Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Dali Concept 1

+A -A
Autor
Beitrag
Wiesonik
Inventar
#1 erstellt: 28. Apr 2005, 19:38
Nabend Gemeinde,

bitte "schlagt" mich nicht nach dem Weiterlesen !!

Wiesonik hat sich obige Boxen gekauft (bestellt) ohne sie vorher zu hören ! Morgen schlagen die Teile bei mir ein.

Wer hat sie denn bereits gehört bzw.hat sie im Einsatz ?
Es interessieren mich Eure persönlichen Eindrücke, bevor ich ans Hören gehe.

Hintergrund der Geschichte ist, daß mein 16monatiger Junior so langsam anfängt meine heissgeliebten Evolution 602 zu entdecken. Bevor er mir den Hochtöner eindrückt, werden sie jetzt ersteinmal "eingemottet".
Die Dalis kommen (in sicherer Höhe) an die Wand.

Hörbericht folgt !

PS: Die Dalis werden in einem ca. 13qm kleinen Raum spielen, der relativ voll gestellt ist. Für die Evos war das eh nicht mehr optimal. Ich bin mal gespannt, wie das die Dalis meistern.
Gummiente
Stammgast
#2 erstellt: 29. Apr 2005, 14:35
Warum DALI?
War das ein Spontankauf oder voher lange überlegt?

LaVeguero
Inventar
#3 erstellt: 30. Apr 2005, 20:49
Hey Wiesonik!
Ich will nicht drängeln, aber ein wenig neugierig auf Deinen Höreindruck bin ich schon...
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 30. Apr 2005, 20:56
Hallo Wiesonik...hast Du Dir eine Gehirnwäsche von "tobi_the_gangster" machen lassen oder hast Du Dich aus freien Stücken für die Concept 1 entschieden!?

Ich kenne die LS überhaupt nicht, aber ich bin auch gespannt, was Du berichten kannst!

Grüsse vom Bottroper
Wiesonik
Inventar
#5 erstellt: 30. Apr 2005, 21:52
Naaaaabend !

Also....

1. Nix Gehirnwäsche. Einfach mal den momentanen Hörraum mit dem "akustischen" Auge betrachtet und dann ausgesucht. Habe mich dabei einfach mal von meinem hifidelen 7. Sinn leiten lassen. Ausserdem bekomme ich sie zu einem Preis, bei dem man nichts falsch machen kann.

2. Hörbericht würde ich gerne schreiben, aber die Boxen sind noch nicht da. Schätze mal, dass sie am Montag im Briefkasten liegen. Hörbericht kommt dann aber frühestens nächstes Wochenende da ich unterwegs bin.

3. So spontan war das nicht. Den Wunschlautsprecher Visonik E352 bekomme ich zur Zeit nicht günstig. Ausserdem hat dieser Speaker die Bassreflexöffnung hinten, ist also nix mit direkter Wandmontage. Da ist mir die Dali gerade zur rechten Zeit über den Weg gelaufen.

Schaun mer mal.
Vielleicht gibt es ja demnächst einen Dali-Stammtisch.
Lupopappe
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 02. Mai 2005, 08:37
Hi,

also ich hab mir etwas intensiver die Dali Concept 6 und 8 angehört. Ich find sie klasse. Man kann auch rückschlüsse auf die 1er ziehen die die gleichen Hochtöner haben.

Ich find die Lautsprecher ziemlich lecker. Löst schön auf und wirkt nicht im geringsten nervig. Also kein Cantonbummzischgedönsesound. Ich höre eigendlich Rock/Metal/Punk, das ist eigendlich nicht sehr anspruchsvoll. Aber die Dali´s könnens sehr gut darstellen. Bühne und Raum sind bei denen auch sehr gut.

Bei der Grösse musst allerdings tieftonmässig noch was machen.

Mfg Lupopappe
whatawaster
Inventar
#7 erstellt: 02. Mai 2005, 12:03
Hi!

Ich bin ebenfalls daran mir neue LS anzuschaffen und dabei kam auch die Concept 2 in Frage. Ich höre hauptsächlich Singer/Songeriter Musik.

Zur Zeit betreibe ich ein Paar Elac 101 an einem Rotel RA-01 Verstärker. Mich würde interessieren, ob eurer Meinung nach ich mit einem solchen Wechsel eine Verbesserung im Klang erreichen würde bzw. wie sich die Elac's klanglich von den Concept unterscheiden. Es gibt bestimmt jemanden der beide LS kennt.
Ich weiss, dass es nicht allzu viel Bedeutung hat aber die Dali Concept 2 hat im Stereoplay Test immerhin 33 Punkte erreicht, die Elac 101 hingegen nur 26, das ist doch schon ein Unterschied der sich hörbar machen sollte.

Ich glaube eigentlich, dass ich womöglich doch ein größeres Budget investieren müsste, um eine entsprechende Klangverbesserung zu erzielen. Eine Preiskategorie höher angesiedelt wären z.B. Dynaudio Audience 42, Elac BS 203.2, Phonar Monitor IIS.
Was denkt ihr?

Peter
TankDriver
Stammgast
#8 erstellt: 02. Mai 2005, 12:36
Wenn du schon darüber nachdenkst mehr Geld zu investieren, dann kauf' dir eine in der höheren Preiskategorie. Denn wenn du darüber nachdenkst, wirst du das Geld auch haben, und du musst es ja nicht mit in's Grab nehmen.
whatawaster
Inventar
#9 erstellt: 02. Mai 2005, 13:01
Hi Tankdriver!

Nein in's Grab mitnehmen möchte ich es nicht Leider habe ich das Geld aber nicht, sondern muss es erst zusammensparen. Das geht natürlich, nur ist es mir nicht egal wie lange ich sparen muss.
Das Problem ist eher, dass ich mein Geld des öfteren verfrüht ausgegeben habe und ich in Zukunft nicht wieder denselben Fehler machen möchte. Wenn mir also mehrere Leute hier sagen, dass es sich auf jeden Fall lohnt in die von mir als 'teurere' apostrophierte Kategorie zu investieren (Elac 203.2, Phonar Monitor IIS, Dynaudio Audience 42/52), dann werde versuchen nicht in Verführung zu geraten und das Geld zusammenlegen.

Sollte ich allerdings viele solche Meinungen bekommen, dass z.B der Unterschied zwischen einer Concept 2 oder einer JmLAb 706S gegenüber den vorhin erwähnten LS eher marginal ist, dann würde das meine Sache viel leichter machen. Deshalb habe ich auch geschrieben, dass ich hauptsächlich Singer/Songriter höre und z.B überhaupt keine klassische Musik. Mein Zimmer ist übrigens recht klein, ca. 13 qm.

Schöne Grüße: Peter
Lupopappe
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 02. Mai 2005, 14:29
Hi whatawaster,

also die Concept 2 solltest du eh auf Lautsprecherständer stellen... Mein händler hat mich halt darauf gebracht, die Concept 6 zu hören. Der preisliche Unterschied von Concept 2 + Ständer + Sub + zusätzliches Kabel für den Sub zur Concept 8 ist nur noch margial. (Es soll ja ein möglich komplettes Klangbild abgebildet werden, darum der Sub)

Ich hab auch das Problem mit dem kleinen Zimmer, nur noch übler, mit 2 Dachschrägen drin...

Funktionieren würden die Concept 6 aber sehr gut. Kosten ca. 500€. Am besten hat die Concept 8 den Raum abgebildet, als ich vor kurzem probegehört hab. Ist ein 3-Wegesystem. Brauchst aber für Singermusik nicht wirklich.

Es würde die Concept 6 langen. Hat 2 16er TMT´s. Das reicht auch für tiefe Männerstimmen.

Oder wenns wirklich so sein soll wie gedacht, einfach die Concept 2 holen und später den Sub/gescheite Ständer nachkaufen.

Musst halt noch mal eruieren darüber.

Mfg Lupopappe
whatawaster
Inventar
#11 erstellt: 03. Mai 2005, 12:47
Hi Lupopappe!

Also die Ständer habe ich bereits und ich glaube auch ohne einen Subwoofer auszukommen. Die Ständer habe ich mir vor nicht allzu langer Zeit erst gekauft und sie gefallen mir sehr gut, wesewegen ich gerne bei kompakten LS bleiben würde.
tobi_thegangster
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 03. Mai 2005, 15:47
TakeTwo22 Hallo Wiesonik...hast Du Dir eine Gehirnwäsche von "tobi_the_gangster" machen lassen oder hast Du Dich aus freien Stücken für die Concept 1 entschieden!?

Also ich hab nur meine Meinung geschrieben und dafür ist dieses Forum doch da, oder?


Wiesonik
1. Nix Gehirnwäsche. Einfach mal den momentanen Hörraum mit dem "akustischen" Auge betrachtet und dann ausgesucht. Habe mich dabei einfach mal von meinem hifidelen 7. Sinn leiten lassen. Ausserdem bekomme ich sie zu einem Preis, bei dem man nichts falsch machen kann.

Wie hoch wäre denn der Preis (ich hab sie für 99€ das Stück gesehen)


Lupopappe
Funktionieren würden die Concept 6 aber sehr gut. Kosten ca. 500€. Am besten hat die Concept 8 den Raum abgebildet, als ich vor kurzem probegehört hab. Ist ein 3-Wegesystem. Brauchst aber für Singermusik nicht wirklich.

Also ich hab meine für 418€ bekommen!


MFG Tobi
hubihead
Stammgast
#13 erstellt: 03. Mai 2005, 17:07
Speil auch mit dem Gedanke mir die Cocept 8 anzuschaffen aber hab noch keinen Händler gefunden wo man Probehören kann!
Monsterdiscohell
Stammgast
#14 erstellt: 03. Mai 2005, 17:33
Ich bin auch gerade auf der leidigen Suche nach neuen LS Die Dalis muss ich mir mal anhören ihr habt mich jetzt richtig neugierig gemacht
twolf
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 05. Mai 2005, 10:28
ich habe die Concept 1;2;6;und 8 gehört. habe mich für die 2 entschieden . sie klingt weit erwachsener als die 1. Die 6 und 8 haben mir nicht gefaallen. sind mir einfach im bass zu schwammig. Das Highlight sind die Höhen und die mitten sie bildet sauber ab und lösst auch schön auf . ( Für das geld echt super ) bei der 6 und 8 haben mich der bass bereich abgeschreckt. klingt unsauber und schwammig. da kann ich drauf verzichten. mir ist eine schöne darstellung von stimmen und instrumenten wichtige, Mit einen guten verstärker ist selbst der bass der concept 2 gut. Natürlich fehlt der Tiefbass unterhalb 50 Hz. ich habe einen sub denn ich dann mitlaufen lasse. und der ist weit klarrer als der bass der 6 und 8.
Thoraudio
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 05. Mai 2005, 16:06
Hallo,

das "Problem" der schwammigen Basswiedergabe bei der Concept 8lässt sich mit handwerklichem Geschick für ca 30 Euro lösen.
Basschassis und Dämmwolle raus, Bitumenplatten aus den PKW Zubehör auf die Gehäusewände und wieder zusammenbauen.
Wenn die doch recht grossen Gehäuseseitenwände gedämmt werden, klettert die Wiedergabepräzision glatt 2 Stufen höher.
Ist für jeden machbar, der einen Schraubendreher und einen Fön besitzt.
( Die Platten sollten nämlich etwas erwärmt werden, damit der Kleber besser hält.)
Wiesonik
Inventar
#17 erstellt: 05. Mai 2005, 18:46
Freunde......

die DALIs sind da !

Konnte sie leider erst kurz hören. Erster Eindruck, bestimmt kein Fehlkauf. Für meinen Raum wahrscheinlich die Lösung.

Genauer Hörbericht folgt noch !

Wiesonik geht jetzt DALI hören


[Beitrag von Wiesonik am 05. Mai 2005, 18:47 bearbeitet]
Gummiente
Stammgast
#18 erstellt: 05. Mai 2005, 19:41
Viel Spaß.

janjanac
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 20. Mai 2005, 13:43
...uund? warte gespannt auf deinen Hörbericht. Bin nämlich auch auf der Suche!
Kann man die Dali Concept mit den Dynaudio Audience vergeleichen???
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Habe mir ein Paar Vector 55 gekauft, und nun klingen sie nicht gut Wer weiß Rat?
Saturn_Return am 20.05.2003  –  Letzte Antwort am 23.12.2016  –  44 Beiträge
B&W DM308 Wer kennt sie/ Hat sie gehört?
Phil_Sauber am 05.01.2011  –  Letzte Antwort am 14.01.2011  –  6 Beiträge
Linear Acoustic Jet 10
JaPet am 13.02.2017  –  Letzte Antwort am 13.02.2017  –  2 Beiträge
Lautsprecherhersteller, so beurteile ich sie!
Bigbenxx3 am 28.06.2014  –  Letzte Antwort am 08.07.2014  –  100 Beiträge
Snell - Wer hat(te) sie und kann darüber berichten?
edta1m am 19.09.2005  –  Letzte Antwort am 22.09.2005  –  10 Beiträge
Wer hat schon Erfahrung mit dem Triangle Comet ES
Mustang_84 am 31.08.2006  –  Letzte Antwort am 12.09.2006  –  14 Beiträge
können meine Boxen durch zu lautes hören kaputt gegangen sein?
nordhesse3.8 am 28.01.2009  –  Letzte Antwort am 29.01.2009  –  5 Beiträge
Maestro S2 - kennt sie jemand?
Malano am 05.01.2007  –  Letzte Antwort am 05.01.2007  –  6 Beiträge
Wer hat die Linn Ninka ?
Leisehöhrer am 09.07.2004  –  Letzte Antwort am 19.05.2015  –  51 Beiträge
MIVOC 740 aus den 90ern, wer kennt sie?
GothicKnight am 27.10.2005  –  Letzte Antwort am 10.10.2010  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • DALI
  • Rotel
  • Elac
  • Phonar
  • Arctic

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder816.021 ( Heute: 31 )
  • Neuestes Mitgliedberliner_78
  • Gesamtzahl an Themen1.361.724
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.937.263