Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Weniger Bass mit JBL 5000ti.

+A -A
Autor
Beitrag
derdieb
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 19. Sep 2002, 11:40
Hi,
ich habe in meiner neuen Wohnung ein 25qm Wohnzimmer und JBL 5000 ti. Durch den kleinen Raum sind die Boxen etwas basslastig. Jetzt habe ich den Uralt Sony CD Player gegen einen NAD 521i getauscht und das Bassfundament ist noch einmal dramatisch angestiegen.
Die 5000ti steht auf Gummifüssen, mein Verstärker ist ein TAG/McLaren 60irv.
Frage: Welche Massnahmen machen den Bass schlanker (ausser neue Wohnung, das geht im MOment nicht ;-(( ) ???
Für Tipps immer dankbar
derdieb
ehemals_hj
Administrator
#2 erstellt: 19. Sep 2002, 11:44
Hallo,


ich habe meine TI 250 sogar in einem 20qm Raum und kann mich vom Baßfundament her nicht beklagen. Was Du machen kannst: LS mindestens 80cm von jeder Wand entfernt aufstellen und evtl. Spikes verwenden. Wie gesagt: Bei mir ist der Baß genau so, wie er sein muß... die TI 5000 ist imho kleiner als die 250, oder?
derdieb
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 19. Sep 2002, 11:56
Kannst Du mir den klanglichen Unterschied zwischen Gummifüssen und Spikes erklären?
Ja, die 5000er ist die "kleine" Schwester der 250ti.
Die 250er kenne ich auch sehr gut (Daddy hat ein Paar).
Udo
Gast
#4 erstellt: 19. Sep 2002, 12:15
Ich habe die 250er viele Jahre besessen. Habe gedacht ich verbessere mich mit der 5000. Die 250er ist Klasse, wenn man den Sound mag richtig Klasse. Ich will Dir nicht wehtun, ich bin ein richtiger JBL Fan. Aber die 5000 spielte bei mir genauso wie Du die schilderst, wohlbemerkt: in dem gleichen Raum, an der gleichen Stelle, an der gleichen Elektronik an der die 250er zur Hochform auflief. Leicht quäkend mit aufgeblähtem Bass. Ich kenne niemand der damit glücklich geworden ist, deswegen kann man sie häufig fürn Appel und `nen Ei kriegen. Ich hab sie nach 3 Monaten wieder verscheuert. Die 250er hab ich heut noch (als 2-Box im Partyraum). Und ich geb sie nicht her. Versuch zu tauschen. Alles andere ist Krampf.
ehemals_hj
Administrator
#5 erstellt: 19. Sep 2002, 13:14
Hallo Udo,


falls ich jetzt nichts verwechsle, hast Du doch momentan die TI 10k... ?!??!?! Wie ist die im Vergleich zur 250? Meine 250 habe ich erst vor zwei Jahren gekauft, wie alt sind Deine?
Udo
Gast
#6 erstellt: 19. Sep 2002, 13:32
Die Ti 10K ist mir, linear eingemessen, zu hart im Mitteltonbereich. (tut weh) Deswegen geb ich sie weg und bin auf der Suche nach neuem. Der Bass ist kein JBL-typischer mehr. (Plastikbass) Ich habe mir den neuen aktiven Sub von JBL dazugekauft (Pappe). Damit geht die Post wieder ab. In jeder Beziehung. Zuletzt richtig glücklich war ich allerdins nur mit der 250 ti. Aber davon auch nicht die erste Ausführung. Ab limitierte Auflage war sie richtig toll. Ich mußte Sie wegen Umzug und Platzmangel weggeben. Jetzt bin ich wieder umgezogen und habe wieder Platz. Trotzdem versuch ich jetzt noch mal ein Experiment. Ich hab mir die T&A A2D bestellt (hab den Rest ebenfalls von T&A). Tut`s die nicht muß wieder die 250er her. Es gab ja noch mal `ne Neuauflage. Leider konnte ich die nie hören, aber die soll ja noch besser gewesen sein, mit der würde ich es dann noch mal versuchen (gebraucht).
Trotzdem: Klasse ist die 10er schon, aber ....., na ja als HiFi-Fan kennst Du das ja.
Udo
Gast
#7 erstellt: 19. Sep 2002, 13:35
PS. Im Partyraum steht `ne alte 250er die ich günstig bekommen konnte. Aber mit Nußbaum im Wohnzimmer schmeißt meine Frau mich raus.
derdieb
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 19. Sep 2002, 14:23
@Udo:
Hi, welche Füsse hatte denn Deine 5000er? Sind diese Gumminoppen Serie?
Udo
Gast
#9 erstellt: 19. Sep 2002, 14:50
Gummifüße sind serie. Spikes gibts m.W. erst seit der 10er zusatzlich dazu. Es passt aber jeder handelübliche Spike ins Gewinde. Ich würde sie aber auf 3 Spiekes stellen. Der hintere an der richtigen Stelle (nicht in der Mitte) und die Box steht nagelfest. Ich hatte/habe das Beste Ergebniss erreicht wenn die Spikes mit der Spitze nach oben standen und die bei den Spikes mitgelieferten Scheiben an der Box befestigt waren. (auf schwimmendem Estrich mit Teppichboden) Weniger wird der Bass damit allerdings nicht. Nur besser. Der Lautsprecher sollte wenigstens `nen Meter von jeder Wand weg. (um Gottes Willen nicht in eine Ecke) Schließlich ist die Reflexöffnung hinten. Jede angrenzende Fläche verdoppelt den Bass. Und die hat ja reichlich davon.
ehemals_hj
Administrator
#10 erstellt: 19. Sep 2002, 16:54
Hallo Udo,

Zuletzt richtig glücklich war ich allerdins nur mit der 250 ti.

Freut mich, daß es außer mir noch Leute gibt, die die 250 zu schätzen wissen. Ich liebe diese Lautsprecher abgöttisch! Meine sind aus der limitierten Auflage, sprich: Klavierlack, goldbeschichteter Hochtöner... gibt es sonst noch Unterschiede? Dann gab es ja noch die Jubilee - was genau war bei der denn anders? Mir ist nur bekannt, daß der Hochtöner nicht mehr hinter Gittern sitzt, sondern nur noch von zwei Bügeln geschützt wird.

Experiment. Ich hab mir die T&A A2D bestellt (hab den Rest ebenfalls von T&A).

Von T+A habe ich nur einen Vorverstärker - in Sachen Verarbeitung habe ich noch nichts besseres gesehen!

Tut`s die nicht muß wieder die 250er her. Es gab ja noch mal `ne Neuauflage. Leider konnte ich die nie hören, aber die soll ja noch besser gewesen sein, mit der würde ich es dann noch mal versuchen (gebraucht).

Bei dieser "Neuauflage" handelt es sich dann wohl um die Jubilee?
Udo
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 19. Sep 2002, 17:54
Jau. (die bessere Weiche ist ein weiterer, wahrscheinlich der Wichtigste, Unterschied)

@derdieb Versuchs mal mit zustopfen der Reflexkanäle mit weichen Materialien. Mußt allerdings viel Materialen und Mengen ausprobieren. Akustikschaumstoff, Polsterwatte, LP-Dämmaterial u.s.w.
alicecooper1
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 19. Aug 2006, 08:14
ich habe seit 20 jahren die 250Ti und hatte sie bis vor ein paar tagen an einem luxman L525 jetzt hängen sie an einem Accuphase E308 und ich muss sagen nachdem die sicken der bässe und mittelhochtöner neu sind - die boxen sind einfach genial - möchte sie nicht tauschen - einfach nur geil
tom
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
JBL TI 5000 Hochtöner pfeifen beim Bass.
Stone16v am 10.01.2012  –  Letzte Antwort am 21.01.2013  –  10 Beiträge
JBL 2225
killnoizer am 07.04.2006  –  Letzte Antwort am 07.04.2006  –  2 Beiträge
Bassprobhlem-Weniger Bass an einer Box
Scriptum_06 am 05.05.2007  –  Letzte Antwort am 09.05.2007  –  7 Beiträge
Innerhalb der Hörzone zu weniger Bass
Haggy67 am 22.10.2011  –  Letzte Antwort am 22.10.2011  –  9 Beiträge
JBL-Bass 2212 Alnico
HIRE am 23.07.2007  –  Letzte Antwort am 23.07.2007  –  3 Beiträge
JBL e60 kein bass !
godoman am 08.10.2007  –  Letzte Antwort am 09.10.2007  –  5 Beiträge
JBL ATX30 Tuning/Klangverbesserung
Stereo33 am 02.09.2010  –  Letzte Antwort am 03.09.2010  –  3 Beiträge
JBL e80 + Denon PMA 510-AE - Zu wenig Bass?!
freddy_junior am 23.12.2011  –  Letzte Antwort am 06.08.2012  –  8 Beiträge
JBL LX-50!!
Pitscho999 am 20.01.2005  –  Letzte Antwort am 20.01.2005  –  2 Beiträge
Probleme mit dem Klang / JBL TI 5000
doppeldietergti am 17.04.2011  –  Letzte Antwort am 26.01.2012  –  28 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Accuphase
  • JBL

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 76 )
  • Neuestes MitgliedHolzdrache64
  • Gesamtzahl an Themen1.344.860
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.256