Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


JBL L80

+A -A
Autor
Beitrag
um1
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 04. Mai 2016, 12:22
Hallo liebe Leute,

habe mir am Wochenende die JBL L80 für wenig Geld geschossen.

JBL L80

Optisch sind die Monster ja ganz nett, was ich vom Klang her jetzt nicht sagen kann.
Am Anfang dachte ich, bow eh klingen die grauenhaft..

Dann Jazz gehört, und Hola -> das hört sich gut an,
Pink Floyd dann aber dann wieder ganz schrecklich.
Zeitweise wummert der Bass ganz seltsam, Höhen scheinen zu übersteuern und die Boxen klingen ganz scharf in den Höhen.
Wenn sie ganz leise laufen haben sie einen besseren Klang.

Kann mir geholfen werden?

MfG

U.M.


[Beitrag von um1 am 04. Mai 2016, 22:02 bearbeitet]
um1
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 04. Mai 2016, 13:19
Hat niemand eine Meinung dazu...?
Dan_Seweri
Inventar
#3 erstellt: 04. Mai 2016, 13:32
Ich habe folgende Meinung dazu: Deine Angaben sind einfach zu dürftig, um etwas zur Sache zu sagen.

Viele Fragen machen eine Ferndiagnose auf Basis Deiner Infos unmöglich:
- Sind die Sicken der Chassis (bei einigen Varianten der L80 ab Werk in Schaumstoffausführung) noch in Ordnung? Oder wurden sie vielleicht gar durch Gummisicken ersetzt?
- Gehen überhaupt alle Chassis?
- Ist die Frequenzweiche noch original oder wurde daran herumgebastelt?
- Besitzen die Kondensatoren auf der Frequenzweiche noch ihre ursprüngliche Kapazität oder hat sich die Kapazität durch Alterung verändert?


[Beitrag von Dan_Seweri am 04. Mai 2016, 13:34 bearbeitet]
um1
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 04. Mai 2016, 13:53
OK!

Alles Gummisicken. Chassis gehen auch alle.

Frequenzweiche muß ich gucken. Woran erkenne ich ob die Weiche noch orginal ist?

"Das Auge hört mit" Zitat v. Dan_Seweri

L80

--> deshalb habe ich die auch gekauft.
Außerdem war ich neugierig wie die wohl klingen mögen.


[Beitrag von um1 am 04. Mai 2016, 22:14 bearbeitet]
um1
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 04. Mai 2016, 14:04
Gestern hatte ich mal die Chassis an einer Box ausgebaut

Mitteltöner -> Mod. 704G-2
S7N93701
84T-HSA
und der
Tieftöner -> Mod. 708G
S/N 0038808
95N-HSA

Was mir dabei auffiel, dass im unteren Teil der Box (unter dem Bass-Chassi) sogut wie kein Dämmstoff vorhanden war.
Eine Matte ander Rückwand, teilweise konnte ich das nackte Holz sehen.

..
Dan_Seweri
Inventar
#6 erstellt: 04. Mai 2016, 14:13
Hier kannst Du Dir das Manual im PDF Format herunterladen: http://elektrotanya....sm.pdf/download.html

Der Download-Link befindet sich unterhalb des Vorschaubildes. Im Dokument ist auch der Schaltplan der Weiche enthalten. Darin findest Du die Werte der verbauten Teile.


[Beitrag von Dan_Seweri am 04. Mai 2016, 14:14 bearbeitet]
um1
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 04. Mai 2016, 14:34
Dan_Seweri

ich kann vielleicht noch einen Widerstand von einem Kondensator unterscheiden
aber dann hört es mit Elektrotechnik bei mir auf..

Trotzdem: " Danke für den link !! "


[Beitrag von um1 am 04. Mai 2016, 14:35 bearbeitet]
Janine01_
Inventar
#8 erstellt: 04. Mai 2016, 19:37
Wie hast du die JBL aufgestellt eine Skizze vom Raum wäre hilfreich.
um1
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 04. Mai 2016, 20:47
Hallo Norbert,

Ich kann den Raum beschreiben:

Der Raum ist fast quadratisch 4,5x5,5m

2 2erSofa's stehen in der Mitte des Zimmers

Rund herum stehen Bücherregale an den Wänden, rechts und links von den Boxen 2Meter hohe

die Boxen stehen rechts und links neben einem der Sofa's, mit ner handbreit Abstand,

von den Boxen(Rücken) bis zur Wand sind es 1,3m, bis zur gegenüberliegenden Wand sind es 3,7m.

seitlich die linke Box 0,7m von der Wand, rechte Box 1,5m.

Wenn ich auf dem anderen Sofa sitze bin ich ca.2,2m von der Linie der Boxen enfernt, die Boxe sind auch 2,2m von einander entfernt,
Entfernungen beziehen sich auf ein T
kein Teppich..


[Beitrag von um1 am 04. Mai 2016, 22:08 bearbeitet]
Janine01_
Inventar
#10 erstellt: 04. Mai 2016, 21:00
Ohne ein Bild vom Raum ist es schwer etwas zu sagen dein Problem sind aber meiner Meinung Raummoden (brummen) was benutzt du für ein Verstärker Stereo oder ein AVR ??
um1
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 04. Mai 2016, 21:06
Boxen/LS in whg


Verstärker ist ein Yamaha AX492.

Höre gerade Händels Wassermusik von CD.

herrlich klar die Bläser und die Streicher, kein Brummen, im Moment könnt ich die Boxen lieben,
vom Klang her..

Ich weiß wirklich nicht was ich von den Boxen halten soll.

Muß aber auch dazu sagen, das ich seit 30 Jahren die selben Boxen höre (Arcus TM85)
Die sind nicht so scharf/klar in den Höhen, dafür ist bei denen mehr in der Mitte, irgendwie wärmer, so scheint es mir.

Gru

u.

P.S. Habs doch geschafft s.o.


[Beitrag von um1 am 04. Mai 2016, 21:56 bearbeitet]
versuchstier
Inventar
#12 erstellt: 05. Mai 2016, 07:26
Hallo um1,

von der Zeichnung und Deiner Beschreibung her sollte es nicht an der Aufstellung im Raum liegen. Eventuell kannst Du noch ein wenig mit dem Einwinkeln der Boxen spielen. Ich schätze mal, wie Du schon selber schreibst, hast Du Dich an den Klang der Arcus im Laufe der Zeit gewöhnt.
Ich würde mir die JBL einfach mal länger anhören, dann gefallen sie Dir evtl. von Tag zu Tag mehr

Hier findest Du noch ein paar zusätzliche Aufstellungshinweise: http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

Gruß versuchstier


[Beitrag von versuchstier am 05. Mai 2016, 07:27 bearbeitet]
um1
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 07. Mai 2016, 19:49
Hallo versuchstier,

ja, das mit dem einwickeln werde ich auf jedenfall machen.
Hatte mal irgendwo etwas gelesen, über Boxen deren Bass zu unkontrolliert kam weil zuwenig Dämmung,
mit mehr Dämmstoff wurde das dann viel besser.

Hab mir jetzt noch nen gebrauchten CD-Player für wenig Geld geschossen,
mit dem die ganze Sache doch nun schon wesentlich besser klingt.
Hatte das ja lange für ein Märchen gehalten -> Klangunterschiede bei Cd-Playern....
Der Yamaha CDX-890 hört sich "viiieeeel besser" an, als der billig-Marantz, den ich mir mal auf die schnelle besorgt hatte.

Gru

U.


[Beitrag von um1 am 07. Mai 2016, 20:04 bearbeitet]
kurtimwald
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 07. Mai 2016, 21:45
Sorry, aber also was soll das ?

JBL ist neu schon sowieso Discounter unterste Schublade und deine alten gebrauchten haben auch noch irgendwie 'ne Schuss weg.

Schmeis die Dinger raus - atme tief durch spar ein wenig und kauf dir was Richtiges, etwas was mit HIFI zu tun hat.

Gruß kurt(imwald)


[Beitrag von kurtimwald am 07. Mai 2016, 21:46 bearbeitet]
versuchstier
Inventar
#15 erstellt: 07. Mai 2016, 22:52
Kurt,
Du bist ja echt lustig....
Wieso ist Deiner Meinung nach JBL ein Discounter und nichts Richtiges?

http://www.hifi-stud...BL_TI5000/TI5000.htm

Die taugen Deiner Meinung nach also auch nichts?

Hm, komische Ansicht

Gruß versuchstier


[Beitrag von versuchstier am 07. Mai 2016, 22:54 bearbeitet]
Chiefmate07
Stammgast
#16 erstellt: 08. Mai 2016, 05:39

kurtimwald (Beitrag #14) schrieb:
Sorry, aber also was soll das ?
JBL ist neu schon sowieso Discounter unterste Schublade


Die L80 war/ist, wenn in Ordnung, eine geiler LS, der jede seine UVP DM wert war.
kurtimwald
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 08. Mai 2016, 07:27
Ich habe die neuen JBL angesprochen.

Im "vorigen Jahrhundert" war JBL ein guter Name und auch hohen Ansprüchen gerecht. Aber da ist heute nur noch der Name JBL da, der von Harman-International verramscht wird.

Diese neuen JBL sind meiner Ansicht nur noch für simpel produzierten POP (kein Pink Floyd oder Queens) oder Metallic zu gebrauchen, wo es bloß rumsen soll.

Gruß kurt(imwald)
um1
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 08. Mai 2016, 08:28
Hallo Chiefmate07,

also die Boxen sind Tip-Top, sehen aus als wären sie direkt aus dem Laden.
Denke mal, das die so 20 Jahre bestimmt auf dem Buckel haben,oder?

Die Königin der Bässe ist sie nicht,
Aber alles was mit viel Hochton daher kommt, hört sich garnicht schlecht an.
Händels Wassermusik, Pink Floyd oder Tedeschi Trucks Band und Miles Davis gehört, kommt gut
und richtig laut mögen die erst recht.

Mir machen die im Moment richtig Spaß. Hab schon lange nicht mehr soviel Musik gehört.

Gru
U.


[Beitrag von um1 am 08. Mai 2016, 09:00 bearbeitet]
thewas
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 08. Mai 2016, 09:49
Die üblichen Vorurteile über JBL, Harman, Infinity usw. die gezielt seit den 90ern von den Fachhändlern und Flachpresse in den Umlauf gebracht wurden da diese mit niedrigeren Margen in Konsummärkten verkauft wurden was natürlich für den elitären Kleinmarkt finanziell ein großes Problem war. Fakt ist dass kaum ein anderer Konzern soviel Grundlagenforschung bezüglich Lautsprechern getrieben hat wie Harman und vom Preisleistungsverhältnis fast immer ganz oben war, natürlich sollte man aber auch nicht 100€ mit 3000€ Lautsprechern vergleichen.
kurtimwald
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 08. Mai 2016, 10:03
Hallo thews,

nicht Vorurteile, sondern die Ohren sind es, mit denen ich die neuen JBL beurteile und einordne.

Gruß kurt(imwald)
thewas
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 08. Mai 2016, 10:08
Welche aktuelleren Lautsprecher des Harman Konzerns (JBL, JBL Pro, JBL Synthesis und Revel) hast du mit deinen Ohren beurteilt?

Übrigens sind alle Lautsprecher aus dieser L Serie sehr neutral (im positiven Sinne) abgestimmt das bedeutet wenn es keinen technischen Defekt oder Akustik/Aufstellungsprobleme gibt, kann es sein dass man sich erstmal an diese Neutralität gewöhnen muss wenn man von den viel öfter im Markt frequentierten "Badewannen" kommt.


[Beitrag von thewas am 08. Mai 2016, 10:14 bearbeitet]
coreasweckl
Stammgast
#22 erstellt: 08. Mai 2016, 11:01

kurtimwald (Beitrag #14) schrieb:
Sorry, aber also was soll das ?

JBL ist neu schon sowieso Discounter unterste Schublade und deine alten gebrauchten haben auch noch irgendwie 'ne Schuss weg.

Schmeis die Dinger raus - atme tief durch spar ein wenig und kauf dir was Richtiges, etwas was mit HIFI zu tun hat.

Gruß kurt(imwald)




endlich mal jemand, der Fachmann ist und Tacheles redet....
Metallic ist im anderen Beitrag übrigens ne hübsche Formulierung, du meinst wahrscheinlich die Lackierung der Musiker....

Ps: kleiner Tipp: ich würde die Lautsprecher noch höher und auf unterschiedliche Höhe ins Regal stellen. Das haben meine Eltern auch gemacht und da klang es immer außergewöhnlich


[Beitrag von coreasweckl am 08. Mai 2016, 11:58 bearbeitet]
coreasweckl
Stammgast
#23 erstellt: 08. Mai 2016, 11:12
Ps. mir fällt spontan der Kabarettist Stefan Bauer ein:

"Frauen haben so ihre eigene Vorstellung von Hifi Stereo..., meine Ex Frau hatte aus ästhetischen Gründen einen LS in die Küche gestellt und den anderen ins Wohnzimmer.. den optimalen Stereoeindruck hatte ich im Badezimmer beim Rasieren vor dem Spiegel...."


[Beitrag von coreasweckl am 08. Mai 2016, 11:42 bearbeitet]
um1
Schaut ab und zu mal vorbei
#24 erstellt: 09. Mai 2016, 16:42
Jazz geht's los..

Schlechte Aufnahme -> schlechter Klang

aber nicht hiermit:
Carnet de routes "suite africaine"

das können die Boxen richtig gut.. javascript:insert('%20:hail%20','')

und mit dem CD-Player von Yamaha klintgts nochmal so gut

Gru

u.


[Beitrag von um1 am 09. Mai 2016, 16:47 bearbeitet]
Janine01_
Inventar
#25 erstellt: 09. Mai 2016, 20:33

um1 (Beitrag #24) schrieb:
Jazz geht's los..
Schlechte Aufnahme -> schlechter Klang
und mit dem CD-Player von Yamaha klintgts nochmal so gut
u.

Womit wir wieder beim Thema wären.
um1
Schaut ab und zu mal vorbei
#26 erstellt: 09. Mai 2016, 21:38
Genau!

Ja, die Boxen mögen Jazz.
Ich übrigens auch!

Morgen werde ich mal Dämmstoff besorgen.
Denke 2 Tüten Visaton Dämm-Polyesterwolle (126g 2 Matten 60x33cm für bis zu 20l Volumen) werden reichen.

Gru

u.
coreasweckl
Stammgast
#27 erstellt: 09. Mai 2016, 21:42
wenn es nicht der "Vorführ-Jazz" auf Hifi Messen ist, mag ich Jazz auch...
um1
Schaut ab und zu mal vorbei
#28 erstellt: 10. Mai 2016, 19:47
Hallo zusammen!
So, 2 Tüten Dämmmaterial sind unten in die Boxen gewandert (je 1T. pro Box).
Weiß nicht, ob das objektiv, jetzt besser klingt.
Subjectiv scheint es, als ob's jetzt der Bass etwas knackiger kommt.
Kann das auch einen Einfluss auf den Hochtöner haben?
Ich würd ja gerne mal die Boxen durchmessen.
Gru
u.


[Beitrag von um1 am 10. Mai 2016, 22:45 bearbeitet]
puffreis
Stammgast
#29 erstellt: 11. Mai 2016, 15:29

thewas (Beitrag #19) schrieb:
Die üblichen Vorurteile über JBL, Harman, Infinity usw. die gezielt seit den 90ern von den Fachhändlern und Flachpresse in den Umlauf gebracht wurden da diese mit niedrigeren Margen in Konsummärkten verkauft wurden was natürlich für den elitären Kleinmarkt finanziell ein großes Problem war. Fakt ist dass kaum ein anderer Konzern soviel Grundlagenforschung bezüglich Lautsprechern getrieben hat wie Harman und vom Preisleistungsverhältnis fast immer ganz oben war, natürlich sollte man aber auch nicht 100€ mit 3000€ Lautsprechern vergleichen.


Absolut

Vor allem über die Ti5000 gibt es soviele Verschwörungstheorien...





Habe die L80 mal durchgemessen:

Frequenzgang aussagekräftig ab ca.300 Hz:
FG_1530

Burst Decay  (JBLL80_deg+0.pir)

Filled-Directivity pattern (JBL L80_1530.dpf)

Waterfall-Directivity pattern (JBL L80_1530.dpf)

Klirr bei 90dB:
Klirr_1530


Viel vorwerfen kann man den L80 nicht. Für bessere Werte muss man schon bei den teuren Studio-LS umschauen.
Bei manchen neuen Lautsprechern siehts richtig düster aus.



kurtimwald (Beitrag #20) schrieb:
Hallo thews,

nicht Vorurteile, sondern die Ohren sind es, mit denen ich die neuen JBL beurteile und einordne.

Gruß kurt(imwald)


Sind deine Ohren heile?
Sind sie richtig konditioniert? Ein Rap-Hörer hat andere Vorstellungen vom Klang als ein Tonmeister.
Bericht vom Ohrenarzt vorhanden?
Im Internet kann man viel schreiben.




Dan_Seweri (Beitrag #3) schrieb:

- Besitzen die Kondensatoren auf der Frequenzweiche noch ihre ursprüngliche Kapazität oder hat sich die Kapazität durch Alterung verändert?


Ich habe noch nie Kondensatoren außerhalb der Spezifikation gemessen (kann natürlich vorkommen), aber Spulen schon mehrere!


um1 (Beitrag #13) schrieb:

Hatte das ja lange für ein Märchen gehalten -> Klangunterschiede bei Cd-Playern....


Jupp, ist ein Märchen. Mach mal ein Blindtest mit Lautstärke-Ausgleich.


um1 (Beitrag #18) schrieb:

Die Königin der Bässe ist sie nicht,


Das ist das einzige, was man den L80 vorwerfen kann. Die letzte Oktave fehlt vollständig. Moderne Lautsprecher haben dieses Problem auch. Tiefgang vs. Pegelfähigkeit halt. Ohne Vergleiche mit Kalibern wie Ti5000, L90 oder auch Canton CT1000 fällt das aber nicht unbedingt auf.


[Beitrag von puffreis am 11. Mai 2016, 15:31 bearbeitet]
thewas
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 11. Mai 2016, 15:32
Danke für die tollen Messungen puffreis, die die Qualitäten dieser Serie (die ich aus Mesungen der 90 und 5000 kenne) bestätigen.
um1
Schaut ab und zu mal vorbei
#31 erstellt: 11. Mai 2016, 20:24
Ja! von mir auch " Vielen Dank " für den tollen Beitrag.
Gru
u
um1
Schaut ab und zu mal vorbei
#32 erstellt: 13. Mai 2016, 16:02
Nach diesem wunderbaren Statement von puffreis kann man diesen Thread eigentlich nur noch zumachen.

Ich bedanke mich recht herzlich bei Allen, die in diesem Thread ihren Beitrag geleistet,
mich ein Stück schlauer und viel glücklicher mit meinen Boxen gemacht haben.

Alles Gute

u.m.
thewas
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 13. Mai 2016, 16:07
Das freut mich, wobei Threads werden nicht ohne Grund geschlossen, es kann ja in der Zukunft zb. jemand hier andere Fragen zu den L80 stellen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
JBL L80 Crash
proponent am 14.02.2004  –  Letzte Antwort am 06.05.2004  –  11 Beiträge
JBL L80 - Tipps zur Aufstellung
Felix77 am 18.02.2013  –  Letzte Antwort am 22.02.2013  –  3 Beiträge
RFT BR26 klingen seltsam !
ThePioneer06128 am 13.10.2012  –  Letzte Antwort am 13.06.2013  –  33 Beiträge
Spikes, Noppen oder Ganz was anderes?
Juelz19 am 15.06.2008  –  Letzte Antwort am 30.04.2010  –  10 Beiträge
ATX 60 von JBL
Nikolabob am 17.06.2004  –  Letzte Antwort am 17.06.2004  –  2 Beiträge
Kappa Emit-R defekt/ganz !
Dauntless am 27.04.2016  –  Letzte Antwort am 27.04.2016  –  3 Beiträge
Behringer b2031a truth am TV nur ganz leise
gift265 am 19.10.2010  –  Letzte Antwort am 27.10.2010  –  8 Beiträge
Monitor Audio RX6 kein / zu wenig Bass - schrecklich!
peter-m16 am 28.10.2016  –  Letzte Antwort am 03.11.2016  –  19 Beiträge
Zu viele Höhen
Mondushiva am 16.09.2010  –  Letzte Antwort am 17.09.2010  –  15 Beiträge
Recoon Kits für JBL
Aquaplas am 06.07.2009  –  Letzte Antwort am 31.07.2009  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDeja-Vu81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.355
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.820