Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Infinity Kappa 9A

+A -A
Autor
Beitrag
dos_corazones
Stammgast
#1 erstellt: 02. Mai 2004, 18:08
Hallo,

ich hab ein paar fragen zu einer Kappa 9A. Und zwar ist bei nem bekannten auf seinen Kappas hinten ein goldener aufkleber mit beschreibung und herstellerangaben drauf. wenn man sich aber so im internet umschaut sieht man das nirgends! hat nochirgendeiner den aufkleber? der wär dann auf dem terminal unter den anschlüssen für die kabel. und meine zweite frage bezieht sich auf einen test in der audio. ich habe nur ne info über eine audiokennzahl von 69 weiß aber nicht ob der schalter dann auf normal oder "scharf" gestellt ist sodass einem der amp wegbrennt wenn er schlecht ist. und dann wüsste ich gern noch ob jemand die klangpunkte weiß, die die Kappas erziehlt haben.

mfg

Daniel
Malcolm
Inventar
#2 erstellt: 02. Mai 2004, 18:30
"Und zwar ist bei nem bekannten auf seinen Kappas hinten ein goldener aufkleber mit beschreibung und herstellerangaben drauf. wenn man sich aber so im internet umschaut sieht man das nirgends! hat nochirgendeiner den aufkleber?"

Wozu?

"Und meine zweite frage bezieht sich auf einen test in der audio. ich habe nur ne info über eine audiokennzahl von 69 weiß aber nicht ob der schalter dann auf normal oder "scharf" gestellt ist sodass einem der amp wegbrennt wenn er schlecht ist."

Auch "schlechte" Amps "brennen nicht weg" an einer Kappa. Die allermeisten schalten sich einfach aus. Und es gibt viele Amps die durchaus sehr gut sein können, und trotzdem abschalten....


" und dann wüsste ich gern noch ob jemand die klangpunkte weiß, die die Kappas erziehlt haben."

Bei "echtem" Bedarf könnte ich im Hochschul-Archiv nachsehen. Aber wozu? Die Lautsprecher sind so gut wie sie einem gefallen... und die ganze "Punkte*"cke" stört IMHO mehr als Sie hilft! Davon abgesehen wird jeder Hörer der Kappa eine andere Punktzahl geben.... und die Punkte bei den Hifi-Blättchen werden, soweit ich weiß, auch nur von "normalsterblichen" Menschen verteilt, die ganz weit davon entfernt sind Lautsprecher "objektiv" bewerten zu können....
Sei(d) glücklich mit den Kappas, wenn Ihr passende Endstufen bekommt. Das kann allerdings sehr schnell 2000EUR kosten.... Und ob man für das Geld nicht besser gleich andere Lautsprecher nimmt, das ist jedem selbst überlassen.
Braintime
Stammgast
#3 erstellt: 03. Mai 2004, 06:44
Hi Daniel,

vertrau´ nur Deinen eigenen Ohren oder fragst Du im Restaurant auch den Kellner, wie es Dir geschmeckt hat?

Grüße

Klaus
dos_corazones
Stammgast
#4 erstellt: 03. Mai 2004, 07:24
Das kann ja alles sein aber nichtdestotrotz wüsste ich es gern. natürlich klingen die LS einfach genial, deshalb bin ich persönlich auch begeistert von den stücken. aber die punktzahl die da vergeben wird kommt ja nicht von irgendwoher und wird von einer punktzahl die man selber abgibt wohl nicht weit entfernt liegen. oder würdet ihr irgendwelchen billigboxen eine 99 auf ner skala bis 100 geben?
und die audiokennzahl gibt ja einen gewissen aufschluss über die leistungspotenz eines verstärkers sowie über den leistungsbedarf eines lautsprechers. die leute würden sicher nicht mit teuren geräten etwas messen, was keinen praktischen nutzen hat, das läge auch nicht im interesse der leserschaft. und was nützt schon ein guter verstärker, wenn man statt ein orchester zu hören eher ein stopp-essen veranstalten könnte?

mfg

daniel
horny
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 03. Mai 2004, 17:00
Hallo Daniel,
Erst mal ne Frage:Hast du die Kappa schon mal gehört?
Solltest du mal tun am besten in deinen 4 Wänden.
Desweiteren kann ich dir das Sonderheft von Stereo vom Januar diesen Jahres ans Herz legen. Dort ist unter der Überschrift "Das Ende aller Diskussionen?"ein scöner Bericht über die Kappa 9.

Gruß Horny
dos_corazones
Stammgast
#6 erstellt: 03. Mai 2004, 18:12
den bericht in diesem sonderheft konnte ich nur überfliegen. und gehört habe ich sie schon des öfteren an einem aragon 4004 und passender vorstufe. da mir aber bekannt ist dass die kappa gern jede kleine veränderung in jedem kleinen teil das sich zwischen steckdose und lautsprecherklemme befindet aufs deutliche an den hörer weiter gibt, wüsste ich eben gern wie sie sich in jenem test verhalten hat. was den klang angeht, der ist einfach grandios und unbeschreiblich darüber bin ich mir ebenfalls im klaren.
um mich nicht länger bei diesem thema aufzuhalten und schelte von allen kappa fanatikern zu ernten (gehöre ja selbst dazu) hätt ich ne kleine frage an auskenner. meint ihr die LS sind mit einem acurus a200 zu bändigen?

mfg

daniel
der_graue
Stammgast
#7 erstellt: 03. Mai 2004, 23:17
Hi,

wenn Du keine Lautstärkerekorde brechen möchtest und den Verstärker damit in kritische Lastbereiche bringst, dann "reicht" der Acurus A200 vollkommen aus.
Die Kappas werden ja auch ein wenig schlimmer gemacht, als sie eigentlich sind.
Für etwa den gleichen Preis bekommst Du aber auch eine gebrauchte Parasound HCA-2200 und mit der sind dann alle Fragen beantwortet. Da bist Du wirklich auf der sicheren Seite.
Ich betreibe damit die Epsilon und hatte noch keinen Grund zur Klage.
dos_corazones
Stammgast
#8 erstellt: 31. Mai 2004, 19:00
Hi,

ich habe die Kappas nun an einer PS Audio 200 Delta laufen mit einer Proceed Vorstufe und bin vollauf zufrieden, den A200 hatte ich mal testweise dran und möglich wäre es gewesen aber die PS Audio hat dann doch etwas mehr...wie soll ich sagen "PS"

Mfg

Daniel
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Infinity Kappa 9a
*swift* am 28.10.2010  –  Letzte Antwort am 28.10.2010  –  6 Beiträge
INFINITY Kappa 9a oder 8a?
Nick3000 am 28.10.2010  –  Letzte Antwort am 28.10.2010  –  3 Beiträge
Infinity Kappa 9a und Marantz SR 7500?
Oceanblue am 20.06.2011  –  Letzte Antwort am 21.06.2011  –  7 Beiträge
Kappa 9a keine Bässe
Rassi am 11.07.2007  –  Letzte Antwort am 17.07.2007  –  11 Beiträge
Passender Verstärker für die Infinity Kappa 9A
Gruenspan10066zg am 07.01.2007  –  Letzte Antwort am 07.01.2007  –  3 Beiträge
Kappa 9A defekt
andiskyline am 06.02.2005  –  Letzte Antwort am 07.02.2005  –  3 Beiträge
Kappa 9a modifizieren lassen??
Theoisa am 04.10.2004  –  Letzte Antwort am 29.10.2004  –  13 Beiträge
Unterschiede Infinity Kappa 9a / 9.2i
turntablefreak am 10.07.2008  –  Letzte Antwort am 15.07.2008  –  34 Beiträge
Kappa 9A
mprieber am 05.12.2004  –  Letzte Antwort am 08.12.2004  –  11 Beiträge
Infinity Kappa 9a und Threshold S/200 geht das?
Theoisa am 28.04.2004  –  Letzte Antwort am 15.09.2004  –  34 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 71 )
  • Neuestes Mitgliedcbcb
  • Gesamtzahl an Themen1.344.806
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.302