Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Eine rein hypothetische Frage

+A -A
Autor
Beitrag
Otscho
Stammgast
#1 erstellt: 16. Okt 2004, 11:55
(sorry, hab grade festgestellt, dass ich aus Versehen im Stereo-Bereich gepostet habe)

Ich möchte mir in einigen Jahren, wenn ich die entsprechenden Räumlichkeiten habe, eine wirklich gute Anlage zusammen stellen. Diese soll hauptsächlich für den Musikgenuss "herhalten", vor allem für SACD/DVD-A opimiert sein. Darum möchte ich auch 5 gleiche Lautsprecher.
Nehmen wir an, ich könnte mich nur bei B&W umsehen, was würdet ihr da besser finden (mir ist klar, dass es noch genug anderes gibt, was ich auch in Betracht ziehen würde, aber mich interessiert, welche Kombi ihr von B&W für meine Zwecke am sinnvollsten haltet): 5x 603 oder 5x 705 ? Entsprechende Subs natürlich dazu. Liege ich richtig, dass die 603er insgesamt vielleicht etwas voller klingen würden, während die 705 noch detailierter spielt?
Wie gesagt, das ist alles rein hypothetisch, im Moment stellt sich mir diese Frage nicht und ich werde in den nächsten 2 Jahren auch nicht probehören gehen.


[Beitrag von Otscho am 16. Okt 2004, 11:57 bearbeitet]
Otscho
Stammgast
#2 erstellt: 16. Okt 2004, 22:48
Na, möchte niemand seine Meinung kund tun? Die beiden Lautsprecher haben doch bestimmt nicht gerade wenige schon gehört.
nuWave_125-FIR-DSP
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 16. Okt 2004, 22:58

Otscho schrieb:

im Moment stellt sich mir diese Frage nicht

ein wiederspruch in sich, denn sonst hättest du diese frage gar nicht gestellt

und ich werde in den nächsten 2 Jahren auch nicht probehören gehen.

dann frag in 2 jahre nochmal. bis dahin wird es haufenweise neuere boxen geben.
georgy
Inventar
#4 erstellt: 16. Okt 2004, 23:01
Die Frage ist nicht nur hypothetisch, sondern auch sinnlos.
Sicher kann man sagen, welche Kombination einem gefällt, allerdings wird es diese Kombination dann in zwei Jahren wahrscheinlich nur noch gebraucht geben.


georgy
Cassie
Inventar
#5 erstellt: 16. Okt 2004, 23:06
Nichtnur hypotetisch, sondern ganz ehrlicvh sollte man erstmal überlegen, Welche musik man mit der kombi hören will, dann wie gross der raum ist und an welcher elektronik sie hängen soll.
Dann wie du die musik lieber hörst, und zu guter letzt: warum Muss es B&W Sein (für mcih waren sie zwar die besten für den Preis, aber wie stehts bei dir?)
Otscho
Stammgast
#6 erstellt: 17. Okt 2004, 01:01
Mich interessiert einfach nur, ob die deutlich kleinere 705 oder die 603 besser geeignet wäre. Das beinhaltet dann auch die Frage, ob qualitativ bessere Lautsprecher, dafür aber kein Standlautsprecher, für diese Zwecke besser wären.
Und ich finde, man kann das sehr wohl unabhängig vom Raum und der Elektronik diskutieren, bzw. einen durchschnittlichen Raum (25-30qm, der dann allerdings sehr auf die Anlage hin ausgerichtet sein wird) annehmen und eine sinnvolle Elektronik "dranhängen".
Einfach nur sagen, welche ihr JETZT nehmen würdet und warum. Preislich bewegt sich die 705 ja noch grob gesagt im Rahmen der 600er Serie.
bvolmert
Inventar
#7 erstellt: 17. Okt 2004, 01:15

Otscho schrieb:
Mich interessiert einfach nur, ob die deutlich kleinere 705 oder die 603 besser geeignet wäre. Das beinhaltet dann auch die Frage, ob qualitativ bessere Lautsprecher, dafür aber kein Standlautsprecher, für diese Zwecke besser wären.


Tja,schwierige Frage.

Qualitativ bessere Lautsprecher haben oft den Vorteil,daß ihre Qualität etwas besser ist.

Dafür sind Standboxen meist größer als Kompaktboxen,was oft vergessen wird! Somit sind sie besser geeignet,um direkt auf den Boden gestellt zu werden.



[Beitrag von bvolmert am 17. Okt 2004, 14:41 bearbeitet]
Otscho
Stammgast
#8 erstellt: 17. Okt 2004, 08:42
Hoho... Danke für die tiefschürfende Antwort.
PhaTox
Inventar
#9 erstellt: 17. Okt 2004, 12:01
@bvolmert

hinter so gute tipps kann man doch auch mal einen smiley setzen,oder? sonst stellt sich ja die frage, ob das vielleicht böse gemeint ist.


[Beitrag von PhaTox am 17. Okt 2004, 12:02 bearbeitet]
bvolmert
Inventar
#10 erstellt: 17. Okt 2004, 14:42
Stimmt.Habe ich geändert.

@otscho:war nicht böse gemeint,
Otscho
Stammgast
#11 erstellt: 17. Okt 2004, 14:49
Danke, jetzt kann wieder gut schlafen.

Wäre schön, wenn vielleicht noch jemand etwas zum Thema kund tun könnte...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Eine bloede Frage ...
nhs am 28.10.2003  –  Letzte Antwort am 28.10.2003  –  3 Beiträge
eine-vieleicht-dumme Frage
pama am 16.02.2004  –  Letzte Antwort am 16.02.2004  –  4 Beiträge
Noch eine Frage
tama am 16.03.2006  –  Letzte Antwort am 17.03.2006  –  2 Beiträge
eine ohm-frage
theMic am 06.02.2011  –  Letzte Antwort am 06.02.2011  –  4 Beiträge
Anfänger Frage zu Bi Wiring
lienot am 10.04.2009  –  Letzte Antwort am 11.04.2009  –  6 Beiträge
Mal wieder eine noob frage
Andi1987 am 22.12.2004  –  Letzte Antwort am 22.12.2004  –  5 Beiträge
Eine weitere Bi-Wiring Frage
texxmexx am 17.11.2009  –  Letzte Antwort am 17.11.2009  –  10 Beiträge
Lautsprecher Frage!
gamingo am 31.03.2005  –  Letzte Antwort am 01.04.2005  –  3 Beiträge
Frage (Endstufe)
Networx am 26.04.2004  –  Letzte Antwort am 26.04.2004  –  8 Beiträge
Technische Frage
HeinzD am 22.05.2004  –  Letzte Antwort am 22.05.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 30 )
  • Neuestes Mitgliedthosob
  • Gesamtzahl an Themen1.344.830
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.693