Kein Bass bei bi-wiring

+A -A
Autor
Beitrag
metalhead
Stammgast
#1 erstellt: 11. Mai 2004, 16:10
Hallo

Ich versuche gerade einen aktiven Sub an meinen Verstärker anzuschließen.

Ich hab alles so gemacht, wie es in der Anleitung zu meiner Nubox 380 steht: Bi-Wiring Brücke aus dem LS entfernt, Kabel in Verstärker und Sub gesteckt, Netzteil des Sub in die Steckdose. Als ich dann den Sub lauter gemacht habe, kam absolut kein Ton raus (nicht mal rauschen).

Ich brauch zwar kein bi-wiring auf Dauer, aber testen will ich es schon einmal.

MfG
Tim


P.S. Vielleicht sollte ich noch erwähnen, dass es sich um Sub aus einer alten Surroundanlage handelt.
Master_J
Moderator
#2 erstellt: 11. Mai 2004, 16:16
Wenn man mit zwei Lautsprecherkabeln (also 2 Paaren) vom Verstärker zur Box geht, spricht man von Bi-Wiring.
Die Brücken können/sollten drinbleiben.

Das hat nichts mit dem Anschluss eines Subwoofers zu tun.

Beschreib' doch mal die Verkabelung genauer.

Gruss
Jochen
metalhead
Stammgast
#3 erstellt: 11. Mai 2004, 16:29
Hi Jochen (das alte Avatar fand ich schöner :D)

Die Nubis hab ich an das erste LS Paar am Verstärker geklemmt. Das Kabel für den Sub hab ich in den rechten Ausgang vom B Lautsprecherpaar und in die Centerklemme des Sub gesteckt.

P.S. Danke für die wie immer schnelle Antwort
Master_J
Moderator
#4 erstellt: 11. Mai 2004, 16:36
Oje, da hast Du ja alles falsch verstanden.

Also:
Die Nubis anschliessen, wie sie bisher immer angeschlossen waren. Brücke drinlassen.

Als Lautsprecherpaar "B" den Sub anschliessen.
Und zwar an seine links/rechts-Eingänge* gehen, nicht Center.
Sonst verlierst Du ja die Hälfte des Signals.

*Die werden hier:
http://www.nubert.de/downloads/nubox_aw_440.pdf
als "HighLevel" beschrieben.

Gruss
Jochen
metalhead
Stammgast
#5 erstellt: 11. Mai 2004, 17:19
Hallo nochmal

Das ganze wird immer komischer.

Ich hab jetzt die beiden LS Kabel an die B Ausgänge und rechts/links am Sub gehängt.

Wenn ich den Sub ausgeschaltet habe, ist alles ok- Musik läuft bestens.
Wenn ich den Sub dazuschalte knacken die LS wenn der Bass einsetzt.
Wenn ich den Verstärker aussschalte fangen die LS an zu dröhnen bis ich auch den Sub ausgemacht habe. (Aus dem Sub kommt aber nach wie vor keine Musik)

Ich hab den Sub jetzt angeschlossen wie in der PDF Beschreibung rechts oben im 2. Beispiel.

MfG
Ein ratloser Tim
Master_J
Moderator
#6 erstellt: 11. Mai 2004, 20:20

Ich hab jetzt die beiden LS Kabel an die B Ausgänge und rechts/links am Sub gehängt.

Schön.


Wenn ich den Sub ausgeschaltet habe, ist alles ok- Musik läuft bestens.

Wie immer halt.


Wenn ich den Sub dazuschalte knacken die LS wenn der Bass einsetzt.

Das könnte auf einen zu schwachen Verstärker hinweisen.
Was ist es denn für einer?


Wenn ich den Verstärker aussschalte fangen die LS an zu dröhnen bis ich auch den Sub ausgemacht habe. (Aus dem Sub kommt aber nach wie vor keine Musik)

Ist das "Dröhnen" eher ein Brummen so bei 50 Hz?


Ich hab den Sub jetzt angeschlossen wie in der PDF Beschreibung rechts oben im 2. Beispiel.

Optimal eigentlich...

Gruss
Jochen
goanature
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 11. Mai 2004, 21:29


Die Brücken können/sollten drinbleiben.

Gruss
Jochen


Hi

ich dachte immer die Brücken sollen bei Biwiring weg? Habs bis jetzt auch immer so gemacht. Entsteht dadurch ein Nachteil?
Bitte um Aufklärung

Rony
Master_J
Moderator
#8 erstellt: 11. Mai 2004, 21:53
Lies' Dich doch einfach mal hier durch: http://nubert.de/infos/tspecial/s_downtsatt.htm, insbesondere das "Technik satt".

Bis nächste Woche.

Gruss
Jochen


[Beitrag von Master_J am 11. Mai 2004, 21:54 bearbeitet]
goanature
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 11. Mai 2004, 22:47
Guter link.

Danke!
Schlappohr
Inventar
#10 erstellt: 12. Mai 2004, 00:59
hallo!

klar sollten die brücken bei bi-wiring weg.
metalhead hat nur gar kein bi-wiring....

habe ich das richtig verstanden, dass aus dem sub bis jetzt noch kein ton kam?!?
ist das teil vielleicht nicht einfach kaputt?? (oder leise gestellt....)

gruß
Leisehöhrer
Inventar
#11 erstellt: 12. Mai 2004, 09:08
Hallo,

der Subwoofer überträgt keine Musik sondern so tiefe Frequenzen das sie nur dann hörbar werden wenn die anderen Boxen mit übertragen. Nur der Subwoofer würde höchstens ein leises brummen von sich geben. Bi-wiring bringt 0,0 Periode. Ausser dem Händler mehr Geld für Kabel. Was ist das für ein Subwoofer ? Kann ja sein das der nicht gut ist.
Dann ist das mit dem brummen kein Wunder.
Wenn Subwoofer für Musik dann sollten sie schon recht gut sein. Ausserdem muss die Raumakustik gut sein. Sonst bringt selbst ein sehr guter Subwoofer nichts gutes.
Wie gross ist den der Raum das die Nubert´s einen Subwoofer für Musik brauchen ?

Gruss

leisehörer
metalhead
Stammgast
#12 erstellt: 12. Mai 2004, 14:09
@ Master J:
Es ist ein alter H/K PM655 Vxi. Der hat genug Leistung denk ich mal.
Ja, das brummen hört sich an wie bei 50 Hz

@ schlappohr:
Nein er ist nicht kaputt, in der Surroundanlage am Rechner funktioniert er auch.

@ Leisehörer:
Der Sub ist aus einer alten Thomson Surroundanlage, kann sein das er nicht besonders gut ist.


Ich denke, nachdem ich nur Probleme damit hatte, werd ich es einfach lassen. Es war auch nur als Versuch gedacht.
Aber warum es nicht funktioniert würde ich trotzdem gerne wissen.

MfG
Tim
Master_J
Moderator
#13 erstellt: 12. Mai 2004, 14:17

...in der Surroundanlage am Rechner funktioniert er auch.

Ist er dort genauso angeschlossen?


Ich denke, nachdem ich nur Probleme damit hatte, werd ich es einfach lassen.

Besser das ist - versaut nur den guten Klang.

Gruss
Jochen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bi-Wiring-Adapter
forest-mike am 20.01.2008  –  Letzte Antwort am 20.01.2008  –  3 Beiträge
Bi-Wiring
matrix3 am 21.04.2005  –  Letzte Antwort am 21.04.2005  –  8 Beiträge
Bi Wiring
DjMicha63 am 27.10.2011  –  Letzte Antwort am 05.11.2011  –  30 Beiträge
bi wiring ????
Baierle am 19.12.2003  –  Letzte Antwort am 20.12.2003  –  3 Beiträge
Bi-Wiring
Tommy_Angel am 30.11.2004  –  Letzte Antwort am 30.11.2004  –  3 Beiträge
KEF IQ 9 kein Bi-Wiring?
schnubbilein am 11.06.2013  –  Letzte Antwort am 26.06.2013  –  22 Beiträge
Lautsprecher in Bi-Wiring betreiben
beatrice63 am 12.12.2003  –  Letzte Antwort am 12.12.2003  –  3 Beiträge
Bi-Wiring/Bi-Amping ???
clicks234 am 16.02.2005  –  Letzte Antwort am 16.02.2005  –  7 Beiträge
Bi-Wiring bei Lautsprechern
schmock am 11.01.2004  –  Letzte Antwort am 11.01.2004  –  9 Beiträge
Bi-wiring bei Marantz
wiseman am 19.06.2004  –  Letzte Antwort am 22.06.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.877 ( Heute: 9 )
  • Neuestes MitgliediHesse
  • Gesamtzahl an Themen1.386.284
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.403.204

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen