Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Bose 901 nicht mehr im Verkauf?

+A -A
Autor
Beitrag
tarjan75
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Sep 2015, 20:06
Warum und wird es neues Model geben?
MichiSy
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 03. Sep 2015, 19:05
Hmhh, ich tippe mal, dass der deutsche Vertrieb in Friedrichsdorf den Verkauf eingestellt hat. Ist ja nicht gerade mehr ein Renner in D.

In USA gibt es den LS noch; Amar Bose würde sich wohl auch im Grab umdrehen, war er doch die Basis des Erfolgs.

Aber erstaunlich, dass jemand hier im Forum nach der 901 fragt. Ich dachte, ich bin mittlerweile nur einer der wenigen deutschen Nutzer noch. Habe die Serie 6 seit 20 Jahren und bin immer mal wieder am überlegen, was neues zu kaufen. Aber was? Ist ja mit nichts vergleichbar.

Wahrscheinlich werde ich irgendwann mal die Sicken machen lassen und das Gehäuse neu mit Furnier versehen lassen. Die schwarze Plastikfolie löst sich langsam.

Grüße
MichiSy
Archangelos
Inventar
#3 erstellt: 05. Sep 2015, 14:15
Hi,

ich würde sagen das es genügend besseres gibt ob vom Klang als auch der Verarbeitungsqualität.....

MichiSy
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 05. Sep 2015, 18:28
Danke für den wertvollen Hinweis zum Thema.
Jeremy
Inventar
#5 erstellt: 05. Sep 2015, 19:28

MichiSy (Beitrag #2) schrieb:
Habe die Serie 6 seit 20 Jahren und bin immer mal wieder am überlegen, was neues zu kaufen. Aber was? Ist ja mit nichts vergleichbar.


Vermutlich würde da, als (leider teure) Alternative, am ehesten noch ein German-Physics Rundumstrahler in Frage kommen. Angeblich soll ja die neue 'Unlimited' nochmal überarbeitet worden sein - vlt. eine (Alternativ-) Option zur 901?

BG
Bernhard
thewas
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 06. Sep 2015, 09:37
Es gibt ja inzwischen sehr viele gut gleichmäßige Rundstrahler, auch im günstigeren Preisbereich http://www.duevel.com/test/Germany/aud_12_14_Planets.pdf , aber sowas wie die 901 wo mehr nach hinten als nach vorne abgestrahlt wird, nicht.

Geschützter Hinweis (zum Lesen markieren):

Und das ist auch besser so.
Zaianagl
Inventar
#7 erstellt: 06. Sep 2015, 09:54

MichiSy (Beitrag #4) schrieb:
Danke für den wertvollen Hinweis zum Thema.


Wo ist das Problem? Ich lese da eine Antwort auf die Eingangsfrage.

Dass die Teile überhaupt so lange auf dem Markt blieben ist sowieso ein Phänomen, war das Direct/Reflecting Prinzip auf dem Papier ja schon Käse.
Zu der grundsätzlichen Umsetzung was die BB´s und die massive Entzerrung betrifft kann man stehen wie man will, aber da sich wohl die Fragwürdigkeit dieser Konstruktion nun doch mehr und mehr durchsetzt, und sich nur noch wenige Liebhaber (oder massive Marketingopfer) dafür begeistern können, wird sich eine Produktion wohl nicht mehr "lohnen"...


[Beitrag von Zaianagl am 06. Sep 2015, 10:01 bearbeitet]
bugatti66
Stammgast
#8 erstellt: 06. Sep 2015, 10:40
Ich fand die 901 immer super. Allerdings scheint ja seit Jahren ein Wettbewerb unter den HiFi-Freunden zu existieren, unbedingt die originale Rauminformationen im Stereosignal hören zu wollen. Ob das wirklich gelingt, da bin ich ja skeptisch.
Und wenn man sich davon mal befreit, und die Erklärung für das Konzept dieser Box annimmt, dann kann man sehr lange damit leben.
Was ist das Konzept? Sie zaubert die Atmosphäre eines Konzertsaals ins Wohnzimmer.
(o.k. einige sagen dazu Hallsoßenwerfer, diesen Hall kann ich jetzt auch mit meinem Yamaha DSP-A990 erzeugen, . . . )
Archangelos
Inventar
#9 erstellt: 06. Sep 2015, 11:40
Hi,

im vergleich würde ich entweder die AKTUELLE GRUNDIG AUDIORAMA die es seit ner Zeit gibt aber auch nicht mehr Neu eher nehmen

https://www.google.d...g+audiorama&tbm=shop

oder wenn es die 901 sein soll hier :

http://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-bose-901/k0

Aber wie gesagt da gibt es besseres oder aus dem DIY KASTEN

http://www.visaton.com/de/bauvorschlaege/rundstrahler/index.html

http://www.lautsprecher-berlin-shop.de/Bausaetze/Rundstrahler

http://www.lautsprec....de/hifi/bau_hhi.htm

bugatti66
Stammgast
#10 erstellt: 06. Sep 2015, 11:49
901-Spezialist ist ja Klang-Stark hier: http://www.lukemarvin.de/index.html


[Beitrag von bugatti66 am 06. Sep 2015, 14:39 bearbeitet]
MichiSy
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 06. Sep 2015, 13:06

Zaianagl (Beitrag #7) schrieb:

MichiSy (Beitrag #4) schrieb:
Danke für den wertvollen Hinweis zum Thema.


Wo ist das Problem? Ich lese da eine Antwort auf die Eingangsfrage.

Dass die Teile überhaupt so lange auf dem Markt blieben ist sowieso ein Phänomen, war das Direct/Reflecting Prinzip auf dem Papier ja schon Käse.
Zu der grundsätzlichen Umsetzung was die BB´s und die massive Entzerrung betrifft kann man stehen wie man will, aber da sich wohl die Fragwürdigkeit dieser Konstruktion nun doch mehr und mehr durchsetzt, und sich nur noch wenige Liebhaber (oder massive Marketingopfer) dafür begeistern können, wird sich eine Produktion wohl nicht mehr "lohnen"...



Nein, meine Antwort war nicht ironisch gemeint. Die Meinung, die Du hier kund tust, haben ja 95 % (na wohl eher 99,9%) der Audiophilen. Und deswegen gibt es in Deutschland auch keine Kunden mehr. Und deswegen ist wohl auch (auf die Startfrage zurück kommend) der LS eingestellt worden.
Ich wollte keine Klangdiskussion führen. Und auch keine über das Marketing der Firma Bose. Produziert wird sie aber wohl schon noch. In den USA ist sie noch erhältlich.

An die anderen vielen Dank! Werde mich mal an den länger werdenden Abenden mit Euren Vorschlägen beschäftigen. Ich glaube, ein direkt abstrahlender LS kommt noch 20 Jahren 901 nicht mehr in Frage; da bin ich wohl versaut.
Archangelos
Inventar
#12 erstellt: 06. Sep 2015, 13:39
Hi,

wenn du Handwerklich begabt bist dann würde sich meines erachtens als DIY BAUSATZ jene empfehlen ....die ich schon gelinkt habe

http://www.lautsprec...Products/vis-fontana

Hier kannst du die VISATON FONTANA als fertigen Lautsprecher ordern...

http://www.vc-mailorderservice.de/

sumpfhuhn
Inventar
#13 erstellt: 06. Sep 2015, 13:39

MichiSy (Beitrag #11) schrieb:
Ich glaube, ein direkt abstrahlender LS kommt noch 20 Jahren 901 nicht mehr in Frage; da bin ich wohl versaut.


Hallo
Dann nimm die: http://duevel.com/Produkte/Planets.shtml.
Die Sehen wenigstens nach was aus, was die Klanglich drauf haben, entzieht sich meiner Kenntnis.
Die gibt es in allen möglichen Farben, passend zu jeden Wohnraum.

Gruß


[Beitrag von sumpfhuhn am 06. Sep 2015, 13:42 bearbeitet]
thewas
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 06. Sep 2015, 14:02
Die Duevel Planets habe ich oben in #6 schon empfohlen und den AUDIO Test und Messungen verlinkt.
Zaianagl
Inventar
#15 erstellt: 06. Sep 2015, 17:42
Wobei diese Rundumstrahler ja nur bedingt das Prinzip der 901 wiedergeben...

Aber für DIYler sollte es doch ein einfaches sein, mit ein paar kleinen BB´s sowas zu verwirklichen. Oder evtl sogar Mehrweger (Coax), wenigstens für den "Direct" Bereich...
Wenn ich gesteigertes Interesse an sowas hätte, würd ich mich mal mit den üblichen Verdächtigen in Verbindung setzen.
Der Aufwand, auch finanziell, sollte überschaubar bleiben.


[Beitrag von Zaianagl am 06. Sep 2015, 17:43 bearbeitet]
_ES_
Administrator
#16 erstellt: 06. Sep 2015, 21:06

Aber für DIYler sollte es doch ein einfaches sein, mit ein paar kleinen BB´s sowas zu verwirklichen


So klein waren die gar nicht....und ob man die Pegelfestigkeit der 901 hinbekommt...

Interessanterweise waren die 901 meine Infizierung, was Musik hören als Hobby betrifft.
Bekannter von meinen Eltern hatte die einst an seiner fetten Sansui Anlage(Vor-/Endstufe) dran, spielte Money for Nothing...
In einer brachialen Lautstärke, das berühmte Intro der langen Version fetzte regelrecht im Bauch....und die Dinger haben zu keiner Zeit die weiße Fahne gehoben.
Das war jedenfalls das, was mir in Erinnerung geblieben ist.
Sonderlich audiophil spielten die ansonsten nicht.
Müssen sie auch nicht..
thewas
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 06. Sep 2015, 21:18
Deren simple Breitbänder können ja viel Leistung ab und wurden gerne auch früher in Diskos oder PA (802) benutzt, auch hat Bose damals in USA geworben dass man die direkt an das dortige Stomnetz (110V) anschließen könnte ohne dass sie abrauchen würden.
_ES_
Administrator
#18 erstellt: 06. Sep 2015, 21:21
Simple BB ? Gibt es auch komplexe ?
Jeremy
Inventar
#19 erstellt: 06. Sep 2015, 21:25
Ein älterer Cousin hatte in den 70ern (müßte ca. 74 gewesen sein), die (damals) 'besseren Bose' - Linear Design Labs, kurz LDL genannt (kennt die noch jmd von Euch? - solche: http://www.ebay.com/...rksid=p2047675.l2557)
zus. mit einem Technics SL-1200 Plattenspieler mit Shure V-15-III und Pioneer SX-828 - (alles über Audio-Club besorgt).
Kann nur sagen, daß die Kette wirklich gut geklungen hat - wir hatten damals lange Hörsessions damit unternommen und sehr viel Spaß gehabt.
Vermutlich hatte man damals noch nicht so kritisch-analytische Hörgewohnheiten - es zählte einfach das 'Erlebnis'. Und das war da!

BG
Bernhard


[Beitrag von Jeremy am 06. Sep 2015, 21:26 bearbeitet]
thewas
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 06. Sep 2015, 21:26

Simple BB ? Gibt es auch komplexe ?

Ja, deutlich aufwändigere und ausgefeiltere Konstruktionen, z.B. http://www.oaudio.de...ng-Band-W8-1772.html vs. http://www.klangstar...84FD/Bose901_HVC.jpg


[Beitrag von thewas am 06. Sep 2015, 21:26 bearbeitet]
_ES_
Administrator
#21 erstellt: 06. Sep 2015, 21:37

Vermutlich hatte man damals noch nicht so kritisch-analytische Hörgewohnheiten - es zählte einfach das 'Erlebnis'. Und das war da!


Die hat man heute auch nicht, auch heute zählt nur das, was einen gefällt.
Also in echt...
Ich würde heute keine 901 auch nur mit der Kneifzange anfassen wollen, so sehr die auch damals gerockt hatten.
Heuer ist Pegelfestigkeit meine kleinste Bedingung an einen LS, der mir persönlich gefällt...
didimac
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 11. Okt 2015, 21:03
Naja, die Verkaufsbemühungen waren ja leider auch nicht überzeugend. Es gab hier nur die schwarze Variante, Nussbaum nicht, und der Preis war so viel höher als in den USA, dass es nur noch ärgerlich und nicht mehr nachvollziehbar war. Dazu kam die schlechtere Gehäusequalität im Vergleich zu früheren Versionen (billig verklebte Folie statt Echtholzfurnier). Wer soll das kaufen? Zu einem vernünftigen Preis hätte die 901 sicherlich noch ihre Käufer gefunden, aber so natürlich nicht.
computerfouler
Inventar
#23 erstellt: 23. Okt 2015, 10:12
Der Erfolg der Firma Bose war mir schon immer ein Rätsel- überteuerter Klangmüll. Irgendwie wie Mobilcom, Sky, Bildzeitung, Vodafone, PostBank, ...
Archangelos
Inventar
#24 erstellt: 23. Okt 2015, 12:54
Ich sage nur ÜBERTEUERTER KERNSCHROTT.....

Dr.Death
Stammgast
#25 erstellt: 23. Okt 2015, 23:53

Ich sage nur


Warum auch nicht, dürfte den Global Player noch nicht mal mehr am Allerwertesten vorbei gehen, was ein paar Hansel auf die Tastatur husten.
Ich sage nur, der Himmel ist blau, manchmal auch grau....in etwa der gleiche Schwierigkeitsgrad.

DD
computerfouler
Inventar
#26 erstellt: 24. Okt 2015, 08:29
Welch einfühlsame Prosa und gleichsam so wahr.

Denn, je größer der global Player desto weniger kratzt das Produkt und wenn man richtig "groß" ist, darf man sogar die halbe Welt vergiften, wie z.B. Monsanto.
Da jucken ein paar Hansel an der Tastatur wirklich nicht. Was hat das jetzt alles mit Bose zu tun? Immerhin hat der Plastikkram einen gewissen Brennwert...Irgendwie wie Mobilcom, Sky, Bildzeitung, Vodafone, PostBank, ...
Archangelos
Inventar
#27 erstellt: 24. Okt 2015, 09:27
Was glaubst diu wie mich dieser GLOBAL PLAYER interessiert ....in diesem Sinne ....das einzige was er kann Marketing das wars und somit den Leuten mit minderwertigen Produkten zu überteuerten Preisen das Geld aus den Taschen zu ziehen...das wars aber und leider fallen viele Uninformierte Leute auch darauf rein......ein anderes Wort fängt mit Be.... an was die treiben aber das sollte einem klar sein...

Nur weil jemand ein Global Player ist heist das nicht das er gute Produkte herausbringt.....Marketing macht das Produkt begehrenswert das war es auch dann...

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
BOSE 901 Serie 2 dringend ! Preisfrage
maikHB am 12.06.2008  –  Letzte Antwort am 13.06.2008  –  9 Beiträge
bose 901 equilizer anschließen
theMic am 12.04.2013  –  Letzte Antwort am 12.04.2013  –  3 Beiträge
Unterschied Bose 802 <=> Bose 901
mgo am 12.05.2004  –  Letzte Antwort am 18.08.2015  –  63 Beiträge
Bose 901 Deckenmontage
ouliki am 09.01.2007  –  Letzte Antwort am 06.07.2011  –  6 Beiträge
Bose 901 Bj.1962...wert??
sigilein am 30.06.2004  –  Letzte Antwort am 01.07.2004  –  5 Beiträge
Bose 901 - was taugt die?
dr-dezibel am 01.09.2006  –  Letzte Antwort am 03.09.2006  –  4 Beiträge
B&W Matrix 803 s2 o. Bose 901?
Taube-r am 20.04.2003  –  Letzte Antwort am 21.04.2003  –  6 Beiträge
Bose 901 Serie VI . Gut oder .......????
yamblue1 am 01.01.2004  –  Letzte Antwort am 18.01.2004  –  3 Beiträge
Anschluss Bose 901 an Denon 4308
Morpheusone.77 am 01.11.2013  –  Letzte Antwort am 01.11.2013  –  3 Beiträge
BOSE 901 IV Reparatur - welches Kit?
el_carnero am 24.11.2003  –  Letzte Antwort am 19.09.2005  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Monacor
  • Duevel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 6 )
  • Neuestes Mitgliedkipkoenig
  • Gesamtzahl an Themen1.345.195
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.778