Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


ich hab ein yamaha dsp ax-2 welche boxen brauche ich

+A -A
Autor
Beitrag
danijel77
Neuling
#1 erstellt: 07. Mrz 2004, 10:45
ich möchte mir neue boxenset kaufen bis 9000EUR welche sind die besten
Malcolm
Inventar
#2 erstellt: 07. Mrz 2004, 11:28
CAT hat da ein paar gute im Programm.
Ebenso Bose. Und die günstigen von Magnat & Heco sind auch nicht schlecht......
Master_J
Inventar
#3 erstellt: 07. Mrz 2004, 11:31
Neuntausend Euro?

Geh' in den Fachhandel, lass' Dich beraten und höre probe.

Gruss
Jochen
magnum
Stammgast
#4 erstellt: 07. Mrz 2004, 11:58
!!!!!!!!!!!!!! 9000 Euro !!!!!!!!!!!!!!!!!!!



... bin gespannt wie sich das hier entwickelt ...


/magnum
Malcolm
Inventar
#5 erstellt: 07. Mrz 2004, 14:28
@ magnum
Würd´ mich nicht wundern wenn es sich "gar nicht" entwickelt. Könnte auch gut ein Fake sein.....
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 07. Mrz 2004, 14:58
Hallo,

@ Malcom: Man könnte auch aufgrund deines ersten Postings die Lust hier zu verlieren.
Aber hätte einem ja klar sein müssen. Ist ja ein Preisbereich wo Nubert nicht mehr anbietet.

Folge dem genannten von Master J und geh einige Konzepte im Handel probe hören. Wobei ich schon für gut die Hälfte an Budget das Optimum am Yamaha rausgeholt sehen/hören würde. Eventuell würde ich sonst noch eine schöne 5-Kanal-Endstufe besorgen. Das Budget gibt es ja her.
Solange dein Budget einen Effektivpreis darstellte.

Markus
Malcolm
Inventar
#7 erstellt: 07. Mrz 2004, 20:06
@ Markus


ich möchte mir neue boxenset kaufen bis 9000EUR welche sind die besten


Wenn Du das für eine ernste Anfrage hälst tust Du mir Leid! Ich wunder mich jedenfalls nicht dass "Daniel77" sich noch nicht wieder gemeldet hat.
Ich kenne jedenfalls niemanden der absolut KEINEN Plan von Hifi hat und eben mal 9kEUR für LS locker macht!
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 07. Mrz 2004, 20:12
Hallo,

danke Malcom. Hier wird sonst jede Anfrage ernstgenommen! Und wenn es ein Fake ist.

Und ja, es gibt Menschen die nicht täglich ins Forum schauen. (Natürlich gibt es auch Unmengen die es mit einem Chat und dessen Geschwindigkeit verwechseln und sofort eine Antwort haben wollen bzw. direkt wieder gehen)

Markus
bautz
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 07. Mrz 2004, 22:12
Hallo, also ich versteh die Sache mit dem Fake nicht.Ist doch schon gut zu wissen wieviel Geld man locker machen will.Also ich habe einen AX1, und habe ein Heco Mythos 700 set billig bei einem "Kistenschieber"erworben,das war vor zwei Jahren.Bisher nullProbleme damit und die Dinger sind auch sehr belastbar fü unter 900euro.Bei Filmmodus kann ich wirklich nicht meckern, bei guter Musik schon.Darum habe ich auch schon seit einem Jahr etliche Boxen ausprobiert, meine engere Wahl war damals B&W cdm9,hatte den Center davon schon erworben doch finde ich dass B&W bei der Stimmenwiedergabe nicht super war(nachdem ich den Center ein paar Monate laufen hatte),dann war da noch Elac 516, die klangen super doch hatte ich Probleme einen Händler zu finden der einen kompletten surroundset zur verfügung hatte,.Dann war da noch Piega, die gefielen mir super im Klang aber gar nicht im Design,JM Lab Elektra 926 hatte ich auch noch in näheren Betracht gezogen aber ich finde die klingen nicht besonders mit dem Yammi(meine Meinung),und sauteuer waren die auch.Tja dann blieb für mich nur noch die B&W,doch durch Zufall entdeckte ich KEF XQ-Serie,die fiel mir super ins Auge,also musste ich sie anhören.300km gefahren um zwei xqfive und einen Center de xq zu probieren.Das wars dann, ich hatte mich verliebt.Einfach herrlich wie offen diese Dinger musizieren, mit Nora Jones bekam ich zum ersten Mal die in so vielen Zeitschriften beschriebene Gänsehaut aus den Boxen zugehaucht,einfach genial.Und das mit meinem Yammi.Dann habe ich mir den Center als erstes gekauft,wegen Geldmangel.Hier in Luxemburg habe ich dann einen Händler gefunden der Superpreise für Kef machen kann und so habe ich mir drei Monate später die XQ five und für hinten die Q2ds(dipole) aus der Q-serie,zugelegt.Super zufrieden,und ich möchte fast nur noch Musik in Stereo hören,was mir mit den Hecos schon ein Graul war.Bei Filmmodus geht sowieso die Post ab, bei Sacd hauts mir die Spucke weg, und das für unter weit unter 4500euronen
Will damit bestätigen dass man Lautsprecher nicht nach Tests oder Tipps von anderen blind kaufen soll,doch hilft es sehr sich ein Bild zu machen wo man zb.anfangen soll, und finde ich auch noch dass der Yammi nicht mit alle Marken gut spielt,was vielleicht zu der schlechten Centerverständlichkeit des B&W führt.
tschüs und viel spass beim testen.
danijel77
Neuling
#10 erstellt: 07. Mrz 2004, 23:40
erstens ist das kein fake mein verstärker habe ich ca1800EUR
bezahlt mann sagt ja das mann das 4 bis 5 fache für die boxen bezahlen sollte.die b&w sollen ja sehr gut seinvor allem die 800 serie.ich habe momentan die bose15 und die 901bose ich finde die nicht gerade überagen.und wenn ich 9000 euro ausgebe habe ich sie für die ewigkeit
Malcolm
Inventar
#11 erstellt: 07. Mrz 2004, 23:41
@ Bautz
Die Hecos sind aber auch ein grauss! Hatte das 500er Set vor einigen Jahren für 400EUR gebraucht gekauft, dachte da könnte ich nichts falsch machen.....
Weit gefehlt!
Umso besser dass Du jetzt "Deine" Lautsprecher hast

Ich finde es übrigens total bescheuert sich einen Preisrahmen zu setzten wenn man gar nicht weiß was man überhaupt haben will!
Und wenn ich sowas höre wie 9k - was ist am Besten
Dann scheinen die Lautsprecher fürs Ego oder fürs Angeben gebraucht zu werden-
Aber nicht zum Musikhören!
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 07. Mrz 2004, 23:44
Hallo Malcom,

so kann man eine Entschuldigugn für eine Falschvermutung auch formulieren.
Um den AX 2 richtig ausreizen habe ich dir ja schon gesagt, kommst du mit deutlich weniger weg. Auch wenn du dir noch ne schöne Endstufe dazu gönnst.

Woher kommst du denn?

Markus
danijel77
Neuling
#13 erstellt: 07. Mrz 2004, 23:54
welche würdest du mir raten sie sollen vor allem auch in stereo super klingen an malcom.p
Malcolm
Inventar
#14 erstellt: 08. Mrz 2004, 00:05
Was hörst Du denn für Musik? Wie sieht der Hörraum aus? Welche akustischen Eigenschaften hat er? Welche Pegel bevorzugst Du?
Hersteller gibts eine Menge guter, und (fast) jeder hier hat seinen Favoriten.

Ich für meinen Teil (jaaa, Markus kanns nicht mehr hören und wird sicher wieder sagen "war ja klar") bin mit Nubert-Lautsprechern sehr zufrieden.
Liefern IMHO einfach einen fantastischen Gesamnteindruck ab. Zusammen mit einem super Service und moderaten Preisen gibts da nix dran auszusetzen.

www.nubert.de

Da kämst Du mit einem der besten Sets mit ca. 4000-5000EUR weg. Alternativen gibts natürlich eine Menge, und am Ende sollen die Lautsprecher Dir gut gefallen, und nicht mir
Also: Ab zum Händler und probehören was er da hat!
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 08. Mrz 2004, 00:09
Hallo,

es ist doch nix schlimmes, das du damit zufrieden bist. Es wird aber fast schon als "Aspirin" für alle Krankheiten empfohlen.

Also Einige Konzepte beim Fachhändler vor Ort dir anhören. Eventuell noch problemlos die Nuberts bestellen und damit ebenfalls zum Fachhändler gehen. Das beste Set plus Nubert dann zuhause nochmal gegenchecken. Und das bessere bleibt stehen. Fair zum Händler sein! Dann ist das kein Problem, ebenso wie der Rückversand der Nuberts.

Markus

P.S. Es gibt soviele Marken, wenn du bei einem Händler warst wird er dir wahrscheinlich Marken vorstellen, die du noch nie vorher gehört hast.
Hifi-man
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 08. Mrz 2004, 12:51
hallo daniel,

leider hast du noch nciht geschrieben, wie groß dein Raum ist, ob du es richtig krachen lassen kannst (wegen Nachbarn), was deine Hörvorlieben sind....(musikrichtung, klangbild).
Sicher mußt du auf jeden Fall probehören.

Fals du einen sehr großen Raum hast, und auf gigantischen Tiefbass stehst, rate ich dir zur neuen Velodyne DD Reihe (reislich zwischen 2000 und 4000 Euro pro Woofer).
Die Teile bieten fantastische Qualitäten für geringen Preis. Der größte (DD 18) gilt sogar als einer der besten aktiv-Woofer. Alle Modelle haben Meßmikrophone, womit sie auf den Raum eingemessen werden können (die Korrektur des Frequenzverlaufes geschieht digital).

Nimmst du z.B. das große Nubert Set mit den NuWave 125 ohne Woofer, kommst du auf 3200 Euro. Dann ist noch genug Budget übrig für den großen DD 18. Der haut dir echt die Beine weg.
danijel77
Neuling
#17 erstellt: 08. Mrz 2004, 13:50
also meine wohnzimmer ist ca 38m2 gross da es mein haus ist
kann ich so laut wie möglich anhören. ich komme aus augsburg kent ihr ein guten händler in der nähe bei uns gibt es media markt usw haben aber nur schrott
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 08. Mrz 2004, 13:55
Hallo,

da würde ich mich zu den zwei Händlern in München aufmachen, die sich Heimkino auf die Fahne geschrieben haben:
www.cinemaundsound.de
www.heimkinoraum.de

Markus
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche LS zum Yamaha AX-596
Daniel_T am 04.10.2005  –  Letzte Antwort am 05.10.2005  –  9 Beiträge
yamaha ax-497 + --> SINUS-leistung der lautsprecher?
swordwood am 06.12.2007  –  Letzte Antwort am 06.12.2007  –  4 Beiträge
Welche Art von Boxen brauche ich?
Whisperwind am 22.06.2014  –  Letzte Antwort am 23.06.2014  –  12 Beiträge
Yamaha AX-900 2 Lautprecher + Sub anschließen?
ingo83 am 09.08.2009  –  Letzte Antwort am 09.08.2009  –  8 Beiträge
nuBox 380 + Yamaha AX-496.......PROBLEM!?!?!
SubMax am 25.07.2003  –  Letzte Antwort am 26.07.2003  –  8 Beiträge
MB Quart 1000 mit Yamaha DSP A595a oder Pioneer SX404RDS?
Kenny2011 am 13.02.2012  –  Letzte Antwort am 16.02.2012  –  3 Beiträge
Welche Boxen??
Reggae210 am 05.06.2004  –  Letzte Antwort am 05.06.2004  –  3 Beiträge
Brauche neue Boxen....
hörschaden2003 am 09.03.2003  –  Letzte Antwort am 11.03.2003  –  2 Beiträge
ich brauche hilfe . wer kennt meine boxen ?
EIFEL-0815 am 25.10.2009  –  Letzte Antwort am 25.10.2009  –  5 Beiträge
Welche Boxen?
geilewutz am 01.06.2007  –  Letzte Antwort am 03.06.2007  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Elac
  • Velodyne
  • SEG
  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 112 )
  • Neuestes Mitgliedthe_oggy
  • Gesamtzahl an Themen1.346.021
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.569