Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Ax 396 + Canton LE 109 ?

+A -A
Autor
Beitrag
kief
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 18. Jan 2005, 15:49
Hallo,

hab mir vor kurzem für 110 Euro den Yamaha AX 396 gekauft.
Bisher hängen da allerdings noch ekelhafte Cat-Boxen dran.

Bei Ebay hab ich die Canton LE 109 gesehen, für knapp 400 Euro, meine Frage : Ist der Verstärker leistungsmäßig gut genug, oder sind die Boxen zu groß ? Hab hierzu schon in der Suche gestöbert, ohne jedoch auf eine klare Meinung gestoßen zu sein.

Oder sollte ich genrell ganz andere LS in Betracht ziehen ? (Budget bis 400 Euro)

Ein paar Dinge :

Musikrichtung :
hauptsächlich härteren Metal & Rock aber auch Reggae und chilligen Jazz-Drum-n-Bass.

Zimmer aktuell :
16m² mit 2 Dachschrägen, allerdings werde ich in spätestens 6 Monaten nicht mehr hier wohnen (Studium)

Dankeschön im Voraus

Christoph
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 18. Jan 2005, 16:47
Hallo...sicher ist die LE109/190 ein sehr verbreiteter Lautsprecher, was aber m.E. nicht zwingend mit der klanglichen Qualität der LS zusammenhängt, sondern einfach am Marketing des Herstellers, der insbesondere die Konsumware segr massiv über die Großmärkte forciert!

Mein erster Tip: Lautsprecher solltest Du Dir immer anhören, am besten wäre es in den eigenen vier Wänden am eigenen Verstärker! Gute Fachhändler leihen an echte Interessenten LS durchaus gegen Kaution aus! In jedem Fall solltest Du Dir die LS immer mit eigener Musik anhören, wenn diese in einem Hörraum beim Händler geschieht, sollte es in aller Ruge passieren an einer Anlage, die in etwa der Deinen entspricht! Beim online-Handel hast Du ja in der Regel ein 14-tägiges Rückgaberecht! Laß Dich niemals durch Verkäufersprüche, Testberichte oder große Gehäuse beeindrucken...Dein Ohr zählt, denn nur Dir muß es gefallen...es gibt keinen allgemeingültigen GUTEN KLANG!

Ich würde mir an Deinem Amp. mal folgende Boxen zu Ohren führen, wobei die nachfolgenden Links nicht unbedingt Händlerempfehlungen sind, sondern in erster Linie die Boxen zeigen sollen:

http://www.lostinhifi.de/ die Standboxen Wharfedale 9.4 und 9.5 gibt es momentan zu Sonderpreisen (anrufen), beides sehr hochwertige und erwachsen klingende Lautsprecher!

http://www.hifi-regler.de/shop/mission/mission_m_33_buche.php

http://www.hifi-regl...ort_ms_904_ahorn.php

Aber auch folgende Kompaktlautsprecher (Ständer einplanen!) können mit vielen Standboxen mithalten und sollten durchaus mal angehört werden:

http://www.monitoraudio.de/products/bronze/series/b2.htm

http://www.hifi-regl....2_kirsche-dekor.php

http://www.hifi-regler.de/shop/kef/kef_q_1_dark_apple.php

Grüsse vom Bottroper
Master_J
Inventar
#3 erstellt: 18. Jan 2005, 17:01

kief schrieb:
Ist der Verstärker leistungsmäßig gut genug, oder sind die Boxen zu groß ?

Technisch passt das.
Der Yamaha hat mit den allerwenigsten gängigen Boxen ein Problem.


Beim Studium wird Deine Bude wohl auch nicht viel grösser sein, daher empfehle ich Dir, das Boxenbudget in hochwertige Kompaktlautsprecher zu investieren.

Zusätzlich zu denen, die der Bottroper genannt hat, solltest Du hierauf:
http://www.nubert.de/shop/pd2104568470.htm
noch ein Ohr werfen.

Gruss
Jochen
kief
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 18. Jan 2005, 21:10
Danke erstmal für die ausführlichen Antworten. Die Diamond sehen auch wirklich sehr interessant aus : Meine Einzige Frage, die Canton gehen im Bassbereich runter bis 20 , die Diamond "nur" bis 30 - merkt man dass sehr oder ist der Unterschied eher marginal ?

Ich werd da auf jeden Fall mal anrufen und mir die Preise reinhauen.

Zu Kompaktboxen trau ich mich irgendwie nicht so recht ran, ich weiß nicht warum, aber ich trau denen nicht so recht über den Weg, vermutlich Klischee....

Grüßle

Christoph
TiKo
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 18. Jan 2005, 21:43
Merken würdest du das warscheinlich schon, nur ist die Frage in wie weit diese Angaben stimmen.. Hör sie dir einfach an und entscheide danach, welche dir am besten gefallen, nicht nach deren Herstellerdaten.

mfG Tim
das_n
Inventar
#6 erstellt: 18. Jan 2005, 22:03
auf die angaben kannst du pfeifen, weil der pegelabfall dabei nicht angegeben ist. für 30Hz mit ausreichend pegel braucht man schon größere aktivsubwoofer.

die boxen kommen halt ihrer größe enstprechend weit runter, das wird so schätzungsweise bei 50Hz (-3dB) liegen.


anhören!!
kief
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 18. Jan 2005, 22:05
das war deutlich
ich werd dann mal anhören gehen, und meine entscheidung
dann kundtun , dankeschön !

Christoph
EWU
Inventar
#8 erstellt: 18. Jan 2005, 22:07
Hallo Christoph,
weder gehen die Canton runter bis 20 Hz, noch die Diamond runter bis 30 Hz.
LS, die linear bis 30 Hz runter gehen, kosten fast
5 stellige Eurobeträge.Das sei nur mal nebenbei erwähnt.
20 Hz bedeutet in diesem Fall lediglich, daß die Basstreiber wohl bis 20 Hz runter gehen, jedoch mit wahrscheinlich - 30 dezibel.Da mußt Du 10000 Watt reinstecken, damit Du einen Ton hören kannst (aber bis dahin hat sich alles atomisiert).
Das ist eine Angabe der Abteilung Marketing, hat mit der Wirklichkeit überhaupt nichts zu tun.
Wenn die LS 60 Hz linear übertragen, dann ist das schon tief genug.

Gruß Uwe


[Beitrag von EWU am 18. Jan 2005, 22:08 bearbeitet]
das_n
Inventar
#9 erstellt: 18. Jan 2005, 22:12
hör dir ruhig viel an, dein yamaha müsste mit so ziehmlich allem ausreichend gut klarkommen, der ist da unkritisch. höre dir aber alle ls an einem yamaha-verstärker an, da sich eine leichte höhenpräsenz bei den yamahas nicht abstreiten lässt. (fast jede marke hat da nen eigenen charakter, onkyo zB wir oft als "warm" beschrieben....naja)
kief
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 19. Jan 2005, 16:05
hab mir eben die diamond 9.6 zum nem hammer preis bestellt.
wollte die eigentlich gar nicht, ich dachte dass sprengt meinen Preisrahmen, aber weitgefehlt...

Ich werd dann mal abwarten wie sie klingen. Unter Umständen noch mal bei Media Markt ein paar Canton probehören, und wenn mir beide nicht gefallen, mal die Nuberts 380 testen, aber schaun wer mal, was ich sag wenn die 9.6 am Freitag da sind :-)
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 19. Jan 2005, 16:09
Da würde ich mals sagen...HERZLICHEN GLÜHSTRUMPF!

Ich wage mal die Prognose, daß Du von den 9.6 sehr angenehm überrascht sein wirst, auch wenn natürlich HÖREN ein sehr subjektives Erlebnis ist!

Trotzdem wünsche ich schon jetzt viel Spaß und poste mal, was Du für Hörerlebnisse mit den Wharfedales hattest!

Grüsse vom Bottroper
front
Inventar
#12 erstellt: 19. Jan 2005, 16:26
Wharfedales würd ich auch IMMER den Cartons vorziehen... hab sie letztens selber hören dürfen und sie stellen in diesem Preisrahmen die deutlich bessere Lösung dar (IMO).

Eh Bottroper, dein Profil macht mich neidisch !!! Aber naja, das was du an wohnen einbüsst macht die Anlage wieder gut...Kopp dropp

Gruss,
front (aus dem feinen feinen Mülheim )
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 19. Jan 2005, 16:30
@front...kannst Du Dir eigentlich die Anlagen in einem alleinstehenden Bauernhaus in Bottrop-Kirchhellen vorstellen...

Grüsse vom Bottroper im Grünen
front
Inventar
#14 erstellt: 20. Jan 2005, 12:23
LECHZ ! SABBER ! TRIEF ! Ja ! Kommt bestimmt sehr geil ! Hast eigentlich bei dem "Bilder-thread" was reingestellt ? Würd ich gern mal sehen...

ICH BRAUCHE MEHR GELD ! Naja, bin ja noch jung und frisch von der Uni, da geht noch was...

Klingt aber echt fein das ganze,

Gruss,
front
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 20. Jan 2005, 16:30
Hallo...sorry, aber damit habe ich mich bis dato zurückgehalten und ich werde das auch weiterhin tun! Denn im alten Haus, noch mitten in Bottrop, hatte ich vor 3 Jahren nächtliche Besucher...ich war damals unglücklicherweise (vielleicht auch zum Glück!?) gerade übers Wochenende verreist...jedenfalls war nicht nur ein schöner Teil meiner HiFi-Sammlung verschwunden, sondern auch das ganze Haus mittelschwer verwüstet, wenigstens der Versuch, die Garage aufzubrechen um mein "Spaßauto" zu stehlen war zu meiner Erleichterung gescheitert!

Ich bin seit diesem Vorfall ohnehin sehr vorsichtig geworden und behandle Infos, Angaben oder gar Bilder von mir, meiner Lenensgefährtin, meinem Haus oder überhaupt aus meinem privaten Umfeld sehr sensibel! Denn, bitte nicht persönlich nehmen, ich poste hier einfach frei ins Netz, ob nun im Forum, als PM oder per Email...aber ich weiß nicht wirklich, wer der Mensch ist, der meine Postings liest und was er nun tatsächlich im Schilde führen könnte! Da es in dieser Sache keine Möglichkeit zur Differenzierung gibt, bleiben die Angaben im Profil vorest die einzigen bezüglich meiner Person...deshalb auch keine näheren Abgaben zum Namen, zur Homepage etc.!

Ich hoffe, Du kannst meine Einstellung nachvollziehen!

Trotzdem schöne Grüsse aus dem grünen Teil Bottrops!

P.S. Nach der Uni hatte ich eine üble, gebrauchte Anlage von Technics, am SU-V5 fielen immer die Kanäle zufallsweise aus, der damalige SL-Q33 lief nur noch auf 33 1/3UPM und die Boxen...ich meine das waren Telesound 315...äh...also, nur Mut, es geht immer noch was!


[Beitrag von TakeTwo22 am 20. Jan 2005, 16:30 bearbeitet]
front
Inventar
#16 erstellt: 20. Jan 2005, 22:02
Naja, für nach der Uni bin ich ja schon ganz zufrieden, immerhin auch n Sachwert von um die 10.000 (dafür zum Teil ne Woche nur Flakes gefressen und mir die doofen Kommentare von der Freundin anhören... ) aber man hat ja nie genung !

Das klingt ja grausam was dir da passiert ist, wenigstens hinreichen versichert ?

Gruss,
front
kief
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 24. Jan 2005, 14:45
So die Diamonds 9.6 sind heute gekommen, und haben bereits folgende Testreihe über isch ergehen lassen :

Diesel Power – Prodigy
Nightmares on Wax - Ethnic Majority
3 Doors Down – Ticket to Heaven
Nightwish – Wishmaster
Freundeskreis – ANNA
Gentleman – Unconditional Love
Gentleman – Blessing of Jah
Kill Bill Soundtrack – The Lonley Shepard
Metallica - Turn the page
Metallica – One
Metallica – Die Die MY Darling
Rammstein - Amour
Rammstein – Dalai Lama
Six feet under – You shook me all night long

Erster Eindruck : KLingt total anderst als meine Cat :-)
Im Bassbereich sehr viel präziser und trotz der 10cm größeren Membran bei der Cat, kommen die Wharfis deutlich tiefer runter . Speziell bei Reggae und den Drum n Bass sachen macht das enorm viel Spaß !!!

Bei den Rockigeren Sachen, muss ich mich erst noch an die klaren hochtöner gewöhnen. Nicht dass es schlecht klingen würden,aber es klingt sehr viel cleaner als noch mit den Cat-Boxen, die haben eben viel schneller unsauber
wiedergegeben......

ISt natürlich nur mein erster Eindruck,der mit einer 50 Euro 4.1 SoundBlaster Karte und Mp3s manifestiert wurde. Den Cd-Player geschweige den den DVD / CD Direct Amp des AX hab ich bisher ausprobiert, mach ich heute abend. Auch mit der Aufstellung hab noch kein bisschen variert.

Noch ein paar Kurze Sätze zur Verarbeitung : Alles wirklich Top. Sehr schönes Holz, 1A lackiert. Lautsprecher sind absolut perfekt eingepasst, und auch die Anschlüsse sind wunderbar !

Also, wenn man Bedenkt dass ich für den Ax 396 + Diamon 9.6 nur knapp über 500 Euro ausgegeben habe : TOP !!!

Gruß

Christoph
kief
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 24. Jan 2005, 19:52
Ich kann mir nicht helfen, aber verzerrte Gitarren klingen äußerst komisch, kann doch eigentlich nicht sein, dass die Lautsprecher da schlechter Klingen, als Cat-Boxen für 250 DM / Paar ?
liegts an dem Yamaha ? oder irgendwas falsch angeschlossen ?

hmmmm.
das_n
Inventar
#19 erstellt: 24. Jan 2005, 20:15
die klingen so, wie sie sind: verzerrt!

dachte das auch erst als ich von cat auf canton umgestiegen bin, da gewöhnt man sich schnell dran. und man merkt irgendwann, dass die cats im mittel und hochtonbereich null auflösungvermögen haben.
kief
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 24. Jan 2005, 20:20
ich hab jetzt grad mal nen onkoy 9211 drangehängt, aber es klingt nicht wirklich besser. ich muss mal checken ob was mit den bi-wiring platten nicht simmt. Ansonsten werd ich mal schauen ob ich mich die Tage dran gewöhn, oder ob ich sie nicht doch zurückschicken muss, und mir mal die Canton le 190 / 109 anhören muss....worauf ich eigentlich keine Lust habe...


Ich hoffe es ist so wie du sagst und es ist ne gewöhnungsache...

Gruß
Christoph
das_n
Inventar
#21 erstellt: 24. Jan 2005, 20:44
ja, war zumindest bei mir so. kannst dir natürlich mal andere boxen anhören (sollte man ja immer machen bevor man sich neue kauft....)
kief
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 24. Jan 2005, 20:50
ich werd auf keine fall voreilig irgendwas zurückschicken. ich werd mir wohl mal noch die canton le 109 schicken lassen, und dann im vergleich anhören (jeweils an onkyo / yamaha).

Rückgaberecht hab ich bei beiden Händlern 2 Wochen.


gruß
Christoph
kief
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 25. Jan 2005, 13:01
kennt jemand einen song in dem der linke und rechte kanal mit der gleichen mucke belegt ist ? weil ich hab langsam den verdacht, dass einer der lautsprecher nicht korrekt arbeitet, kanns aber nicht genau teste, weil alle songs die ich hab stereo sind...
Master_J
Inventar
#24 erstellt: 25. Jan 2005, 13:07
Entweder einen Mono-Radiosender nehmen oder am PC was basteln/umstellen.
Oder ganz einfach: Einen Ausgang des Quellgeräts (CD-Player) per Y-Kabel auf die beiden Eingänge der Verstärkers legen.

Gruss
Jochen
Thumper
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 25. Jan 2005, 15:41
hast du denn mal in live ne verzerrte gitarre gehört? vielleicht hört sichs ja nur echter an ..
kief
Schaut ab und zu mal vorbei
#26 erstellt: 25. Jan 2005, 22:02
Ich spiele in 4 Bands schlagzeug, ich glaube also schon, dass ich schonmal verzerrte gitarren gehört habe, wahrscheinlich sogar eher zuviel Der Pfeifton in meinem Ohr bestätigt das );
Im Ernst : Nach diversen Versuchen mit mehreren Amps, kam raus, dass mind. 1 hochtöner der Box kaputt ist, wahrscheinlich aber auch noch der Mittel.
Hab schon mit Lostinhifi telefoniert.


Gruß

Christoph


[Beitrag von kief am 25. Jan 2005, 22:02 bearbeitet]
kief
Schaut ab und zu mal vorbei
#27 erstellt: 01. Mrz 2005, 20:40
so , heute sind die 9.6 wieder gekommen. Hoch und Mitteltöner an einer Box warten funktionslos. Jetzt bin ich 100 % zufrieden. Für meine Ohren ein absolut differenzierter Klang, Klare Höhen, und auch Satte Bässe dank der 2-Tieftöner.
Und das alles zu einem Hammerpreis dank Lost-In-Hifi !!

Danke für den Tipp :-)



Christoph
DeeJay2k
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 02. Mrz 2005, 10:15
Darf ich fragen, was du hingeblättert hast?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Erfahrung mit Canton LE 109?
am 09.02.2003  –  Letzte Antwort am 11.01.2005  –  31 Beiträge
Alternative zu Canton le 109/190 für Yamaha AX 596?
Joh. am 17.02.2005  –  Letzte Antwort am 17.02.2005  –  3 Beiträge
Canton LE 109 Frequenzweiche
dernikolaus am 27.03.2004  –  Letzte Antwort am 27.03.2004  –  4 Beiträge
Canton LE 109 Aufstellung
dernikolaus am 01.04.2004  –  Letzte Antwort am 01.04.2004  –  3 Beiträge
Aufstellung Canton LE 109
dernikolaus am 05.04.2004  –  Letzte Antwort am 06.04.2004  –  5 Beiträge
Canton LE 109
MAC666 am 18.06.2004  –  Letzte Antwort am 23.06.2004  –  14 Beiträge
canton le 109
Quasimodo am 25.08.2004  –  Letzte Antwort am 10.09.2004  –  26 Beiträge
Suche Canton Le 109
DennisBert am 08.02.2009  –  Letzte Antwort am 10.02.2009  –  14 Beiträge
Canton LE 109 / LE 207
xforce am 14.09.2003  –  Letzte Antwort am 21.09.2003  –  17 Beiträge
Probleme mit Canton LE 109????
dernikolaus am 03.03.2004  –  Letzte Antwort am 03.03.2004  –  13 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Wharfedale

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 15 )
  • Neuestes Mitgliedtilledienille
  • Gesamtzahl an Themen1.345.935
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.979