Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Standlautsprecher in Kombination mit einem Verstärker

+A -A
Autor
Beitrag
SaintsRow91
Neuling
#1 erstellt: 15. Mrz 2016, 03:44
Guten Morgen allerseits

Habe eine Frage,und zwar möchte ich meine Standlautsprecher,die über morgen ankommen,an meinen Verstärker anschließen.
Ich möchte die Boxen über PC und Fernseher laufen haben.Jedoch weiss ich nicht,welche Anschlüsse ich dazu verwenden muss oder kann.Bin auf diesem Themengebiet wirklich ne glatte Null.
Die Anschlüsse die ich habe,sind folgende:"Phono,CD,Tape1,Tape2,Video1 und Video2.
Genügen diese Anschlüsse?
Habe heute schon 2 Finch auf Klinkensteckerkabel gekauft,wusste nur nicht genau,ob ich noch in 1in2 Stecker brauche und vorallem,wo ich die Kabel anschließen muss.

Und dann woll ich euch mal noch nach eurer Meinung fragen ob mein Verstärker und die Standlautsprecher denn annähernd zusammen passen.
Ich weiss,dass es nicht die besten Geräte sind aber ich brauch nicht unbedingt ein High End Produkt,und beschallt werden soll auch nur ein kleiner Raum...

Standlautsprecher der Marke AEG LB4710:

-500 Watt PMPO
-Übertragsbereich: 20-22000 Hz
-Impulsbelastbarkeit: 480 Watt
-Musikbelastbarkeit: 340 Watt
-Sinusbelastbarkeit: 200 Watt
-Impedanz: 8 Ohm
-3-Wege Bassreflex Lautsprecherboxen,1 Hochtöner,2 Mitteltöner,1 Tieftöner 13cm

Verstärker der Marke Kenwood KR-A5060:

-2x90 Watt Sinus Leistung
-Impedance Selector 4-80hm,8-160hm

Weiss nicht genau,was noch relevant sein könnte,habe nichts weiteres gefunden.

Taugt der Verstärker denn ein kleines bisschen was?Habe ihn von nem Freund bekommen für 20 Euro und ist,falls er nicht gut sein sollte,auch nur eine vorübergehende Lösung.

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen und habt gute Nachrichten für mich.
Und vielen Dank schon einmal für jede Antwort von euch.

LG Sandro
Eminenz
Inventar
#2 erstellt: 15. Mrz 2016, 08:32
Die Kombination aus dem Kenwood und den AEG ist soweit ok, als dass was aus den Lautsprechern rauskommen wird. Über Klangqualität brauchen wir uns da aber mal so gar nicht unterhalten.

Um die beste Verbindungs-Variante zu kennen, müsste man noch wissen, welche Anschlüsse der TV hat (am besten ein Bild machen) und ob du den TV-internernen Tuner (DVB-C, -S,) nutzt, oder einen separaten TV-Receiver.
Schwergewicht
Inventar
#3 erstellt: 15. Mrz 2016, 11:25

Die Kombination aus dem Kenwood und den AEG ist soweit ok, als dass was aus den Lautsprechern rauskommen wird. Über Klangqualität brauchen wir uns da aber mal so gar nicht unterhalten.


Es tut mir tatsächlich immer noch etwas in der Seele weh, wenn hier Newbies aufschlagen, die erst bestellen/kaufen und dann fragen.

Nur bevor man handelt, vorher 1x hier im Forum anfragen und so ein "Mist" wie diese AEG wären als Kaufoption vom Tisch. Ob es dann Heco, Canton, Klipsch oder andere Hersteller wären, die "man" empfehlen würde, oder durchaus gegenüber den AEG nicht teurere gebrauchte Boxen, darüber könnte man diskutieren/streiten. Eine halbwegs vernünftige "Klanggrundlage", egal bei welchen Boxen man landen würde, käme bei den Empfehlungen auf jeden Fall dabei heraus.


Taugt der Verstärker denn ein kleines bisschen was?Habe ihn von nem Freund bekommen für 20 Euro und ist,falls er nicht gut sein sollte,auch nur eine vorübergehende Lösung.


Der Verstärker ist, da mit einem Radioteil versehen, ein Receiver. Obwohl es jetzt keine Empfehlung von mir bei einer Neuanschaffung wäre, sollte allerdings keinesfalls der Receiver, sondern ausschließlich die Boxen eine vorübergehende Lösung sein.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Standlautsprecher Echelle
karlox am 13.03.2006  –  Letzte Antwort am 03.06.2006  –  2 Beiträge
Kompaktboxen mit Subwoofer vs. Standlautsprecher
DarkSubZero am 31.10.2007  –  Letzte Antwort am 18.07.2013  –  32 Beiträge
Standlautsprecher
Kernspalter am 09.10.2005  –  Letzte Antwort am 12.10.2005  –  4 Beiträge
Standlautsprecher
DME am 08.10.2005  –  Letzte Antwort am 09.10.2005  –  16 Beiträge
Standlautsprecher?
kalle7 am 18.04.2010  –  Letzte Antwort am 18.04.2010  –  10 Beiträge
Standlautsprecher?
H.U.M.A.X am 18.01.2004  –  Letzte Antwort am 22.01.2004  –  17 Beiträge
Lautsprecher in Kombination mit elektronischer Musik
dgve am 31.08.2006  –  Letzte Antwort am 08.10.2006  –  36 Beiträge
Standlautsprecher bis 1.500 ?
Shadow77 am 06.03.2007  –  Letzte Antwort am 07.03.2007  –  7 Beiträge
*schäm* Standlautsprecher
Scorpion83 am 30.12.2003  –  Letzte Antwort am 30.12.2003  –  2 Beiträge
suche Standlautsprecher
Nookiewww am 06.06.2004  –  Letzte Antwort am 07.06.2004  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 129 )
  • Neuestes MitgliedMölli2806
  • Gesamtzahl an Themen1.344.930
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.202