Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Umfrage
Wie soll ich miene alte Philips LS fetzen?
1. Sie so überlasten, dass sie Feuer fangen (71.4 %, 5 Stimmen)
2. Aus dem dritten Stock hinunter werfen (14.3 %, 1 Stimmen)
3. Mit dem Vorschlaghammer zertrümmern (14.3 %, 1 Stimmen)
4. Die Chassis ausbauen und zerschneiden (0 %, 0 Stimmen)
(Die Umfrage ist beendet)

Wie soll ich miene alte Philips LS fetzen?

+A -A
Autor
Beitrag
dernikolaus
Inventar
#1 erstellt: 01. Apr 2004, 11:48
!!!DAS IST EINE REINE FUNFRAGE!!!
Ich hab zu Hause noch ein Paar billigste uralt Phlips LS rumstehn. Mich würde nur mal interessieren, wie ihr sie fatzen würdet und was wohl am spektakulärsten wär.
Django8
Inventar
#2 erstellt: 01. Apr 2004, 12:08
Wenn du sie überlastest und sie gehen kaputt, killst Du in dem Moment möglicherweise auch gleich Deine Endstufe (Kurzschluss im LS).
Mein Tipp: Verkaufen oder verschenken. Dann gibt's auch keinen Müll, den Du beseitigen musst.
PPM
Stammgast
#3 erstellt: 01. Apr 2004, 12:44
Mein Tip:
Die Chassis hier im Forum zu Kultobjekten hochstilisieren und dann teuer über Ebay verhökern

P.
dernikolaus
Inventar
#4 erstellt: 01. Apr 2004, 13:02
Das is wirklich ne gute Idee!
rimfire
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 01. Apr 2004, 14:04

!!!DAS IST EINE REINE FUNFRAGE!!!
Ich hab zu Hause noch ein Paar billigste uralt Phlips LS rumstehn. Mich würde nur mal interessieren, wie ihr sie fatzen würdet und was wohl am spektakulärsten wär. :KR


Vor ca. 20 Jahren habe ich mal eine Anleitung dafür gelesen:
1. Boxen vom Verstärker trennen
2. Lautsprecherkabel am Ende mit Netzstecker bestücken
3. Netzstecher in 220V Steckdose
4. ggf. Feuerwehr rufen
5. fertig

Spielernaturen bohren in geschlossene Boxen ein Loch unter den Basslautsprecher und füllen die Box mit dest. Wasser - gibt nach Punkt 3. nette Wasserspiele und vermeidet oft Punkt 4...

Viel Spass,

Peter.
pink-man
Stammgast
#6 erstellt: 01. Apr 2004, 16:29
Also ich würde noch einen Hochspannungstrafo nehmen! Würde mich BRENNEND interessieren was dann passiert!

Lautsprecher fetzen??? Wer macht denn sowas??? Freiwillig???
fRESHdAX
Inventar
#7 erstellt: 01. Apr 2004, 16:39
kann ich das auch mit Avalons machen ???


In diesem Sinne,
fRESHdAX
dernikolaus
Inventar
#8 erstellt: 01. Apr 2004, 17:05

Lautsprecher fetzen??? Wer macht denn sowas??? Freiwillig???


Ich mach das, weil die Teiler absoluter Schrott sind... noch nicht mal gedämmt... ohne Frequenzweiche... da is nur ein Kondensator drin.
rimfire
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 01. Apr 2004, 17:07

Also ich würde noch einen Hochspannungstrafo nehmen!


Olle Petze - das war der Geheimtipp gegen Aktivboxen

Grins, Peter.
rimfire
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 01. Apr 2004, 17:08

kann ich das auch mit Avalons machen ???


IMHO ist meine Anleitung auf Passivboxen beschränkt.

Peter
das_n
Inventar
#11 erstellt: 01. Apr 2004, 17:11
warum gibst du ihnen nicht bei der bächsten party den rest? oder behälst sie, als satellitenls dürften die doch bei ner party noch gut sein.......
PapaSchlumpf
Stammgast
#12 erstellt: 01. Apr 2004, 17:20
Ich hätte noch ne andere idde, ohne gefahr für die Endstufe.
Weiß auch nicht wie gut das funktioniert, wurde noch nie getestet.

Also:

"Tieftöner" aus Box ausbauen.
aus Restholz ne kleine geschlossene Box bauen, mit ausschniten für das Opfer und für das Größten Chassis das man sonst so übrig hat und mal schauen wie das Teil so als Passivmembran arbeitet

Hab hier ja noch den Raveland (knapp 2cm hub, 10Zoll), frage mich wie der meinen kleinen PC-Breitbänder (vielleicht 5mm Hub, 2 auf 4 Zoll) "antreiben" würde, ich brauch nur noch etwas Restholz.
das_n
Inventar
#13 erstellt: 01. Apr 2004, 17:22
oder nochwas: steck nen böller rein, dann siehste die membranen rausfliegen.........
Marlowe_
Inventar
#14 erstellt: 01. Apr 2004, 17:33
Ich würde vorschlagen, Du schlägst Dir die Boxen solange vor den Kopf , bist Du ne bessere Idee für ne Umfrage hast.

Selten sowas dämliches gelesen.

Gruß, Dirk
dernikolaus
Inventar
#15 erstellt: 01. Apr 2004, 18:15
Das werd ich dann wohl tun
dernikolaus
Inventar
#16 erstellt: 01. Apr 2004, 18:19
Und vielen Dank Herr Marlowe für ihren Hinweis!!!
Ich wäre nicht ohne sie darauf gekommen, dass dies ein vollkommen unnötiger Thread ist. Ich bin ja auch solch ein ausgesprochener Dummkopf.


[Beitrag von dernikolaus am 01. Apr 2004, 18:20 bearbeitet]
Marlowe_
Inventar
#17 erstellt: 01. Apr 2004, 18:28
Ja, ja... vielleicht alles sehr witzig. Vielleicht kann ich aber auch nicht drüber lachen, weil ich aus dem Alter raus bin, in dem man Spass an sinnloser Zerstörung hat. Das Kapitel hatte ich mit 12 Jahren abgeschlossen

Wenn Du meinem Rat folgst, wird der Thread allerdings nicht unnötig gewesen sein

Gruß, Dirk
dernikolaus
Inventar
#18 erstellt: 01. Apr 2004, 18:30
Schön, dass du alles nur als Witz aufgefasst hast.
pink-man
Stammgast
#19 erstellt: 01. Apr 2004, 18:36
ach noch eine Idee. Einfach mal dem Kind zeigen wie lustig das ist die Membrane einzudrücken.
Hat man gleich 2 dinge erledigt
1. Dein Lautsprecher ist kaputt
2. dein Kind ist beschäftigt (falls du eins hast)

Und in der zeit kannst du ruhig einen trinken gehen
Marlowe_
Inventar
#20 erstellt: 01. Apr 2004, 18:40

Schön, dass du alles nur als Witz aufgefasst hast.


Mein Tipp zur Zerstörung Deine LS war durchaus ernst gemeint
dernikolaus
Inventar
#21 erstellt: 01. Apr 2004, 18:42
Ich mach das so: ich zerschlag die Gehäuse, bau die Chassis aus und setz sie in ein neues, gedämmtes Gehäuse rein... damit sind die Chassis gerettet und Herr Marlowe zufrieden.
hoschna
Stammgast
#22 erstellt: 01. Apr 2004, 18:55
Kauf Dir doch zwei Hamster und bau die Dinger zur Eigentumswohnung um
DerOlli
Inventar
#23 erstellt: 01. Apr 2004, 19:18
Hi,

Chassis raus und als Blumenkasten benutzen!
das_n
Inventar
#24 erstellt: 01. Apr 2004, 19:22
basschassis raus, in neues gehäuse, submodul kaufen und aktivsub haben.
dernikolaus
Inventar
#25 erstellt: 02. Apr 2004, 05:18
Ich glaub wenn ich das mache, explodieren die Teiler... Die sind vielleicht 14 cm groß und die Membranen sind aus "Pappe" oder so.
das_n
Inventar
#26 erstellt: 02. Apr 2004, 05:19
dass die aus pappe sind sagt noch nichts über ihre qualität aus, aber dass sie nur so klein sind lässt sie für nen sub eher ungeeignet werden......
nathan_west
Gesperrt
#27 erstellt: 02. Apr 2004, 08:59
Viel besser: Bring den kleinen Kindern in der Nachbarschaft bei wie man Memranen mit dem ausgestreckten Zeigefinger kaputtmacht... Übt das ein paar Mal und dann schick sie wieder nach Hause *G*.
dernikolaus
Inventar
#28 erstellt: 02. Apr 2004, 18:07
Ihr werdet lachen! Ich bau mir gerade ne Box .
Die Vorder- und Rückwand bestehen aus einer Spanplatte (die Vorderseite werd ich noch Silber ansprühen; die Ruckwand bleibt wie sie ist - schwarz); die anderen Teile aus Parkett . Das Ganze wird dann noch gedämmt, zusammengeschraubt und eventuelle Unebenheiten mit Silikon ausgeglichen. Ich bin gespannt, wei schlecht sich das anhört.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Alte LS-Stecker - wie anschließen?
Dualist am 29.06.2004  –  Letzte Antwort am 01.07.2004  –  11 Beiträge
Alte Surround + Center LS tauschen?
tb72 am 11.04.2004  –  Letzte Antwort am 11.04.2004  –  8 Beiträge
LS-Kabel ersetzen, aber wie?
micsimon am 21.12.2004  –  Letzte Antwort am 22.12.2004  –  4 Beiträge
Philips LS akzeptabel ??
schnuddel55 am 21.05.2006  –  Letzte Antwort am 24.05.2006  –  5 Beiträge
Alte Gebrauchte Ls 40?-50? max.
Dynamikus am 20.06.2006  –  Letzte Antwort am 21.06.2006  –  11 Beiträge
Alte Sonobull LS kaputt??
cooli04 am 08.04.2005  –  Letzte Antwort am 09.04.2005  –  5 Beiträge
Gute alte LS
Jan-23 am 11.10.2004  –  Letzte Antwort am 15.10.2004  –  22 Beiträge
Richtig alte LS-Chassis
Ohrenschoner am 12.06.2013  –  Letzte Antwort am 15.06.2013  –  11 Beiträge
Alte LS als Surroundboxen -> Anschlüsse?
Somberlain am 27.05.2003  –  Letzte Antwort am 28.05.2003  –  3 Beiträge
Alte Magnat Stand LS gesucht
NexuzZ am 11.12.2013  –  Letzte Antwort am 17.12.2013  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 29 )
  • Neuestes MitgliedRene.H
  • Gesamtzahl an Themen1.345.516
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.117