Brücken der B&W sind raus?
rockfortfosgate
Inventar
#4 erstellt: 27. Dez 2014, 13:25
ich würde auch erstmal auf ein einstellungsproblem tippen.
kein bass sagt schon einiges .
stehen die front vieleicht auf small?
Dadof3
Inventar
#5 erstellt: 27. Dez 2014, 13:32

Panic_ (Beitrag #1) schrieb:

Ich möchte mit dem Setup sowohl Stereo als auch Surround hören. Mit dem Surround-Sound kann ich soweit leben. Der Stereo Betrieb (inkl. Subwoofer) ist aber nicht so toll, teilweise verzerrt in der Mitte und Höhe und die Tiefen sind teilweise gar nicht vorhanden.

Bei welcher Lautstärke treten die Verzerrungen auf? Nur bei sehr lautem Hören oder auch bei normalen Lautstärken? Sind es wirklich Verzerrungen oder nicht doch frühe Reflexionen?

Was ist bezüglich Übergangsfrequenzen, Lautsprecherkonfiguration und LFE-Kanal eingestellt? Ist Audyssey ein oder aus? ("Standard-Einstellungen" ist nicht eindeutig.)

Die CM10 sind ja eher mitten-/höhenbetont und fallen im Bass sehr früh ab. Wenn da der Subwoofer nicht hoch genug übernimmt, kann das den Eindruck fehlenden Basses verursachen. Moglicherweise wurde


Folgendes Setup:
Front per Bi-Wiring angeschlossen

Würde ich direkt mal entfernen, verbessert nichts, kann aber zu Problemen führen. Auch Bi-Amping ist an einem AVR Unsinn.


Ich kenne die Charakteristik der B&W und ich gehöre zu der Fraktion, die sich damit sehr anfreunden kann.

Kann es sein, dass du sie ohne Einmessung gehört hast und Raummoden den zurückhaltenden Bass überlagert haben? Vor allem führt folgendes


knapp 70 qm2 Wohn/Esszimmer mit angeschlossener halb offener Küche und halb offenen Gang, was zusammen ca 130 - 150 qm2 sein dürften)
dazu, dass die Raummoden sich bei viel höheren Frequenzen bewegen, zudem braucht man kräftigere Bässe, weil die sich im ganzen Raum verteilen; bei der Größe geht da schnell was verloren.


Meine Frage wäre aber eher, ob jemand mit dem Setup (Marantz SR7008 und B&W CM10 S2) Erfahrungen hat und diese evtl. nicht so richtig miteinander harmonieren?

Ich kenne die LS und den AVR einzeln gut, aber nicht zusammen. Dennoch bin ich ziemlich sicher, dass das Problem nicht mangelnde "Harmonie" zwischen den Komponenten ist, sondern ausschließlich ein Problem der Einstellungen, der Lautsprecher und des Raumes.
volschin
Inventar
#6 erstellt: 27. Dez 2014, 13:46
Hast Du Dir schon die Audyssey-Einmessdaten als Korrektur für die Lautsprecher angesehen und Auffälligkeiten festgestellt?
Durch eine suboptimale/fehlerhafte Einmessung kommt es schnell zu solchen Effekten. Wie hört es sich im Vergleich in Pure Direct an?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bi-Amping mit B&W 602/S3
Teflonspray am 24.11.2008  –  Letzte Antwort am 17.12.2008  –  2 Beiträge
B&W 684: Subwoofer erforderlich?
Risto am 20.02.2016  –  Letzte Antwort am 25.02.2016  –  9 Beiträge
Erfahrung mit B&W und Bi-Wiring
Plaakert am 26.01.2008  –  Letzte Antwort am 27.01.2008  –  3 Beiträge
B&W 703 ohne subwoofer für filme?
newbie² am 14.09.2006  –  Letzte Antwort am 26.06.2007  –  17 Beiträge
B&W Preference 6 Bi-Wiring
HubLux am 16.03.2014  –  Letzte Antwort am 19.03.2014  –  12 Beiträge
B&W Gummifüsse, bzw. Spikes
gdogg2003 am 12.04.2010  –  Letzte Antwort am 13.04.2010  –  3 Beiträge
B&W 683?
woopee am 03.01.2009  –  Letzte Antwort am 04.01.2009  –  2 Beiträge
Gebrauchtpreise bei B&W
_gm am 27.06.2007  –  Letzte Antwort am 30.06.2007  –  4 Beiträge
B&W CDM 1
titan66 am 06.05.2004  –  Letzte Antwort am 06.05.2004  –  2 Beiträge
Bi-Wiring nur Fake? (B&W 601 S2)
Totenlicht am 25.11.2004  –  Letzte Antwort am 25.11.2004  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bowers&Wilkins
  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedserge1857
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.435