Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Frequenzweiche 3 Wege (Opus 2)

+A -A
Autor
Beitrag
SirBecks
Neuling
#1 erstellt: 10. Feb 2004, 23:39
Hallo! Ich bin an ein paar gebrauchte Opus 2 Boxen gekommen. Diese sehen sehr wuchtig aus und durch 2 Tieftöner denk ich haben die auch ordentlich Bass. Bestückt sind sie bis auf den Philips Hochtöner mit Westra Lautsprechern.
Leider sind die Boxen nicht mehr in einem guten Zustand und so habe ich mich mit einem Kumpel ans Restaurieren gemacht. Ein Mitteltöner war durchgerissen und der andere eingedrückt - haben wir also gegen passende 8 Ohm "Speaka" ersetzt. Leider klingt das alles noch nicht nach ihm oder ihr und durch den unteren Tieftöner kommt noch gesang durch
Ich habe jetzt mal die Schaltung skizziert und bitte Euch Profis mal ein Blick darauf zu werfen und mir ggf. Änderungen vorzuschlagen um da mehr rauszuholen. Für mich ist Mitteltöner eindeutig verpolt, wobei der alte auch genauso angeschlossen war!



Leider sind meine rumliegenden Frequenzweichen nur 2 Wege - also hierfür nicht zu gebrauchen


Daaankeeee

PS: Bilder von den Boxen samt selbst gezimmerter Verkleidung gibts unter http://people.freenet.de/sirbecks/speaka/pict0009.jpg oder http://people.freenet.de/sirbecks/speaka/pict0006.jpg
wolfi
Inventar
#2 erstellt: 11. Feb 2004, 08:23
Hallo,
es handelte sich hier um eine Einfachbox, faktisch ohne richtige Frequenzweiche mit billigsten Chassis, offensichtlich dem Westra KW 200. Wenn es dem ursprünglichen Konstrukteur gelungen sein sollte, mit Hilfe zweier Schutzkondensatoren und einer Spule daraus einen erträglich klingenden LS gebaut zu haben, dann alle Achtung. Wenn man aber schon restauriert, hätte man in jedem Fall darauf achten müssen, den Original - Westra - Mitteltöner zu verwenden. Man kann leider nicht eben mal den einen LS durch einen anderen ersetzen. Das mit der Polung ist übrigens in eurem Fall eine Frage des Probierens - erlaubt ist, was gefällt
SirBecks
Neuling
#3 erstellt: 11. Feb 2004, 10:00
Hallo,
erstmal vielen Dank für deine Antwort.
Die org. Westra Lautsprecher gibt es leider nicht mehr vom Typ her,sondern nur noch ein etwas anderes Nachfolgemodell.
Ich habe übrigens die Werte der Kondensatoren etwas falsch abgelesen bzw "gerundet" - 4µ7 sind afaik 4,7 MicroFarad und ebenso dann 2,2µ.

Also sollte ich mich um eine neue Frequenzweiche bemühen?
Jemand ne Schaltskizze da? (Trennfrequenzen erstmal Standard 3 Wege, ich könnte die passenden auch noch recherchieren falls das sehr wichtig ist).
20EUR das Stück von Conrad sprengt etwas den Finanzrahmen eines Studenten. Ein paar Spulen und Kondensatoren bekomme ich auch so eingelötet.

Danke

Thorsten
wolfi
Inventar
#4 erstellt: 11. Feb 2004, 14:01
Hallo,
mit dem neuen Mitteltöner und u.a. mit "ohne Geld, ohne Technik, ohne Ahnung" wird da kaum ein brauchbarer Lautsprecher daraus werden. Im einstelligen Bereich würde ich es mit folgenden Massnahmen versuchen: Dem Mitteltöner ein 5 Liter- Gehäuse verpassen und dieses stark bedämpfen,parallel zu den beiden Bässen einen 47uF Kondensator einfügen, dem 4,7er vor dem MT einen 22uF parallel schalten und in Reihe dazu eine 0,39 mH Spule.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Frequenzweiche???
Snake17 am 26.09.2003  –  Letzte Antwort am 04.10.2003  –  10 Beiträge
Wharfedale Opus 2 und 3
ch am 18.02.2005  –  Letzte Antwort am 19.02.2005  –  5 Beiträge
2-wege oder 3-wege
frekz am 31.10.2003  –  Letzte Antwort am 07.11.2003  –  12 Beiträge
2 Wege oder 3 Wege
blackzombie am 24.06.2004  –  Letzte Antwort am 25.06.2004  –  4 Beiträge
2 Wege oder 3 Wege
juchbe8 am 07.08.2007  –  Letzte Antwort am 07.08.2007  –  2 Beiträge
3 oder 2 wege
philipp16 am 18.03.2004  –  Letzte Antwort am 19.03.2004  –  18 Beiträge
3 oder 2 Wege?
Meister_K am 07.03.2005  –  Letzte Antwort am 08.03.2005  –  17 Beiträge
2 oder 3 wege?
ddkaiser am 02.02.2008  –  Letzte Antwort am 03.02.2008  –  36 Beiträge
4-wege, 3-wege , 2-wege???
kostja am 05.11.2004  –  Letzte Antwort am 08.11.2004  –  28 Beiträge
2 1/2 wege oder 3 wege?
jassson am 02.09.2007  –  Letzte Antwort am 02.09.2007  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 74 )
  • Neuestes Mitgliedttosch
  • Gesamtzahl an Themen1.344.818
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.433