Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Infinity,Quadral oder welche andere BOX???

+A -A
Autor
Beitrag
hififreak1204
Stammgast
#1 erstellt: 14. Apr 2004, 09:27
Hallo!

Also möchte mir nächsten Monat gerne neue Boxen kaufen und meine Quadral Amun verkaufen!
Wollte so ca. 1000 Euro anlegen!
Habe da eher an was gebrauchtes gedacht!Also denke momentan an die JBL Ti 5000, Infinity 8 oder Renaissance 90 und an Quadral Vulkan!
Was meint ihr dazu oder noch andere Ideen???
Vielleicht auch wo man sie bekommen könnte???Also komme dann aus NRW und mein Hörraum wird so 25 m2 gross sein!
Musikrichtung ist Rock,Soul und Metal!!!!
Würde mich über Tipps sehr freuen!!!

Danke Stefan
Ganglion
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 14. Apr 2004, 10:02
Ähm 25m² ist ziemlich klein, aber ich denke das weißt du.
Ich hab die Renaissance 90 auf so kleinem Raum nur mit Mühe aufstellen können(sind etwa 20m²).
Dann klingen die aber ziemlich gut.

"Rock,Soul und Metal!!!!" Mmmh. Metal,Rock... dann wirst du wohl eher schlechte Aufnahmen hören. Ich hör die Renaissance 90 nur mit Klassik. Für Metal sind die eigentlcih auch zu schade...
Du solltest dir die LS einfach anhören.
Wo man das machen kann: wird schwierig. Schau doch wenn jemand so welche loswerden will ob du die dir da dann mal anhören kannst. Nur wird dann auch der Vergleich schwierig, da du sie nicht direkt hintereinander hören kannst.
Also meiner meinung nach sind die Renaissance 90 schon sehr gute LS, da kann man eig. nichts mit falsch machen.


[Beitrag von Ganglion am 14. Apr 2004, 10:09 bearbeitet]
der_graue
Stammgast
#3 erstellt: 14. Apr 2004, 10:24
Hallo,

bei Rock, Soul und Metal würde ich eher zu den neueren Kappas greifen 9.1/9.2, da diese erstens elektrisch anspruchsloser sind und zweitens auch unempfindlicher sind, wenn es um zerstörte Hochtöner geht.
Ich hatte die 9.2 ungefähr 8 Jahre lang und kann nur sagen, dass sie unwiderstehlich ist, wenn es mit heftigen Pegeln zur Sache geht.
Dann brauchst Du aber auch vernünftige Verstärkerelektronik, sprich laststabile Endstufen.
Dann geht die Sonne auf!
hgisbit
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 14. Apr 2004, 20:07
Also im Vergleich zur Renaissance 90 ist die Kappa 9.2 mit eingeschalteter Tiefbasserweiterung ein Endstufen-Griller.
Aber generell würde ich bei basslastiger Musik von den Renaissance abraten.
Der 25er Tieftöner kommt recht schnell an sein Limit und ist NICHT für hohe Pegel abgestimmt, sondern für die optimal Tiefbass-leistung. (-3dB bei 27(!!)Hz)

Mit der 9.2i fährst du mit Sicherheit besser, wenn Du die Wände wackeln lassen willst.

Dass ich hier noch einen Tip abgeben muss is ja auch klar. Schau Dir doch mal die Isophon Indigo an. Die hatte zwei innenliegende 26er Tieftöner und nen ziemlichen Höllenbass.
Und klanglich is die mit Sicherheit auch sehr gut.

Die Box is nicht so Mainstream (NICHT KLANGLICH) wie die Kappa 9.2i und daher manchmal recht günstig zu bekommen.

Gruß
hififreak1204
Stammgast
#5 erstellt: 14. Apr 2004, 21:38
Hallo!

Danke erstmal!Also ich höre halt auch ruhige Musik wie Klassik und es kommt mir viel auf den Klang an und nicht auf krach!Also die Raumgrösse wird eher in nächster Zeit noch grösser,also das wäre kein Problem!
Es soll aber eine Anschaffung für lange Zeit sein also keine neue Box wieder in 5 Jahren oder so!!!!
Hatte mal 3 Jahre die Kappa 8.2 i und die war nicht so mein Ding!!!
Über noch weitere Info´s wurde ich mich sehr freuen!!!
Was sind vernüftige Preise für die Infinity 90 oder 8 ,JBL 5000 oder Quadral Vulkan? ?

Gruss Stefan


[Beitrag von hififreak1204 am 14. Apr 2004, 21:43 bearbeitet]
hgisbit
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 14. Apr 2004, 21:47
Wie gesagt, von der Renaissance 90 rate ich Dir ab. Der Woofer is einfach zu klein.

Aber falls Du sie doch haben musst, dann is ein vernünftiger Preis wohl um die 1000,- Euro angesiedelt.

Aber wie gesagt: Ein 25er Tieftöner bringt nich das ultimative Klangerlebnis. Die Ren. 90 ist ein fantastischer Lautsprecher, keine Frage, aber sie kann eben keine sonderlich hohen Pegel bringen.

Gruss
hififreak1204
Stammgast
#7 erstellt: 14. Apr 2004, 21:51
Ok!Aber die 9.2 i ist bestimmt nicht für 1000 Euro zu bekommen oder??
Ist klanglich anders als eine 8.2i??

Gruss Stefan
der_graue
Stammgast
#8 erstellt: 14. Apr 2004, 22:24
Hi,

mit etwas Glück bekommt man auch die 9.2 für etwa 1000 Euro.
Wenn Dir die 8.2 nicht gefallen hat, dann wird die 9.2 aber wohl auch nicht Dein Fall sein.
Die 9.2 ist halt im Bassbereich besser.
Was hat Dir denn an der 8.2 nicht gefallen?
hgisbit
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 14. Apr 2004, 22:29
Für 1000,- vermutlich nicht.

Vom Klang her kann ich Dir dabei leider nicht helfen.
Ich hatte bisher die 7.1i, die 9.2i, die Renaissance 80 und 90 und jetzt die Vertigo.

Die 8.2i hatte ich leider nie. Aber mein Urteil fällt klar zugunsten der Vertigo aus.
Also unbedingt mal die Indigo anhören.

In jedem Fall würde ich versuchen alle anzuhören.
Ich schätze mal die 8.2i klingt nicht sehr viel schlechte als die 9.2i, lediglich nicht so tief.
Aber die Erfahrung lehrt leider, dass ich mich auch komplett irren kann.

Hör Dir am besten alles an.
Die Infinitys (bis auf Ren. 90, die haben Probleme mit dem Holz - die Deckel bekommen Risse - wirkt sich aber nicht auf den Klang aus, nur auf den Wiederverkaufspreis) bekommst Du meißtens für den Preis los, für den Du sie gekauft hast.

Auch interessant vielleicht die "Ur-Kappa", also die 8/8a und 9/9a, falls sie "reconed" sind. Nach wie vor finde ich diese Boxen optisch absolut sagenhaft. Sehr breit, dafür sehr flach.

Gruß
carlo15
Stammgast
#10 erstellt: 15. Apr 2004, 17:48
Die würde ich auch gern mal hören......!!!
Isophon Vertigo meine ich!!
Ich habe mal das Vergnügen gehabt die B&W 801 zu hören auf Octave V40 einfach nur geil.
Focal Expression konnte ich mal mein eigen nennen und dazu die Endstufe Uher UMA 2000 war auch der Hammer!Mission 753 hatte ich auch mal, sehr stimmig!
Mit der Zeit habe ich mir erfahrungen gesammelt und mir welche selber gebaut.Auch nicht schlecht und v... billiger!
Eton Duetta Top sollen auch ganz gut sein.
Aber zurück zum Thema,ich würde sagen anhören alles was es in der Preislage gibt.Das man für 1000 Euronen tolle Boxen bekommt ist Garantiert.Wünsche viel Glück


[Beitrag von carlo15 am 15. Apr 2004, 17:52 bearbeitet]
der_graue
Stammgast
#11 erstellt: 15. Apr 2004, 18:48
Hallo,

das "geht halt tiefer herunter" war vielleicht etwas salopp gesagt, die 9.2 lohnt sich schon gegenüber der 8.2, sie klingt deutlich entspannter und strahlt mehr Autorität aus.
Sie ist immer noch eine dicke Empfehlung wert, auch wenn ich mittlerweile auf ein anderes Pferd aus dem Infinity-Stall setze.
Die Vertigo ist auch nicht schlecht - es ist halt eine Geschmacksfrage.
hififreak1204
Stammgast
#12 erstellt: 15. Apr 2004, 21:53
Hallo!

Und was ist mit der Kappa 8 und 9!Auch wenn optik nicht zählt aber da für mich echt ein Traum diese beiden Kappa´s!!!!!!!
Also die 8.2 i war mir zu unsauber!War eher so laut,wenn man ganz eher ist war es eine super Partybox!War eigendlich sehr grosser Fan von Infinity und habe doch starken persönlichen bezug zu der Marke!!
Also wenn ich meine Nirvana Live(sehr gute aufnahme,auch auf Vinyl) gehört habe,war da einiges was im Musikbild fehlte!Also war da was die Auflösung und die Höhen angeht mit meiner Amun besser zufrieden!Der Bass war super,das stimmt wohl aber es war keine Bühne da!!!

Gruss Stefan
der_graue
Stammgast
#13 erstellt: 15. Apr 2004, 22:23
Hallo,

die Kappa 9(A) ist ein Dipol, strahlt also auch zur Rückseite Schallanteile ab, sie ist daher noch kritischer in der Aufstellung, benötigt also noch grössere Räume.
Da sie mit der Impedanz noch weiter herunter geht, müsstest Du auch noch in Verstärkerelektronik investieren. Der Bassfraß ist auch hier ein Problem und daher muss beim Kauf darauf geachtet werden. Die Kappa 9(A) wurde ab 1987 gebaut, Alterungserscheinungen sind bei LS leider auch ein Thema.
Die letzten grossen Kappas (Kappa 100) wären auch ein Thema, elektrisch weniger anspruchvoll und spielen präziser als die älteren Kappas.
Wenn Du sparen kannst und willst, dann schaue Dir die grossen Epsilon bzw. Sigma an. Wenn Du auf den Infinity Sound stehst, dann sind diese beiden LS der absolute Gipfel, der zu erreichen ist. Details, Räumlichkeit und Bass werden hier zu einer wirklich tollen Mischung vereint. Sie sind zwar keine LS zum sehr lauten Hören, dafür aber wirkliches High End (<- ohne jetzt wieder Definitionsorgien auszulösen benutze ich diesen Begriff einmal).
Nachteil : Preise ab 2500 Euro (Bei 13000 Euro Neupreis für ein Paar Epsilon Anniversary allerdings schon fast erträglich)
hififreak1204
Stammgast
#14 erstellt: 15. Apr 2004, 22:41
Hallo Stephan!

Also eigendlich liebe ich den Sound von Kappa!Die erste Kappa die ich gehört habe war eine 8 !War für mich traumhaft!
Wo kan man denn wohl die 8 oder 9 bekommen und wie sind die Preise (realistisch) für die 8,9, 9.2i oder auch 100???
Also laut höre ich eher weniger!Ich will die Musik geniessen!!!!
Gruss Stefan
hififreak1204
Stammgast
#15 erstellt: 19. Apr 2004, 07:37
Hallo!

Habe mir noch gedanken zu der Kef Q 7 gemacht!Was haltet ihr denn von der Box?

Gruss Stefan
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 19. Apr 2004, 10:51
Hallo,

gut!
Und du?

Markus
hgisbit
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 19. Apr 2004, 10:51
Zu der Kef kann ich nicht viel sagen.
Aber guck Dich doch einfach forciert im Gebrauchtbereich um.
Ich kann Dir auch gerne eine alte Bestenliste schicken.
Man entdeckt doch viele sehr gute Lautsprecher auf die man nie kommen würde, die aber nach wie vor genial klingen.
(Die alten T+As, I.Q.-System One, alte ATLs und ADRs (Transer, z.b.), Heco (Concerto Grosso), etc.)
Auf www.highendmarkt.de und www.audiomarkt.de kannst du "Suche"-Anzeigen schalten (kostenlos).
Das hat bei mir immer rel. gute Ergebnisse erzielt.
Vor allem kommt man meißt günstiger weg als bei Ebay.
Ich habe mal nach einer Audiodata Cadeau gesucht und habe tatsächlich eine angeboten bekommen für 1100,- Euro.
Die Box hat damals im "High-End"-Bereich sehr gut abgeschnitten, was Preis/Leistung anbelangt.
War mir dann aber nicht pegelfest genug.

Also einfach bißchen Zeit lassen, informieren, etc.
Und in jedem Falle wäre eine Infinity Omega, Sigma oder gar Epsilon eine verdammt gute Wahl um auf Dauer mit dem Lautsprecher zufrieden zu sein.
(Für die Emims scheint es jetzt wieder Ersatzteile zu geben, lediglich der L-Emim aus der Epsilon könnte bei einem Defekt kritisch sein.)

Gruß
hififreak1204
Stammgast
#18 erstellt: 19. Apr 2004, 21:33
Hallo!

@hgisbit: Die Bestenliste wäre nicht schlecht!Meine email adresse spukowitz@arcor.de!
Wäre echt super und danke schon mal!Was ist eigendlich mit der Infinity Monitor serie SM???
Also die Kef finde ich echt super!Aber heute auch noch mal die Canton RC-L gehört!War auch sehr angetan!!!Besser als die DC 1200!!
Was würdet ihr für eine Kef Q 7 bezahlen oder für die Canton RC-L!
Was darf sowas gebraucht kosten?
Was an den gebrauchten Boxen nicht so toll ist,das man sie so schlecht probe hören kann und darum überlege ich halt jetzt auch in Riichtung Kef oder Canton oder sonst noch ne Idee was man hören kann,sich lohnt?

Gruss Stefan


[Beitrag von hififreak1204 am 19. Apr 2004, 21:34 bearbeitet]
hgisbit
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 19. Apr 2004, 23:08
Die SM is recht günstig zu bekommen, aber meiner Meinung nach (ich kenne die SM 122 mit 30er Tieftöner) eine Partybox.
Sie kann sehr, sehr laut und hat nen Wahnsinns-Wirkungsgrad von 98 oder 102dB, ich bin mir nich mehr sicher.
Aber zum Musik-Geniessen ist das nich wirklich was. Schwammiger Bass, schlechte Ortbarkeit und plärrige Mitten.

Die Liste is unterwegs.
-scope-
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 20. Apr 2004, 06:30
Hallo...

Klasse Empfehlungen hier...echt

Was soll man mit einer 9, 9.1 oder 9.2 in einem 25 qm Zimmer sinnvoll anfangen...
Kann ir das mal bitte einer verraten?

3,5 Meter Hörabstand bei Aufstellung 80 cm von der Wand entfernt, wobei man DANN das Sofa schon an die gegenüberliegende Wand stellen muss.

Ein super ausgewogenes Hörerlebnis....Und jetzt bin ich mal gespannt was "ihr" zu dieser "Musteraufstellung" (hust) schreibt.

Ohne entsprechenden Wohnraum keine "Sargboxen"....so einfach ist das.
Andernfalls gibt´s nur was für´s Auge...nicht aber für´s Ohr.
-scope-
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 20. Apr 2004, 06:36
Hi...


Preise ab 2500 Euro (Bei 13000 Euro Neupreis für ein Paar Epsilon Anniversary allerdings schon fast erträglich)


Dann stell ich mir die auch noch irgendwo in den Keller.
Ich verfolge den Infinity Gebrauchtmarkt (ebenfalls) laufend.

Un wenn einer mal eine Epsilon für 2500 sieht, dann schreibe er mir bitte schnell....Ich habe derartiges "Glück" nämlich nicht...Keine Chance (für mich).

Aber: Wunder gibt es immer wieder....


[Beitrag von -scope- am 20. Apr 2004, 06:58 bearbeitet]
hififreak1204
Stammgast
#22 erstellt: 20. Apr 2004, 07:52
Hallo!

Da denke ich auch mal das da halt wegen dem Platz eine Canton RC-L oder Kef wohl besser ist!Weil Infinity baut da ja doch eher nur so grosse Speaker!

Gruss Stefan
hififreak1204
Stammgast
#23 erstellt: 20. Apr 2004, 09:14
Hallo!
Also was ist noch so zur Kappa 90 zu sagen?Könnte sie vielleicht für 650 Euro bekommen in einem Top Zustand und 4 Jahre alt!!
Wäre das OK?Was war der wirkliche Verkaufspreis?

Gruss Stefan


[Beitrag von hififreak1204 am 20. Apr 2004, 09:44 bearbeitet]
hgisbit
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 20. Apr 2004, 10:48
@scope: Ich halte das auch für ein wenig untertrieben. Aktuelle Sigma sieht man nur für über 3000,- Euro.

Die Kappa 90 wurden meines Wissens nicht so übel verramscht, weil die niemand mehr so richtig haben wollte.
Zum Teil hat die Faszination gefehlt, weil bis auf die Hochtöner nur (optisch) stinknormale Konus-chassis verbaut wurden, zum Teil einfach zu gross für den heutigen Geschmack.
Infinity hat ja mit absoluten Witz-Kappas reagiert. Die grösste aktuelle ist sagenhafte 95 cm hoch ;-)

Aber laut Tests sollen die Kappa 90 auch sehr gut sein.
Ich hab hier noch irgendwo nen Test rumfliegen.
Bei Bedarf, sag bescheid.

Gruß
-scope-
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 20. Apr 2004, 11:14
hallo,

Aktuelle Sigma sieht man nur für über 3000,- Euro.


...und obendrein musste man anhand der Formulierung sogar von einer Epsilon ausgehen, die eigentlich um 5000.- EUR gebraucht gehandelt wird.

Die entfaltet sich aber auch erst ab etwa 30 Qm Raumgrösse ordentlich. Sitzt man zu nah dran, dann zerfällt das räumliche Abbild schnell.
hgisbit
Hat sich gelöscht
#26 erstellt: 20. Apr 2004, 12:15
Das Problem hab ich aktuell mit meinen Vertigo leider auch.
Der Hörabstand is mit knapp 3 Meter viel zu kümmerlich.
Aber zum Glück ändert sich das bald.
hififreak1204
Stammgast
#27 erstellt: 20. Apr 2004, 20:49
Hallo!

Also wenn du magst würde ich mich sehr über den Test freuen!

Gruss Stefan
hgisbit
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 20. Apr 2004, 23:09
Sorry

Hab ich leider doch nicht mehr, weil ich mich für die Boxen nicht interessiert habe.

Tut mir leid.

Haben auf jeden Fall sehr gut abgeschnitten. Besser als die 8.2i.
Die 100er war soweit ich weiß auch besser als die 9.2i.


Gruß
der_graue
Stammgast
#29 erstellt: 21. Apr 2004, 16:00
Hi,

@scope

Ich hatte das Glück und habe ein Paar Epsilons für 2750 Euros gebraucht von Privat erstanden. War wohl wirklich Glück, wohl auch die Vorteile einer Großstadt.
Für den Kurs war das natürlich ein echter Knaller, also Kappas verkauft und Epsilons hergeholt.
Bei 35qm Raumgrösse stellen sie für mich den Lautsprecherzenith dar, die gebe ich nicht mehr her.
Wenn ich wieder einmal so ein Angebot sehe, dann melde ich mich bei Dir.
der_graue
Stammgast
#30 erstellt: 21. Apr 2004, 16:05
Nachtrag :

Zur Kappa 90 :
Klanglich waren die gar nicht schlecht, man sollte sich nicht vom Image täuschen lassen. Es wäre dann aber die Kappa 100 zu bevorzugen, die gibt es auch vergleichsweise günstig. Es ist ein echtes Allroundtalent und elektrisch recht anspruchslos, also auch mit einem kräftigen Vollverstärker gut anzutreiben.
Der Vorteil ist hier wirklich, dass der Kultfaktor fehlt, die Preise also nicht so astronomisch sind.
Die Aktuellen Kappas sind ja eigentlich keine mehr, Infinity hat sich vom Thema "Big" verabschiedet. Schade!
Monsterdiscohell
Stammgast
#31 erstellt: 21. Apr 2004, 16:45
Hi ,

kauf dir die grossen Acoustic Research Chronos.Die haben ein Klang wie meisst viel teurere High-End Lautsprecher(und haben ein gutes Preisleistungsverhältniss).

Gruss Tal-Shiar
-scope-
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 21. Apr 2004, 19:28

Ich hatte das Glück und habe ein Paar Epsilons für 2750 Euros gebraucht von Privat erstanden


Das ändert doch nichts an der völlig irreführenden Aussage.

Ich habe schonmal ein paar Revox Symbol von einer Witwe geschenkt bekommen, deren Ehemann kurz zuvor verstorben war.

Ist der "normale" Gebrauchtpreis einer Symbol daher automatisch mit "null" gleichzusetzen?....


[Beitrag von -scope- am 21. Apr 2004, 19:29 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
infinity oder quadral???
hangman am 07.03.2004  –  Letzte Antwort am 07.03.2004  –  12 Beiträge
quadral oder infinity
peacequaker am 17.06.2004  –  Letzte Antwort am 18.06.2004  –  5 Beiträge
Quadral oder doch Infinity?
WarrenGarvin am 09.09.2004  –  Letzte Antwort am 10.09.2004  –  7 Beiträge
Infinity Kappa Welche?
darth_vader am 28.12.2003  –  Letzte Antwort am 03.05.2013  –  37 Beiträge
RC-L oder Infinity beta 50 oder quadral platinum 820
Tommyyy am 30.04.2005  –  Letzte Antwort am 30.04.2005  –  4 Beiträge
INFINITY vs QUADRAL
obelix am 24.11.2003  –  Letzte Antwort am 01.02.2004  –  21 Beiträge
Quadral oder Focal?
Stones am 10.07.2006  –  Letzte Antwort am 10.07.2006  –  2 Beiträge
Infinity 9A oder 8.2i?
irca am 08.06.2007  –  Letzte Antwort am 08.06.2007  –  3 Beiträge
Welche Stadbox Box eher?
Centurio81 am 29.01.2006  –  Letzte Antwort am 29.01.2006  –  9 Beiträge
HK 3470 welche Box passt ??
Poggelcup am 12.03.2004  –  Letzte Antwort am 13.03.2004  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Quadral
  • Mission
  • Infinity
  • JBL

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied##Andreas##
  • Gesamtzahl an Themen1.346.069
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.275