Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Innerhalb der Hörzone zu weniger Bass

+A -A
Autor
Beitrag
Haggy67
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 22. Okt 2011, 10:29
Hallo Hifi-Freunde,

ich hab mir ein Stereosystem in meinem Wohnzimmer aufgebaut. Ich betreibe zwei Canton M80 DC Standlautsprecher an einem Onkyo TX-8050 Stereoverstärker. Der Raum ist etwa 3,00m x 3,50m. Die Lautsprecher stehen in einem Abstand von 2,60m dazwischen steht ein Lowboard mit 2,00m auf dem ein Fernseher und die Verstärker stehen. Die Lautsprecher stehen auf Gummiabsorber.

Jetzt zu meiner Frage, wenn ich direkt vor einen der Lautsprecher stehe, habe ich einen guten satten Bass. Auch wenn ich mich von der eigentlichen Hörzone entferne bleibt der Bass satt und kräftig.

Bewege ich mich in die Hörzone hinein, wird Bass sehr weich und aus meiner Sicht sehr unbefriedigend, zumal wahrscheinlich die Nachbarn mehr von meinen Bass abbekommen als ich;)

Ist das normal oder hab ich was falsch gemacht. Bitte jetzt keinen Vortrag in Akkustik. Falls das jedoch nicht anders Möglich ist, als auf die Akkustik einzugehen, was ich vermute, bitte Verständlich formulieren. Ich bin Noob.

Danke für die Antworten auf meine hoffentlich nicht allzu dumme Frage.


[Beitrag von Haggy67 am 22. Okt 2011, 10:32 bearbeitet]
Benedictus
Inventar
#2 erstellt: 22. Okt 2011, 10:31
Hast du die Lautsprecher vielleicht verpolt? Vertausche bei einem der beiden LS mal Plus und Minus (nur auf einer Seite des Kabels natürlich, nicht am Verstärker) und schildere, was sich dann verändert hat.
Haggy67
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 22. Okt 2011, 11:01
Danke für deine schnelle Antwort, ich habe einen Lautsprecher umgesteckt und wenn ich mich jetzt vor dem Lautsprecher hin und herbewege ist hier kein so deutlicher unterschied mehr zu hören.

Da ich noch einen Lautsprecher umschalter dazwischen geschaltet habe, kann ich die Verkabelung nich so schnell durchgehen. Das wird ein wenig dauern. Ich meine aber äußerst aufmerksam darauf geachtet zu haben rot an rot und schwarz an schwarz angeschlossen zu haben. Ich werden aber mal prüfen nicht das die Schraubkappen von den Lautsprechern vertauscht wurden.
DerTao
Inventar
#4 erstellt: 22. Okt 2011, 11:11
solltest du die LS verpolt angeschlossen haben, ist das sehr leicht erkennbar:
CD mit einer deutlichen Stimme rein die sauber in der Mitte steht und wenig Hall hat. Wenn du im Stereodreieck bist muss die Stimme in der Mitte sein, bewegst du dich nun nach rechts sollte die Stimme langsam Richtung rechtem LS wandern. Wenn die Stimme sofort zum rechten LS fällt hast du was verpolt einfach mal an einem LS den Anschluss umtauschen und vergleichen, dann weißt du was ich meine Verstärker abschalten während du an den Kabeln arbeitest!!!

Ich glaube aber eher, dass dein Hörplatz recht exakt in der Raummitte ist und du daher eine stehende Welle hast, kann das sein?

Gruß aus Wien
Haggy67
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 22. Okt 2011, 11:21
Ihr hattet recht, ich hatte am Verstärker verpolt, ein hoch auf meine Aufmerksamkeit.

Nochmal vielen Dank
Haggy67
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 22. Okt 2011, 11:25
Ich nochmal,

DerTao was meinst du mit stehender Welle.

Ich nutze ca. 3/4 des Raumes für meine Anlage das letzte viertel muss meinen Schreibtisch ertragen und das Büro ersetzen.

Innerhalb meiner Anlage sitzt ich aber tatsächlich mittig von den Lautsprechern.
DerTao
Inventar
#7 erstellt: 22. Okt 2011, 14:02
Mittig von den LS passt schon, aber die Raummitte neigt zu Bassüberhöhungen auf Grund von... Ach in dem Fall sag ich jetzt einfach mal Wikipedia dort ist das super erklärt
Falls du da ein bisschen rumprobieren willst, versuch mal die Aufstellung in deinem Raum asymmetrisch zu machen (rechter LS 1,5 m von der seitenwand linker 1m oder sowas) du musst dann natürlich auch nach Links rücken, damit das Stereodreieck symmetrisch bleibt das kann durchaus was ausmachen.
Die Aufstellung der LS kann sehr viel beeinflussen.

Linn zB hat eine eigene Schulung wo man darauf trainiert wird den perfekten Platz eines LS möglichst schnell und genau zu "erhören". Ich hätte vor dieser Schulung nicht geglaubt, wie viel das ausmachen kann.
Haggy67
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 22. Okt 2011, 17:01
Ich werde mich mit dem Thema mal etwas befassen, ich wollte aber nicht so sehr viel Zeit in das ganze stecken. Ich wollte nur ein wenig guten Klang haben. Na das hat sich wohl jetzt zerschlagen.

Hört sich aber schon besser an wenn die Lautsprecher gleich schwingen.
Rahel
Inventar
#9 erstellt: 22. Okt 2011, 17:17
Ich hatte das Problem auch schon wegen Umbau und neuer Möbel.

Habe deswegen 2 Subwoofer im Raum verteilt - und gut is.

Beim "Nubert" gibt es da einige wertvolle Tipps.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
O500C bei der Hörzone
martin am 28.01.2004  –  Letzte Antwort am 21.08.2011  –  18 Beiträge
Elac Jet III-Hochtöner - Unterschiede innerhalb der 200er-Serie
Gitarrenhighender am 13.11.2005  –  Letzte Antwort am 21.01.2006  –  26 Beiträge
Vibrationsgeräusche innerhalb der RC-L ?!?!?
Thiuda am 30.09.2004  –  Letzte Antwort am 02.10.2004  –  4 Beiträge
Bassprobhlem-Weniger Bass an einer Box
Scriptum_06 am 05.05.2007  –  Letzte Antwort am 09.05.2007  –  7 Beiträge
große, kleine, dicke und dünne - Hamsterkisten in der Hörzone
michaelg am 17.11.2003  –  Letzte Antwort am 19.11.2003  –  6 Beiträge
Wenig Bass Teilweise.
Hardstyle92 am 26.10.2014  –  Letzte Antwort am 28.10.2014  –  46 Beiträge
Zu wenig Bass!
Tom--42 am 20.12.2008  –  Letzte Antwort am 25.12.2008  –  10 Beiträge
viel zu viel bass
limazulu am 18.12.2002  –  Letzte Antwort am 05.01.2003  –  5 Beiträge
Bass der Lautsprecher
Jan86 am 29.06.2003  –  Letzte Antwort am 01.07.2003  –  23 Beiträge
Yara und der Bass .
bertone-x-78 am 08.05.2008  –  Letzte Antwort am 10.05.2008  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitglied/Ronald/
  • Gesamtzahl an Themen1.345.806
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.257