Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Klangcharakter Magnat Vector 55 ?

+A -A
Autor
Beitrag
Enif
Stammgast
#1 erstellt: 27. Apr 2004, 14:32
Hallo,

seit ich mir den HK 670 gekauft habe, hat mich das Hifi-Fieber so richtig gepackt !
Da ich im Vergleich zu meinem Kenwood 9060D schon riesen Unterschiede hören reizt es mich natürlich an den HK potentere LS anzuschließen.

Nach langem schmökern hier im Forum sind mir so ein paar LS besonders in Gedächtnis geblieben, die auch preislich noch in Reichweite sind:

z.B.
Dynaudio Audience 82
Elac 208
B&W 700er
Nuberts
KEF Q
JMLab Cobalt 826S

Natürlich hilft bei der LS-Wahl nur eifriges Probehören und ein Vergleich zu meinen jetztigen Magnat Vector 55 anzubrigen ist vielleicht nicht wirklich sinnvoll.
Jedoch würde mich einfach mal interessieren, was mich erwartet.
Man liest einiges wie die Nubert-Speaker sind sehr linear abgestimmt, viele bemängeln die nervenden Hochtöner. Oder die Dynaudio klingen wärmer...
Da ich mit meinen Magnat eigentlich sehr zufrieden bin (und bisher auch noch keine LS in der oben genannten Preisklasse gehört habe) würde mich interessieren was für Lautsprecher ich denn seit nunmehr 7 Jahren gewohnt bin oder an was ich mich evtl. gewöhnt habe (?)
Ich selber würde aufgrund des Kaufpreises mal schätzen, das die LS ziemlich stark gesounded sind, die Mitten hervorgehoben, so dass sie für den "Gelegenheitshörer" gleich gut klingen!?
Kann das vielleicht jmd bestätigen oder auch verneinen ?

Freue mich auf eure Kommentare!

Gruß Manuel
H-Line
Stammgast
#2 erstellt: 27. Apr 2004, 21:46
Hallo Enif,

der Klang ist oft reine Geschmackssache.
Ein Aufstieg zu Deinen Magnats wären jedenfalls die Dynaudio Audience, die anderen LS kenne ich nicht.
Diese brauchen allerdings (wie alle Dynaudios) einen kräftigen und stromstabilen Verstärker.

Gruß H-Line
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 27. Apr 2004, 23:18
Hallo,

die Dynaudios sollten mit dem harman harmonieren. Das gibt keine technischen Probleme.

Markus
Enif
Stammgast
#4 erstellt: 28. Apr 2004, 11:09
Hallo,

danke für die Antworten!

ich seh schon. In einem Hifi-Forum detailierte Infos über meine Magnats zu bekommen ist wie Michael Schumacher zu nem Fiat Cinquencento(?) zu befragen. Bitte nicht so ernst nehmen. (Fahr selber nen Fiat und das Forum find ich auch klasse).

Werd einfach mal losziehen und unvoreingenommen mir so viele LS wie möglich anhören. Dann kann ich mir hoffentlich selbst ein gutes Bild machen!
(Und wenn nicht, dann kauf ich mir ein paar Eltax, Jamo, ... whatever und freu mich drüber, dass sich meine Ohren auch mit weniger teueren LS zufriedengeben )

Gruß Manuel
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Canton LE 170 vs. Magnat Vector 55
Leonarius am 29.10.2006  –  Letzte Antwort am 30.10.2006  –  10 Beiträge
Magnat Vector 55
manu86 am 13.05.2003  –  Letzte Antwort am 05.07.2014  –  35 Beiträge
Magnat Vector 55
florida10 am 03.08.2005  –  Letzte Antwort am 04.08.2005  –  3 Beiträge
Magnat Vector 55 "röcheln"
blu5kreen am 15.06.2008  –  Letzte Antwort am 19.06.2008  –  7 Beiträge
Infinity micro vs. magnat Vector 55
eike am 29.06.2003  –  Letzte Antwort am 03.08.2003  –  2 Beiträge
Heco Vitas 500 oder Magnat Vector 55 ??
Gandalf100 am 06.03.2006  –  Letzte Antwort am 07.03.2006  –  4 Beiträge
Nubox 310 vs. Magnat Vector 55
Leonarius am 29.10.2006  –  Letzte Antwort am 29.10.2006  –  8 Beiträge
Warum findet ihr die Magnat Vector 55 scheisse??
Senator am 18.03.2003  –  Letzte Antwort am 19.07.2003  –  4 Beiträge
Vector 77, 55 oder Canton LE 107?
reaper84 am 20.12.2003  –  Letzte Antwort am 22.12.2003  –  7 Beiträge
Magnat Vector - Lohnt sich ein Tuning ?
ciorbarece am 28.12.2005  –  Letzte Antwort am 30.12.2005  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Harman-Kardon
  • Elac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 129 )
  • Neuestes MitgliedPhysio86
  • Gesamtzahl an Themen1.346.043
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.844