Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Behringer Truth - Aktiv oder darf es auch die Passive sein?

+A -A
Autor
Beitrag
sunfactor
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 25. Mai 2005, 08:57
Hallo,
hab über die B2031 schon sehr viel im Archiv gelesen.

Was mir aber noch nicht ganz klar ist: Gibt es in der Klangqualität
wesentliche Unterschiede zwischen der aktiven und passiven Version?

Da ich nämlich einen ganz guten Creek-Vollverstärker habe, bräuchte ich die aktive Version ja eigentlich nicht...

Gruß Sun
DJTouffe
Stammgast
#2 erstellt: 25. Mai 2005, 09:17
gerade dann würde ich eher die passiven nehmen!
sunfactor
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 25. Mai 2005, 10:57
Willst Du damit auch sagen, dass es keine Unterschiede
in der Klangqualität zwischen beiden Versionen gibt?
teite
Stammgast
#4 erstellt: 25. Mai 2005, 11:34
Hallo,

Ich würde die aktive nehmen.

Gründe:
- aktive Weiche
- viele Möglichkeiten der Raumanpassung per Schalter (Hochton, Tiefton, Raumaufstellung)
- aktive Entzerrung vom Tiefbass
- kein externer Verstärker notwendig

Ich hab aber auch noch keinen Hörvergleich zwischen der passiven und aktiven Version gemacht. Würde mich mal interessieren.

cu,
Stefan
sunfactor
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 25. Mai 2005, 18:53
Tja, wenn ich wirklich wüsste, dass sie deutlich
besser klingt als die Passive würde ich sie kaufen.
Aber nur dann - sie kostet ja schließlich
doppelt so viel!

Weitere Einschätzungen?

Gruß Axel


[Beitrag von sunfactor am 25. Mai 2005, 19:28 bearbeitet]
DJTouffe
Stammgast
#6 erstellt: 25. Mai 2005, 19:32
stimmt, die aktiven haben die Raumanpassungsmöglichkeit, das hatte ich ganz vergessen. Das mit den Separaten amps für Hoch und tiefton ist nicht so kaufentscheidend wie die Raumkorrektur, da die Weichen der passiven version die chassis wirklich gut zusammenspielen lassen
(bis auf die höhen, die manschmal etwas spritzig sein können, iss ja eine Metallkalotte)
drollo
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 26. Mai 2005, 08:33

DJTouffe schrieb:

...
(bis auf die höhen, die manschmal etwas spritzig sein können, iss ja eine Metallkalotte)


... und eine Seidenkalotte klingt wie??? Na, seidig, ich Doofkopp. Und eine Kunststoffkalotte klingt entsprechend künstlich...
Das Gerücht mit den spitzen Metallkalotten ist so alt wie die ersten MB Quart Alu Kalotten von 1984 (?) und trotzdem immer noch nicht wahr. Man vergleiche mal einen Celestion Kupferhochtöner (auch ein Metall ) aus der SL 6/600 oder meinetwegen auch die Alukalotte aus den SL 6i/700. Da ist definitiv nix mit "spritzig".
Es sei denn die Kalotten als solche sind solide Fehlkonstruktionen mit einer extrem niedrigen Resonanzspitze.
Soll es auch geben...

BTW- die aktiven Behringer Truth sind ein absolutes Schnäppchen, kennen aber natürlich auch Grenzen, denn absolute Topqualität ist für 360 Euro auch aus China nicht zu bekommen.

Michael
mnicolay
Inventar
#8 erstellt: 26. Mai 2005, 10:17
Hallo sunfactor,
kann Dir zu der passiven Variante nichts sagen, die aktive ist jedenfalls ein Sonderangebot. Zudem erlaubt Sie Raumanpassungen, beendet jede Verstärker-, Kabeldiskussion und hat wirklich hinreichende Pegel-Reserven.
Ein guter Einstieg in die Aktiv-Welt. Der Hörabstand sollte aber schon ab 2,00 m betragen, ist kein ausgesprochener Nahfelder.
Mein Tip:
Verkaufe Deinen Creek und lag den Erlös zum Kaufpreis der 2031A, dann wird´s umso preiswerter.
Gruß
Markus
<Christoph>
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 26. Mai 2005, 11:14

mnicolay schrieb:
Verkaufe Deinen Creek und lag den Erlös zum Kaufpreis der 2031A, dann wird´s umso preiswerter.

... und kaufe dir noch einen Vorverstärker, der 3x so teuer ist :). Nein, war jetzt nicht ernst gemeint, aber den VV sollte man nicht vergessen.
mnicolay
Inventar
#10 erstellt: 26. Mai 2005, 11:28
Hallo,
kenne den Rest der Anlage nicht, aber ein CDP mit regelbarem Ausgang könnte für´s erste schon mal hinreichen...
Gruß
Markus
DJTouffe
Stammgast
#11 erstellt: 26. Mai 2005, 18:06
@drolle:
nee so war da sicht gemaint , nur haben die meißten Metallkalotten die ich kenne eine störende spitze im frequenzgang, was ich persönlich als störend empfinde, was mir bisher bei keiner vernünftigen textilkalotte aufgefallen ist.
sunfactor
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 26. Mai 2005, 19:58
Danke für Eure Antworten

@DJTouffe
Du hast die B2031P also selber(?) und bist zufrieden...?

Also meinen geliebten Creek (4330) zu verkaufen, bringe
ich glaube ich nicht über's Herz.
Und der Einwand, dass man ja immer noch einen Vor-V braucht
ist mehr als berechtigt (habe mehrere Quellen)

Falls man für 155,- EUR nicht doch noch einen besseren
Lautsprecher bekommt, werde ich mir die Passive-Version
wohl einfach mal bestellen. Zur Not kann ich sie ja
umtauschen.

Gruß Axel
DJTouffe
Stammgast
#13 erstellt: 26. Mai 2005, 20:20
nein ich habe sie nicht selber (denke aber, ich werde irgendwann ein paar kaufen), habe aber viel im Studio mit diesen boxen gearbeiter (an einem onkyo verstärker) [bei einem Freund, der ein Tonstudio hat]und finde die echt gut.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Behringer Truth
am 19.11.2005  –  Letzte Antwort am 19.11.2005  –  3 Beiträge
Behringer Truth 2031
TT am 06.05.2003  –  Letzte Antwort am 09.12.2003  –  14 Beiträge
Nubert versus Behringer Truth
cr am 10.12.2003  –  Letzte Antwort am 18.03.2006  –  69 Beiträge
Behringer Truth 2031 aktiv defekt. Hilfe erbeten
Quo am 21.04.2009  –  Letzte Antwort am 22.04.2009  –  6 Beiträge
Empfehlung Behringer Truth 2031p
DIVA am 16.03.2006  –  Letzte Antwort am 21.04.2008  –  6 Beiträge
Behringer Truth
highfreek am 17.05.2006  –  Letzte Antwort am 18.05.2006  –  16 Beiträge
Lautsprecherständer für Behringer Truth B2031P
Domskibus am 14.12.2010  –  Letzte Antwort am 14.12.2010  –  4 Beiträge
Behringer Truth B2031A
teite am 02.01.2005  –  Letzte Antwort am 17.12.2012  –  28 Beiträge
Behringer Truth B3030A
Rene_Lacoste am 21.03.2008  –  Letzte Antwort am 06.12.2010  –  14 Beiträge
behringer truth crossover einstellen?
swen_humpa am 19.02.2007  –  Letzte Antwort am 20.02.2007  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedEniferum
  • Gesamtzahl an Themen1.346.064
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.151