Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Alnico contra Ferrit

+A -A
Autor
Beitrag
lens2310
Inventar
#1 erstellt: 29. Nov 2004, 18:23
Wer ist (auch) der Meinung das Chassis mit Alnicomagneten besser sind oder besser klingen als vergleichbare mit Ferritmagneten ?
Märchen oder ist da was dran ?
Ist der hohe Kaufpreis für "alte" Alnicos gerechtfertigt oder nur Nostalgie ?
Müssen Membranen von Mittel-Hochtontreibern nach 10 Jahren ausgetauscht werden (Materialermüdung) auch wenn sie nur im Wohnzimmer bei moderaten Lautstärken liefen ?
In USA scheint man dieser Meinung zu sein.

Eckhard
lens2310
Inventar
#2 erstellt: 01. Dez 2004, 19:12
Hey "Oldtimer", wo seid ihr ????
Nicht genug Fragen ??

Eckhard
DrNice
Inventar
#3 erstellt: 01. Dez 2004, 21:10
Moin!

Ich nehme mal an, dass es der Schwingspule egal ist, ob das Magnetfeld von einem Alnico- oder Ferritmagneten erzeugt wird. Ich betreibe am PC LS mit Alnico-Magnet - die klingen gut, aber ein Ferritmagnet würde es auch tun.
Ich kenne jedenfalls kein triftiges Argument pro und contra Alnico, was den Klang betrifft. Sicherlich mal wieder ein unbegründeter Hype

Nö, die Membranen müssen nach 10 Jahren nicht gewechselt werden. Wenn die Sicke aber aus Schaumgummi ist, löst sie sich mit der Zeit auf. Je nach Material, Lichteinstrahlung, etc. kann eine Schaumstoffsicke auch 20 Jahre halten. Die Membran selbst unterliegt eigentlich keinem wirklichen Verschleiß...
lens2310
Inventar
#4 erstellt: 01. Dez 2004, 21:17
Danke für die Antwort Dr.Nice,

In USA ist die Meinung (von vielen) das alte Alu-Membranen aufgrund ihres Alters nicht mehr gut klingen !!
Weiß nicht, was ich davon halten soll.
Jedenfalls wird berichtet, das neue (originale) Membranen erheblich besser klingen sollen als die Alten.
Ich denke, das bei Home HiFi Lautstärken keine Veränderungen hörbar sind.

Eckhard
lens2310
Inventar
#5 erstellt: 01. Dez 2004, 21:25
Mal ganz abgesehen vom Preis.

Neue original JBL Membranen übersteigen den Preis des ganzen Treibers locker (Preis damals natürlich).
Harmann Deutschland wollte für eine 2410 Alu-Membran 210 !! Euro haben.
Hab mir dann eine "Aftermaket" Titan-Membran aus Australien
kommen lassen für ca. 80 Euro.
Funktioniert tadellos und geht bis 18 Khz.

Eckhard
Wildy
Stammgast
#6 erstellt: 02. Dez 2004, 08:58

lens2310 schrieb:
Wer ist (auch) der Meinung das Chassis mit Alnicomagneten besser sind oder besser klingen als vergleichbare mit Ferritmagneten ?
Märchen oder ist da was dran ?
Ist der hohe Kaufpreis für "alte" Alnicos gerechtfertigt oder nur Nostalgie ?
Müssen Membranen von Mittel-Hochtontreibern nach 10 Jahren ausgetauscht werden (Materialermüdung) auch wenn sie nur im Wohnzimmer bei moderaten Lautstärken liefen ?
In USA scheint man dieser Meinung zu sein.

Eckhard


Alnico hatte/hat das Problem, daß nach einigen Jahren die Feldstärke nachgelassen hatte/nachlassen wird. Zur Zeit soll JBL als einige Firma das Problem in den Griff bekommen haben. Dann ist Alnico von daher besser, als das die Feldstärke größer und homogener als bei Ferritmagneten ist. Gleiches wird ja auch Neodym nachgesagt. Wobei Neodym zur Gruppe der Lanthanoiden gehört. Bei diesen Metallen ist der Aufbau der Elektronen-Schale (obwohl schon seit 100 Jahren bekannt) noch nicht so ganz geklärt. Zumindest verhalten sich die Metalle NICHT entsprechend der Ordnungzahlen...

Im übrigen gibt es von Neodym auch Isotope... aber das nur nebenbei :-)

wildy


[Beitrag von Wildy am 02. Dez 2004, 13:26 bearbeitet]
lens2310
Inventar
#7 erstellt: 02. Dez 2004, 16:26
Der Meinung war ich auch. Die Diskussion über Haltbarkeit verschiedener Magnete gabs schon mal ind der Lansingheritage.
Der Webmaster antwortete darauf das Alnicos im Gegensatz zur Meinung vieler nicht ihre Energie verlieren und genauso haltbar sind wie andere.
Vielmehr verlieren sie ihre Energie durch Überlastung.

Eckhard
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Vodoo oder klingen Lautsprecher nach der Einspielzeit wirklich besser!
matze3004 am 10.01.2013  –  Letzte Antwort am 10.01.2013  –  6 Beiträge
Jamo Power Serie. Ist der Ruf gerechtfertigt?
niclas_1234 am 04.02.2011  –  Letzte Antwort am 06.02.2011  –  2 Beiträge
Was ist besser: Oberklasse von früher oder Mittelklasse von heute?
Rillenohr am 19.01.2008  –  Letzte Antwort am 20.01.2008  –  6 Beiträge
AlNiCo oder Keramikmagneten
name am 07.02.2004  –  Letzte Antwort am 08.02.2004  –  5 Beiträge
was ist dran am Hörnerklang
Big_Määääc am 30.12.2015  –  Letzte Antwort am 09.01.2016  –  14 Beiträge
Lautsprecher -Alterung durch Materialermüdung?
holdudiladio am 14.03.2013  –  Letzte Antwort am 15.03.2013  –  3 Beiträge
Ist dieser Preis gerechtfertigt?
Badhabits am 17.10.2005  –  Letzte Antwort am 20.10.2005  –  15 Beiträge
HiFi Zeitschriften Test ? Märchen oder was ?
Sedi-at am 17.11.2012  –  Letzte Antwort am 17.11.2012  –  3 Beiträge
Heco Argon 70 oder vergleichbare Lautsprecher ?
dragnot am 15.03.2004  –  Letzte Antwort am 19.03.2004  –  11 Beiträge
Nubert! Was ist dran an dieser Firma?
Barista am 19.01.2004  –  Letzte Antwort am 03.04.2006  –  687 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder811.755 ( Heute: 8 )
  • Neuestes MitgliedNInonino
  • Gesamtzahl an Themen1.352.979
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.796.852