Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Standlaut Sprecher, ja oder nein

+A -A
Autor
Beitrag
chiwawa2004
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 26. Mrz 2004, 19:03
Eigentlich wollte ich ja B&W 604 haben aber mein Zimmer ist zu klein (16m²)...
Dann habe ich mit den DM303 geliebäugelt jedoch hat mir der mitteltöner gefehlt, darauf hin habe ich mal auf deren homepage ungesehen und einen center sowie subwoofer der 300 serie entdeckt...

Würde das dann beudeuten das ich an den normalen boxen eine hochtöner sowie mitteltieftöner hätte, an dem center einen mitteltöner und am subwoofer einen tief töner?

Sorry bin absoluter Newbie, das ganze währe dann doch einem standlautsprecher vorzuziehen oder nicht?

Passt sowas zu einem Marantz 2270 oder accuphase e-203, oder sind die boxen zu schlecht:-) ?
der_graue
Stammgast
#2 erstellt: 26. Mrz 2004, 19:27
Hallo,

ersteinmal stimmt Deine Vermutung mit den Boxen soweit, was ich allerdings nicht verstehe ist, wie Du den Center an einen Accuphase E-203 anschliessen willst.
Den Center brauchst Du nur bei Surround, im Stereobetrieb nutzt Dir das Teil überhaupt nichts. Auch den Subwoofer würde ich bei 16qm nocheinmal überdenken, das könnte wieder zu mächtig werden.
Ansonsten würde ich noch andere Hersteller in Betracht ziehen, z.B. KEF, die bauen auch sehr preiswürdige Lautsprecher.
Die Q3 z.B. ist eine kleine Standbox, die sich auf 16qm sehr wohl fühlen würde. Sie ist allemal so gut wie die B+Ws in der Preisklasse (obwohl ich Dir B+W nicht ausreden möchte).
Einen Kompaktlautsprecher muss man übrigens auf einen Ständer stellen, wenn es gut klingen soll. Dann nimmt er soviel Platz wie ein Standlautsprecher ein. Im Regal oder auf der Kommode klingt es grässlich, also ist der Standlautsprecher eigentlich eine sehr gute Alternative.
chiwawa2004
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 26. Mrz 2004, 20:29
hmm, wenn es so weiter geht kauf ich mir für 120EUR einfach aktive lautsprecher von logitech z-2200...

Das grösste Problem ist dieser verdammte raum hier, den es sind weniger als 16m² wegen tischen, bett, schränken...

Kann es sein das sich das gar nicht lohnt teure boxen für diesen raum zu kaufen???


[Beitrag von chiwawa2004 am 26. Mrz 2004, 20:44 bearbeitet]
Dieter.G
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 26. Mrz 2004, 23:29
hallo schiwawa! wenn du ein bisschen handwerklich begabt bist,bau dir die boxen selber!!!mehr "box" kannst für dein geld nicht bekommen für dein raum hätt ich ein interessantes projekt:die mini tl TL130 von visaton!schau mal in den visaton shops!!kostet ca.200EUR pro stück und wenn später flüssig bist,legst noch mal 200 pro st.für high end hochtöner von Hiquphon
der_graue
Stammgast
#5 erstellt: 26. Mrz 2004, 23:30
Hallo,

von der englischen Firma Mission gibt es ein preiswerte Kompaktboxen, für die es passende Wandhalter zu kaufen gibt.
Ich habe keine Ahnung, ob die etwas taugen, es könnte aber etwas für Deinen zugestellten Raum sein.
Nasan
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 26. Mrz 2004, 23:45
Ich würde bei dem Raum zu Magnat Vintage 420 (kleine Standbox) oder 410 (Kompaktbox) raten. Den Preis der 420er weiß ich gerade nicht, aber ein Paar 410 bekommst du problemlos für 160EUR.
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 27. Mrz 2004, 00:26
Hallo,

der Tipp von derGraue ist schon der richtige Weg, schau mal nach Boxen, wie die genannten Mission die du an die Wand bringen kannst. Alternative (aber nicht direkt mit Wandhalter) : Monitor Audio Bronze 1 (vorbereitet für Wandhalter)

Markus
Leisehöhrer
Inventar
#8 erstellt: 27. Mrz 2004, 09:31
Hallo,

Wandhalter die den Lautsprecher nicht weit genug von der Wand bringen sind schlecht. Ausserdem ist es wichtig das die Boxenposition ausprobiert und immer wieder geändert werden kann. Jedenfalls wenn der Anspruch an den Klang hoch ist. Ob sich teure Boxen in dem Raum lohnen wird von den Raumabmessungen wie Länge x Breite x Höhe bestimmt. Weiterhin von der Beschaffenheit der Wände, Decke, und Fussboden. Die Möblierung macht auch noch ettwas aus.
Zu guterletzt muss die Boxenposition frei wählbar sein.
Durch die Position der Boxen kann der Klang mächtig beeinflusst werden. Vor allem der Bassbereich.
Deswegen meine Fragen : Wie sind die Raummasse ? Kannst Du die Boxenposition frei wählen ? Wiefiel Geld darf es kosten ? Wie sind Deine Ansprüche (viel Bass ?), Hörerfahrung allgemein ?

Gruss leisehörer
bony2
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 27. Mrz 2004, 15:11
Hallo,

ob eine Box als 2-Wege-System (Hochtöner+Tief-/Mitteltöner) oder 3-Wege-System aufgebaut ist, sagt nicht undbedingt etwas über dessen Qualität aus. Ich betreibe in meinem 16qm-Raum ohne Probleme kleine Standboxen, die ich dort auch recht frei aufstellen kann. Es muss also doch nicht unbedingt eine 604 sein. Gerade in so "kleinen" Räumen sind auch Kompaktboxen sehr interessant. Ich würde mir bei einem Händler einfach mal ein paar Boxen anhören. Vielleicht wirst du merken, dass du mit Kompaktboxen viel glücklicher werden kannst, als mit preislich vergleichbaren Standboxen.
Gerade wenn es auf Tiefgang bei gleichzeitig beschränkten Abmessungen der Lautsprecher ankommt, sind vielleicht auch die Kombinationen von Kompaktbox mit ABL-Modul von Nubert sehr interessant.
Ganglion
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 27. Mrz 2004, 23:15

hmm, wenn es so weiter geht kauf ich mir für 120EUR einfach aktive lautsprecher von logitech z-2200...


GNADE!!!
Warum schreibst du so etwas in ein Hifi-Forum???
Wolltest du uns zu weiteren Antworten bringen? Oder überlegst du dir das tatsächlich?

Meine Erfahrung bei LS:auch wenn dein Zimmer klein ist, kauf dir einfach gebrauchte boxen und umzingel deinen computerplatz(/hörplatz,aber du willst sie an nen computer anschließen wenn du schon von den logitech redest,oder?) mit ihnen (ich hab mir kleine türmchen aus holzkästen gebaut,aufdenen stehen die jetzt). ihc hab 2x2 elac elr55III/elr65, die elr55II klingen ganz in ordnung (im vergleich zu meinen infinity renaissance 90 sind sie natürlich der letzte schrott,aber für pop-musik und computerspiele ideal) und ich hab füpr sie zusammen nur 65Euro ausgegeben, wenn man also noch nen verstärker zu hause rumfliegen hat ist sowas die sicherlich preisgünstigste alternative!
So viel hat sich in den letzten jahren hifi mäßig auch nich getan, die LS von vor 10 jahren kriegst du günstig und die sind 1000mal besser als so n plastikschrott von logitech.
nen verstärker kriegst du auch relativ günstig gebraucht,falls du noch keinen hast...
achja, lieber 2 gute boxen, als 5.1 billigschrott, subwoofer bedeutet nicht gleich, daß du dann nen super bass hast! da sind "normale" stereo LS besser als son billig subwoofer!!! und normalerweise brauchst du auch nur stereo, für musik ist das immer noch am besten und auch bei filmen/computerspielen bringt surround nich soo viel. Das ist jedenfalls meine meinung.


[Beitrag von Ganglion am 27. Mrz 2004, 23:35 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bassreflexrohr ja oder nein
mixer_2130 am 23.01.2007  –  Letzte Antwort am 24.01.2007  –  12 Beiträge
Lautsprechergrill ja oder nein?
Capsic am 29.11.2007  –  Letzte Antwort am 30.11.2007  –  7 Beiträge
Frontblende ja oder nein
peter1070 am 28.08.2008  –  Letzte Antwort am 11.09.2008  –  13 Beiträge
Staubschutz ja oder nein?
Lassal am 23.03.2010  –  Letzte Antwort am 26.03.2010  –  6 Beiträge
Lautsprecher tauschen ja oder nein?
Holgi5.1 am 25.01.2004  –  Letzte Antwort am 17.02.2004  –  3 Beiträge
KEF Q1, Ja oder Nein ??
LordQ am 21.02.2005  –  Letzte Antwort am 22.02.2005  –  18 Beiträge
Infinity Kappa - ja oder nein ?
ciorbarece am 31.03.2006  –  Letzte Antwort am 03.04.2006  –  26 Beiträge
Abdeckung ab - ja/nein?
cryptochrome am 23.11.2008  –  Letzte Antwort am 23.11.2008  –  10 Beiträge
Dynaudio Audience 52 - ja oder nein?
henry_s. am 26.07.2006  –  Letzte Antwort am 26.07.2006  –  3 Beiträge
Infinity Beta ! Subwoofer ja oder nein ?
net-magic am 09.01.2007  –  Letzte Antwort am 10.01.2007  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Monitor Audio
  • Logitech

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 117 )
  • Neuestes Mitgliedhanspeterolaf
  • Gesamtzahl an Themen1.345.647
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.165