Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Was hab ich hier für Hochtöner ? Isophon Dkt ...

+A -A
Autor
Beitrag
MightyAlex
Neuling
#1 erstellt: 03. Okt 2004, 15:22
Moin !
Ich habe aus einer Wohnungsauflösung selbstgebaute Boxen bekommen. Da ich mich mit sowas überhaupt nicht auskenne beschreib ich einfach mal was ich vor mir hab.
Die Boxen sind ca 80 cm hoch und aus Kork/Pressspan gebaut. Ganz oben ist ein Hochtöner von Isophon. Bezeichnung DKT 11/C 110/8 "Exponential Hochtonstrahler". Der Mittel/Tieftöner ist leider nicht mehr vorhanden und wurde vom Vorherigen Besitzer mitgenommen - dort ist ein im Durchmesser 16 cm großes Loch. Er befindet sich logischerweise unter dem Hochtöner. Darunter ist ein Rechteckiger "Luftaustritt" und dann 30 cm bis zum Boden nichts. Ich habe mal probehalber einen billigen Mittel/Tieftöner eingebaut und war von der Klarheit des Hochtöners begeistert. Da ich (noch) keine Ahnung habe wollte ich mal wissen, ob man mit diesen Boxen (2 Stück) was anfangen. Ist das ein guter/bekannter Hochtöner und für was ist er geeignet ? Lohnt es sich ein paar gute Mittel/Tieftöner zu kaufen und das ganze wieder flott zu machen ? Der HT hat es mir zumindest irgendwie angetan.
Ach ja,je ein Kondensator mit der Aufschrift Tesla bzw Wego befindet sich auch noch im Gehäuse. Dieses ist übrigens fast komplett mit Dämmwolle ausgelegt.
Was meint ihr dazu als Profis ?
Danke !
gruß
alex


[Beitrag von MightyAlex am 03. Okt 2004, 15:23 bearbeitet]
Michael-Otto
Stammgast
#2 erstellt: 03. Okt 2004, 17:45
Hallo Alex.

Quelle: Isophon Prospekt

im Endeffekt ist dies ein guter Hochtöner primär im Beschallungbereich einsetzbar, dort in 2-Weg Systemen mit 38 u.45 cm Bässen bei 150-250 L Gehäusen.
Es gab auch ein Paar Bauvorschläge für Hi-Fi Kompaktboxen, von 50-80 L, alle 3 Weg mit 30 cm Bass.

Exponential Hochtonstrahler DKT 11/C 110/8
Der Exponential-Hochtonstrahler DKT 11/C 110/8 ist das Ergebnis einer neuen Entwicklungsphase auf dem Gebiet der Druckkammerstrahler.
Bei einem mittleren Schalldruckpegel von 102 dB (2000-15000 Hz) und bei der gegebenen hohen Belastbarkeit ist er für Kombinationen bis zu einer Nennbelastbarkeit von 50 Watt als die vollendete Lösung anzusehen. Einsatzbereich: als kraftvolle Hochton Ergänzung für die bewährten ISOPHONGroßsysteme P 30/37A, P 38A,
P 385/100 A, P 46 A
Technische Daten Nennbelastbarkeit lt. DIN: bis 50 Watt
Mittlerer Kennschalldruckpegel: 102 dB
Nennscheinwiderstand: 8 Ohm
Anschluß an Verstärkerausgänge: 4, 5, 8 Ohm
Übertragungsbereich: 1000- über 20000 Hz* Magnetkern: 25 mm
Magnetische Induktion: 16000 Gauss = 160 cT Magnetischer Fluß: 38600 Maxwell = 386 uWb Abmessungen, mm: 112x112 Befestigungslochabstand, mm: 93x93 Schallöffnungen, mm: 89
Bauhöhe, mm: 126,5 Gewicht netto: 1,500 kg Gewicht mit Karton: 2,250 kg
* empfohlener Übertragungsbereich ab 3000 Hz mit entsprechendem Filter
** bei Anschluß über Kondensator 5 uF in Verbindung mit entsprechend belastbarem Tieftonchassis

Gruß

Michael-Otto
Herbert
Inventar
#3 erstellt: 03. Okt 2004, 19:12
Hallo Alex,

schau mal da: http://www.lup-berlin.de/archiv/index.html.

Schade, dass es die berliner Firma isophon nicht mehr gibt!

Gruss
Herbert
MightyAlex
Neuling
#4 erstellt: 03. Okt 2004, 21:16
Danke an Euch beide.
Werde mir das mal in Ruhe anschauen, Herbert. Wußte nicht, das es die Firma nicht mehr gibt. Hab leider auch keine Ahnung wie alt die Boxen schon sind.
Wenn ich das richtig verstanden habe Michael-Otto, habe ich ja eine 2-wege Box vor mir. Nun habe ich nur Platz für einen 16er. Gehe mal davon aus, daß mit 38 und 45 etc auch der Durchmesser gemeint ist. Macht es denn Sinn dort einen 16er zu plazieren ? Voher scheint ja auch einer drin gewesen zu sein ! Die 20 mark dinger, die ich da immoment noch drin habe haben mit ihrem Bass keine Chance gegen den dominanten Hochtöner. Habt ihr da eine Empfehlung für mich was einen 16er Mittel/Tieftöner also "Bass" betrifft ?
Nochmals Danke !
gruß
alex
wolfi
Inventar
#5 erstellt: 04. Okt 2004, 06:39
Hallo,
der DKT 110 dürfte gut 20 Jahre alt sein. Sinnvoll ist der Betrieb wegen der Richtcharakteristik nur mit einer Schallverteilerlinse, z.B. der dazugehörigen SLV 270. Der Frequenzgang reichte von 3 kHz bis ca. 15 kHz, Voraussetzung eine korrekte Entzerrung, die mir mit einem einfachen Kondensator nicht moglich erscheint. Der Kennschalldruck beträgt danach nur noch rund 93 dB. Isophon selbst bot ihn ( doppelt ) in Kombination mit einem 30 cm - Bass als Zweiwegbox an. Ein 16 - Zentimeterloch deutet übrigens auf einen 20 er Bass hin. Gegebenfalls könnte man das Loch vergrößern und den DKT 110 mit einem Hochwirkungsgradlautspecher, z.B. von Beyma, Visaton etc., kombinieren.
Isophon dürfte als Bosch - Tochter weiter existieren ( Autolautsprecher ) und im Hifi - Bereich nutzt den Namen Roland Gauder, z.Z. wohl im Vertrieb von PIA.
Michael-Otto
Stammgast
#6 erstellt: 04. Okt 2004, 07:16
Hallo Alex,

vielleicht ist Deine Box nur eine Mittel-Hochton Einheit, gedacht zur Kombination mit einem Bassgehäuse.

Gruß

Michael-Otto
MightyAlex
Neuling
#7 erstellt: 04. Okt 2004, 10:40
[/url] hab mal 2 Bilder gemacht - schaut euch das mal bitte an. Befindet sich denn die passende Linse auf dem HT ?
Viel Größer kann das Loch wie man erkennen kann nicht werden - also "was machen" ?
danke !
gruß
alex


http://www.mightyoutlaw.de/BoxVorne.JPG

http://www.mightyoutlaw.de/BoxHinten.JPG


[Beitrag von MightyAlex am 04. Okt 2004, 10:42 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Isophon Europa II Mitteltöner
Weingeist49 am 07.01.2015  –  Letzte Antwort am 29.08.2016  –  23 Beiträge
Isophon Enigma
Wyat am 01.05.2004  –  Letzte Antwort am 21.05.2004  –  26 Beiträge
Isophon Archiv
realHeineken am 06.06.2004  –  Letzte Antwort am 08.06.2004  –  8 Beiträge
Keramik für Isophon Europa
bikerbubi am 04.11.2016  –  Letzte Antwort am 04.11.2016  –  3 Beiträge
Isophon Corvara unschlagbar ?
Highender1 am 16.02.2007  –  Letzte Antwort am 17.02.2007  –  7 Beiträge
Erfahrungsbericht Isophon Europa II
vossi75 am 18.07.2004  –  Letzte Antwort am 26.07.2004  –  5 Beiträge
welche LS als Ersatz für 5.1 Fr? Isophon,Arcus,Canton?
exploited am 07.02.2012  –  Letzte Antwort am 11.02.2012  –  7 Beiträge
hochtöner für hifi 6000
bastelkind am 01.09.2004  –  Letzte Antwort am 01.10.2004  –  2 Beiträge
Was für ein Hochtöner?
jones am 03.04.2004  –  Letzte Antwort am 05.04.2004  –  5 Beiträge
Isophon Indigo
highendnarr am 05.04.2005  –  Letzte Antwort am 05.06.2006  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pyle

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedLobo1949
  • Gesamtzahl an Themen1.345.803
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.224