Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Darstellung von Klatschgeräuschen?!?

+A -A
Autor
Beitrag
xlupex
Inventar
#1 erstellt: 29. Mai 2005, 18:17
Hallo!
Mal wieder eine ganz gescheite Frage von mir.
Beim hören verschiedener LS ist mir aufgefallen, dass das Klatschen auf CDs bei manchen LS deutlich verfremdet klingt.
Da meine LS gerade diese Geräusche extrem natürlich darstellen frage ich mich, ob dieses(einfache) Merkmal etwas über die Qualität des LS aussagt?

Ganz erhlich, irgendwie fühle ich mich nicht wohl, wenn das Klatschen entweder dumpf, kratzig oder gar künstlich klingt.

Was meint ihr?

Grüsse
Ralf
Zweck0r
Moderator
#2 erstellt: 29. Mai 2005, 18:56
Hi,

Klatschen ist durchaus ein anspruchsvolles Testsignal.

1. ist es sehr breitbandig, ähnlich weißem Rauschen. Dabei fallen Frequenzgangfehler besonders auf, z.B. ein verhunzter Übergang zwischen Hoch- und Mitteltöner.

2. enthält es außerdem noch impulsartige Signale, bei denen Laufzeitfehler, wie z.B durch starke diskrete Reflexionen, besonders unangenehm auffallen.

Grüße,

Zweck
muckie
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 29. Mai 2005, 19:05

xlupex schrieb:
Hallo!
Mal wieder eine ganz gescheite Frage von mir.
Beim hören verschiedener LS ist mir aufgefallen, dass das Klatschen auf CDs bei manchen LS deutlich verfremdet klingt.
Da meine LS gerade diese Geräusche extrem natürlich darstellen frage ich mich, ob dieses(einfache) Merkmal etwas über die Qualität des LS aussagt?

Ganz erhlich, irgendwie fühle ich mich nicht wohl, wenn das Klatschen entweder dumpf, kratzig oder gar künstlich klingt.

Was meint ihr?

Grüsse
Ralf



Hallo Ralf,

welche Lautsprecher meinst Du und wo hast Du sie mit welchen Geräten gehört?
Oder hast Du sie nur zuhause mit Deinen an der gleichen Elektronik verglichen?

Gruß

muckie
xlupex
Inventar
#4 erstellt: 29. Mai 2005, 20:00
Hallo Muckie!
Nein, ich habe erwähnte LS z.B. heute bei der HiFi-Selbstbaumesse in Gelsenkirchen gehört. Hin und wieder hatte ich auch verschiedene LS bei mir zuhause.
Aber die Exaktheit und Natürlichkeit meiner kleinen ME25 von Geithain konnten sie alle nicht. Im schlimmsten Fall hat sich das Klatschen echt künstlich angehört.
richi44
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 30. Mai 2005, 07:42
Noch deutlichere Unterschiede bekommst Du mit rosa Rauschen. Das problem ist allerdings, dass niemand genau weiss, wie das klingen soll. Du wirst also die Unterschiede hören, aber nicht mit letzter Sicherheit sagen können, was jetzt natürlich klingt.
Aber Du findest sicher jene "Tröten" heraus, die deutlich verfärben. Und dieases Verfärben kann ein Problem der Übernahmefrequenzen sein (Phasenprobleme), aber auch schlechte Einschwingvorgänge (Wasserfalldiagramm). Beide Probleme äussern sich nicht oder kaum in einem normalen Frequenzdiagramm. Daher können lineare Lautsprecher extrem unterschiedlich klingen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Mal wieder: Sandbefüllen von LS-Ständern
yoss am 26.09.2006  –  Letzte Antwort am 26.09.2006  –  4 Beiträge
Eindrücke verschiedener Kompakt-LS
Mas_Teringo am 23.01.2004  –  Letzte Antwort am 23.01.2004  –  2 Beiträge
Reparieren oder ls ersetzen?
sick´79 am 14.02.2011  –  Letzte Antwort am 14.02.2011  –  5 Beiträge
Was sind das für LS?
lynx05 am 05.07.2010  –  Letzte Antwort am 07.07.2010  –  3 Beiträge
Impedanz von LS
Stephan666 am 26.09.2003  –  Letzte Antwort am 26.09.2003  –  2 Beiträge
LS "nachbarnfreundlich" entkoppeln
Don_Martin am 20.03.2004  –  Letzte Antwort am 23.10.2004  –  46 Beiträge
Wert Braun LS-200 ??
Mayday am 29.03.2006  –  Letzte Antwort am 29.03.2006  –  5 Beiträge
LS Bestenliste, oder Schnick Schnack?
skalore am 02.11.2006  –  Letzte Antwort am 03.11.2006  –  12 Beiträge
Frage zu Lua - LS
scholle_scholle am 13.03.2005  –  Letzte Antwort am 09.09.2007  –  5 Beiträge
LS brummen
zwecki am 26.07.2009  –  Letzte Antwort am 26.07.2009  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Lautsprecher Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Dali
  • Heco
  • JBL
  • Quadral
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitglieddima_1984
  • Gesamtzahl an Themen1.344.984
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.970