Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


B & W CM 1

+A -A
Autor
Beitrag
Rossi1967
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Okt 2006, 16:17
Hallo Leute
Ich wollte mal Eure Meinung zu den cm1 hören ich habe sie seit ungefähr 2 Monaten und war/bin begeistert.
Was für eine Auflösung-für schöne Mitten und für Ihre Größe auch einen anständigen Bass.

Meine Kette
Accuphase E-206
CD Marantz 5001

Gruß Rossi
Pink_&_the_Floyd
Stammgast
#2 erstellt: 06. Okt 2006, 18:43
Salü!

Hier findest du auf jeden Fall ein paar Gleichgesinnte:
B&W Stammtisch hier im Forum

Grüße
Sockelfreund
Inventar
#3 erstellt: 06. Okt 2006, 20:58

Rossi1967 schrieb:
ich habe sie seit ungefähr 2 Monaten und war/bin begeistert.


Wär ich auch, is n toller LS

mfg
Sockelfreund
whatawaster
Inventar
#4 erstellt: 07. Okt 2006, 11:44
Hi!

Habe die CM1 auch schon gehört und fand sie auch sehr gut. Habe sie gegen die Vienna Acoustics Haydn und die Epos M12.2 gehört und muss sagen, dass die VA und B&W sehr nahe beieinander waren.

Ich werde sie jedenfalls bei einem Kauf ebenfalls in Erwägung ziehen.
Ach ja, den Marantz CD 5001 möchte ich mir auch zulegen. Bin z.Zt. wieder auf meinen 'alten' Sony CDP-XE 700 umgestiegen, da mich die Laufwerksgeräusche und die langen Einlesezeiten beim Philips DVD 963SA doch etwas gestört haben. Außerdem kommt er mit Copy Controlled CDs nicht klar(Kanckgeräusche).

Deshalb werde ich bald wieder auf einen simplen CD-Spieler umsteigen und mein Favorit ist der CD 5001 von Marantz.
Die SACD-Funktion vom Philips konnte ich auch nicht ausnutzen.

Könntest du vielleicht noch etwas dazu schreiben, wie du auf die CM1 gekommen bist und warum du dich eben für sie entschieden hast?

Gruß

Peter
Rossi1967
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 08. Okt 2006, 09:41
Och wie bin ich auf die CM 1 gekommen?

Hm lass mal überlegen?

Ich bin ja Audio abonnent - habe nur von den B&W gelesen und da ich schon immer von der 800er Serie begeistert war (habe sie mal im HIFI Studio gehört) die aber ausser reichweiter meines Kontospielraumes liegen habe ich mich entschlossen die kleinen zu bestellen (mit Rückgaberecht) und bin von anfang an begeistert von diesen kleinen Schallwandlern.

Es war eigentlich ein Blindkauf!!

Was den CD Player angeht ist er genau wie in allen Zeitschfiften beschrieben ein absoluter Kauftip.

Für den Preis klingt er überragend

Kann ich uneingeschränkt empfehlen

Gruß rossi
Tiggidave
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 09. Okt 2006, 09:51
Hi,

auch ich habe die CM1 schon bei einer Vorführung gehört und war absolut mistrauisch. Ich habe nicht glauben wollen, dass diese Lautsprecher laufen - viel mehr größere die hinten drann standen. (Leider) konnt man auch nicht genau orten, welcher lautsprecher denn nun spielt, denn die Auflösung und die Räumlichkeit die die Boxen geschaffen haben war zu gut. Die Musik löste sich absolut vom Lautsprecher und stand als hervorragende Bühne im Raum.

Überzeugt dass wirklich die CM1 spielen, war ich erst, als ich gesehen habe, dass wirklich nichts anderes Angeschlossen ist und sich auch die Membranen der CM1 bewegten. Die LS standen weit im Raum und waren optimal positioniert. Die Tiefenausbeute war obwohl keine Raumakustische Unterstützung da war (ziemlich frei im Raum aufgestellt) herausragend! Ich insbesondere war baff und irritiert und meine Freundin (Absoluter Hifi und Technik Muffel ala "was willst du mit diesem Eltromist") war begeistert und wünscht sich, dass ich diese Lautsprecher kaufe. Ich selbst war gerade dabei zu prüfen ob die relativ hässlichen und groß dimensionierten Klipsch RF35 etwas für mich wären. Klang ist ganz gut und lassen die Musik immer sehr live erklingen - was gefällig ist. Außerdem haben die genug Membranfläche um ordenltich druck zu machen. Deshalb war ich auch so irritiert bei der Vorführung.

Es wurden meine Kenntnisse über Hifi mit Thesen wie "es geht nix über Membranfläche um Tiefton wiederzugeben" oder "Standlautsprecher sind immer deutlich stärker als alle noch so guten Regallautsprecher" stark in Frage gestellt. Für die Dimension und die Ausmaße der CM1 musiziert diese absolut auf sehr hohem nivau - auch wenn der letzte Tiefbass/Grundton nicht so stark ist wie bei anderen.

Gekauft habe ich allerdings noch nix. Jetzt kommt die CM7 raus und ich möchte diese Probehören. Wenn auch nur annährend die CM1 in der CM7 wiederzufinden ist und gleichzeitig dabei die Vorteile eines Standlautsprecher mit verbunden werden ist mein Kauf wohl sicher. Dann geht es nur noch um die Farbe des superb verarbeiteten Holzes.

Hoffe mein Yamaha RXV-2600er kommt dann entsprechend mit der 5.0 oder 5.1 zusammenstelltung aus CM7;CM1 und CMC gut zurecht.

Ich bin begeistert!

MFG David
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
B&W CM 1
dude1708 am 03.12.2004  –  Letzte Antwort am 03.12.2004  –  5 Beiträge
B&W CM 1 Aufstellung
tom-pri am 04.04.2013  –  Letzte Antwort am 04.04.2013  –  2 Beiträge
B&W CM Serie
soundfield am 14.06.2006  –  Letzte Antwort am 12.09.2010  –  22 Beiträge
Klangproblem Marantz/B&W
Panic_ am 08.12.2014  –  Letzte Antwort am 27.12.2014  –  6 Beiträge
CM 1 und Endstufe ?
rosie-berlin am 21.02.2007  –  Letzte Antwort am 30.04.2007  –  13 Beiträge
B&W CDM 1
titan66 am 06.05.2004  –  Letzte Antwort am 06.05.2004  –  2 Beiträge
B&W CM 7 imStereobereich
Bodo75* am 04.02.2009  –  Letzte Antwort am 16.12.2009  –  23 Beiträge
B&W 704 VS B&W CM 6
jerricane am 17.07.2009  –  Letzte Antwort am 21.07.2009  –  7 Beiträge
Garantielaufzeit B&W CDM 1?
apachelance am 28.08.2005  –  Letzte Antwort am 28.08.2005  –  2 Beiträge
B & W 703 austauschen gegen?. CM??
YogaBlock am 03.02.2014  –  Letzte Antwort am 05.02.2014  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bowers&Wilkins
  • Marantz
  • Klipsch
  • Epos
  • Philips

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 9 )
  • Neuestes MitgliedInforass
  • Gesamtzahl an Themen1.346.071
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.304