Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Wie empfindlich HT von Dynaudio?

+A -A
Autor
Beitrag
Bernstein
Stammgast
#1 erstellt: 21. Feb 2005, 23:27
Hallo Leute,

habe so vor einer Woche meinen neuen 52SE bekommen, die leider mangels CD-Player noch garnicht spielen durften.

Ich hatte einer der Boxen auf mein Bett gestellt(war am auspacken), wonach mein MiWo kam und ihn langsam auf die Bespannung gelegt hat(hab noch zugeschaut). Nur für vielleicht 3-5 Sekunden, weil ich ihn gleich wieder aufgerichtet habe. Er war eigentlich sehr vorsichtig. Nur dann habe ich gemerkt, dass der HT schon etwas rausschaut und befürchte, dass die HT schaden genommen haben. Ich habe sie eben noch nie betrieben und die HT sehen aber tadellos aus. Natürlich ist da zwischen Bespannung und HT bisschen Luft, aber könnte er schaden davongetragen haben? ich weiß halt nicht ob da etwas Druck auf den gelastet hat, oder nicht...wie gesagt optisch nichts negatives zu sehen...

Bitte helft mir meine Unsicherheit irgendwie durch gutgewollte (aber wahrheitsgemäße) Worte zu besänftigen...

MfG Bernstein
Bernstein
Stammgast
#2 erstellt: 22. Feb 2005, 00:07
vielleicht übertreibe ich auch mit meiner Angst...wie allzu oft ich denke den LS gehts gut, machen optisch sehr guten Eindruck und laut der Strukturtiefe beider HT sehe ich optisch keinen Unterschied oder jegliche Schäden...

MfG Bernstein
micha_D.
Inventar
#3 erstellt: 22. Feb 2005, 00:13
Hallo..

Nun..ich gehe mal davon aus,das dein Hochtöner eine Gewebekalotte hat.Wenn da keine mechanischen Schäden sichtbar sind kann kaum was passiert sein.
Anders sieht,s mit Metallkalotten aus..werden diese Eingedrückt und nacher wieder herausgezogen,lassen sich immer Messtechnische Abweichungen nachweisen.Diese sind in den allermeisten Fällen aber nicht Hörbar.

Gruß,Micha


[Beitrag von micha_D. am 22. Feb 2005, 00:15 bearbeitet]
Bernstein
Stammgast
#4 erstellt: 22. Feb 2005, 00:19
Danke für Deine Antwort,

ich denke auch, dass ich mir da keine Sorgen machen sollte
Wenn(?!) schon ein leichter Druck da war nur 3 Sekunden, also ich denke das sollte es aushalten können...das ist wie ein leichter Druck mit dem Finger denke ich oder eine Berührung.
Glücklich sein ist manchmal sehr schwer, man sucht immer nach Problemen...

MfG Bernstein


[Beitrag von Bernstein am 22. Feb 2005, 00:35 bearbeitet]
micha_D.
Inventar
#5 erstellt: 22. Feb 2005, 00:44
Nun....beim Zusammenbau der Chassis gehts auch nicht unbedingt zimperlich zu Wie gesagt..Metallkalotten sind etwas Empfindlicher...wenns aber ein guter Hersteller ist..z.B.Dynaudio..dann wird an solchen Chassis immer ein stabiler Berührungsschutz vorgesetzt.Achte mal drauf..

Micha


[Beitrag von micha_D. am 22. Feb 2005, 00:47 bearbeitet]
Bernstein
Stammgast
#6 erstellt: 22. Feb 2005, 00:53
Du meinst mit Berührungsschutz die Abdeckung, oder den Aufbau des HT? Berührungsschutz ist immer drauf und andere Menschen werden mit Drohungen von Anwälten an ihren Sitzplatz gebunden
Aber die Abdeckung ist wirklich sehr hochwertig. Engmaschig und stabil, auch der Rahmen der Abdeckung. Und der Sitz ist perfekt!

MfG Bernstein

PS: Wenn man sich die DVD von Dynaudio reinzieht, dann bekommt man echt ein Grauen wie die mit den Chassis umgehen. Richtig grob. Aber das kommt uns bestimmt nur so vor weil wir mehr mit diesen Gerätschaften verbinden und diese wie kleine Kinder hüten wollen ("Iss Dein Eis(ääh Strom) auf und sei lieb")


schöne Nacht noch,

Bernstein
natrilix
Inventar
#7 erstellt: 22. Feb 2005, 09:25
verstehe dich da schon etwas, wenn ich meine Chassis beim "hüpfen" beobachten, wenn mal etwas mehr Bass anliegt, wirds mir auch immer etwas bang um die gutn Stücke...
Die Dynaudio Chassis sind aber so gefertigt, dass sie selbst bei extremen Auslenkungen sauber spielen. sehr starker Magnet und große Schwingspulen sind hierfür verantwortlich...

Wie schon gesagt brauchst du dir um den HT keine Sorgen machen, solange keine sichtbaren Dellen vorhanden sind, ist das Stück völlig in Orddung, da müsste schon massive Gewalt/Druck aufgewendet werden um unsichtbaren Schaden zu verursachen, nicht nur mal eben ein "legen"...
Dynaudio verwendet nur Gewebkalotten, keine Metall...

Die DVD ist ganz nett, nur der Herr Ehrenholz wirkt irgendwie nicht sonderlich vorzeigbar

Zum Spielen würde ich die Abeckung abnehmen, klingt besser, und beugt bei extremen Membranauslenkungen einem Anstßen vor.

Du solltest die neuen LS mind. 20-50 Stunden bei normaler Lautstärke einspielen lassen, in den ersten 20 Stunden wird sich einiges am Hochtonklang tun - kannst du ja probieren indem du zunächst nur einen LS einspielst und dann vergeichst! Dann kann man mal den vielen Skeptikern auflegen dass es bei Dynaudios wirklich einer Einspielzeit bedarf!
Bernstein
Stammgast
#8 erstellt: 22. Feb 2005, 10:11
Hallo Natrilix,

ich glaube sowieso an das Einspielen. Wenn ich mir den KEF 203 meines Vaters die 1. Woche so angehört habe, war dieser in den Höhen sehr harsch und spitz(meine Ohren taten weh). So in 2-3 Wochen öfteren Gebrauches habe ich bei einem Teststück, welches ich auf hoher Lautstärke gespielt hatte, nicht mehr diese Dominanz im Hochton gehört. Ich denke Einspielen sollte man hochwertige LS schon.

Ich muss wohl wie es aussieht bis Ende März warten. Anfang März kommt mein CD-Player (werde zwischendurch in den Urlaub fliegen bla bla) und Ende März sollte mein leider im Leerlauf leise, aber vernehmlich brummender Verstärker ausgetauscht sein (Italien hin&zurück),

MfG Bernstein, der soooo lange warten muss

PS: Herr Ehrenholz hat ein Super Englisch finde ich *lol*
PPS: Habe mir schon eine Rausch-CD für die ersten 3 Tage gebrannt (sogar selbst das Rauschen mit Matlab generiert *stolzbin*)
Wolfenstein_2k2
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 22. Feb 2005, 13:43
@ Bernstein

Erst einmal Glückwunsch zu einem hervorragenden LS. Gönne ihm aber erst einmal ein paar Tage Einspielzeit.

Wo habt ihr denn die Dynaudio DVD-her? Bei meinen LS war trotz Neuheit nichts derartiges dabei. Wäre mal interessant zu sehen, wie es hinter den Kulissen des Herstellers aussieht. Ein paar kleinere Videos gibt es ja auf der Homepage.

Was den vermeintlich Schaden genommenen Hochtöner angeht, so schließe ich mich meinen Vorrednern an. Solange keinerlei Beschädigungen zu erkennen sind, sollte alles in Ordnung sein. Jedoch sollte man lieber die Finger vom Hochtöner lassen und beim Ein-/Auspacken der LS mit montierter Frontbespannung darauf achten, dass sich die Frontbespannung nicht auf den Hochtöner drückt bzw. dass man in Höhe des Hochtöners nicht mit seinen Händen herumwurschtelt..
natrilix
Inventar
#10 erstellt: 22. Feb 2005, 13:45
die DVD gabs mal als Add-on bei einer Stereoplayausgabe - oder direkt vom Hersteller/Händler, nicht als Dreingabe beim Neukauf, sondern als Infomaterial...
ist zwar nicht überall erhältlich, aber auf Anfrage bekommst du sie sicher!

Oder bei Ebay...
Bernstein
Stammgast
#11 erstellt: 22. Feb 2005, 14:04
Hallo Wolfenstein,

danke für die Glückwünsche, ja also ich bin relativ glücklich mit ihnen, auch wenn ich noch nichts davon gehört habe

Sehr gut verarbeitet, wirklich schöne LS. Ich denke damit einen guten Kauf für die nächsten Jahre getätigt zu haben.

Ne mit den Händen habe ich da nichts rumgewurschtelt beim Auspacken. Da bin ich penibel

Wenn Du die Dynaudio DVD möchtest würde ich mal bei Dyn. selbst anfragen oder wenn Du einen DVD-Br****r oder ähnliches hast, geht das auch. Kann ich Dir zuschicken, oder ich könnte es mal r*pp*n, wäre auch eine Alternative(wenn ich eine passende SW dazu hätte). Ich lasse mir was einfallen. Melde Dir per PM.

MfG Bernstein

PS: Deine Bilder vom 52SE hatten mich vor Wochen erst Recht wuschig gemacht, da wollte ich das Ding sofort haben (natürlich auch vorher probegehört)
natrilix
Inventar
#12 erstellt: 22. Feb 2005, 15:40
OT:
also dass dich Fotos von LS wuschig machen können... bei mir brauchts dazu was anderes
Bernstein
Stammgast
#13 erstellt: 22. Feb 2005, 16:10
OT: Hihi. Nene also nicht in dem Sinne wie Du es gerade auffasst. Audiophiles Wuschigsein sollte doch ein Begriff sein, oder
Wolfenstein_2k2
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 23. Feb 2005, 02:06
Hallo zusammen,

ich werde am besten Dynaudio eine Mail wegen der DVD schreiben, ist wohl so am unkompliziertesten. Eigentlich bin ich gar nicht so scharf darauf, aber wenn man sowas umsonst bekommt :)...


@ Bernstein

Meine Fotos der Dynaudios haben hier jemanden wuschelig gemacht? Was passiert dann wohl erst beim ersten Hören der Lautsprecher ;)...Welchen Verstärker nutzt du, welcher CD-Spieler soll es werden (neugierig)?

Wie dem auch sei, laut einigen Infos im Web unterscheiden sich die 52 SE und die 52 STP "geringfügig" voneinander. Die Frage ist: Wo genau liegen die Unterschiede? Angeblich sollen diese beim Anschlussterminal liegen (keine bzw. andere WBT-Klemmen). Daher habe ich mal ein Foto meiner Audience 52 Stereoplay Edition (STP) aus dem Archiv gekramt, von denen es nur 1000 Stück gibt. Bitte mal anschauen und kurz posten, ob es irgend welche Unterschiede gibt.



PS: Irgendwie bekomme ich schon seit geraumer Zeit keinerlei E-Mail Benachrichtigungen mehr, wenn ich irgendwo poste. Automatische Benachrichtigung aktiviere ich bei jedem interessanten Thread natürlich manuell, wo könnte der Fehler noch liegen? Gleiches Problem habe ich im Area-DVD Forum - auch dort ging es eine Zeit lang gut, jetzt aber auch nicht mehr seit Monaten. Liegt das zufällig am Firefox Browser? E-Mail Adressen sind überall korrekt eingegeben, unter "Themenverwaltung" habe ich auch alle Threads gelöscht, wobei dort niemals 100 (=Maximalanzahl) Threads vorgemerkt wurden. Ich frage deshalb, da so eine Benachrichtigung doch sehr hilfreich beim Wiederfinden der Threads ist.


[Beitrag von Wolfenstein_2k2 am 23. Feb 2005, 02:14 bearbeitet]
natrilix
Inventar
#15 erstellt: 23. Feb 2005, 07:31
@PS:

du kannst deine Thread auch anders leicht wiederfinden: und zwar wenn du auf der Startseite ganz nach unten scrollst, sind dort links, unter anderem auch "eigene Beiträge" dort sind die Threads in denen du aktuell gepostet hast aufgeführt - sehr praktisch!


hier: http://www.hifi-forum.de/index.php?action=ownposts
Bernstein
Stammgast
#16 erstellt: 23. Feb 2005, 08:43
Hallo Wolfenstein,

laut Dynaudio selbst (hab angefragt) gibt es keinerlei Unterschied zwischen der STP und SE. Bei Deinem Foto erkenne ich ja 1A meinen Süßen hier wieder

CD Player wird ein Shanling S100mkII und der Verstärker ist z.Z. noch ein Fase P 300 (http://www.faseaudio.com/pdf/Depliant-pfm300.pdf), der jetzt leider ein von der Lautstärke unabhängig sehr leises Brummen von sich gibt. Er wird wohl ausgetauscht(gegen leichten Aufpreis gegen das etwas bessere 300RX), sprich sollte ihn nach Italien schicken...
Ist eine etwas unbekannte Marke in Deutschland, weil schon vor vielen Jahren ASW mit dem Import aufgehört hat (wohl wegen mangelndem Marketing etc.)

Summa Summarum darf ich wohl bis Ende März warten bis ich wirklich Musik hören darf...

Dafür darf ich jetzt ab Freitag Musik an der Anlage meines Vaters hören *freu*

MfG Bernstein
d-fens
Inventar
#17 erstellt: 23. Feb 2005, 09:32
Mich freut zu sehen wie die Dynaudio Fraktion hier im Forum wächst und wächst.

Viele Grüße
Wilder_Wein
Inventar
#18 erstellt: 23. Feb 2005, 09:48
Der einzige Unterschied zwischen der STP und der SE liegt an dem silbernen Typschild auf der Rückseite sowie dem beiligenden Zertifikat der STP Version. Aufgrund des großen Erfolges der STP wurde ja erst die SE rausgebracht.

@Wolfenstein_2k2

Ich habe 2 DVDs hier rumliegen, sollte sich Dynaudio nicht melden, kann ich dir gerne eine senden. Gratis, versteht sich natürlich!

Gruß
Didi
Bernstein
Stammgast
#19 erstellt: 23. Feb 2005, 11:24
Das silberne Typenschild gibts auch bei der SE !

MfG Bernstein, der gerade eine 1.7 in der Prüfung hatte
Wilder_Wein
Inventar
#20 erstellt: 23. Feb 2005, 11:51

Bernstein schrieb:
Das silberne Typenschild gibts auch bei der SE !

MfG Bernstein, der gerade eine 1.7 in der Prüfung hatte :D


Glückwunsch.....

Auf dem Typschild der SE steht mit Sicherheit nicht STP...

Hier mal der Auszug der Dynaudio Seite:

Eine limitierte Edition der 52 SE ist in Deutschland erhältlich: Die technisch identische Audience 52 STP wird exklusiv mit Zertifikat und gravierter Aluminiumplakette ausschließlich in Ahorn- oder Kirschholzfurnier angeboten.

Gruß
Didi


[Beitrag von Wilder_Wein am 23. Feb 2005, 11:51 bearbeitet]
Bernstein
Stammgast
#21 erstellt: 23. Feb 2005, 11:53
Nein es steht nur "Audience 52 SE" drauf *g*

Welch ein Unterschied!! Sofort UMTAUSCHEN

PS: Danke für die Glückwünsche


[Beitrag von Bernstein am 23. Feb 2005, 12:02 bearbeitet]
Wolfenstein_2k2
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 23. Feb 2005, 12:44
Glückwunsch auch von mir

Tja, also beschränken sich die Unterschiede rein äußerlich nur auf die Aluminium-Plakette, die möglichen Furniere und das Stereoplay Zertifikat

Schrauben wir doch mal die Frequenzweiche auseinander und schauen mal, ob...

@ Wilder Wein

Das Angebot nehme ich gerne an, aber erst einmal abwarten, was Dynaudio dazu sagt.


[Beitrag von Wolfenstein_2k2 am 23. Feb 2005, 12:46 bearbeitet]
Bernstein
Stammgast
#23 erstellt: 23. Feb 2005, 16:06
Yeah,

schauen wir uns die Frequenzweiche im Spektralbereich an8)

Fourier rulez,

Bernstein
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dynaudio ContourII HT eingedrückt - hilfe!
DerUrlauber am 13.08.2006  –  Letzte Antwort am 14.08.2006  –  6 Beiträge
dynaudio 82
jmes am 15.10.2003  –  Letzte Antwort am 17.10.2003  –  6 Beiträge
rockt dynaudio?
JanHH am 09.10.2004  –  Letzte Antwort am 08.07.2008  –  139 Beiträge
kalotten HT oder Bändchen HT?!?!
oliverkorner am 07.07.2004  –  Letzte Antwort am 08.07.2004  –  11 Beiträge
Dynaudio Chassis 17W-75
manniH am 13.02.2004  –  Letzte Antwort am 13.02.2004  –  2 Beiträge
Denon & Dynaudio / Paßt das?
wupman am 15.09.2004  –  Letzte Antwort am 16.09.2004  –  6 Beiträge
Dynaudio Audience 50
Leonarius am 31.10.2006  –  Letzte Antwort am 01.11.2006  –  18 Beiträge
Klipsch vs. Dynaudio!
ScrewD am 18.04.2012  –  Letzte Antwort am 24.04.2012  –  4 Beiträge
Fünfeckiger Lautsprecher Pentatüde Dynaudio
Flauto_Magico am 01.05.2007  –  Letzte Antwort am 28.07.2007  –  11 Beiträge
Dynaudio DM 2/10
premiumhifi am 08.02.2010  –  Letzte Antwort am 25.05.2012  –  127 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dynaudio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 68 )
  • Neuestes Mitgliedlouislitt
  • Gesamtzahl an Themen1.344.802
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.188