Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


KEF Q1, Ja oder Nein ??

+A -A
Autor
Beitrag
LordQ
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Feb 2005, 15:22
Hi Leute,

ich bin grad auf der Suche nach ein paar ordentlichen Stereo LS fuer meinen AV Reciever (Yamaha RX-V 440).
Jetzt hab ich mir nbeulich mal die Kef Q1 angeheort, nur leider ueber nen anderen Verstaerker.
Jedenfalls fand ich das diese Q1 fuer meinen Musik geschmack (Heavy Metal, Rock, etc.) den besten Klang hatten.

Allerdings weiss ich jetzt nich ob die auf meinen Verstaerker auch noch so geil klingen.
Der Verstaerker auf dem wir sie gehoert haben war ein Cambridge mit Vergleichbarer Leistung.

Wenn jemand mit den q1 und Yamaha Erfahrung hat postet doch bitte mal.
le_Bernd
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 21. Feb 2005, 15:29
dir läuft die zeit doch nicht davon, oder.... was spricht denn dagegen, dass du deinen verstärker einpackst und ihn mit in das geschäft nimmst, wo dei Q1 stehen... das ist doch die einfachste methode, heraus zu finden, ob dein Yamaha dazu passt oder nicht, oder besser gesagt, ob dir der klang dann immer noch so gut gefällt... vielleicht kannst du die ls ja mal probeweise mit heim nehmen, wenn mans dir erlaubt... das wäre natürlich die aller beste lösung...
LordQ
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 21. Feb 2005, 15:40
wo du recht hast haste recht.
Haette man auch drauf kommen koennen. DO'h :-)
Dann werd ich mal sehn ob ich da was arrangieren kann.

Thx a lot
Mfg Lord Q
le_Bernd
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 21. Feb 2005, 15:44
probieren geht über studieren
Dualese
Inventar
#5 erstellt: 21. Feb 2005, 16:02
Hallo LordQ !

Kleiner Tip... lies doch hier bei "uns" im anderen Thread mal mit...
http://www.hifi-foru...um_id=100&thread=146
...´ne Menge Info´s zum Thema KEF Q1 bzw. KEF-Modelle ganz allgemein !

ÜBRIGENS... Deinen Verstärker zum Händler zu "schleifen" halte ich für eine (mit Verlaub gesagt...) recht schwachsinnige Idee.

Die "heimischen" Hörverhältnisse werden durch so viele Parameter geprägt, daß man nur auf den AMP bezogen keinen Vergleich hinkriegen kann, wenn schon... DANN... müsstest Du Dir die kleinen "Kraft-Zwerge" halt nach Hause holen !

Ganz grundsätzlich : Die KEF Q1 hat ein geradezu unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis !
Dazu einen recht hohen Wirkunsgrad von 91 dB und spielt damit auch an einer "schlapperen" Kiste ganz prächtig auf !
Ist nicht irgendwie in eine besondere Richtung "gesoundet" und zusätzlich über das Bassreflexrohr anpassbar (drüben nachlesen) !

Ein Produkt mit dem Du m.E. zumindestens viel weniger "falsch machen" kannst als mit vergleichbaren

Grüße vom flachen Niederrhein...
Dualese
le_Bernd
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 21. Feb 2005, 16:28

ÜBRIGENS... Deinen Verstärker zum Händler zu "schleifen" halte ich für eine (mit Verlaub gesagt...) recht schwachsinnige Idee.


wäre aber immer noch besser, als nur den klängen völlig anderer elektronik zu lauschen sollte die möglichkeit, die ls mal mit zu nehmen, nicht bestehen... das es nicht die beste lösung ist, ist ja selbstverständlich
Mr.Stereo
Inventar
#7 erstellt: 21. Feb 2005, 17:19
Ich widerspreche Dualese nur ungern, muss Bernd aber Recht geben.
Wenn die Möglichkeit des Ausleihens nicht besteht, bringt das Hören im Laden mit Deinem Amp zumindest schon mal die Gewissheit, dass die Q1 an ihm nicht "falsch" klingen.
Obwohl,...die Cambridge-Sachen sind schon guter Stoff!
Die Symbiose mit dem Hörraum ist natürlich sehr wichtig.
M.E. gibt es aber nur wenige Ls die so Aufstellungs- und Verstärker- unkritisch sind wie die Q1.
Wenn sie Dir also schon gut gefallen haben (Der Geschmack ist ja entscheidend) kannst Du mit den Q1 kaum was falsch machen.
Bedenke nur, dass ein Surroundreceiver i.d.R. einen Kompromiss darstellt, die meissten Stereoverstärker klingen da besser.


[Beitrag von Mr.Stereo am 21. Feb 2005, 17:20 bearbeitet]
LordQ
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 21. Feb 2005, 19:17
Tach alle zusammen,

komm grad aus Freiburg wieder mir ein paar Angebote machen lassen.
Eigentlich wollte ich ja Kompakt LS aber mein Haendler
hat mir eins von seinen Dali Concept 6 vorgeschwaermt, da hab ich sie mir mal angehoert.
Jetzt steh ich vor einer weiteren groen Entscheidung.
Da bei leiseren Lautstaerken die Concept 6 (oder allgemein Standboxen) soviel besser Klingen gruebel ich jetzt ob nich doch Standboxen.
Andererseits wuedren die mich auch 150 euro mehr kosten.

MHHH??? *gruebel*

Was meint Ihr dazu??
boxenmann
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 21. Feb 2005, 19:59
Hi!
Hab mir gestern für meine Loggia zwei Kef q1 gekauft- sehr super. War aber klar, habe die kef q11 im Wohnzimmer und bin sehr zufrieden.
le_Bernd
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 21. Feb 2005, 22:35
also ich würde 150 euro mehr ausgeben8)... meine meinung... mir gefallen die dali auch optisch irgendwie besser als die kef, aber das ist ja geschmackssache...
LordQ
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 21. Feb 2005, 22:51
naja die optik koennen wir ja grad mal aussen vor lassen.
(zugegebener masen sie sind nich die schoensten)
Ich mein nich das dass gar keine rolle spielt, aber das so das letzte worauf ich achte.
Aber ich kann dich schon verstehen, weil das is schon was anderes ob Kompakt- oder Standlautsprecher.
Naja erstmal sehn wie sie an meinen Reciever klingen.
Trotzallem tendiere ich im Moment noch eher zu den KEF.

Ich hab mich echt in diese LS verguckt, oder besser verhoert.
le_Bernd
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 21. Feb 2005, 22:54
also wenn du dein herz... vielmehr dein gehör an die kef gehängt hast, dann ist der fall ja klar... kef kaufen! schließlich muss man beim kauf ja auch das richtige bauchgefühl haben :angel!
LordQ
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 21. Feb 2005, 23:14
AMEN!!

Wahrscheinlich haette oder besser werde ich das auch genau so machen. ... kef kaufen, halt!!

Und ich denke zu dem Preis bekomme ich kaum Kompakte die mir besser gefallen werden. Also in diesem Sinnne....kef kaufen!!

So und jetzt nur noch die restlichen Tage abwarten bis ich das Geld zusammen hab

MfG
LordQ
Wilder_Wein
Inventar
#14 erstellt: 22. Feb 2005, 00:29

naja die optik koennen wir ja grad mal aussen vor lassen.
(zugegebener masen sie sind nich die schoensten)


Da kann man mal sehen, wie die Geschmäcker auseinander gehen. Ich finde die Q Serie von Kef optisch mehr als gelungen, ein wahrer Hingucker. Sind wenigstens nicht so langweilige Hutschachteln.....

Gruß
Didi
LordQ
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 22. Feb 2005, 00:41
Hi, Wilder_Wein

Waere ja auch langweilig wenn jeder denn gleichen Geschmack haette.
Ich zumindestens steh auf "langweilige Hutschachtel"

Aber wenn der Sound stimmt kann ich mich auch an so'ne Designer-Hutschachtel gewoehnen. Und das werde ich wohl dann auch ... hoffentlich

MfG
LordQ
Wilder_Wein
Inventar
#16 erstellt: 22. Feb 2005, 00:48

LordQ schrieb:
Hi, Wilder_Wein

Waere ja auch langweilig wenn jeder denn gleichen Geschmack haette.
Ich zumindestens steh auf "langweilige Hutschachtel"

Aber wenn der Sound stimmt kann ich mich auch an so'ne Designer-Hutschachtel gewoehnen. Und das werde ich wohl dann auch ... hoffentlich

MfG
LordQ


Hallo,

Du wirst sehen, wenn sie erst mal bei Dir steht dann kommt die Liebe von allein....

Gruß
Didi
boxenmann
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 22. Feb 2005, 12:01
Hallo wilder Wein!
Wollte mich mal nach dem Arcam A 90 erkundigen: habe einen Vincnet+einen Tact bei mir- könntest du mal die Stärken vom A 90 beschreiben- das Gerät interessiert mich sehr; Stereoplay schreibt von etwas kühlen Klagfarben?! Danke schon mal boxenmann
Wilder_Wein
Inventar
#18 erstellt: 22. Feb 2005, 14:19
Hallo Boxenmann,

ich glaube in der Stereoplay haben sie was von nüchternen Klangfarben und einem druckvollen Antritt mit einer gewissen Detailfülle geschrieben!?

Fällt mir etwas schwer, den ausführungen zu folgen. Die Detailfülle kann ich nur bestätigen, bei einigen CDs höre ich Instrumente, die mir vorher gar nicht aufgefallen sind. Auch gut gefällt mir die räumliche Abbildung des Gerätes, es öffnet sich förmlich eine Bühne vor mir, entsprechend gut aufgenomme CDs vorausgesetzt. Im Bass ist er ebenfalls sehr druckvoll, da lässt er bei mir keine Wünsche offen.

Einziger Nachteil meiner jetzigen Kette, schlechte Aufnahmen klingen auch wirklich bescheiden, dass war bei der Q7 NAD Kombi anders, diese zeigte sich etwas gutmütiger. Ob dies nun auf die LS, den CDP oder den Verstärker zurückzuführen ist, habe ich noch nicht herausgefunden, wahrscheinlich von jedem ein bisschen.

Was mir aber besonders an dem Arcam neben dem Klang gefallen hat, ist die sehr gute Ausstattung des Gerätes. Man kann es ohne Probleme per Modul und einer entsprechenden Endstufe auf 5.1 aufrüsten. Zudem kann man die Eingangspegel für jede Eingangsquelle einstellen, dass gleiche trifft auch die Ton Einstellungen zu. Jede Quelle kann individuell eingestellt werden. Für mich sehr wichtig, da ich beim Tuner, DVD und TV mit den Klangreglern arbeite. Die Displaybeleuchtung lässt sich ebenfalls abschalten, dass soll laut Bedienungsanleitung angeblich Vorteile bringen. Ist ein nettes Feature, da es sich bei Veränderungen kurz blicken lässt um danach wieder in der Dunkelheit zu verschwinden.

Rein optisch habe ich meines erachtens natürlich auch einen sehr großen Schritt nach vorne getan, das NAD Design ist schon sehr gewöhnungsbedüftig, aber das ist ja Geschmackssache.

Da ich den Arcam für 799 Euro gebraucht (8 Monate alt) bekommen habe, war er für mich ein absoluter Preisknaller.

Gruß
Didi
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
KEF Q1 und Nubert?
Horus am 19.01.2004  –  Letzte Antwort am 21.01.2004  –  7 Beiträge
Kef Q1 oder NuBox 380
tennfeldi am 22.04.2004  –  Letzte Antwort am 21.06.2004  –  80 Beiträge
Kef Q1 mit Ständer oder Q3?
llrda am 27.02.2004  –  Letzte Antwort am 14.03.2004  –  7 Beiträge
Kef Dilemma -> Q5 oder Q1???
Don_Martin am 03.03.2004  –  Letzte Antwort am 17.03.2004  –  50 Beiträge
Kef Q1 oder Monitor Audio S2
Marco_P. am 30.03.2005  –  Letzte Antwort am 01.04.2005  –  19 Beiträge
Wer hat Kef q1 oder Kef q4 (oder beides)
tokibo am 09.03.2005  –  Letzte Antwort am 07.04.2005  –  15 Beiträge
KEF Q1
gerrik am 28.01.2003  –  Letzte Antwort am 30.01.2003  –  7 Beiträge
Bassreflexrohr ja oder nein
mixer_2130 am 23.01.2007  –  Letzte Antwort am 24.01.2007  –  12 Beiträge
Lautsprechergrill ja oder nein?
Capsic am 29.11.2007  –  Letzte Antwort am 30.11.2007  –  7 Beiträge
Frontblende ja oder nein
peter1070 am 28.08.2008  –  Letzte Antwort am 11.09.2008  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 30 )
  • Neuestes MitgliedAroena
  • Gesamtzahl an Themen1.345.206
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.119