Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Genug Leistung für Canton LE 109

+A -A
Autor
Beitrag
Woofa
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 17. Okt 2004, 22:41
Hi,

Ich habe vor mir neue Stand-LS anzuschaffen!
Im Visier habe ich 2 Canton LE 109. Diese würde ich dann an einen Pioneer VSX-D711 anschließen wollen/müssen. Ich weiß nur nicht ob der Pioneer genug Power für die LE 109 hat!

Kann mir da einer weiterhelfen????

Gruß Woofa!!
hadez16
Stammgast
#2 erstellt: 18. Okt 2004, 00:10
laut google leistet der Receiver 2x200 Watt an 4 Ohm...

und das reicht mal als genug aus um die LE genügend zu befeuern.
Woofa
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 18. Okt 2004, 12:12
Sorry das kann ich nicht bestätigen! Der Receiver hat eine Ausgangsleistung von (vom Hersteller so angegeben) 5 mal 100 Watt an 4 Ohm (Sinus). Meist übertreiben die Hersteller ja etwas und die tatsächliche Leistung ist wesentlich geringer. Ich schätze so: 5 mal 70 Watt an 4 Ohm (Sinus).
Bei Stereo wäre die Leistung natürlich höher als 70 watt, aber 200 Watt wird er nie und nimmer erreichen. Noch nichtmal 120 Watt wird er leisten.
Hat vielleicht jemand Erfahrungen mit dieser oder einer ähnlichen Kombi??
Und wie siehts mit dem Wirkungsgrad der LE 109 aus? Sind 89 dB (1W/m) in Ordnung, so dass selbst bei etwas zu wenig Leistung seitens des Pioneer noch ein ordentlicher Klang zu erwarten ist?

Danke im Voraus!!
Andi78549*
Inventar
#4 erstellt: 18. Okt 2004, 13:03
Mach dir mal keine Gedanken. Die Canton LE 109 ist zwar bis zu 250 W an 8 Ohm belastbar, nur musst du diese Leistung nie voll ausfahren. Wenn dein Receiver auch nur 40 W Leistung hätte, würde das bereits ausreichen, um auf Dauer einen leichten Gehörschaden zu erreichen.

Ob du einen Receiver mit 64 oder 256 W anschließt macht gerade 6 db Unterschied. 3 db Unterschied hört man nur im direkten Vergleich und 10 db wäre die doppelte Lautstärke.

Es ist also fast wurscht wieviel Watt dein Receiver hat.
Du solltest nur bei hörbaren Verzerrungen sofort leiser drehen, denn sonst kannst du dir die Hochtöner abbrennen, auch wenn die Box mit mehr belastbar wäre. Ein starker Verstärker hat natürlich den Vorteil etwas mehr Reserven zu haben. In deinem Fall ist das aber nicht tragisch. Ich habe mir die LE 109 angehört, der Wirkungsgrad ist wirklich ok, damit kannst du schon Lärm machen, keine Sorge !!

Gruß
Andi
zappwoofer
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 18. Okt 2004, 15:42
Wenn ich als Spar-Hobby-HiFidelitist was sagen darf:
Ich habe an meinem Sony STR DB 870 (Nennleistung 5*100 Watt) u.a. auch 2 LE 109er hängen, und im Stereoklang klingt es Obenrum dann bei sehr gehobener Lautstärke doch ziemlich kratzig... Also, könnten die Lautsprecher doch durchaus n besseren Receiver vertragen?
Oder liegt das an den Lautsprechern?
hadez16
Stammgast
#6 erstellt: 18. Okt 2004, 16:13

zappwoofer schrieb:
Wenn ich als Spar-Hobby-HiFidelitist was sagen darf:
Ich habe an meinem Sony STR DB 870 (Nennleistung 5*100 Watt) u.a. auch 2 LE 109er hängen, und im Stereoklang klingt es Obenrum dann bei sehr gehobener Lautstärke doch ziemlich kratzig... Also, könnten die Lautsprecher doch durchaus n besseren Receiver vertragen?
Oder liegt das an den Lautsprechern?


nein das liegt am receiver würde ich behaupten...selbiger fängt dann bei höheren lautstärken an zu clippen d.h. unsaubere hohe frequenzen und das geht auf die hochtöner

ursache: zu wenig leistung, zu hohe lautstärken
Woofa
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 18. Okt 2004, 21:10
Hi

@zappwoofer
Wenn man sich mal Testberichte von AV-Receivern ansieht (wie z.B. aus der Audiovision) und die Messergebnisse von Sony mit denen von Pioneer vergleicht, fällt auf, dass die Pioneer Receiver oft deutlich mehr Leistung haben, als die von Sony!
Von daher hätte ich noch einen Vorteil. Hoffe ich.

Oder wie seht ihr das??
zappwoofer
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 18. Okt 2004, 21:19
Ja klar, ist mir auch schon aufgefallen, dass die Sonys nicht die stärksten sind - wie soll den das auch gehen bei gut 200 Watt maximaler Leistungsaufnahme?
Nur trotzdem schade, dass man von einen UVP 800Euro Receiver net mehr erwarten kann... Egal gehört net hier her!
Und hinterher is man eh immer schlauer!


[Beitrag von zappwoofer am 18. Okt 2004, 21:21 bearbeitet]
Woofa
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 19. Okt 2004, 10:35
Tja, dass kenne ich

das_n
Inventar
#10 erstellt: 19. Okt 2004, 10:36
selbst mit 50W dürfte es mit den le´s in deinem raum mehr als genug scheppern. mach dir keine sorgen um die leistung......
Woofa
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 19. Okt 2004, 11:35
Hallo nochmal!

Danke für die Antworten!!
Jetzt bin ich beruhigt!
zappwoofer
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 29. Sep 2005, 16:10
Hallo, da ich gerade etwas Geld übrig hab, muss ich dieses Thema wiederbeleben!

Das Problem ist immer noch dieses:

hadez16 schrieb:

zappwoofer schrieb:
Wenn ich als Spar-Hobby-HiFidelitist was sagen darf:
Ich habe an meinem Sony STR DB 870 (Nennleistung 5*100 Watt) u.a. auch 2 LE 109er hängen, und im Stereoklang klingt es Obenrum dann bei sehr gehobener Lautstärke doch ziemlich kratzig... Also, könnten die Lautsprecher doch durchaus n besseren Receiver vertragen?
Oder liegt das an den Lautsprechern?


nein das liegt am receiver würde ich behaupten...selbiger fängt dann bei höheren lautstärken an zu clippen d.h. unsaubere hohe frequenzen und das geht auf die hochtöner

ursache: zu wenig leistung, zu hohe lautstärken


Was könnte ich mir denn stärkeres zulegen, um das Clippen wegzubekommen? Also, so wies ausschaut wohl am besten kein Sony? Pioneers scheinen da ja gut zu sein...?
Sollte natürlich auch etwas in der gemäßigten Preiszone sein.

Was mir wichtig wäre - möglichst viel Bass auch ohne Sub (z.B. beim Stereohören) - da kann ich meinen vergessen, ebenso Dolby Pro Logic 2 (heute wohl Standard), Stereo von vorne und von hinten, mehr fällt mir gerade nicht ein.

Könnt ihr mir helfen?
Malcolm
Inventar
#13 erstellt: 29. Sep 2005, 17:31

Was könnte ich mir denn stärkeres zulegen, um das Clippen wegzubekommen?


Hat der Sony Preouts? Wenn ja würde ich mir eine gescheite Stereo-Endstufe zulegen. Die bietet wesentlich mehr Leistung fürs Geld.
zappwoofer
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 30. Sep 2005, 00:00
Naja, das wären dann denke ich schon dimensionen, die zu teuer werden - für mich und für die Lautsprecher
Dachte wieder was in ähnlicher Preisliga wie mein bisheriger, nur besser!
Malcolm
Inventar
#15 erstellt: 30. Sep 2005, 02:04

Naja, das wären dann denke ich schon dimensionen, die zu teuer werden - für mich und für die Lautsprecher

Warum? Eine gebrauchte Endstufe gibbet doch z.T. für recht kleines Geld. Selbst eine Rotel ist für 200€ zu haben über Ebay- und die werden noch recht hoch gehandelt. Einen auftrennbaren Stereoamp gibts bestimmt für 100€. Und wenn Dir das zuviel ist sehe ich schwarz bei einem Upgrade. Ein Receiver für 100€ mehr ist idR kein echter "Aufstieg", sondern ein Umrüsten.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ax 396 + Canton LE 109 ?
kief am 18.01.2005  –  Letzte Antwort am 02.03.2005  –  28 Beiträge
Canton LE 109
MAC666 am 18.06.2004  –  Letzte Antwort am 23.06.2004  –  14 Beiträge
Canton LE-109 mit schwachem Verstärker betreiben?
McCorc am 14.11.2003  –  Letzte Antwort am 14.11.2003  –  2 Beiträge
Canton LE 109 vs. Magnat Vintae 450
dernikolaus am 27.03.2004  –  Letzte Antwort am 28.03.2004  –  9 Beiträge
Canton LE 109 für Keller
N8-Saber am 17.02.2007  –  Letzte Antwort am 20.02.2007  –  7 Beiträge
Canton Le 107 oder 109
roger_rabbit am 16.07.2004  –  Letzte Antwort am 17.07.2004  –  4 Beiträge
Belastbarkeit von Canton LE 109!
Selle00 am 02.04.2007  –  Letzte Antwort am 03.04.2007  –  4 Beiträge
Probleme mit Canton LE 109????
dernikolaus am 03.03.2004  –  Letzte Antwort am 03.03.2004  –  13 Beiträge
Canton RCL oder LE 109?
dernikolaus am 05.04.2004  –  Letzte Antwort am 06.04.2004  –  4 Beiträge
Canton LE 109 gute Box?
hifiboom am 09.06.2005  –  Letzte Antwort am 10.06.2005  –  4 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedkleineMax
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.026